Unterstützen

Liebe Leser!

die gleichgeschalteten Mainstream-Medien versorgen uns täglich mit Informationen, die nur einigen wenigen (der Elite) dienlich sind. Selbst die so beliebte und große Wikipedia ist heutzutage mit Vorsicht zu genießen. Allen Autoren von Equapio und uns (den Gründern) ist es deshalb eine Herzensangelegenheit aufzuklären und das unabhängig – dauerhaft.

Zur Finanzierung von EQUAPIO

Als wir mit diesem Projekt 2010 online gingen, entschieden wir uns keine Schulden durch Bankkredite, andere Kapitalgeber und Investoren zu machen um Equapio zu finanzieren. Wer das Geldsystem durchschaut hat, versteht diesen Weg. So ein Projekt jedoch allein auf Spenden aufzubauen war uns damals zu ungewiss und riskant. Daher entschieden wir uns Equapio über das zweite Übel “Werbung” zu finanzieren, auf diese wir im übrigen nie Einfluss nahmen (sie wurde stets automatisch ausgespielt) und zu 100% an die Autoren ausschütteten.

Die Zeiten haben sich nun aber geändert. Da die Zielgruppe immer Google-Suchende waren und Google mit seinen vergangenen Algorithmus-Updates den besser finanzierten Mainstream-Medien noch mehr Vorteile verschafft hat, gingen die Seitenaufrufe immer weiter zurück. Mit der Folge, das die sowieso schon sinkenden Werbeeinnahmen noch weniger wurden. Seit Anfang 2019 konnten davon dann gerade noch die Serverkosten getragen werden um das Projekt am Leben zu erhalten. Alle Autoren gehen seit dem leer aus. Ein Grund nun mehr Risioko zu gehen und das Finanzierungsmodell umzustellen. Mit dem Relaunch von Equapio zum 10-jährigen Bestehen (12.07.2020) ist das Projekt nun werbefrei. Die Finanzierung soll jetzt zu 100% aus Spenden getragen werden.

Das Projekt ist auf Ihre Hilfe angewiesen!

Das Recherchieren, Schreiben und Aktualisieren von “zeitlosen” Aufsätzen ist sehr aufwendig. Die redaktionelle Arbeit umfasst zudem im digitalen Zeitalter weit aus mehr als Sie vielleicht vermuten. So gehören heutzutage auch schon Schlüsselwort-Analysen, Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing zum Arbeitsfeld dazu, wenn man möchte das seine Artikel im Netz auch gefunden werden können. Damit hört es aber längst nicht auf: Vermarktung, Kooperationen, Backoffice Management, Programmierung und Public Relations sind weitere Felder welches weit über das Prüfen von Texten und Quellen, das Einfügen von Medien wie Videos und Bilder und das Optimieren und Veröffentlichen des Textes hinausgeht. Bis auf das Schreiben von Artikeln fallen alle diese Aufgaben auf den Gründer Markus Kienappel, die er versucht ehrenamtlich und neben seinem Beruf abzuleisten.

Um das Projekt am Leben zu erhalten und weiter auszubauen ist EQUAPIO daher auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Wie können Sie EQUAPIO unterstützen?

Kurz und mit einem Wort beschrieben, durch Arbeitszeit! Es gibt einen großen Berg an Aufgaben, die erledigt werden müssen und notwendig sind um noch mehr Menschen zu erreichen und Qualitätsstandards einzuhalten und auszubauen. Dies kostet in erster Linie Arbeitszeit, die keiner alleine und auch noch nebenberuflich leisten kann. Mit Arbeitszeit können Sie auf verschiedenen Wegen das Projekt unabhängig unterstützen.

1. Schreiben Sie Artikel und werden Autor!

Wenn Sie Spaß am Schreiben haben und es Ihnen eine Herzensangelegenheit ist, aufzuklären, dann werden Sie Autor bei Equapio. Mehr Information gibt es hier: Autor werden!

2. Wirken Sie ehrenamtlich am Projekt / der Redaktion mit!

EQUAPIO ist dankbar über jede Form von Arbeitszeit und Fähigkeit, die Sie einbringen möchten. Zum Beispiel könnte dies sein:

  • redaktionell beim Übersetzen, Überprüfen und Live-Schalten von Artikeln,
  • beim Erstellen und Bearbeiten von Bild- und Videomaterial,
  • bei der Verwaltung und dem Ausbau der Social Media-Konten,
  • bei dem Erstellen und Versenden des Newsletters,
  • bei der Administration und dem technischen Ausbau der Webseite
  • bei der Aufbereitung und Analyse von Daten und Statistiken oder
  • dem Ziel der Gemeinnützigkeit näher zu kommen.

Bei Interesse direkt am Projekt mitzuwirken, senden Sie bitte eine E-Mail an equapio-ät-gmail.com.

3. Spread the word!

Teilen Sie unsere Beiträge über Ihre Social Media-Konten, in Facebook-, WhatsApp- oder Telegram-Gruppen und diskutieren Sie mit Ihren Mitmenschen. Auch das Verteilen von Flugblättern (z.B. Ausdrucke der Artikel) an Familie, Freunde, Mitmenschen und Nachbarn hilft enorm!

4. Spenden Sie Geld und finanzieren die benötigte Arbeitszeit!

Wenn Sie das Projekt finanziell unterstützen möchten, dann stehen Ihnen die nachfolgenden Möglichkeiten zur Verfügung. Hinweis: Da das Projekt noch nicht als gemeinnützige Organisation/Verein eingetragen ist, können wir leider keine Spendenquittung ausstellen.

  1. Banküberweisung:
    Kontoinhaber: Markus Kienappel
    Bank: DKB Berlin
    IBAN: DE98120300000012542312
    BIC: BYLADEM1001
    Verwendungszweck: Spende
  2. Spende über PayPal mittels E-Mail-Adresse (an: [email protected]) oder via paypal.me
  3. Kleine, monatliche Unterstützung via Steady
  4. Bitcoin, zur Wahrung Ihrer Pseudonymität.
    Adresse: 3K8DSWdZRy9HSNjopUiWkfx8io5BLdqdYb

BTC-Address

Bei allen diesbezüglichen Fragen ist Ihr Ansprechpartner Gründer & Chefredakteur Markus Kienappel, den Sie unter spenden-ät-equapio.com anschreiben können.

An dieser Stelle vielen Dank an alle Autoren, die das Projekt seit vielen Jahren unterstützen!