Wir therapieren und verprügeln täglich die Falschen!

Jakob Augstein, Der Freitag
Jakob Augstein, Der Freitag © Thomas Rodenbücher, Lizenz: CC BY 2.0

12. Mai 2017, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,

bevor ich zu einem absoluten Hammer komme, es verschlägt einem wirklich die Sprache, zunächst soviel:

Der Zorn wächst, die Wahrheit bahnt sich ihren Weg, nun hat es auch endgültig Herrn Palmer erwischt, den OB von Tübingen:

Schwarzfahrer: Der grüne Sarrazin hat schon wieder Ärger“,[1]www.welt.de: Schwarzfahrer: Der grüne Sarrazin hat schon wieder Ärger ja was sollte er denn auch sonst haben, jedwede Person, die in diesem Land Tatsachen ausspricht, oder wie auch Herr Palmer das noch dokumentiert, der zieht eben die Arschkarte. Wahrheit ist nicht vorgesehen bei diesen Judas-Christen. Aber du lieber Himmel, das sind nur Kleinigkeiten.
Bitte lesen Sie diesen Beitrag nach, viele Wahrheiten liegen dort auf dem Tisch!

Bevor ich also zu weiteren Mitteilungen komme, die mich vom Stuhl gehauen haben (trotz meines relativ guten Informiertseins), nur vorab soviel:

Es erreichen mich zunehmend brisante Informationen von Personen, schreibe ich diese Personen zwecks näherer Verifizierung per E-Mail an, so kommt meine Anfrage als gescheitert zurück, angegebene Telefonnummern werden mit „kein Anschluss unter dieser Nummer“ beantwortet.

„Seltsam“ ist, dass es diese mitteilenden Personen jeweils tatsächlich gibt und man mit etwas Mühe im Netz dann durchaus das finden kann, was die jeweilige Person mitteilen wollte!

Bin ich nun ein Schelm, der etwas Böses dabei denkt?? Hier eine Information:

Z.B.: „Zum Rechtsextremismus in der Bundeswehr“,[2]www.zeit.de: Zum Rechtsextremismus in der Bundeswehr Rolf Clement, Militär- und Sicherheitsexperte, Herr Clement zeigt auf, was hier in diesem Land aus dem Ruder läuft. Nur, Herr Clement, wenn Sie Militär- und Sicherheitsexperte sind, dann erschließt sich mir nicht, warum Sie nicht aufjaulen, Alarm schlagen und alle Möglichkeiten ergreifen, zu denen Sie fähig sein dürften!!??

Aber ich denke, auch hierzu wird sich kein „Mensch mit Eiern in der Hose“ finden, dafür gibt es ja eine Frau Kasner, die die Zügel straff in der Hand hat, schließlich hat sie dieses Handwerk auch gelernt!

Kommen wir zum Wesentlichen, nämlich zu zwei Dingen, kommen wir also heute, am 11.Mai 2017, zur heute erklärten Aufgabe unseres Landes und dem, von Herrn Jakob Augstein erklärten „Verbrecherstatus“ deutscher Streitkräfte.

1. „Als sich der Clan zusammenrottete, zog sich die Polizei zurück“,[3]www.welt.de: Als sich der Clan zusammenrottete, zog sich die Polizei zurück so schreibt die „Welt“, es geht um eine Situation in Naumburg. Im Netz sind nähere Einzelheiten nachzulesen…,

danke, damit ist alles zum Zustand dieses Landes gesagt, wenn man dann in diesem Beitrag noch lesen muss:

„Die Behörden suchen Sanktionsmöglichkeiten“,

dann darf ich hierzu mitteilen, dass es Sanktionsmöglichkeiten gegen ethnisch Deutsche tagtäglich in Hülle und Fülle mit und ohne SEK gibt, also einfach mal dort abschöpfen!!!
Und das sind keine zusammengerotteten Clans, sondern z.B. ältere Ehepaare, denen ihr Hund weggenommen werden soll, nur weil ein Gericht ihn für ‘gefährlich’ erklärt hatte, weil er sich nur natürlich verhielt.

Bei diesen Auftritten geht Gewalt wunderbar, die Handschellen klicken nur so, und vor allem: natürliches Verhalten des Bürgers wird sofort umgemünzt in ‘Widerstand’ und Kriminalisierung.

Ach würde doch nur ein Bruchteil dieser bewundernswerten Energie gegen ‘Clans’ angewendet, aber das werden wir wohl nicht erleben, bei uns daheim geht das morgens um 6 alles viel besser, denn man ‘tut was’ gegen aufmüpfige Leute, erkennen Sie sich wieder…?

Diese rohe Gewalt gegen wehrlose Bürger ist das genaue Spiegelbild der Feigheit, die da einsetzt, wo wirkliche Courage gebraucht würde. Aber der Fisch stinkt bekanntlich vom Kopf her…

2. „Streitkräfte“, bei „wikipedia“ ist u.a. nachzulesen:

Bezeichnet die mit Kriegswaffen ausgestatteten Kräfte der Staatsgewalt, die hoheitlich mit der Gewährleistung der äußeren Sicherheit betraut sind und zusätzlich in den meisten Staaten auch als Verstärkung der Polizeikräfte zum Schutz der inneren Sicherheit bei besonderem Bedarf eingesetzt werden können…,

das ist schön, kommen wir folglich zu Herrn Augstein, Kollege von Herrn Jan Fleischhauer, dieser in derselben Redaktion, ein Hammer:

Herr Augstein schrieb sozusagen eine Antwort auf Jan Fleischhauers Aufsatz zum Zustand der Bundeswehr, vor allem aber zum Zustand einer Frau v.d. Laien. Dieser Aufsatz des Herrn Augstein hat eine positive Seite:

Wir wissen nun eigentlich genau, was Sache ist, das Problem ist nur, dass ein Herr Augstein nicht weiß, was Sache ist!

Mit harter Hand[4]www.spiegel.de: Mit harter Hand so lautet der Beitrag des Herrn Augstein, ein leidenschaftliches Plädoyer für Frau von der Laien. Dieser Beitrag ist ein dramatisches Beispiel für Nichtwissen, Nichtverstehen und bodenlose Ignoranz!
Nun, wenigstens wissen wir dadurch, wer wohl der Redenschreiber für Ex-Bundespräsident GAUck war!

Herr Augstein beendet seinen Beitrag mit:

„Die Bundeswehr hat längst ihre eigene Tradition. Sie muss nicht das lange Gedächtnis der deutschen Streitkräfte bewahren. Denn es ist ein Gedächtnis der Verbrechen“.

Werter Herr Augstein, Ihnen sind wohl sämtliche Sinne abhanden gekommen! Was waren Sie denn beim Bund? Latrinenputzer. nehme ich an.

Es ist erschütternd zu sehen, dass auch Sie die deutsche Geschichte nur unter dem Focus „Drittes Reich“ zu sehen vermögen, Ihnen weiterhin offensichtlich der Begriff „Streitkräfte“ ein unbekannter Begriff ist und Sie dennoch Schreiberling sein können. Schreiberling in einem Blatt, dem noch vor nicht allzu langer Zeit ein gewisses Niveau unterstellt wurde.
Dass diese Zeit überholt ist, das pfeifen mittlerweile die Spatzen (sofern noch vorhanden) von den Dächern!

Werter Herr Augstein, Ihre o.g. Schlussbemerkung würde u.a. den Straftatbestand des § 130 StGB erfüllen. Aber, wir wissen, der §130 StGB ist evtl. selbst auf Schildkröten anwendbar, niemals aber auf Deutsche…als Opfer, wohlgemerkt, denn Deutsche sind kein ‘Rechtsgut’ in diesem Sinne.

Lesen Sie Bundesverfassungsgericht 1 BvR 2150/08, dort steht nicht nur, was unter Meinungsfreiheit zu verstehen ist, sondern dass der 130 auch kein ‘allgemeines Gesetz’ ist mit allen Konsequenzen (die wie meist nicht gezogen werden).

c.c.k.e.d. – ja, ja, wir therapieren nicht nur die Falschen, sondern verprügeln auch täglich die Falschen. Aber das hat wohl etwas mit Merkels Tao des guten Weges zu tun. Im Moment herrscht noch Yin, aber Yang kommt wie das Amen in der Kirche, das walten die Ochsenfrösche…) (sdg).[5]www.lutzschaefer.com: Wissenenswertes aus dem Mai 2017

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here