Die Zerschlagung Deutschlands und Europas – ein Jahrhundertplan kann aufgehen (Teil 1/4)

Vögel fliegen um leeren Baum im Winter

Um zu verstehen, was heute in Deutschland und Europa geschieht, muss man etwas zurück gehen in der Geschichte. Und wer sie verstehen will, braucht nur dem Geld der Rothschilds zu folgen.

Mit dem Aufstieg Deutschlands zur kontinentalen Großmacht Beginn des 19. Jahrhunderts rückte es nicht nur in den Blickpunkt seiner direkten Kontrahenten. Es wurde auch Spielfeld der „City of London“ (Rothschild) und der 1913 gegründeten FED (Federal Reserve System – Das Zentralbank-System der USA) (Washington; Rothschild). Die Rothschildableger Rockefeller, Morgan, Morgan-Sachs, City-Bank, Kuhn, Loeb & Co. sowie Warburg finanzierten nicht nur beide Seiten des 1. und später des 2. Weltkrieg. Sie waren in jedem Fall immer die Sieger.[1]2. Weltkrieg: Vom „Heil Hitler“ bis zur Befreiung! Teil 3Allein die Forderungen des „Separatfriedens“ zwischen USA und Deutschland, 1920, haben bis ins 21. Jahrhundert Zahlungen der BRD zur Folge.[2]de.wikipedia.org, www.webarchiv-server.de, www.weimarer-republik.net

Versailles, Separatfrieden, Völkerbund – auf dem Weg zur NWO

Im Ergebnis der „Pariser Vorortverträge“ (Vertrag von Versailles, 28. Juni 1919) wurde Deutschland nicht nur finanziell, industriell und geographisch ausgeblutet; zwingender Bestandteil dieses Vertrages war der Beitritt zum Völkerbund und die erzwungene Anerkennung seiner Statuten.[3]www.webarchiv-server.deDieser „Völkerbund“ war die erste konstituierte Realität eines bereits jahrzehnte alten Traums anglo-ameri-zionistischer Kreise, der u.a. darauf zielte, Deutschland als europäische Groß- und Zentralmacht auszuschließen und vor allem ein Bündnis zwischen Deutschland und Russland zu verhindern. (Russland durfte nie Mitglied des Völkerbunds werden.)[4]www.anderweltonline.comDarüber hinaus sollte der „Völkerbund“ zugleich dazu dienen, Europa insgesamt (außer Russland) der Steuerung durch die „Macht hinter den ‘Mächtigen’“ zu unterwerfen. Es war der erste substantiell-strukturelle Schritt des
anglo-us-zionistischen Finanzkapitals auf dem Weg zur „One New World Oder“ nach dem Prinzip „Ordo ab Chao“![5]new.euro-med.dk, http://www.citizentimes.eu/2010/09/06/nwo-eine-verschworungstheorie/, de.wikipedia.org

Rothschild und Co. – Finanzpartner Deutschlands im 1. und 2. Weltkrieg

Dieses Szenario wiederholte sich faktisch von 1933 bis 1945. Die finalen Gründe des international-zionistischen Finanzkapitals in New York und Washington zur Kriegsfinanzierung und damit zur Kriegsführung waren

a) die akute Finanzschwäche des Dollars und wirtschaftliche Krise der USA;
b) das „Entsetzen über die ‘Wiederauferstehung’ eines durch „Versailles“ eigentlich vernichteten Deutschlands als Macht mit globalem Anspruch und
c) – und dies vor allem – die Abkoppelung der „Deutschen Reichsbank“ vom Gold-Dollar-Diktat der FED. (Kriegsgrund der völlig identisch für Libyen, Syrien, Irak, Iran usw. ist)[6]www.anderweltonline.com, www.goldseitenblog.com, julius-hensel.ch/tag/rothschild-agent-schacht/

Wieder sicherte sich das Rothschild-Rockefeller-Imperium durch Kriegsfinanzierung an alle Seiten den abschließenden und einzigen Sieg dieses Völkergemetzels. Aber sie hatten gelernt: Die „Schulden-Tilgung“ der Deutschen wurde bereits vor Beginn des Krieges ab 1934 in der Phase der deutschen Hochrüstung fällig. Es war den „Banken“ in Übersee und ihren europäischen Niederlassungen in London und Paris egal, auf welche Weise das „Finanzgenie des (Groß-)Deutschen Reiches, Hjalmar Schacht, (Reichsbankpräsident und zeitweise Reichswirtschaftsminister) die „Tilgungen“ aufbrachte. Die Entgegennahme des dem jüdischen Volk und den okkupierten bzw. besetzten Länder geraubten Vermögens an die Juden Rothschild, Rockefeller, Morgan usw. war eben „nur ein Bankgeschäft“.[7]www.pravda-tv.com, Hjalmar Schacht: Aufstieg und Fall von Hitlers mächtigstem Bankier

Hjalmar Schacht

Der Sieg über Deutschland – Einstieg in seine finale Auslöschung

Mit dem „politischen Testament“ Hitlers v. 30.04.1945 war Dönitz nicht nur zum Reichskriegsminister und Oberbefehlshaber des deutschen Heeres sondern auch zum Reichspräsidenten benannt worden. Im gleichen Testament wurde J. Goebbels zum Reichskanzler ernannt, der sich aber selbst mit samt seiner Familie durch den Freitod jeder Verantwortung entzog. In Ermangelung eines „arbeitsfähigen Reichstages“, der ohnehin nicht hätte zusammentreten können, weil er restlos aus NSDAP-Mitgliedern bestand, lagen in den Händen des ernannten Reichspräsidenten sämtliche Vollmachten und legislativen Hoheiten der Reichsvertretung. Es ist nicht anzunehmen, dass dies den Alliierten unbekannt gewesen wäre. Man hätte ihm also statt der militärischen – auch die politische Kapitulationsurkunde vorlegen können! Das ist mit Blick auf die geplante, beabsichtigte und auch schon absehbare Nachkriegsordnung unterblieben und sicherte den USA, also der FED und ihrem Konsortium, gleich mehrere Optionen.[8]www.1000dokumente.de, de.wikipedia.org, www.bpb.dewww.welt.de(s. folgende Artikel)

Zur „Wiederauferstehung Deutschlands“ nach „Versailles“ und zur Verhinderung einer solchen Wiederholung wurden abstruseste Theorien entwickelt. Die Kalergi-, Hooten- und Kaufmann-Pläne waren wesentliche davon. Das übereinstimmende Ziel aller bestand in der „Liquidation des „Deutsch-Seins“ durch Massenvernichtung, Massensterilisation und abschließend hauptsächlich durch „völkische Durchmischung“ mittels ungebremsten Zuzugs arabisch-afrikanischer junger Männer mit „erhöhtem Fortpflanzungspotential“.[9]Der Kalergi-Plan zur Ausrottung der weißen Rasse mit einer Weltregierung jüdischer Zionisten: http://www.hist-chron.com/judentum-aktenlage/zionismus/op/Kalergi/Dt-Kalergi-plan.html, tomatobubble.com, https://lupocattivoblog.com/2015/07/14/der-plan-heisst-kalergi-plan-und-ist-bereits-in-vollem-gange/, www.globalecho.org, www.heute.atwahrheitinside.wordpress.commichael-mannheimer.netwww.postswitch.de

Nebenbei entstand Juni 1945 auf einer US-Militärbase die UNO, nachdem (!!!!) die Gründung von BIZ (1929) sowie IWF und Weltbank (als reine Privatbanken des Rothschildkonsortiums) beschlossen waren. Nach dem „Völkerbund“ war dies die nächste Stufe zur „One New World Order“. Die organisierte Vernichtung Deutschlands konnte in die zweite Phase gehen.

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

1. 2. Weltkrieg: Vom „Heil Hitler“ bis zur Befreiung! Teil 3
2. de.wikipedia.org, www.webarchiv-server.de, www.weimarer-republik.net
3. www.webarchiv-server.de
4. www.anderweltonline.com
5. new.euro-med.dk, http://www.citizentimes.eu/2010/09/06/nwo-eine-verschworungstheorie/, de.wikipedia.org
6. www.anderweltonline.com, www.goldseitenblog.com, julius-hensel.ch/tag/rothschild-agent-schacht/
7. www.pravda-tv.com, Hjalmar Schacht: Aufstieg und Fall von Hitlers mächtigstem Bankier
8. www.1000dokumente.de, de.wikipedia.org, www.bpb.dewww.welt.de
9. Der Kalergi-Plan zur Ausrottung der weißen Rasse mit einer Weltregierung jüdischer Zionisten: http://www.hist-chron.com/judentum-aktenlage/zionismus/op/Kalergi/Dt-Kalergi-plan.html, tomatobubble.com, https://lupocattivoblog.com/2015/07/14/der-plan-heisst-kalergi-plan-und-ist-bereits-in-vollem-gange/, www.globalecho.org, www.heute.atwahrheitinside.wordpress.commichael-mannheimer.netwww.postswitch.de
Teilen
Dr. Lothar Wanderer
1955 in Leipzig geboren 1978-83 Studiumpolitische Philosophie, Geschichte, Soziologie; parallel Forschungsseminar Sinologie und politische Organisation des Staates und der Zivilgesellschaft; Abschluß als dipl. phil. mit Sonderdiplom. Dipl. Lehrer für politische Wissenschaften; 1983-1989: HS-Lehrer, Dozent m. facultas docenti an Polizeihochschule; während Aspirantur Kursstudium Jura; Sprachen: Russisch Ia, Englisch IIa; 1989 Promotion zum Dr. rer.pol mit magna cum laude. 1991 als Polizeirat a.D. aus Polizeidienst ausgeschieden; seit dem vorwiegend freiberuflich tätig; u.a. Publikationen, Vorträge, Seminare; Unternehmensberater i.S. Personal. Mehrere Jahre in Kommunalpolitik tätig; Hobby: Fußballtrainer (23 Jahre), Film/Foto, Garten, Musikinstrumente: Trompete, Mundharmonika. Politisch: demokratisch-Links

3 Kommentare

  1. Eigentlich ein ganz guter Artikel.
    Aber uneigentlich sind einige Details völlig falsch.
    Der Aufstiegs Deutschlands zur Wirtschaftsgroßmacht begann erst ab der Mitte des 19. Jhdts.
    Die daraus entstandene Konkurrenz zum British Empire war der Grund für den Plan zur Vernichtung Deutschlands.
    “Hitlerdeutschland” hat den Krieg NICHT gewollt und ist militärisch nur aktiv geworden, um seine Bevölkerung zu schützen.
    Churchill, diese elendige Kreatur, hat ich NIE Sorgen um das Wohl der Deutschen gemacht.
    Um diese Artikelserie geschichtlich korrekt abzuschließen empfehle ich dringend die Berücksichtigung folgender Literatur:
    “Der große Wendig”. Teil 1 bis Teil 5.

    Denn nur die Wahrheit macht uns wirklich frei.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here