Die Fratzen der Diktatur nehmen überhand!

Norbert_Lammert
Norbert Lammert © Tobias Koch, Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE

25. März 2017, liebe Leser und heute auch mal wieder liebe Zorn- und Wutbürger,

die Fratzen der Diktatur, also u.a. die Fratzen der Entrechtung und der Verfolgung von anständigen Bürgern nimmt überhand, und gleichzeitig hat selbst ein Herr Lammert kein Problem mehr damit, im Stil von Nazi-Methoden zu agieren…, ebenso finden sich offensichtlich auch in Länderparlamenten nun bereits klare Ansagen, wer und was „Vorfahrt“ hat.

Aber langsam, ein sachter Einstieg ist immer gut:

Der Landtag in Rheinland-Pfalz hat einen Doppelhaushalt verabschiedet, vorderste Ausgabenpunkte sind „Flüchtlinge“, sowie Ausgaben zur „Islamismusprävention“, aber auch für Schulen, Straßen etc. ist noch Geld da…., alles klar?

Hierzu passt wunderbar auch die bundesweite Forderung, doch eine „Ärztegebühr“ zu verlangen, soll heißen, wer den Arzt „unnötig“ aufsucht, der hat eben zu zahlen. Diese Forderung begründet sich darin, dass Arztpraxen und Krankenhäuser in eklatanter Weise von Patienten, sprich „Flüchtlingen“ heimgesucht werden.

Eigentlich alles offensichtlich, das Dumme ist nur, dass diese Ärztegebühr wohl nur von den Menschen bezahlt werden soll und demnächst wohl auch muss, die schon länger hier leben, den Rest interessiert das nicht die Bohne, da nicht betroffen, da Hilfeempfänger, in welcher Form auch immer!

Also Leute, hört auch auf, zum Arzt zu gehen (was nicht unbedingt eine Fehlentscheidung sein muss), lasst den Vortritt den „Flüchtlingen“ und schon dürfte das Problem gelöst sein!

Man feiert 60 Jahre „Römische Verträge“, nein, hierzu lasse ich mich nicht näher aus, sondern eher dazu:

Ein britischer EU-Abgeordneter hatte angesichts dieses Termins einen Vorschlag unterbreitet:

Für alle jungen Menschen innerhalb der EU sollte es zum 18. Geburtstag ein kostenloses „Inter-rail-Ticket“ geben, damit die jungen Menschen ihr Europa Kennenlernen können, unabhängig vom Geldbeutel.

Das würde ich mal für einen der ersten vernünftigen Vorschläge überhaupt halten, wenn es darum geht, eine EU überhaupt zu begründen, junge Menschen könnten die EU bereisen, Kontakte und Partnerschaften knüpfen, Zukunftsperspektiven schaffen, einfach Europa Kennenlernen…

Nö, das sagt die EU zu diesem Vorschlag, dafür ist kein Geld vorhanden, die Kosten von ca. 2 Mill. Euro sind nicht zu stemmen!

Ich denke, spätestens jetzt ist klar, wozu die EU tatsächlich da ist, ich brauche mich nicht zu wiederholen!

Dazu passt, dass ein Herr Oettinger, EU-Kommissar, nun errechnet hat, dass der Brexit Großbritannien wohl eine Milliardensumme im hohen 2-stelligen Bereich kosten wird, alles klar, Herr Oettinger, endlich mal was geschafft, aber Zahlen sollte man den Fachleuten überlassen…

Die anderen EU-Staaten werden diese astreine Nötigung sehr wohl verstehen, ich übersetze Ihre Drohung/die auftragsgemäße Drohung des EU-Parlaments einmal so:

“Wer es wagt, zunehmend unsere eigenen Pfründe zu gefährden oder diese uns gar zu entziehen sucht, dem werden wir…,”

kann man diese Drohung, pardon, Übersetzung in etwa so lassen?? Es klang ja bereits an, dass GB sich in mannigfaltigen Pensions- und Versorgungsfonds verpflichtet hatte, also…siehe oben. Die Boni müssen gesichert bleiben, und das treibt die Kommissare halt um, oder gibt es da noch etwas…?

Vor einigen Wochen prognostizierte ich ein Sterben der Kanzlerin, spätestens nach den Ostertagen, mithin also zum Beginn des „heißen Wahlkampfes“ (es schüttelt mich gerade durch und durch), so weit, so gut.

In den Medien fanden sich heute verschiedene Beiträge, wonach man bereits nun innerhalb der CDU/CSU den Aufstand gegen Frau Kasner probt.

Heute, am Samstag, 25.03.2017 treffen sich im badischen Schwetzingen parteiinterne Kritiker, um den Wind zu drehen!

Liebe Leute, das ehrt euch zwar sehr, nur warum so viele Umstände? Setzt diesen Besen einfach ab, das geht sehr viel schneller und effektiver als diverses Tagungsgetöse! Dennoch, möge die Palastrevolution sehr bald erfolgreich sein, denn die Zeit drängt. Aber welche Lichtgestalt soll denn gegen ‘Maddin’ aus dem Hut gezaubert werden? Schon allein wegen der Luftraumverdrängung kann das doch nur Würstchen-Altmeier sein, oder vielleicht der Charmeur Gröhe? Da steigt doch glatt die Wettlaune…

Kommen wir zu Herrn Lammert, dieser Herr möchte die Regeln im Deutschen Bundestag noch vor den Wahlen im Sept. 2017 dahingehend abändern, dass der „Alterspräsident“ nicht mehr nach Lebensjahren, sondern nach Parlamentszugehörigkeitsdauer bestimmt wird, damit kann vermieden werden, dass ein AfD-Politiker im September 2017 Alterspräsident wird, nämlich Herr Wilhelm von Gottberg, ein früheres CDU-Mitglied.[1]www.tagesschau.de: Der Älteste soll nicht mehr Präsident sein

Sie sehen daran, liebe Leser, wie „Demokratie“ in Deutschland funktioniert…

„Werter Herr Lammert,

Ihre Pläne bzgl. Änderung der Alterspräsidentschaft dürften wohl einem Verständnis entspringen, welches mit einem diktatorischen Stil absolut vereinbar ist.
Sie haben die Frechheit, bereits im Vorhinein, jeglichen demokratischen Diskurs, eine streitbare Demokratie und all das, was damit in einem notwendigen Zusammenhang steht, abzuwürgen. Roma locuta, causa finita, gelle?
Das erweckt mehr als schauerliche Erinnerungen.

Sie betreiben damit die Einrichtung einer Diktatur, Ihre Stellvertreterin Claudia Roth, ganz offen gegen Rechtsstaatlichkeit und gegen Deutschland eingestellt, wurde bereits von Ihnen verteidigt, Nachricht aus Ihrem Hause liegt hier vor:

„Frau Roth ist nur Ihrem Gewissen verpflichtet“,

das ist schön, Herr Lammert, denn dann können unzählige, verfolgte Menschen vielleicht auch darauf hoffen, „dass sie nur ihrem Gewissen verpflichtet sind“, und schon ist alles gut!
Demokratie und Rechtsstaatlichkeit schleichen durch die dunklen Gassen aus Angst, von jemand entdeckt zu werden, der vielleicht fragt, was sie hier zu suchen haben…

Liebe Leser, Schluss damit, kommen wir zu konkreten anschaulichen Beiträgen, danke an den Übersender, leider kann ich die Links nicht unmittelbar einstellen, da ich meinen Informanten damit preisgeben müsste, es geht auch anders.

Es folgen drei Videobeiträge, ein absolutes muss für jeden, dem etwas an diesem Land liegt.

„Claus Plantiko: Gibt es Recht in der Scheindemokratie Deutschland“, ein Beitrag, eingestellt am 21.03.2017,

– „Schachmatt der Justiz, Prof. Christidis schreibt Rechtsgeschichte“, eingestellt am 01.01.2017,

– „Zensur der Presse durch die Staatsmacht“, stammt bereits aus dem Jahre 2014,

danke, und wieder einmal habe ich keine Fragen mehr, aber ein verbeugendes „Danke“ an die Kollegen in diesen Beiträgen!

Ein Grußwort an Frau Kasner erspare ich mir, ich denke, die Ochsenfrösche werden bald sehr aktiv werden!

c.c.K.e.d. – (sdg).

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here