9/11 Pennsylvania: Kein Flugzeug an “Absturzstelle”?

9/11 Pennsylvania zeigt keine Flugzeugteile

Wo sind all die Flugzeugteile in 9/11 Pennsylvania?

Wie den Fotos zu entnehmen ist, sind keinerlei Flugzeugteile in 9/11 Pennsylvania zu sehen, obwohl Turbinen, Räder und Rumpf bei echten Flugzeugabstürzen stets erkennbar erhalten bleiben. Allgemein müsste es hier vor Flugzeugschrott geradezu wimmeln. Augenzeugen sagten aus, dass nichts da war, nur ein etwa 6 Meter tiefes und 3 Meter breites Loch. Selbst der Bürgermeister von Shanksville Ernie Stull hat als erster Zeuge an der vermeintlichen Absturzstelle folgendes gesagt:

“Da war kein Flugzeug. Kein Flugzeug!” [1]

DNS Fund aller Insassen im Krater?

Es gab keine Flugzeugteile, keine Leichen, überhaupt nichts, aber die DNS aller Insassen konnte in Pennsylvania ausnahmslos ermittelt werden? Selbst die DNS der vier angeblichen Entführer soll man gefunden haben…

9/11 Pennsylvania Krater

Wally Miller, Leichenbeschauer von Somerset County, der an der “Absturzstelle” in 9/11 Pennsylvania anwesend war, berichtete dem Houston Chronicle:

“Es sah aus, als ob jemand einen Bündel Metall vom Himmel geworfen hätte”.[2]

Der Washington Post sagte er:

“Es sah aus, als ob jemand ein 3 Meter tiefen Graben ausgehoben hätte und dann einen Laster voll Schrott hineingekippt hätte”.[2]

Was die Passagiere angeht sagte er:

“Nach ungefähr 20 Minuten hörte ich auf Leichenbestatter zu sein, weil es keine Körper gab”.[2]

Der Pittsburg Review sagte er außerdem:

“Bis zum heutigen Tage, habe ich nicht einen einzigen Tropfen Blut gesehen, nicht einen Tropfen”. [2]

Was wirklich mit Flug 93 geschah

Folgender Bericht (übersetzt) wurde am 11. September 2001 um 11:43 Uhr Ortszeit (mehr als zwei Stunden nach dem Einschlag in das Pentagon) von der Reporterin Liz Foreman vom Fernsehsender WCPO TV im Internet veröffentlicht [3]:

Eine Boeing 767 aus Richtung Bosten machte am Dienstag eine Notlandung auf dem internationalem Flughafen “Cleveland Hopkins”, da man an Bord eine Bombe vermutete, sagt Mayor Michael R. White. White sagt, dass das Flugzeug zur Rettungszone gebracht und dort evakuiert wurde. United identifizierte das Flugzeug als Flug 93. Die Fluggesellschaft nannte auch die Zahl der Personen, die an Bord sind. United sagt, dass sie auch tief beunruhigt wegen eines anderen Fluges sind, Flug 175, eine Boeing 767, welche mit dem Ziel Los Angeles abhob. Die Frage, was mit den evakuierten Passagieren geschah bleibt vorerst unbeantwortet, leider lässt sich nichts Gutes vermuten.

Quellenangaben

  1. Zitat von Ernie Stull
  2. Zitate von Wally Miller
  3. Bericht von Liz Foreman
Teilen
Mario Kienappel

Bevor Mario EQUAPIO mit seinen drei Brüdern geplant und im Jahr 2007 umgesetzt hat, entwickelte er 2005 das Konzept zum Vorgänger Esoturio eigenständig. Er ist im August 1984 geboren, ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Sein Ziel ist es durch Aufklärung die Grundlage für Entscheidungsfreiheit zu erschaffen, wahres Recht zu ermöglichen und gemeinsam mit anderen Menschen, die Frieden und Freiheit schätzen, eine lebenswertere Welt zu realisieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here