Pyramide in Japan: Unterwasser-Pyramide gefunden!

Die Unterwasser Pyramide in Japan, Yonaguni

Unterwasser-Pyramide in Japan, Yonaguni
Unterwasser-Pyramide in Japan, Yonaguni

Westlich der japanischen Insel Yonaguni, an der Südspitze des japanischen Ryukyu-Archipels entdeckte der Taucher Kihachiro Aratake 1985 eine riesige, aus Fels gebaute Unterwasser-Pyramide. Diese Pyramide ist 42,43 Meter hoch und hat eine Fläche von 183×150 Meter. Sie ist aus rechtwinkligen Felsen gebaut und hat 5 Stockwerke. Zudem fand man Straßen ähnliche Überreste rund um die Pyramide in Japan.

Unterwasser Statue in Yonaguni, Japan
Unterwasser Statue in Yonaguni, Japan

Geologen der Universität Boston, USA fanden heraus, dass die riesigen Treppenhäuser aus einer Reihe von 1 Meter hohen Felslagen bestehen, die aussehen wie eine Stufenpyramide. Der Bereich der Pyramide in Japan ist vor etwa 10.000 bis 12.000 Jahren unter die Meeresoberfläche gerutscht, somit hat sie mindestens dieses Alter. In der Nähe der großen Pyramide fand man noch kleine, pyramidenartige Bauten, die aus 10 Meter breiten und 2 Metern hohen Steinlagen bestehen. Die Pyramide in Japan wird verschwiegen, weil es unmöglich ist, ihr wahres Alter zu leugnen.
Da sie unter Wasser steht und man den Zeitpunkt berechnen kann, an dem der Grund zuletzt trocken war, ist ihr Mindestalter eindeutig und widerspricht den geschichtlichen Lehren unserer Schulwissenschaft, die keineswegs “Wissen schafft”.

Nahe der Insel Yonaguni: Ruinenstadt unter Wasser

Japanische Yonaguni HieroglyphenVor etwa einhundert Jahren wurden Ruinen einer alten Stadt südlich der japanischen Insel Yonaguni gefunden. Zu den Überresten gehörten quadratisch geformte Gebilde, ein riesiges Podium mit Ecken und Kanten, dazu Straßen, Treppenhäuser und ein Gebäude mit Arkaden.
Nach genaueren Untersuchungen fand man später noch gleichmäßig runde Löcher in dem Felsen. Darin standen wohl Steinpfeiler und die Höhepunkte, die Entdeckung einer Menschenkopf-Statue und einer in Stein eingeritzten Hieroglyphen-Inschrift.

Doku: Mysteriöse Unterwasser Pyramide in Japan

Weitere Pyramiden-Beiträge

Hier eine Reihe von weiteren Artikeln über Pyramiden von Mario Kienappel

Mario Kienappel
Mario Kienappelhttp://kienappel.org/
Bevor Mario EQUAPIO mit seinen drei Brüdern geplant und im Jahr 2007 umgesetzt hat, entwickelte er 2005 das Konzept zum Vorgänger Esoturio eigenständig. Er ist im August 1984 geboren, ist verheiratet, Vater von 4 Kindern und engagiert sich ehrenamtlich für die Keshe Foundation. Sein Ziel ist es durch Aufklärung die Grundlage für Entscheidungsfreiheit zu erschaffen, wahres Recht zu ermöglichen und gemeinsam mit anderen Menschen, die Frieden und Freiheit schätzen, eine lebenswertere Welt zu realisieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Zu Risiken und Nebenwirkungen

Auch eine Packungsbeilage oder der Arzt oder Apotheker, werden nur ungenügend über Risiken und Neben- beziehungsweise Wechselwirkungen der künstlichen, aber meist toxischen Produkte der...

El Salvador führt als erster Staat Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel ein

Bitcoin, gesetzliches Zahlungsmittel, das ist doch ein Witz (!) ? Nein, alle, die diese Informationen als Verschwörungstheorie in die rechte Schublade ablegen, werden demnächst ihr...

Mein Hund vom Mars

Meine Brüder, Schwestern und ich, die schon länger ihren natürlichen Kreislauf hier auf der Erde beendet haben, kommen dennoch immer wieder zur Erde, um...

Und ihr werdet die Wahrheit erkennen!

Und die Wahrheit wird euch frei machen! (Johannes 8,32) Dass dies auch heute noch genauso zutrifft wie vor über zweitausend Jahren, wissen wohl alle die...

Corona-Pandemie: Ein Skandal jagt den nächsten!

Ob beim Staatsfunk oder bei den Mainstream-Printmedien - ein Skandal reiht sich an den anderen Ob bei der ARD, wo man in die erste Reihe...

Dies ist eine Warnung

Allerdings eine gut gemeinte und aus diesem Grund wohl eher als guter Ratschlag zu sehen, wobei Ratschläge eben auch Schläge sein können. Wer sich...