Dieser Artikel ist als ein Aufruf zum Mit-Denken und zur Mit-Arbeit gedacht. Die Idee ist es, damit möglichst viele Aspekte unserer realistischen Hoffnungen in Bezug auf unsere Zukunft zu sammeln. Denn all diese Hoffnungen sind vermutlich unsere letzte Rettung, …sollte es überhaupt noch eine für uns geben. Ich bitte also jeden, dem hierzu noch etwas Sinnvolles einfällt, mir seinen Beitrag dazu zu schicken. Auch neue Ideen für die Hoffnungsuntergruppen sind immer herzlich willkommen. Wenn es gut läuft wollen wir damit irgendwann sogar ein Buch herausbringen.

Was ist also deine Hoffnung für die Menschheit….?

Mehr Nächstenliebe

Hands holding a red heart

1. Dass wir kollektiv unsere wahren Widersacher als solche erkennen würden und diese dann dadurch transformierten, in dem wir sie auch zu lieben lernten: Angst, Hass, Gier, Neid, Eifersucht, Ignoranz und der Größenwahn.

2. Dass wir für all unsere Fehler nicht ganz so hart bestraft würden, als wie es die Naturgesetze eigentlich vorschreiben.

3. Dass wir endlich die Liebe als die größte Macht auf Erden, und die Sonne als den größten Energielieferanten voll und ganz anerkennen würden. Und wir unser Schaffen in der Zukunft nur daran ausrichten würden.

4. Dass jede Liebe in unseren Herzen niemals verloren geht, und dadurch nichts völlig umsonst war.

Auflösung von alten Traumata

Grzegorz Stec „Wóz krzyku“ III, 2015, Oel auf Leinwand
„Wóz krzyku“ III, 2015, Oel auf Leinwand © Grzegorz Stec, Krakow, Poland, Lizenz: CC BY-SA 3.0
5. Dass all die Angst und die Resignation die uns alle lähmt den nächsten mutigen Schritt zu tun schon morgen einfach verschwände.

6. Dass wir unsere Ketten der Gewalt und des Hasses endlich ein für alle Mal begraben könnten und anfingen unseren Verstand und unser Herz bestimmungsgemäß zu gebrauchen. Und es dann schaffen würden unser kollektives Traumata, das aus unserer gesamten brutalen Geschichte herrührt, aufzulösen.

7. Dass all unsere Leiden und Schmerzen uns nicht noch weiter verbittert und verhärtet und isoliert, sondern uns alle verbindet und unsere Herzen eher füreinander öffnet.

8. Dass wir diesen Gen-Defekt in uns heilen könnten und endlich anfingen auch aus den Fehlern der anderen zu lernen, und nicht weiterhin dazu verdammt bleiben immer alle Fehler selber tun zu müssen.

Existenziell

Cliff Edge sign at the Beach

9. Dass die Bewusstseinsentwicklung der Menschheit ganz kurz davor steht eine kritische Masse zu erreichen, welche die Waagschale endlich massiv in die neue Richtung bewegt, und sich so ein breiter ökologischer Mainstream durchsetzen könnte.

10. Dass ein kleiner Teil der Menschheit unseren globalen Holocaust überleben dürfte, und dieser dann ein neues und schöneres Kapitel unserer Menschheit schreiben würde.

11. Dass das Ausmaß des Leidens auf der Welt nicht noch weiter ansteigen muss, bis die Menschheit wirklich begreift, dass sie sich damit selbst zerstört.

12. Dass sich unsere Spezies möglichst bald von selber ausrottet, damit wir dabei vielleicht nicht alle anderen Lebensformen mit in den Tod reißen. Denn je länger wir hier noch alles weiterhin zerstören, desto weniger wird noch von der Ökosphäre der Erde übrig bleiben. Ganz offensichtlich ist die moderne Menschheit zwar sehr schlau aber leider wohl nicht überlebensfähig genug. Denn der ganze Rest der Artenvielfalt wäre ohne uns viel besser dran.

13. Das Scheitern und die Hoffnung selbst. Denn wo wären wir heute, wenn das Scheitern nicht wär! Und solange es noch eine Hoffnung in uns gibt, ist unsere letzte Schlacht noch nicht verloren. Denn ohne die Hoffnung wäre das Schicksal der Menschheit vollkommen vorhersehbar.

Science Fiction

Ufo

14. Dass die gesamte Information unserer Spezies für alle Ewigkeit im Kosmos erhalten bliebe, und sie für zukünftige Lebensformen als Blaupause, oder auch als (schlechtes) Lehr-Beispiel dienlich sein könnte.

15. Dass die Computertechnologie im richtigen Moment in der Lage sein würde das Bewusstsein auf Siliziumbasis umstellen zu können, und wir damit auch noch weiterhin irgendwie handlungsfähig wären, selbst wenn all unsere organischen Lebensformen auf der Erde vernichtet würden.

16. Dass die Gentechnologie den menschlichen Gen-Code so weit entschlüsseln und speichern kann, und dass mit diesen Informationen auf irgend einem Datenträger, dann eines Tages, vielleicht hundert tausend Jahre nach unserem sinnlosen kollektiven Selbstmord und dieser brutalen Hinrichtung unserer Ökosphäre, wieder eine Replikation des Menschen angefertigt werden könnte. Und die Geschichte der Menschheit so nochmal ganz neu aufgelegt werden würde.

New Age

Aura

17. Dass wir noch rechtzeitig vor unserem Tod begreifen, dass wir uns ständig nur um materielle und zeitliche Dinge herum-drehen, die letzten Endes keinen Bestand haben. Wo uns doch nur die zeitlosen und geistigen Aspekte unseres Lebens für immer in der Ewigkeit bleiben werden. Wir könnten den Tod als Ratgeber benutzen und dadurch schon heute zu unseren Lebzeiten ganz von der Liebe und dem Großmut besessen sein, anstatt von Angst, Wut, Neid und Gier.

18. Hoffnung impliziert immer, dass sich etwas zum Besseren wendet. Sie erlischt sobald es nichts mehr zu verbessern gibt. Wer aber diese Welt schon jetzt genau so annehmen und akzeptieren kann wie sie nun mal ist, auch mit all ihren Fehlern. Und wer erkennt dass im Grunde alles schon jetzt wirklich perfekt ist wie es ist und dass es gar nichts mehr zu verbessern gibt. Für den hört damit auch jede Hoffnung auf zu existieren, denn sie wird in reine Glückseligkeit verwandelt. Jenem Zustand übrigens, den die Hoffnung ja doch immer so sehnlichst anstrebt, aber selber nie erreichen kann! Darum sollte es unsere Hoffnung sein, auch diese loslassen zu lernen, damit wir für alle Zeit in Glückseligkeit und ohne allen Mangels sind.

Gesunder Menschenverstand

Man cutting of the branch he is sitting on

19. Dass Menschen lernen in Liebe und Harmonie miteinander zu leben. Dass jeder jeden so akzeptiert wie er ist. Dass anders sein gut ist und auch gewollt. Dass die Menschen so individuell leben können, wie Sie sind. Dass die Menschen aus Ihren Fehlern lernen und lernen von anderen was lernen zu können. Dass die Menschen leben und leben lassen. Dass Neid, Hass und Wut ausbleiben. Dass die Menschen sich füreinander freuen. Dass die Menschen gemeinsam an einer besseren Welt arbeiten. Dass Menschen wieder Verantwortung, für das Leben aller Lebewesen übernehmen. Dass Menschen, das Ziel haben, dass es allen gut geht, unabhängig von Nationen und Hautfarbe. Dass keine Waffen mehr gebaut und auf andere gerichtet werden. Dass die Waffen, die schon existieren vernichtet werden. Dass die Menschen, die Natur nicht mehr zerstören und wieder erneuern. Dass die Menschen begreifen, dass die Welt und alle Ressourcen allen Lebewesen gehört. Dass neue Technologien, nur positiv eingesetzt werden. Dass die Menschen dafür sorgen, dass jeder Bildung erhält, so wie er es möchte.

Weitere Ideen bitte an: solarmichel-ät-hotmail.com

Teilen
Solarmichel
Autor Michel Daniek alias Solarmichel ist Solarexperte, Allesreparierer und Bewusstseinsforscher. Sein Lebenswerk ist es, in vielen Bereichen eine ökologisch nachhaltigere Lebensform zu finden. Er arbeitet seit Jahren in einem alternativen Netzwerk in Südspanien. Er ist Jahrgang 1964, verheiratet, hat 2 Töchter. Er publizierte seit 1998 verschiedene Bücher und Artikel in England, Spanien und in Deutschland. Sein bekanntestes Werk ist ein kleines Einsteiger-Heft über „Solarstrom in 12Volt Anlagen“, das in Deutschland bei „Einfälle statt Abfälle“ erschienen ist. Es wurde ins Englische und Spanische übersetzt und ist auch dort bei bekannten Verlegern publiziert worden. Es befasst sich mit Möglichkeiten ganz unabhängig von den Stromkonzernen zu werden und mit Insel-Solaranlagen Lernfelder für ein neues Energie-Bewusstsein zu schaffen. Das deutsche Heft ist erhältlich bei: Einfälle statt Abfälle und Amazon. Mehr über Michel Daniek und seiner Geschichte gibt es auf michelgeschichten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here