Sind wir schon alle gehackt für den Great Reset?

Bekenntnisse eines hoffnungsvollen Schwurblers

George Orwell” von monsterspade ist lizensiert unter CC BY 2.0.

George Orwell war seinerzeit ein großer Visionär, der uns schon 1949 die ersten Warnzeichen zu einer Entwicklungsrichtung gab, die bisher noch nicht wirklich korrigiert werden konnte.

Die logische Konsequenz des Kaputtalismus ist eine unaufhaltsame Konzentration des Geldes und der damit einhergehenden Versuchung einer noch nie dagewesenen Möglichkeit der Macht.

So wie die logische Konsequenz der Digitalisierung eine Ausweidung und Steuerung von immer größeren Datenmengen ist. Welche aber erst jetzt mit der Quanten-Computer-Revolution voll und ganz ausgeschöpft werden kann.

Wir sind heutzutage schon so weit, dass wir z.B. auf sozialen Netzwerken den Algorithmen die Meinungssteuerung überlassen, in dem wir unerwünschte Beiträge in Suchmaschinen oder auf Facebook einfach weiter nach hinten stellen, oder sie nur begrenzt weiterverbreiten lassen, und im Gegenzug erwünschte Meinungen in ihrer Verbreitung pushen, oder sie zufällig beimischen, so dass es niemanden mehr wirklich auffällt. Mit dieser Methode muss gar nicht mehr direkt zensiert oder verboten werden. Es reicht aus, den vermeintlichen “Schaden“ einzugrenzen, und auf lange Sicht hin wird sich sowieso dann nur das beständig Gepushte immer weiter nach vorne durchsetzen.

Diese Methode der digitalen Kriegsführung wurde spätestens schon seit 9/11 ausprobiert und weiterentwickelt, und fand meiner Meinung nach in der nun inszenierten Corona Pan-ik-demie ihren bisherigen Höhepunkt.

Ich möchte zunächst eine kleine Chronologie all der unfassbaren Geschehnisse auflisten, die hier auch gerne übersprungen werden kann. (Schwurbler können dann einfach am nächsten Fettgedruckten Absatz weiterlesen). Doch wenn wir uns all die korrupten und lügenhaften Machenschaften der letzten Jahre noch mal alle ins Gedächtnis rufen, wird einem das unfassbar Groteske an dem Ganzen nochmal viel bewusster werden:

Der ungeheure Druck, der hinter der Impf-Politik stand, erschien mir zumindest noch nie wirklich gerechtfertigt zu sein. Denn immerhin wurden dabei lange und sorgsam gehegte Grundgesetze einfach geändert, oder gar abgeschafft, oder nur plump und frech einfach ausgehebelt.

Es wurden für die völlig neuen gen-verändernden Impfstoffe auch pharmazeutische Grundregeln leichtfertig über Bord geworfen und verdächtig viele Ausnahme-Regelungen ohne allzu viel Aufhebens oder Presserummel gewährt.

Jegliche Opposition und der aufkeimende Widerstand wurde von den Medien konsequent und leider sehr erfolgreich in die rechte Straf-Ecke geschoben und dort verbannt.

Die Spaltung der Gesellschaft, die sich wie ein Abgrund zwischen politischen und medizinischen Ängsten in uns allen auftat, wurde nicht ernsthaft versucht zu vermeiden oder wieder zu vereinen, sondern eher noch ganz bewusst angefeuert.

Kritiker des Narratives wurden sogar ungeachtet ihrer Position, oder ihres Standes öffentlich verhöhnt und mundtot gemacht.

Studien, Artikel und Nachrichten welche nicht dieselbe Meinung hatten wurden weg zensiert, oder gelöscht, oder wenigstens mit Hilfe von Algorithmen in ihrer Ausbreitung so weit eingedämmt, damit sie keinen großen Einfluss mehr in der Volksmeinung verursachen konnten.

Politiker und Wissenschaftler widersprachen sich selbst teilweise mehrfach, und die Versprechen von Politikern wurden immer wieder gebrochen, aber dann alles möglichst schnell wieder vergessen, oder mit dem Ukraine-Krieg einfach übergetüncht.

Fast alle sogenannten Verschwörungstheorien wurden nach und nach zu unserer neuen Wirklichkeit. Und all die Lügen wurden dabei immer grotesker, so dass sie unseren Glauben an die Wahrheit in Schutt und Asche legten, zumindest für jene, die es einfach nicht mehr weiterhin ignorieren konnten, wie es aber die Meisten entsetzlich beharrlich bis heute noch immer tun.

Und als es immer deutlicher wurde, dass die neuen Gen-Impfungen kläglich versagten, wurden von unserer Regierung dennoch wiederholt neue Gesetzesvorlagen genehmigt und mit den Pharmafirmen Verträge für die weitere Abnahme von zukünftigen Impfdosen in Unmengen und für Unsummen abgeschlossen.

Sehr auffällig war ja auch, dass all diese Maßnahmen und der Medienterror diesbezüglich weltweit und unisono stattgefunden hat. Zum Einen, weil sie durch die WHO dirigiert wurden, aber auch weil sie den Ländern aufdiktiert wurden. Arme Länder wurden damit erpresst den Corona-Maßnahmenkatalog einzuhalten, damit sie ihre gewohnten finanziellen Zuschüsse nicht verlieren.

Selbst die Presse wurde in allen Ländern massiv geschmiert und zensiert, so dass sie alle ihre Berichterstattung dem erwünschten Narrativ anpassen mussten.

Coronavirus” von danielfoster437 ist lizensiert unter CC BY-NC-SA 2.0.

Ärzte und Krankenhäuser bekamen enorme Vergütungen von den Gesundheitsbehörden, wenn sie die Menschen impften, oder sie als Covid-Todesfälle deklarierten, damit die Zahlen viel bedrohlicher erschienen, als sie in Wirklichkeit waren.

Es ging sogar so weit, dass es für Impfwillige allerlei Belohnungen gab, und Ungeimpfte immer dreister vom öffentlichen Leben ausgeschlossen wurden.

Und das alles wegen einer Krankheit die am Ende dann doch nur eine tatsächliche Sterblichkeitsrate von lächerlichen 0,067% aufwies! Aber die Todeszahlen immer mit richtig dummen und dreisten statistischen Tricks nach oben hin frisiert wurden. Nicht einmal Obduktionen zur Ermittlung der Todesursache wurden mehr an Covid-Toten zugelassen!

Als dann mehr und mehr klar wurde, dass wichtige Parameter schlichtweg falsch waren, von denen man ausging, um bestimmte Maßnahmen zu rechtfertigen. Wie z.B. die asymptomatische Übertragung, oder die Effektivität von Masken, oder der Wirksamkeit der Impfungen, oder all ihre Nebenwirkungen…..

Machte man sich im Nachhinein dann doch nicht einmal mehr die Mühe, sich für diese Fehler zu entschuldigen, weder noch jene Maßnahmen die daraus resultierten sofort wieder aufzuheben.

Im Gegenteil, diese Wahrheiten wurden bis heute noch so lange angezweifelt und unterhöhlt wie es nur ging, nur um das bestehende und mühevoll aufgebaute Gedankengebäude des Narratives bloß nicht zu schnell ins Wanken zu bringen.

Anerkannte Experten die Warnungen, oder ihre Bedenken dazu äußerten wurden diffamiert und mundtot gemacht. Selbst von der umfangreichsten jemals stattgefundenen gemeinsamen Erklärung und Empfehlung, die jemals von so vielen Wissenschaftlern und Medizinern unterzeichnet wurde. Von dieser Great-Barrington-Erklärung hörte man so gut wie gar nichts in all den Mainstream-Medien, die sich scheinbar nur dem Untergang mit dem Virus verschworen hatten.

Und all jene die am schlimmsten aufhetzten und am meisten über Schwurbler und Verschwörer anklagten, merkten gar nicht, dass sie selbst einer Verschwörung aufgesessen waren und dabei auch nur mit halbwahren Argumenten um sich schlugen.

Medikamente die sich in einigen Ländern gegen Covid-19 als hervorragend effektiv erwiesen hatten, wurden von der WHO in einem Hauruck Verfahren international für gefährlich eingestuft und sogar für die Behandlung von Covid-19 verboten.

Es wurde ungewöhnlicher Weise überhaupt keine statistischen Erfassungen zu den Impfungen angestellt, obwohl die Impfstoffe nur eine vorübergehende Notzulassung bekamen.

Es gab auch keine einzige großangelegte Gesundheitskampagne, welche die Menschen darüber aufklärte, wie sie ihr Immunsystem unterstützen können, oder die ihnen dabei half ein gesünderes Leben umzusetzen. Im Gegenteil, es wurde einzig nur die Impfung als die Lösung aller Probleme dargestellt, doch als sich diese dann sogar mit den entsetzlichsten Nebenwirkungen auch noch als nutzlos entlarvte, wurden auch dieses so gut es ging einfach wegerklärt und verheimlicht.

Und das alles nur, damit so viele Menschen wie möglich gegen eine neue Form von übler Grippe geimpft werden?

Was steckt denn nun wirklich hinter dem ganzen Impfwahn?

Syringe and Vaccine” von NIAID ist lizensiert unter CC BY 2.0.

Wem kommt das bitteschön denn nicht auch etwas merkwürdig vor?

Als man dann doch, entgegen aller Verordnungen, die Impfchargen gründlicher untersuchte, stellte man fest, dass sie nicht alle das Selbe enthielten, hier also vermutlich auch noch geheime und höchst illegale Versuche und Studien damit an der gesunden Bevölkerung gemacht wurden!

Außerdem wurden schon in verschiedenen Laboren auf der Welt wirklich seltsame Graphen-Strukturen in den Impfungen gefunden, welche uns sehr stark an die bereits bestehenden Forschungen über Schnittstellen zwischen Mensch und Computer erinnern.

Dann fand man zufällig heraus, dass 84% der Geimpften über Bluetooth eine anonyme MAC-Adresse aussendeten, die aber nur noch von alten Android-Handys erkannt wurden, da man in neueren Handys diese Funktion schon auf Nicht-Anonyme eingeschränkt hatte.

Wir wurden also doch tatsächlich schon gechippt, was ja auch schon früher einmal prophezeit wurde. Eine personenspezifische digitale Zuordnung über Bluetooth ist jetzt also wirklich nur noch ein paar Maus-Klicks von uns entfernt!

Earth Horizon” von DonkeyHotey ist lizensiert unter CC BY 2.0.

Und jetzt erinnert ihr euch vielleicht noch daran, dass genau am Beginn der Plandemie, als der ganze Medienrummel voll auf Corona abgerichtet war, im Schatten dieses ganzen Spektakels – dieses verrückte Starlink-Projekt startete, welches anscheinend von keinem internationalen Gremium genehmigt wurde, obwohl es doch eigentlich die gesamte Welt betrifft.

Noch nie in der Geschichte wurden so viele Satelliten ins Weltall geschossen!

Noch nie wurde so wenig über ein solch kühnes Mammutprojekt berichtet.

Es wurde als eine reine Privatsache von Elon Musk behandelt, welcher ja nur unsere Internet-Anbindung weiter verbessern wollte. Was aber wirklich daraus geworden ist, das weiß heute schon fast keiner mehr so genau. Denn der Preis für eine Starlink-Internet-Anbindung ist für Normalsterbliche fast unerschwinglich hoch. Eine breite Nutzung dieser Installation findet offensichtlich auch nicht wirklich statt. Selbst Elon Musk hört man über dessen Unrentabilität klagen.

Was jetzt aber wie ein dummer Schuss in den Ofen, von einem dieser superreichen Spinner abgetan wird, könnte durchaus zu einem demagogischen Kontrollorgan, oder sogar zu einer dämonischen Mikrowellen-Waffe missbraucht werden.

Genau wie das sehr umstrittene 5G-Mobilfunknetz, das aller Warnungen und Proteste zum Trotz einfach flächendeckend und in großer Eile eingeführt wurde.

Bis heute sind die gesundheitlichen Auswirkungen von Elektrosmog im Mikrowellenbereich nicht einmal gründlich erforscht worden. Die gesamte Menschheit wird auch hier ungefragt zu dieser Langzeitstudie einfach missbraucht.

Kombiniert man nun diese durchaus unheimlich anmutenden Impf-Anstrengungen entgegen jeglicher Vernunft, mit den ungeheuer fleißigen Machenschaften im Erdorbit und im Mobilfunknetz, die beide im Schatten der ausschließlich auf die Pandemie fokussierten öffentlichen Aufmerksamkeit abliefen, könnte man durchaus auf die Idee kommen, dass hier keine Zufälle mehr stattfinden, sondern etwas konkret vorbereitet wird, das sich George Orwell nicht hätte besser ausdenken können. All das zeugt (für mich zumindest) mehr von einem organisierten Verbrechen, als von bloßer Dummheit oder Unfähigkeit irgendwelcher Kontroll-Behörden!

Was man heutzutage mit gebündelter Mikrowellen-Energie im militärischen Bereich so alles anstellen kann, das verrät vielleicht auch die beständige Verfeinerung all der Kornkreise, die doch eher auf geheime Waffentests hindeuten, als auf dubiose Außerirdische, die uns mit ihren tollen Mandalas beschenken…!

Vorsicht Falle!

Self Trapped” von nicubunu.photo ist lizensiert unter CC BY-SA 2.0.

Mir wäre nichts lieber als eines Tages festzustellen, dass all diese Gedanken nur Projektionen von meinen eigenen Ängsten sind, und damit also nichts weiter als reine Verschwörungstheorien.

Doch was wenn nicht!? Was, wenn wir hier blindlings in eine enorm gut aufgestellte Falle hineinlaufen?

Und was, wenn diese Falle zuschnappt, mit der im Sommerloch bereits klammheimlich geplanten weltweiten Einführung von elektronischen Impfpässen?

Und dann noch die bereits heiß diskutierte Bargeld-Abschaffung, die durch eine vorsätzlich herbeigeführte Wirtschafts- und Finanzkrise dann durchaus gerechtfertigt aussehen würde?

Wir hätten dem so gut wie nichts mehr entgegenzusetzen.

Wir sind untereinander schon viel zu sehr zerstritten durch alle möglichen nebensächlichen Rechthabereien, um uns in irgend einer Form noch einig darüber zu werden, was wir jetzt vielleicht noch dagegen tun könnten. Kritik von egal welcher Seite, wird von der anderen Seite niedergeschmettert. Konsens gibt es scheinbar auch schon keinen mehr, und wenn ihn jemand sucht, dann wird es ihm als Schwäche ausgelegt.

Wir werden in diesem Dämmerzustand doch garantiert wieder alles genauso lammfromm und geduldig hinnehmen, wie auch in dieser aufgebauschten Plandemie. Jedenfalls solange wir noch etwas zu essen bekommen und weiterhin auf unsere bunt flackernden Bildschirme glotzen dürfen.

Wir werden weiterhin genauso gutgläubig auf alle grünen -“Akzeptieren“- Knöpfe drücken, wenn wir nur bitteschön weiterhin mit dabei sein dürfen.

Wir werden sicher auch gerne für das Gemeinwohl, oder für die Umwelt ganz solidarisch auf vieles verzichten, solange man es uns ganz lieb erklärt und uns dabei noch ein kleiner Rest von Privatsphäre gelassen wird.

Wir werden uns auch ein weiteres Mal so gut anpassen wie wir es nun mal als Menschen können, so wie wir uns auch schon an dieses unnatürliche Leben im Industrie- und Informations-Zeitalter angepasst haben.

Doch was wird das wirklich für ein neues Zeitalter für uns werden?

Einige nennen es schon heute den Transhumanismus, oder den Great Reset. Mensch und Maschine werden noch viel mehr zusammenwachsen, das zumindest scheint schon mal festzustehen.

Reset Button” von mk_is_here ist lizensiert unter CC BY 2.0.

Aber auch viele noch gänzlich ungeahnten Möglichkeiten stehen uns damit vielleicht schon bald bevor!?

Sollte sich das längst überholte Zeitalter des aufgeblähten Egos sich schlussendlich darin auflösen lassen, indem wir uns alle nur brav unterordnen und das ach so gehegte Ego unseren Computern überlassen, die ja dann ganz bestimmt und ganz sicher immer nur unser Bestes wollen, weil sie ja schließlich von unseren reichen Halbgöttern persönlich programmiert wurden!? Wollen wir es denn wirklich so weit kommen lassen? Denn wenn wir uns diese Fragen jetzt nicht stellen, rollen wir aber augenscheinlich weiterhin direkt darauf zu.

Was können wir in uns selbst verändern, wenn wir die Welt im Außen nicht verändern können?

So wahr all diese Gefahren vielleicht auch sind, so schräg ist doch auch die ganze politische Landschaft heutzutage geworden! Ich empfinde fast alle Nachrichten als sehr manipulativ, ja fast immer demagogisch gestaltet. Sie sprechen mit starken Bildern und Schlagwörtern, genau in der Art und Weise wie wir sie auch aus all den üblen Werbespots her kennen. Die Meinungen sind stark polarisierend und propagieren oft nur noch das dumpfe Schwarz-Weiß-Denken.

Wenn wir uns aber zu sehr darauf einlassen, verdrängen wir nur zu gerne diese enorme Schuld, die auf unser aller Schultern lastet. Denn immerhin haben auch wir nichts weniger, als diese ganze hübsche Welt mit einem wundervoll aufeinander abgestimmten Ökosystem auf unserem Gewissen, weil auch wir es gerade zerstören! Wir sind ja auch nur ein Teil dieser verrückt gewordenen Welt!

Mit Klaus Schwab und seinem “World Economic Forum“ haben wir dann auch gleich einen richtig praktischen Sündenbock, der dann am Besten gleich für alle Schuld unseres eigenen Versagens herhalten muss. Nur die Politiker, die Superreichen usw… die sind dann die Bösen, denn damit sind wir selbst plötzlich fein raus.
Aber wenn wir diese Pille schlucken, dann gaukeln wir uns selbst nur etwas vor, dann ist unser Hass und unser Abscheu gegen die Elite nur eine Schmerztablette gegen unsere eigene Schuld, aber mit üblen Nebenwirkungen bei längerem Gebrauch.

Mal ehrlich, es würde sich hier doch vermutlich auch gar nicht mal genug verändern, wenn wir nur all diese Kobolde des Digital-Finanziellen Komplexes abschaffen würden. Wir würden damit auch nur eine weitere Hexenjagd veranstalten, bei der wir uns nicht selbst verändern müssten.

Dass es all diese machtbesessenen Hampelmänner da oben gibt, sind ja auch nur die für alle sichtbaren Symptome einer tieferliegenden Pathologie in unserer gesamten Gesellschafts- und Lebensform.
Es geht jetzt doch um noch so vieles mehr. Es geht darum als gesamte Spezies überlebensfähig, in einem immer kleiner werdenden Ökosystem, zu werden. Denn so sind wir es bestimmt nicht.

Diese Machtelite versucht vermutlich auch nur ihre eigenen Lösungswege aus dieser Misere zu finden. Auch wenn ihre Ideen uns vielleicht einfach nur abscheulich erscheinen, sind sie an sich gesehen doch sogar sehr logisch und konsequent ausgedacht.

Denn wie sonst außer mit Zwang sollte man unzähligen Egos, die sich ja auch noch rasant vermehren, beibringen einen freiwilligen Verzicht zu üben?!

Wer wäre denn wirklich bereit einfach viel weniger zu konsumieren, weniger Auto zu fahren, weniger in den Urlaub zu fliegen, weniger zu heizen, weniger Schnickschnack zu kaufen, weniger Platz zu verbrauchen…. wenn es die anderen nicht auch tun müssten? Wer macht hier denn freiwillig den ersten Schritt? Richtig fast niemand!

Also, drum muss es von Außen auf uns zukommen, wenn es einfach nichts mehr zu kaufen gibt, oder es einem verboten wird, oder weil sich die anderen darüber beschweren wenn wir es wieder tun…..?

Geben wir ihnen eine andere Chance? Oder geben sie uns damit eine? Ich weiß es auch nicht.

Aber ich weiß dass mir ihre Methoden gar nicht gefallen, auch wenn ich keine bessere Lösung parat habe.

Die Extinction-Rebell-Bewegung macht uns klar, dass es kurz vor Zwölf ist, in vielem sogar schon nach Zwölf. Wir alle sind aufgefordert etwas zu unternehmen, den Karren aus dem Dreck zu bekommen, und wir sollten uns eher darauf konzentrieren was wir hier vor unserer eigenen Haustüre tun können, anstatt uns nur böse Sündenböcke zu suchen. Und sich am Untergang der Welt sarkastisch aufzugeilen.

Aber was macht das alles nur mit unserem Nervensystem?

Aber ich kann auch wirklich sehr gut verstehen, dass viele von uns den Kopf gerade in den Sand stecken wollen und sich energetisch gut vor allem schützen müssen. Mir ist das alles auch oft viel zu viel, und ich leiste mir ja auch den Luxus mich in meiner schönen Blase hier zurück zu ziehen.

Und ich bin sowas von dankbar das ich die immer noch habe. Aber so bestimmte Meldungen rütteln mich dann immer wieder wach. Manchmal nur, weil sie mir mögliche Zusammenhänge aufzeigen.

Wie z.B. diese gefundenen dubiosen Verunreinigungen in den Impfungen und den anonymen MAC-Adressen. Keiner den ich kenne scheint die potentiellen Möglichkeiten die dadurch entstehen wirklich ernst genug zu nehmen, oder überhaupt daran zu glauben, was mit all solchen technischen Möglichkeiten dann noch alles möglich werden könnte….

Und niemand weiß ja auch wirklich, wie weit die Forschung darin schon wirklich gekommen ist!
Ich wünschte mir ja auch nichts lieber, als das all diese Zusammenhänge rein zufällig, und die Gefahren die ich darin erkenne bloße Hirngespinste von mir sind.

Aber was wenn dem am Ende doch nicht so ist!?

Mir kam das alles mit Corona von Anfang an dann doch schon sehr “spanisch” vor, und ich würde nichts lieber tun, als diesen ganzen unheilvollen “Spuk” so schnell wie möglich wieder zu vergessen…. Aber ich kann es nicht.

Ich muss doch zumindest denen sagen, was ich hinter all dem Befürchte, welche ich noch als wach und kritisch genug empfinde. Leute die vielleicht noch in der Lage sind eine ergebnisoffene Diskussion zu führen, was schon wirklich Seltenheitswert bekommen hat.

Und sehr viele kenne ich da leider schon nicht mehr, denen ich meine tiefsten politischen Ängste anvertrauen könnte. Und es beruhigt mich in keinster Weise, wenn ich erleben muss, dass die Meisten hierbei nur noch lächelnd abwinken und mir (mehr oder weniger freundlich) zu verstehen geben, dass ich wohl nicht mehr ganz richtig ticke, wenn ich an so einen unglaublichen Quatsch glaube….! Ganz im Gegenteil, sowas macht mir dann nur noch mehr Angst, als mir eh schon lieb ist!

Der Corona-Burnout kommt!

Es erscheint mir bei den Meisten auch eine permanente Überforderung unseres logischen und emotionalen Verarbeitung-Systems vorzuliegen. Wenn keine angepasste Möglichkeit zu reagieren besteht, wird es traumatisch, und wir schaffen es vorübergehend aus dem Weg, und erst einmal unter die Oberfläche.

Das sichert dann zumindest unser Überleben für den Moment.
Es ist ja auch einfach völlig grotesk und “too much” was wir hier hinter allem befürchten müssen, und was damit auch noch geschehen könnte.


Die wohl noch einzig mögliche Widerstandsoption wäre, dass wir alle gemeinsam dagegen aufstehen würden, indem wir unabhängige und selbstverwaltete Gemeinschaftsnetzwerke aufbauen und das nur mit Leuten denen wir noch voll und ganz vertrauen können. Damit das passieren kann, müssten die Menschen aber ganz klar haben wogegen sie sich auflehnen, und was wir anstatt dessen wirklich konkret haben wollen. Aber unser bestehendes System ist für die Meisten noch immer viel zu bequem um es freiwillig zu verlassen.

Dieses wird zur Zeit auch sehr erfolgreich und durch eine fiese Informationsmanipulation verhindert. Weil sie so raffiniert agiert, dass keiner es wirklich noch bemerkt, wir aber voll süchtig danach werden und schon nicht mehr davon weg kommen.

Wir schlafen einfach ein vor unseren Handys und Computer-Bildschirmen. Schon die Jugendlichen hängen da jetzt schon voll dran, vermutlich wie noch nie zuvor!

Aber hier vor unseren Augen direkt auf unseren Bildschirmen findet gerade der eigentliche Krieg statt, und alle nur erdenklichen Manipulationswaffen werden dabei gegen uns eingesetzt.

Es ist schwer unseren Kopf klar zu behalten, sich selbst nicht darin zu verlieren, im Kontakt mit sich zu bleiben, mit unseren Bedürfnissen, unseren Körpern, unseren Hoffnungen und Wünschen, unseren Visionen…. Wir verlernen darin sonst langsam noch wirklich menschlich zu sein, werden schon jetzt zu den halbtoten Robotern, zu denen sie uns am liebsten machen wollen. Es liegt an jedem einzelnen von uns was wir daraus machen. Jeder auf seine eigene Art und Weise.

Doch immer das Bewusstsein schön wach und das Herz noch am rechten Fleck, stärken wir zusammen ein Feld aus Liebe und Solidarität, das unser Rückrad aufrecht hält und unsere Menschlichkeit beschützt.

Solarmichel

Titelbild: “Klaus Schwab – World Economic Forum on Latin America 2008” von World Economic Forum ist lizensiert unter CC BY-NC-SA 2.0.

Solarmichel
Solarmichelhttp://www.michelartikel.blogspot.com/
Michel Daniek alias Solarmichel ist Solarexperte, Allesreparierer und Bewusstseinsforscher. Sein Lebenswerk ist es, in vielen Bereichen eine ökologisch nachhaltigere Lebensform zu finden. Er arbeitet seit Jahren in einem alternativen Netzwerk in Südspanien. Er ist Jahrgang 1964, verheiratet und hat 2 Töchter. Er publizierte seit 1998 verschiedene Bücher und Artikel. Sein bekanntestes Werk ist ein Einsteiger-Heft über „Solarstrom in 12Volt Anlagen“. Mehr über ihn und seiner Geschichte gibt es auf michelgeschichten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Das Geheimnis von Prophezeiungen

Das Rätsel von Prophezeiungen lüften Zurzeit sind Prophezeiungen in aller Munde, aber nun gleich die Frage: Warum bist Du davon derart fasziniert, dass Du Dich...

Immunsystem – der Glaube, der Berge versetzen kann

Ist man mit einem „guten“ Immunsystem vor Krankheiten geschützt? Hast Du es auch schon gehört, dass man/n oder Weibchen sich mit einem „guten“ Immunsystem vor...

Zensus abwehren – geht das?

Wie man mit der Firma Zensus auch etwas Spaß haben kann Ja, es ist durchaus möglich mit der Firma Zensus etwas Spaß zu haben. Statt...

Gaspreis-Deckel – Deckel drauf, und gut iss!

Hält der Gaspreis-Deckel, den uns der Senilo Scholz versprochen hat? Hält der Gaspreis-Deckel, bzw. hält die Gaspreisbremse? Oder ist das, was der Senilo Scholz uns...

Nord Stream-Pipelines Attentat: Der Russe unter Generalverdacht

Entweder hat Winnetou oder der böse Russe das Attentat verübt Auf der Suche nach dem Attentäter kommt, wenn man der Hurenpresse glaubt, nur der böse...

Planwirtschaft in der DDR 2.0

Ist die Planwirtschaft die aktuelle Wirtschaftsform im Täuscheland BRD GmbH? Okay, ob die Planwirtschaft die aktuelle Wirtschaftsform in der Firma BRD GmbH ist, das dürfte...