Toxische Stimmen

Check your journey and listen to radio updates, before leaving the house.
Check your journey and listen to radio updates, before leaving the house. © highways agency, Lizenz: CC BY 2.0

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht‘s, dass ein Ding kein Gift sei.“

Diese Aussage stammt von Paracelsus (1493-1541), aus die dritte Defension wegen des Schreibens der neuen Rezepte, in denen er weiter schreibt:

„Aber über das und das Gemeldete hinaus ist das Geschrei noch größer unter den unverständigen angeblichen und erdichteten Ärzten entstanden, die da sagen, daß meine Rezepte, die ich schreibe, ein Gift, korrosiv, das ist Ätzendes, und Extraktion aller Bosheit und Giftigkeit der Natur seien. Auf solches Vorgeben und Ausschreien hin wäre meine erste Frage, so sie darauf zu antworten tüchtig wären, ob sie denn wüßten, was Gift oder nit Gift sei? Oder aber, ob im Gift kein Mysterium der Natur sei? Denn im selbigen Punkt sind sie unverständig und unwissend in den natürlichen Kräften.“[1]www.zeno.org: Die dritte Defension wegen des Schreibens der neuen Rezepte

Natürlich ist es dadurch ebenfalls nützlich, zu erkennen dass sich in der kurzen Zeit der Geschichte nicht wirklich etwas geändert hat, bzw. einfach alles wiederholt. Ich habe es diese Woche wieder einmal schmerzlich zur Kenntnis genommen, weil das Radio auf der Baustelle lief und ich von einem öffentlich-rechtlichen Sender „informiert“ wurde. Es ging dabei um das neue Lied der Söhne Mannheims. Ein paar Tage davor wurde ich ebenfalls über die versuchte Satire eines Angestellten der öffentlich-rechtlichen informiert. Dies sollte er mal mit einer bestimmten Glaubensrichtung tun, dann wäre aber vorbei mit lustig und er könnte sofort auf Arbeitssuche gehen.

Ein weiterer Blick in Google News zeigte dann, wie wichtig es ist auf schreckliche Dinge hinzuweisen. Viele kritische Stimmen über ach so verwerfliche, weil wahre Dinge. Unzählige Artikel über unwahre Liedtexte und weitere über unglaubliche Vergleiche mit Buchtexten von einem Politdarsteller der Alternative. Allerdings kein einziger Artikel über die Kriegsverbrechen im Jemen, wo die Bevölkerung gerade ausgehungert wird. Kein Artikel über die Verbrechen der Pharmaindustrie und die Herstellung von Giften, die nicht nur die sogenannten Schädlinge, sondern auch die wichtigen Bienen und ebenfalls uns Menschen töten.

Was findet man sonst noch „wichtiges“ in den Nachrichten?

Berichte über Trump, Erdogan und Putin, sowie alle anderen „Despoten“ die nicht auf westlicher Linie sind. Keine Ahnung was im Fernsehen berichtet wird, denn das tue ich mir schon seit Jahren nicht mehr an.

Für das Radio das auf der Baustelle plärrt, werde ich mir wohl auch was einfallen lassen müssen, denn ich ertrage die Vergiftungen der öffentlichen Meinungsmacher immer weniger. Eigentlich hatte ich mich dagegen immun gewähnt, bis diese Woche eben in hochkonzentrierter Form. Paracelsus hatte Recht, es kommt auf die Höhe der Dosis an. Mich macht so viel giftiges Gesabbel inzwischen aggressiv. Dies könnte daran liegen, dass ich mich anderweitig informiere und es dadurch leichter ist den hohen Dosen zu entgehen, aber dennoch ein gutes Gesamtbild zu bekommen. Alle meine Mitmenschen werden weiterhin von den Meinungsmachern vergiftet. Dort können diese ihr ganzes Gift in Artikeln und Sendungen von sich geben, dass sie bereits von innen aufzuzehren scheint.

Wie verzweifelt oder besser, wie sehr vergiftet müssen diese wohl sein, um so etwas zu tun?

Sie tun mir leid, denn sie wissen noch nicht was sie irgendwann einmal erwartet. Aber das Schlimmste ist, dass viele meiner Brüder und Schwestern dieses Gift auch noch freiwillig zu sich nehmen und dafür sogar noch bezahlen. Okay, Raucher bezahlen auch für ihr Gift, aber diese wissen wenigstens über ihre Vergiftung Bescheid. Außerdem stehen dort auch Warnhinweise auf der Verpackung. Könnte man dies eventuell auch bei den nachgerichteten Informationen tun?

Wie wäre es mit:

„Vorsicht, das Lesen dieses Artikels kann zu schwerem Denkverlust führen.“

Oder aber:

„Diese Sendung beeinflusst ihre Gedanken und kann zur Meinungsbildung missbraucht werden.“

Auch Peter Lustig hatte Paracelsus gelesen und deshalb immer am Ende seiner Sendung gemahnt: „Abschalten!!!“

Beste Grüße von Holger (schmid_67-ät-web.de)

Anzeige

Wie Sie die immer noch missverstandene Krankheit Krebs heilen können!  Heute erhalten allein in Deutschland jährlich rund 500.000 Menschen die niederschmetternde Diagnose »Krebs«. Zahlreiche Onkologen würden quälende Methoden wie Chemotherapie, Bestrahlung und Skalpell bei sich nie anwenden. Sie wissen: Oft bleibt der Erfolg aus. Doch die Pharmaindustrie verdient Milliarden, während die Naturmedizin unterdrückt wird - weil sie echte Alternativen bietet ... (Weiter) 

Was Sie nicht wissen sollen!  Die USA haben die Welt mehr als einhundert Jahre lang dominiert, doch ihr Stern sinkt, und die Machthaber im Hintergrund wehren sich verbissen dagegen. In Europa und in den USA werden bereits Polizei-, Gendarmerie- und Militäreinheiten aufgerüstet und für die brutale Niederschlagung von lang vorbereiteten Bürgerkriegen trainiert ... (Weiter) 

Wie die Deutschen still und leise ausgetauscht werden!  Deutschland hat ein Flüchtlingschaos ungeahnten Ausmaßes angerichtet und den »Austausch« des eigenen Volkes vorangetrieben. Wollen wir zur Minderheit im eigenen Land werden oder wollen wir es nicht? Wollen wir unsere Lebens- und Rechtsordnung behalten oder wollen wir sie aufgeben? Bleiben wir vernünftig oder drehen wir durch? ... (Weiter) 

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

2 Kommentare

  1. Hallo Holger, Du sprichst mir aus der Seele. Auch ich kann die Giftdosen von den öffentlich-rechtlichen Medien seit Jahren nicht mehr ertragen. Mich überkommt tiefster Ekel, wenn ich nur daran denke, dass die Masse Mensch dieses Gift freiwillig aufnimmt.
    Beste Grüße: Martin

    • Hallo Martin, Paul Craig Roberts spricht ja auch von Medienhuren und jede Hure erzählt ihrem Freier (Geldgeber) immer das was er am liebsten hören möchte. Allerdings könnte dies natürlich weniger giftig geschehen, doch so spart sich eventuell der ein oder die andere das Geld für den doch notwendigen Therapeuten.
      Was letztlich aber mit dem Ganzen bezweckt wird, erklärt Prof. Rainer Mausfeld sehr anschaulich: https://youtu.be/AU8hjfhAAxg
      Die investierte Zeit zum anschauen lohnt sich auf alle Fälle und sollte eigentlich dem letzten Schlafschaf die Augen öffnen.
      Beste Grüße, Holger

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here