Ist Deutschland eine Bananenrepublik?

Protest gegen Acta in Munich: Bananenrepublik Deutschlandflagge

Handelt es sich bei dem Verwaltungskonstrukt Deutschland GmbH um eine Bananenrepublik?

Ist das Land mit der Länderkennung „Deutsch“, wie es auch unser PERSONALausweis, da wo wir ja als PERSONAL einer Firma namens BRD ausgewiesen werden, es hergibt, eine Bananenrepublik? Schrei nicht so laut – lass mich doch bitte, bevor Du mir verbal in die Fresse haust, erst einmal ausreden! Also ruhig Blut mein Freund! Schau doch bitte einfach nur genau hin, wie mein einleitender Satz wirklich zu verstehen ist!

Was ist eigentlich eine Bananenrepublik?

Das, was ich da bewusst und provokant in den Raum stellte, war schließlich nur eine Frage, der ich gerade nachgegangen bin. Wie es der Zufall, der mir immer dann, wenn ich nach was suche, zufällt, so wollte ist laut Definition von Wikipedia eine Bananenrepublik ein Staat in dem vorwiegend Korruption, Bestechlichkeit, Willkür und Terror, sowie eine nicht funktionierende Strafverfolgung, auf die ich im Laufe meines Beitrages näher eingehen werde, herrscht. Ach ja in solchen Ländern wird das Rechtssystem mit Füßen getreten und die politisch-moralischen Verhältnisse sind dort am Arsch! So wie wir es im Lande „Deutsch“, oder wie immer das Land auch heißen möge, bis heute erleben dürfen. Kurze Unterbrechung – mir kommt die Bananenrepublik gerade hoch – ich muss kotzen. Weiter im Text – bin wieder da.

Ursprung der Bananenrepublik

Ursprünglich wurden jedoch die kleinen Staaten in den Tropen Mittelamerikas, die überwiegend vom Bananenexport und dabei auf fremdes Kapital – meist aus den USA – angewiesen waren, als Bananenrepublik bezeichnet. Schließlich war es, und ist auch heute noch so, dass wer vom Geld anderer Leute abhängig ist, der hat nach den Interessen seines Geldgebers zu handeln. Am Anfang waren es vorwiegend nur Länder wie Honduras, Nicargua oder Panama, deren Politik und Staatsgeschäfte durch die Big-Player United Fruit Company (Chiquita) und Standard Fruit Company (Dole) bestimmt wurden, und heute sind der Macht des Geldes alle Herren Länder anheimgefallen. [1]

Wer hat die Kontrolle über die Deutschland GmbH?

Und das hat, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, mit Sicherheit auch was mit der WeltLEIDwährung, dem US-Dollar, unter der wir alle leiden, zu tun. Somit muss, wenn ich das jetzt auch noch richtig in die Reihe kriege, davon ausgegangen werden, dass der Planet Erde insgesamt von Bananenrepubliken überzogen ist, und die Zentrale aller Bananenrepubliken, wie ich hernach auch aufzeigen möchte, im Lande „Deutsch“ zu finden ist. Grundsätzlich ist dabei zu beachten, dass dies nicht dem Zufall geschuldet ist. Also pass auf: Warum alle Staaten, insbesondere das Land mit der Länderkennung „Deutsch“, als Bananenrepublik eingestuft werden müssen das erklärt Dir jetzt der Mayer Amschel Rothschild. Hör zu, er sagte:

“Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.” [2] – Mayer Amschel Rothschild (1744-1812), Gründer der Rothschild-Banken-Dynastie

Der Schein einer Demokratie

Nun, manche „Staaten“, wie u.a. die BRD GmbH, wahren noch immer durch Wahlen den Schein einer Demokratie. Doch wenn es darum geht, wie es der Artikel 20 Grundgesetz fordert, dass durch Wahlen und Abstimmungen der Wille des Volkes zum Tragen kommen soll, dann wird das Stimmvieh nach den Wahlen gleich eines Besseren belehrt. Das ist jetzt kein Witz! Hör einfach zu! Die Kanzlerdarstellerin Merkel, sprich, der ferngesteuerte Hosenanzug der Hochfinanz, erklärt Dir das. Ich zitiere:

“Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.” [3]

und

“Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt, und wir müssen damit rechnen, dass das in verschiedenen Weisen sich wiederholen kann.” [4]

Die Bezeichnung “Bananenrepublik” für das “Land” BRD ist mittlerweile in aller Munde!

Nur blöd, dass, obwohl sich diese Scheinwelt gerade in Schall und Rauch auflöst, in der Bananenrepublik „Deutsch“ noch immer viel zu viele gehirngewaschene Idioten den Wahlen verfallen sind. Dennoch, und das ist die gute Nachricht, macht die systemkritische Bezeichnung „Bananenrepublik Deutschland“ zur Zeit die Runde. Doch wie fing es an? Nun, ein Blick zurück in die Geschichte könnte hilfreich sein und da ist mir folgendes aufgestoßen – Rülps -. So betitelte am 4. Mai 1981 der Speih-Gel (Der Spiegel) die Geschäftspraktiken der deutschen Lebensversicherer so: „Wie in der Bananenrepublik“ und griff im Zusammenhang mit der Flick-Affäre den Begriff wie folgt neu auf:

„Seit Mitte Dezember 1981 liefert Bonn eine neue Definition: BRD = Bananenrepublik Deutschland.“ [1]

Was bei der Flick-Affäre, wo es um illegale Parteienfinanzierung ging, und dies als größter Skandal der Nachkriegszeit betitelt wurde, dem Deutschen Michel noch neu war, das lockt heute keine Sau mehr hinter dem Ofen hervor. Die Kohle, die die Konzerne mittlerweile in die Politik pumpen, nennt man heutzutage Lobbyarbeit. Im Jahre 1984 war das Volk jedoch noch in heller Aufregung und damals wurde noch zurecht Bananenrepublik zu einem der Wörter des Jahres [1] erkoren und heute muss derjenige, der das herrschende System als Bananenrepublik „verunglimpft“, bzw. wer diesen elendigen Zustand anspricht, das Schlimmste befürchten.

Strafanzeigen gegen Angela Merkel

Ich möchte das jetzt nicht weiter vertiefen, denn wer es mal selbst erlebt hat, der weiß wovon ich spreche! Okay, ich mach dann mal weiter, denn komischerweise geht es ja selbst beim DFB, da wo die Kicker anschaffen, zu wie in einer Bananenrepublik. Wie der DFB, der bisher weltweit für gute Führung, und die Sportskanone Beckenbauer, der bisher für edlen Fußball stand, zur Zeit agiert, das lässt den Schluss zu, als wenn der Verband und der Kicker seinen Platz in einer Bananenrepublik inne hätten. [5]

Ob nun die Korruptionsvorwürfe im Sand verlaufen, das müssen wir noch abwarten. Der Fall ist noch nicht abgeschlossen. Anders bei der Strafanzeige, Strafantrag und Strafverfolgung von Herrn Münchhoff vom 31.01.15 gegen Frau „Bundeskanzlerin“ Angela Merkel wegen des dringenden Verdachts auf

  • Vorbereitung eines Angriffskrieges ( § 80 StGB)
  • eines Hochverrats in den Fällen der §§ 81 bis 83 Abs. 1 StGB,
  • und eines Landesverrats oder einer Gefährdung der äußeren Sicherheit in den Fällen der §§ 94 bis 96, 97a oder 100, StGB.

Da wurde der Fall von der Staatsanwaltschaft Berlin, ohne überhaupt in Ermittlungen eingetreten zu sein, eingestellt. [6] Lach nicht, denn so läuft es halt nur in einer Bananenrepublik. Obwohl der Münchhof in seiner Anzeige glaubhaft darlegte, dass die Bananenrepublik Deutschland GmbH den Russen in der Ukraine-Krise zu Unrecht aggressives Verhalten mit Waffengewalt unterstellte, wurde Russland im Namen des Volkes, die in bunten Tagen Diäten fressen, mit Sanktionen überzogen.

„Sie hat damit dem Volk einen milliardenschweren Schaden zugefügt und billigend in Kauf genommen, dass Russland sich bei den ständigen Konfrontationen seitens der NATO durch Manöver in Nachbarstaaten Russlands, militärisch wehren wird, was dem russischen Staat völkerrechtlich zusteht! Frau Merkel hat selbst nach der Veröffentlichung der Berichte der OSZE-Beobachter NICHT die Sanktionen gegen Russland aufgehoben, sondern sogar erweitert.“ [6]

Münchhof sieht durch die Beteiligung der Bundeswehr bei den Nato-Manövern in den Nachbarstaaten Russlands klare Anzeichen für die Vorbereitung zu einem Angriffskrieg für gegeben. Dabei verweist er in seiner Anzeige auch auf eine Rede des US-Vizepräsidenten Joe Bidden, der mit aller Deutlichkeit zu verstehen gibt, dass ein Angriffskrieg, unter Zufhilfenahme der Europäer, erzwungen werden soll. Hier sein Erbrochenes:

„Wir haben Putin vor die einfache Wahl gestellt: Respektieren Sie die Souveränität der Ukraine oder Sie werden sich steigender Konsequenzen gegenübersehen. Dadurch waren wir in der Lage, die größeren der entwickelten Staaten dazu zu bringen, dass Russland zahlen werde müssen. Es ist wahr, dass sie das nicht tun wollten. Aber wiederum war es die Führungsrolle Amerikas und die Tatsache, dass der Präsident der Vereinigten Staaten darauf bestanden hat – ja Europa des Öfteren fast sagen musste, dass ihre Haltung eine Schande sei – sich zu erheben und wirtschaftliche Nachteile einzustecken, um dafür zu sorgen, dass die Russen dafür bezahlen müssen.“ [7]

Was soll ich dazu noch sagen? Mir fehlen die Worte! Nein, mir fällt dazu nur ein, dass in EurOPA, insbesondere im Land „Deutsch“ alles „Banane“ ist. Wäre es nicht so, dann hätte die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen natürlich aufgenommen! Der Fall wurde nun, wie viele andere Anzeigen auch, unter den Teppich gekehrt. Das ist leider kein Einzelfall, denn in einer Diktatur gibt es keine Gewaltenteilung und deshalb haben in Deutschland Gerichte und Staatsanwaltschaften auch kein recht Recht zu sprechen. Sie folgen, wie in einer Bananenrepublik halt üblich, nur den Geldgebern, die aus dem Nichts Geld erschaffen. Und da sind wir wieder am Anfang – da sind wir bei der Definition, was denn eine Bananenrepublik ausmacht, nämlich dass man genau dann von einer Bananenrepublik sprechen muss, wenn ein Staat in einer Abhängigkeit von Geldgebern steht!

Merksatz: Bei Staaten, die sich in solch einer Abhängigkeit befinden, spricht man von Bananenrepubliken! Und bei Menschenmaterial, die sich trotz irrsinnigen Tretens im Hamsterrad in einer schier unendlichen Schuldspirale bewegen, da muss ich davon ausgehen, dass diese die „Bananen“ der Bananenrepubliken sind! Okay, ich schieb mal die Verantwortung, die „Banane“, nach oben ab und flüstere es Dir hinter vorgehaltener Hand ins Ohr, dass alle Länder, insbesondere die Bananenrepublik „Deutsch“ den Anweisungen der Herren, die hinter den Kulissen Weltgeschichte schreiben, folgen.

Richter Frank Fahsel ekelt sich vor seinen ehemaligen Richterkollegen

Wie sollte ich, wie nachfolgendes Beispiel zeigt, denn diese offensichtliche Tatsache denn anders bewerten, wenn unsere Richter bei ihren Entscheidungen nach zweierlei Maß messen? Ja, zweierlei Maß, denn wie kann es sein, dass in diesem Jahr, laut einer Aussage der Bundesregierung, 2.653 mutmaßliche Schleuser in Deutschland festgenommen wurden, [8] wenn doch im Gegenzug die Königin aller Schleuser – das Merkel – noch immer frei herumläuft? Wieso wird das eine Verhalten kriminell eingestuft und das andere, was die Merkel macht, als eine gute Tat bezeichnet? Liegt es vielleicht daran, weil Fluchthelfer mit ihren Schleuserdiensten Geld verdienen und das Merkel eben nicht? Nein, der Grund, warum das so ist, das erklärt Dir nun Frank Fahsel, ehem. Richter, der sich in einem Leserbrief in der Süddeutschen Zeitung am 9.4.2000 so äußerte:

:„… Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht ‚kriminell‘ nennen kann. Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie per Ordre de Mufti gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen … In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst – durch konsequente Manipulation. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor meinesgleichen….“ [9]

Kurzer Einwurf: Laut unserer Regierung fließen den Rentenkassen durch die neuen Fachkräfte, die uns gerade überfluten und die demnächst in Lohn und Brot sind, Milliardenbeträge zu und dann ist dieser Rechtsbruch natürlich in Ordnung! Okay, nur ein Witz – weiter im Text! Nein, mit oder ohne „Kohle“, gibt es für das einschleusen von Flüchtlingen klare Regeln. Hier lies, was im höchsten Gut, das, was die Deutschen zu achten haben, steht – hier lies den Artikel 16 a Grundgesetz:

„(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.“ [10]

Hast Du das verstanden? Wenn nicht, dann nochmal: „Wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist,“ der darf hier nicht einreisen! Nur blöd, dass unsere bunte Kanzlerin, die Mutti der Bananenrepublik „deutsch“, sich nicht an das Gesetz halten möchte und sie nun offenbar hunderttausende Flüchtlinge aus dem Nahen Osten direkt per Überflieger – Flugzeugen halt – nach Europa reinschweben lassen möchte. Damit, und das meint Mutti Merkel wirklich, soll der Menschen-Schmuggel gestoppt werden. Okay, der bezahlte Schmuggel kann damit vielleicht eingeschränkt werden, aber nochmals: Egal ob damit Geld verdient wird oder eben nicht, ist es doch so, dass der Artikel 16 a GG eine ganz klare Sprache spricht!

Ist Merkel die Königin der Schleuser?

Und wer diesen Grundgesetz-Artikel ernst nimmt, der versteht nun auch, warum mittlerweile der ferngesteuerte Hosenanzug als Königin der Schleuser betitelt wird. Okay, ich gehe davon aus, dass diese Erkenntnis nur wenigen Menschen beschieden ist, und dass die Masse Mensch mit den Politdarstellern konform gehen, dass wenn es die Not erfordert, man auch Gesetze brechen darf. Alles Banane halt, denn nur mit solch einer Einstellung lässt es sich in der Bananenrepublik „deutsch“ gut leben. Das bisschen Volk hat sich mit den Gesetzesbrüchen abgefunden.

Merkel will das Grundgesetz aushebeln und an den EU-Außengrenzen eine neue Grenze schaffen!

Nun, die Merkel ist nicht dumm, denn sie will das Grundgesetz aushebeln und über eine „Europäisierung“ der EU-Außengrenzen eine neue Grenze schaffen – die Grenze der Vereinigten Staaten von EurOPA! Der Plan ist klar! Durch die neue Grenzziehung müssen die nationalen Regierungen ihre Kompetenzen für ihre Grenzkontrollen endgültig nach Brüssel abgeben. [11] Ein weiterer Schritt über die Bananenrepublik „Vereinigten Staaten von Europa“ die Neue Weltordnung, die dann im nächsten Schritt in Angriff genommen werden soll, zu verwirklichen. Bisher war dieser Prozess eher schleichend, aber vielleicht, wenn sich die Ereignisse überschlagen, gehts demnächst schneller. Schauen wir mal! Ja, ich schau mal, wie lange es noch dauert bis in dieser Bananenrepublik dieser schleichende Prozess von den Plantagenbewirtschaftern, sprich, den EU-Sklaven, endlich wahrgenommen wird, und wie lange es noch dauert, bis sich ein Widerstand nach Artikel 20,4 GG formiert? Schließlich ist es doch so, dass diese Flüchtlingspolitik bei den „Bananen“ deutlich an Zustimmung verliert.

Formiert sich jetzt der Widerstand in der Bananenrepublik?

Da immer mehr Menschen erkennen, dass unsere bunte Kanzlerin der bunten Republik „deutsch“ permanent ihren Amtseid „Schaden vom deutschen Volk abzuwenden“ verletzt und die Überwachung in Deutschland fördert, folgt nun eine Strafanzeige nach der anderen. So darf sich jetzt Mutti Merkel zum Beispiel auch mit einer Strafanzeige von Herrn Knoop wegen Verstoßes gegen § 140 StGB (Billigung von Straftaten) sowie mit einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen § 94 StGB (Landesverrat) rumschlagen. Ja Landesverrat, denn der Knoop sieht in der aktuellen Spionageaffäre eine persönliche Verantwortung der Bundeskanzlerin.[12]

Nur blöd, dass auch diese Anzeige, aufgrund Bananenrepublikanischen Strukturen, wohl ins Leere laufen wird. Vielleicht ist ja der Wuppertaler Piratin Sarah Hassel-Reusing mehr Glück beschieden, denn diese unterstützt beim Internationalen Strafgericht in Den Haag eine Anzeige wegen feindlicher Übernahme der EU und wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. [13] Alles Banane, nein, alles „Haschen nach Wind“, denn um die Bananenrepublik in einen souveränen Staat aufgehen zu lassen braucht es unbedingt den Willen des Volkes – der Schrei nach Umsetzung des Artikel 146 Grundgesetz. Hier lies:

„ Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“ [14]

Da wir unmittelbar von einen Bürgerkrieg stehen, – lach nicht – wird es endlich Zeit der Welt den Frieden, den wir doch alle wollen, zu erklären. Ein Friedensvertrag muss her, denn nur über einen Friedensvertrag können wir uns von den Besatzern befreien und der Welt den Weltfrieden erklären. Wir sind jetzt in eine Phase der Geschichte eingetreten, wo es um die Wahrung unserer Identität geht. Jetzt geht es ums Eingemachte!

„Spätestens mit der folgenschweren Entscheidung der Bundeskanzlerin am 4. September, die Grenzen für Flüchtlinge zu öffnen, betrat sie die Schwelle zum Hochverrat. Diese überschritt sie beim Auftritt bei Anne Will am 7. Oktober: „Wir können die Grenzen nicht schließen. … Es gibt den Aufnahmestopp nicht.“ Zu diesem Zeitpunkt konnte Merkel den Kollaps des Systems der Aufnahme und Betreuung von Asylforderern tagtäglich beobachten. Sie hätte den Strom stoppen können. Sie tat es nicht. Im Gegenteil. Somit spricht vieles dafür, Angela Merkels Tat als Hochverrat einzustufen.“ [15]

Wenn das die Deutschen wüssten... dann hätten wir morgen eine (R)evolution!Zeigen wir unseren Führern der Bananenrepublik „deutsch“ endlich, dass wir nicht mehr gewillt sind in einer Bananenrepublik zu leben. Nun, was ist zu tun? Vielleicht eine weitere Strafanzeige stellen oder vielleicht die Generallösung über den Artikel 146 GG fordern? Ich denke mir, dass so was Sinn macht und die Handlungsanleitung dazu findest Du auf der Weltnetzseite „staatenlos.info“. Okay, wer damit nicht klarkommt, der kann, auch wenn wenig Aussicht auf Erfolg besteht, es auch mit einer weiteren Strafanzeige versuchen. Nachstehend ein Mustertext, den Du hier nachlesen und ausdrucken kannst. Nein, damit es nicht zu viel wird, bringe ich hier nur das Wichtigste auf den Punkt!

Der Tatbestand des Hochverrats ist erfüllt, wenn eine Maßnahme ergriffen wird, die durch Gewalt oder mit Drohung von Gewalt, den Bestand Deutschlands in Gefahr bringt. Das ist mittlerweile, wie das Beispiel des bayrischen Justizministers Bausback, den die FAZ online am 13.10.2015 zitiert, zugegeben worden. So weit, so gut, und alles andere bitte ich Dich selber im Anzeige-Mustertext nachzulesen.

Das alles, und noch viel mehr lässt nur den einen Schluss zu, nämlich dass die BRD eine Bananenrepublik per Excelence ist. Alles Banane? Ja, darauf hab ich jetzt Appetit und deshalb setze hier nun den Schlusspunkt. Nein, einen Spruch habe ich noch:

Wirf die wirksamste Psycho-Kriegswaffe des Gegners, den Fernseher, aus Deinem Leben. Das Gleiche gilt auch für Mainstream-Zeitungen, dann wirst Du mit Sicherheit zeitnah verstehen, dass wir noch immer in einer Bananenrepublik leben.

Lieben Gruß vom Martin M. Luder (info-at-lefpilk.de)

Quellenangaben

  1. wikipedia.org
  2. freidenkertv.wordpress.com
  3. onlinezeitung24.de
  4. youtube.com
  5. welt.de
  6. http://krisenfrei.de/anzeige-wegen-hochverrat/
  7. deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
  8. finanznachrichten.de
  9. tv-orange.de
  10. gesetze-im-internet.de
  11. deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
  12. neopresse.com
  13. geldsystempiraten.de
  14. dejure.org
  15. compact-online.de

5 Kommentare

  1. Wenn Du diesen Blogbeitrag gelesen hast wirst Du wissen wie es um die Demokratie, Freiheit Rechts und Einigkeit steht in der … Bananenrepublik: adamlauks.com/2013/05/21/apropos-wachregimenter-felix-dziersinskt-schild-und-schwert-des-mfs-die-mielkes-garde-und-b-mit-kleinen-ayern/

  2. Wir sind alle ein Strohmann. Bedeutet: Per Geburtsurkunde werden wir als Mensch für tot erklärt. Wer wählen geht, macht das in der Eigenschaft als Toter. Folgerichtig werden die Kreuzchen auf dem Wahlzettel unverzüglich in der Urne beerdigt.

  3. Was ich beweisen kann ist, daß Joachim Gauck 1990 -2000 ein IM ( inoffiozieller Mitarbeiter ) der verbrüderten Verfolgungs und geheimdienstorgane war- Fenunziand in feinster STASI-Manier. Daz brauchte er keinen Decknamemn a la “Larve” HIE sind die Bewerise, womöglich auch dafür dass er nicht mehr gerne antreten durfte und aus dem Schlpß Bellevue für weitere 5 Jahre zu vergauckeln: ttps://adamlauks.com/2017/03/04/strafverfolgungsverhinderungsbehoerde-des-stasi-taeterbundesbeuftragten-joachim-gauck-als-im-des-polizeipraesidenten

  4. Ich habe früher in einem Land gelebt, in dem sich die Mörder von über 30.000 Menschen selber freigesprochen haben und dann ihre Helfer verurteilt haben.
    Mit Mörder meine ich die Richter, die Menschen wegen Bagatelldelikte, wie Auslandssender hören, am Endsieg zweifeln, Flugblätter verteilen usw., usw., zum Tode verurteilt haben oder ins KZ geschickt haben.
    In der BRD haben dann dieselben Richter die Denunzianten wegen Denunziation verurteilt, weil sie ihre Mitbürger wegen dieser Bagatelldelikte angezeigt hatten.
    Diese Juristen/Mörder haben das Rechtssystem der BRD mit aufgebaut.
    Heute werden noch Hundertjährige vor Gericht gestellt, weil sie in Konzentrationslagern in der Verwaltung arbeiten mussten.
    Die Richter aber, die Menschen per Urteil wegen Bagatelldelikten in diese Konzentrationslager zur Vernichtungshaft geschickt haben, wenn sie nicht gleich hingerichtet wurden, haben in der BRD noch ihre dicken Pensionen verlebt.
    Unsere Bundeskanzlerin stellt aber den USA einen Militärstützpunkt zur Verfügung, von dem aus per Drohne tausende Todesurteile ohne Anklage, Gerichtsverfahren und Möglichkeit der Verteidigung vollstreckt werden und die danebenstehenden Familienmitglieder gleich mit getötet werden.
    Warum bekommt diese Frau nicht lebenslänglich?

    Wenn man Politiker (Otto Wiesheu) in Deutschland ist und einen Menschen mit 1,75 Promille totfährt, bekommt Bewährung und kann hinterher noch Verkehrsminister in Bayern werden.

    Innenminister von NRW (und somit auch oberster Polizeiinspektion) kann man in der BRD noch werden, wenn man zweimal wegen Meineides vorbestraft ist.

    Wenn zwei jungen Männern (weil sie von der Polizei verwechselt wurden) die Schädel von der Polizei so zerschlagen werden, dass die Männer heute erwerbsunfähig sind, dann war das „keine überzogene Polizeiaktion.

    Durch die verschlossene Etagentür einen Rentner erschießen, weil das Sondereinsatzkommando sich in der Etage geirrt hatte (denn der Gesuchte wohnte eine Etage höher) gehört ebenfalls nicht zu einer überzogenen Polizeiaktion, denn Verbrecher darf man ja sicherlich durch die geschlossene Tür erschießen.

    Die Polizei und die Gangster müssen mit vollkommen verschiedenen Schusswaffen bewaffnet sein, denn wenn ein Polizist einen Unschuldigen erschießt, dann ist immer versehendlich ein Schuss losgegangen.
    Wenn aber ein Gangster einen Polizisten erschießt, dann war es immer vorsätzlich, denn bei den Waffen der Gangstern kann sich kein Schuss “lösen“.

    Aber weiter:
    Wer als Wirtschaftsminister 100.000,00 DM an Parteispenden ergaunert, bekommt 1 Jahr auf Bewährung und brauch noch nicht einmal für den Schaden aufkommen und auch nicht die Prozesskosten bezahlen.

    Wer als Kanzler illegale Waffengeschäfte mit Südafrika abwickelt, ist unangreifbar und kann auch den Bericht des Untersuchungsausschusses ignorieren.
    Dafür kann derselbe Kanzler dann sei Mafia-Ehrenwort benutzen, um folgenlos (als geladener Zeuge) die Aussage vor Gericht zu verweigern.

    Der Schatzmeister der CDU wird dann dadurch vor der Justiz gerettet, dass in Mafiart das Verfahren über 10 Jahre vertrödelt wird und dann die Verjährungsfrist eingetreten ist.

    Finanzminister kann man werden, wenn man „glaubhaft“ versichern kann, das man total vergessen hat, wo das Köfferchen geblieben ist.

    Wer Hartz heißt, hat das Privileg, sich soweit durch das mafiöse System schützen zu lassen, dass er für 42 x Untreue in Millionenhöhe, mit 2 Jahren auf Bewährung davon kommt.
    Wer aber Hartz bezieht und 300,00 Euro Gage bei Maischbergers Sendung „vergisst“ dem Arbeitsamt mitzuteilen, bekommt auch 2 Jahre auf Bewährung.
    Bei einem gestohlenen belegten Brötchen werden es dann in einem anderen Fall 6 Monate ohne Bewährung.
    Wer in dem mafiösen System BRD angekettet auf einer feuerhemmenden Matratze in einer Polizeizelle (Einzelzelle) verbrennt, die nur mit Brandbeschleuniger entzündet werden kann und in der ein Jahr zuvor ein Mensch erschlagen wurde, hat Selbstmord begangen.
    Man hat den Eltern des Toten zwar die Rechnung für die Beerdigung zugesandt, aber zur Beerdigung die Einreise in die BRD verweigert.

    Wer in einem mafiösen System Jurist, Journalist und auch noch Jude ist, der darf nach der rechtskräftigen Verurteilung wegen Drogenmissbrauchs seinen Beruf als Rechtsanwalt weiterführen.
    Wer allerdings wegen der gleichen Straftat verurteilt wurde, eine Kneipe oder ein Restaurant hat, dem wird in so einem Fall die Lizenz entzogen.

    Aber die ebenfalls mit mafiösen Strukturen durchsetzen staatlichen Meinungssender, ziehen über die Ministerpräsidenten anderer Staaten her, weil sie angeblich der Mafia „nahestehen“.

    In welches Gelächter würden wir ausbrechen, wenn aus Russland, China oder Nord-Korea gemeldet würde, dass zwei verurteilte Terroristen (bei denen sogar die Verteidiger-Gespräche abgehört wurden) in einem Hochsicherheitstrakt, zur gleichen Zeit mit einer Polizeipistole, per Genickschuss Selbstmord begangen haben.
    Oder ein anderer Inhaftierter, der an Händen und Füßen an ein Bett angekettet war, dessen Matratze feuerhemmend ist und nur mit Brandbeschleuniger entzündet werden kann, Selbstmord dadurch begangen hat, dass es das Bett angezündet hat.
    Das alles kann man in Deutschland den Bürgern erzählen und sie glauben es.

    Und hinterher sagen wieder Alle:
    Davon haben wir nichts gewusst.

    Soll ich hundert Seiten weiter schreiben?

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    • was ja auch nicht zu vergessen ist, sind die “Demokratischen Wahlen”!
      der Michel will aber von diesen dingen nichts wissen. sieht man was er so in seiner Freizeit macht, u.z. reisen, shopen, telefonieren oder SMS schreiben. das Volk ist so verblödet worden, dass es das noch nicht einmal mehr merkt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here