Kernbohrung – Übung: Den innersten Wunsch formulieren

Magic lamp
Magic lamp © cogdogblog Lizenz: CC BY-SA 2.0

Mit unserem reinen Intellekt einen Wunsch zu formulieren ist ein falscher Ansatz und führt nicht zur Erfüllung unserer Wünsche oder auch unserer Ziele. Ein Wunsch sollte immer aus der Quelle unserer inneren Bilderwelten kommen. Wir sollten sie mit der Sprache der Seele nach außen tragen. Der Intellekt allein, nützt uns hierbei recht wenig, denn er wird vorwiegend durch unsere Umwelt – Familie, Freunde, Schule, Gesellschaft – geformt, und die ist eher manipulativ, als das sie unseren inneren Wahrheiten und damit unseren eigentlichen Zielen und Wünschen aus dem Kern unseres Selbst (ICH + Schatten bzw. Verdrängtes) entspringt. Wie Sie diese hinderliche Sabotage umgehen und ausbremsen, erfahren Sie ausführlich in diesem Artikel zur Kernbohrung.

Hintergrundwissen zur Wunscherfüllung

Der Intellekt ist natürlich auch wichtig, jedoch für unser Ziel der Wunscherfüllung und Zielverwirklichung eher zweitrangig. Er gilt für unsere Zwecke als unrein. Er torpediert unser reines und heiles Selbst mit Widerständen bzw. falschen Glaubensätzen, z.B. in Form einer inneren Stimme (Mutter, Vater, Lehrer, Chef etc.), die einem sagt: “Wenn ich reich bin, bin ich ebenso egoistisch und somit ein schlechter Mensch”. Sie glauben deshalb, dass Sie keinen Reichtum oder Erfolg und Glück im Leben verdienen. Es gibt eine Unzahl derartiger sabotierender Glaubensätze für alle Lebensthemen und in allen Spielarten bzw. Varianten.

Für unser Vorhaben eines “reinen Ziels” im Sinne unseres Grundsatzes “Die Energie folgt der Aufmerksamkeit bzw. reinen Absicht” bedeutet dies, dass wir den Intellekt so gut es geht ausbremsen müssen; und im Gegenzug die reine Stimme des sabotagefreien Selbst sprechen lassen müssen. Hierfür reicht das “ausbremsen” bzw. “verlangsamen” des Intellekts völlig aus. Sie müssen Ihr Gehirn also nicht ganz abschalten. Im Gegenteil, der Intellekt ist sehr wichtig, jedoch erst nachdem Ihr Inneres einen Wunsch formulieren konnte, der Ihrem eigentlichen Wesen entspricht, und nicht Ihr sabotiertes Selbst, das vielleicht nur einen Wunsch hegt, weil dann andere bei der Erfüllung glücklicher werden.

Beispiel

Ihr Vater will das Sie die Firma übernehmen, deshalb wünschen Sie sich, den Aufgaben dieser Position gewachsen zu sein. Dies ist ein guter Wunsch. Ein tolles Ziel. Jedoch wird er so nicht in Erfüllung gehen. Er widerspricht all Ihren inneren Wahrheiten. Lassen Sie also Ihr Inneres, Ihr Unterbewusstes für sie sprechen.

Wie machen wir das? Wie bremsen/verlangsamen wir den Intellekt? Erstaunlicherweise kann dies durch “Aufschreiben” geschehen. Es ist anscheinend paradox, zumal das aufschreiben spezifischer Aspekte unserer Wünsche, ein Vorgang des Intellekts ist.

Beim bloßen Denken und Aussprechen ist unser Verstand bzw. Intellekt rasend schnell am Werk. Wir haben alle möglichen Gedanken, die uns im Kopf herumschwirren und können uns so nur sehr schwer auf ein einziges Ziel konzentrieren. Dies ist jedoch sehr wichtig bei der Wunsch- und Zielerfüllung, um unsere gesamte Energie dahingehend aufzuladen.

Durch das wohlüberlegte Aufschreiben vieler Einzelheiten (Aspekte) unseres Wunsches oder Ziels, verlangsamen wir unser Denken, damit unseren Intellekt enorm. Wenn wir unser Tempo bremsen, können wir viel besser erkennen wo die Parklücke ist, anstatt mit 1000kmh daran vorbeizurasen. Ich glaube Sie verstehen was ich damit meine. Durch das Aufschreiben unterlaufen wir nämlich den Rationalisierungsprozess unseres Intellekts. Durch das niedrige Tempo erkennen wir den Fehler in den Gedanken und unser Unterbewusstes trifft dann die richtigen Entscheidungen. All diese Erklärungen waren viel zu theoretisch – wie wäre es nun mit etwas ganz praktischem. Ich verspreche Ihnen, der folgende Übungsteil wird sehr kurz, aber dafür umso effektiver, wenn nicht gar umwerfend. Sie können sich sicher sein, dass Sie unglaubliche Erkenntnisse über sich – und nebenbei über Ihren Wunsch oder Ziel erlangen werden. Aber Sie werden es noch früh genug merken.

Übung – Die Kernbohrung

Die Kernbohrung / Übung dient der Klarheit über das zu erreichende Ziel bzw. über ihren Wunsch. Es ist für sich genommen bereits ein Heilungs- und Hinwendungsprozess. Es führt Sie Ihrem Wunsch-Ziel ein wesentliches Stück näher, in vielen Fällen sogar als alleinige Technik direkt zum Ziel – ohne Affirmationsarbeit. Letztlich werden Sie durch die Kernbohrung endlich die Erfolge mit Affirmationen, Bestellungen beim Universum, Gesetz der Anziehung bekommen, die sie sich schon immer erhofft hatten. Durch die Kernbohrung bzw. Übung, wird das Innerste des Wunsch-Ziels, die eigentliche verborgene Absicht ihres gesamten Handelns und Wünschens deutlich sichtbar. Es ist im Grunde genommen ein Bewusstwerdungsprozess, welches sowohl positives als auch negatives offenlegen kann.

Was müssen Sie bei der Kernbohrung nun genau machen?

Es ist ganz einfach! Sie müssen lediglich eine Liste mit 100 Gründen verfassen, warum Sie Ihr Wunsch-Ziel erreichen müssen. Schreiben Sie das einfach auf ein Blatt Papier. Das klingt ziemlich simpel, oder etwa nicht?

Die ersten Aspekte werden Ihnen noch ziemlich leicht einfallen, doch es wird noch wesentlich schwerer werden, je näher sie sich der 100-Marke nähern. Bei 20-40 Gründen tauchen zunächst nur vordergründige Dinge und Wünsche auf. Bei 60-70 Gründen wird es schon zusehend mühsamer, weil die tieferen Schichten, und somit allmählich das Wirken des höheren Selbst zum Tragen kommt, bzw. spürbar wird. Man wird zunehmend nachdenklicher und wägt jeden Grund nach seiner Relevanz und Wertigkeit. Ab dem 80sten Grund kommt die Phase der Grenzüberschreitung. Hierbei schwankt man zwischen Aufgeben und Weitermachen. Es scheint als hätte man keine Gründe mehr. Manche können sich an diesem Punkt – vor allem den letzten 5 Gründen – schwach, ja sogar elendig fühlen.

Die Übung erscheint vielen dann sinnlos und es entsteht deutlicher Widerstand. Dies ist vergleichbar mit der Kernbohrung. Je tiefer man bohrt, desto härter wird das Gestein. Sie werden immer deutlicher merken wie sich das Ego auflehnt. Es treten zunehmend negative Glaubensätze zutage, die sie nie zuvor vermutet hätten. Es entsteht schlussendlich ein energetischer Stau, auf den sich jedoch eine immense Inspiration entfaltet. Ihr ganzes Sein wird letztendlich erfasst – mental, emotional, körperlich. Am Ende entdecken Sie nicht nur was ihre Kernziele und -wünsche sind, sondern eine Antwort auf die Frage: Worum geht es mir im Leben (beim Wunsch) wirklich?

Teilen
Gökhan Siris
Gökhan Siris beschäftigt sich nun schon seit mehr als 10 Jahren mit Themen aus den Bereichen Gesundheit, Medizin, Psychologie, Psychotherapie, Naturheilkunde, Esoterik, aber auch mit Lebensberatung und Life-Coaching. Er ist Heilpraktiker, psychologischer Berater, Matrix Reimprinting Practitioner, EFT-Coach, BSFF-Coach und freiberuflicher Schriftpsychologe bzw. Graphologe. Als Ratgeber und Experte zu den genannten Themen steht er Ihnen gerne zur Verfügung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here