Schleichende Enteignung, aber wer merkt das schon?

euro-1166051_1280

Enteignung von A bis Z – von Lebensversicherungen über Nullzinspolitik … usw.

Ich weiß nicht ob Du auch schon die schleichende Enteignung mitbekommen hast, oder ob Du noch immer auf Wolke 7 schwebst und weiter daran glaubst, dass auch der nächste Finanz-Crash nach 2008 nochmals an Dir vorbeirauscht. Ich weiß es halt nicht! Aber eines weiß ich ganz genau, dass wenn Du nicht bald in die Gänge kommst und weiterhin alles glaubst, was Dir der Mainstream täglich aufs Butterbrot schmiert, dann wird für Dich die Sache wahrlich nicht gut ausgehen. Das riecht leider stark nach Verelendung und unter der Brücke schlafen, oder auch, wenn die Not am Größten ist, freiwillig aus Deinem bisschen Leben auszusteigen.

Willst Du es wirklich so weit kommen lassen, oder schlummert in Dir vielleicht doch ein Tiger, der bereit ist, für sein Hab und Gut zu kämpfen? Wenn ja, wenn das Dein letzter Wille ist, dann ist Dir dieser Beitrag gerade noch zur rechten Zeit zugefallen. Also hör nun gut zu, denn jetzt werde ich Dir von A bis Z die Instrumente, welche für die Enteignung stehen, um die Ohren hauen.

Nun, schön der Reihe nach!

Der Reihe nach von schleichender Enteignung bis zum Turbo-Enteignungsinstrument. Also von „A“ wie Kapitallebens- und Rentenentsorgungsversicherungen über „B“ zur Nullzins- bzw. Minuszinspolitik zu „C“, das für eine 10 prozentige Vermögensabgabe steht, zum vorletzten Punkt „D“, dem Punkt der Grundsteuerreform. Und zu guter Letzt der Punkt „E“, dem Turbo-Beschleuniger überhaupt, der Zwangsenteignung über eine Zwangssicherungshypothek, welchen allen Immobilienbesitzern per Knopfdruck zufallen wird. Elektronisch halt – genau deswegen wurden ja auch elektronische Grundbücher erschaffen! Wobei hier aber erwähnt werden muss, dass die Buchstabenfolge natürlich belanglos ist. Wichtig ist nur das, was dahintersteht.

Kapital-Lebensversicherungen

Die klassische Variante, die seit Jahrzehnten erfolgreich praktiziert wird

Bist Du bereit? Nun, dann fang ich jetzt mal mit der klassischen Variante, der guten alten Lebensversicherung, an. Dieses Produkt hat sich ja seit Jahrzehnten zur Vermögensvernichtung bestens bewährt. Und warum? Ganz einfach: Die Masse Mensch hat halt bis heute den Betrug, der dahintersteht, nicht wirklich bemerkt. Der Betrug, dass bei der Vermischung einer Risikoversicherung mit einem Sparplan und einer erbärmlichen Rendite, welche u.a. auch den hohen Kosten für die Verwaltung und den üppigen Provisionen für den „Berater“ geschuldet sind, für den Sparer nicht wirklich was übrig bleibt, außer dem investierten Geld ein paar Tränen nachzuweinen! Der Chef des Vereins vom Bund der Versicherten wird da ganz wuschelig. Er sagt:

„Kapital-Lebensversicherungen sind legaler Betrug. Sie rentieren sich eigentlich nie; außer, man stirbt sofort nach Vertragsabschluss“. [1]https://www.derwesten.de/panorama/verbraucherschuetzer-warnen-vor-kapital-lebensversicherungen-id10365911.html

Diese Aussage ist jedoch stark untertrieben, denn durch die anhaltende Finanzkrise droht den Sparern neues Ungemach. Da bei dieser Sparanlage die Kundengelder größtenteils in Staatsanleihen fließen steht die Auszahlung nun mehr als auf tönernen Füßen. Na klar, denn Du weißt doch mittlerweile durch meine unzähligen Beiträge wie das Geldsystem funktioniert und deshalb weißt Du auch, dass ein auf Schuldenausweitung basierendes Geldsystem auf Dauer nicht funktionieren kann.

Somit steht hier ein weiteres Mal in der Geschichte der Schuldenschnitt vor der Türe. Die versprochenen Renditen und Auszahlungen kannst Du Dir deshalb gleich abschminken. Okay, noch läuft das Betrugssystem. Und warum? Ganz einfach, wie bei einem Schneeballsystem üblich, erfolgen die Auszahlungen weiter über zufließende Beiträge.

Deckungslücke

„Hier entsteht nun eine wachsende Deckungslücke, denn während einerseits immer mehr Verträge der geburtenstarken Jahrgänge zur Auszahlung fällig werden, schließen auf der anderen Seite immer weniger junge Menschen eine Lebensversicherung ab. Dies liegt neben der demographischen Entwicklung und dem sinkenden Garantiezins auch an der zunehmenden Aufklärung der jungen Menschen darüber, wie solche Systeme funktionieren. Diese Aufklärung findet statt, auch wenn diese wichtigen Themen in den staatlichen Schulen nach wie vor kaum behandelt werden.“[2]https://www.wissensmanufaktur.net/kapitalvernichtende-lebensversicherung/

Wie lange jedoch dieses Schneeballsystem noch funktionieren kann, das hängt also davon ab wie viele Menschen sich noch in dieses Betrugssystem – Schneeballsystem – hineinziehen lassen. Du versteht dabei schon, dass genau diese Sorge auch die Versicherer umtreibt und dass den Versicherten nun als Ergebins der eigens dafür geschaffene § 314 Versicherungsaufsichtsgesetz zugefallen ist.

Schneeballsystem uner staatlicher Aufsicht

Ein Gesetz, wo es den Versicherungsgesellschaften weiterhin erlaubt wird das Schneeballsystem, unter “staatlicher” Aufsicht, bis zum St. Nimmerleinstag weiter zu führen. Ein Gesetz, wo es den Versicherungen, selbst bei einem drohenden Konkurs, erlaubt wird die Auszahlungen ganz oder zeitweise zu stoppen. Und jetzt der Knaller!

„Festgelegt wurde außerdem, dass die Pflicht der Versicherungsnehmer, die Versicherungsentgelte in der bisherigen Höhe weiterhin zu bezahlen, vom Auszahlungsstopp unberührt bleibt.“ [3]https://www.wissensmanufaktur.net/kapitalvernichtende-lebensversicherung/

So viel zu der schleichenden Enteignung, die über die Lebensversicherung mit den passenden neuen Gesetzen, den Versicherungskunden zufallen. Natürlich wird es so kommen, denn mit dem weiteren Instrument, der Nullzins- und Negativzinspolitik, können die Versicherungsunternehmen schon lange nicht mehr den Garantiezins zur Auszahlung bringen.

Nullzins- bzw. Negativzinspolitik

Nun, ob Du in diesem legalen Betrug investiert bist, das ist eigentlich egal, denn durch die Nullzins- bzw. Negativzinspolitik wird Dir „leider“ ja Jahr für Jahr weiteres Vermögen aus der Tasche gezogen. Ja, durch diese Po-Po-litik – was halt Arschlöchern eingefallen ist – wird der Sparer, und somit auch das Sparschwein Schritt für Schritt geschlachtet. Ein Beispiel soll das verdeutlichen. Nehmen wir mal an, Du hast so ca. 10.000 Teuros auf der „hohen Kante“ und findest eine Spaßkasse, welche Dir ein Zinsertrag von 0,1 Prozent auf 5 Jahre, also 500 EUR, garantiert.

Nehmen wir nun weiter an, dass die durchschnittliche Inflationsrate bei 2 % liegt, dann hat Deine „Geldanlage“ nach 5 Jahren noch eine Kaufkraft von schlappen 9.057,31 EUR. Kurz und knapp: Dir fallen nach 5 Jahren ca. 500 EUR als VERLUST zu! Wahrlich ein tolles Geschäft – gell? Etwas zügiger ist jedoch die Enteignung über eine 10-prozentige Vermögensabgabe zu verwirklichen. Lach nicht, denn das ist das nächste Instrument um die Enteignung der Sparer etwas flotter voranzutreiben.

10 Prozent Vermögensabgabe auf Alles

Schau mich nicht so ungläubig an. Dieser Vorschlag kommt nicht von mir! Dieser Vorschlag stammt vom Internationalen Währungsfond (IWF). Und dieser Schlag ins Gesicht der Sparer soll eine Zwangsabgabe in Höhe von 10 % auf private Kapitalvermögen sein. Und zwar auf alle Wertpapiere, Spar- und Spaßvermögen, sowie auch auf alle Immobilien. Und, wie gefällt Dir das? Was noch? Ach ja, diese Enteignung soll, aufgrund der schrägen Staatsverschuldung, die sich bisher weltweit auf 226 Billionen Teuros hochgeschaukelt hat, zumindest in der Euro-Zone möglichst zeitnah, schnell und überraschend erfolgen. [4]https://www.n-tv.de/wirtschaft/IWF-will-zehn-Prozent-auf-alles-article11664466.html Lach nicht! Für Wolfgang Schäuble, unserem ehemaligen Finanz-Geldvernichter, ist die Sparer-Enteignung selbstverständlich eine tolle Variante, um die man nicht herumkommt.

In Zypern feierte diese Art der Enteignung Premiere

Diese Art der Enteignung gilt mittlerweile in der Eurogruppe als fester Bestandteil der Finanzpolitik. Weißt Du, und das ist meine nächste Frage, dass dieses Instrument der Enteignung zum ersten Mal in Zypern erfolgreich angewendet wurde? Also mach Dir deshalb doch nichts vor! Die pauschale Beteiligung der Bürger hat bei einer Bankenabwicklung im geplanten Abwicklungsregime einen festen Platz gefunden. Tritt nun der unvorstellbare Fall ein, – also das, was Du Dir noch immer nicht vorstellen kannst, oder auch nicht willst – dass die Banken in Europa schlapp machen, dann werden die Beteiligten nach einer streng festgelegten Prioritätenliste abgefertigt. Da steht dann die Bank an erster Stelle. Das hört sich zwar im ersten Augenblick gut an, aber bitte lass Dich von dieser Prioritätenliste nicht blenden.

Und warum? Ganz einfach ist es so, dass bei einem Mega-Crash die Banken, wegen totaler Überschuldung, diese Schulden, aufgrund ihres nicht mehr vorhandenen Eigenkapitals, nicht mehr stemmen können. Also fällt dieser Schuldner auf jeden Fall aus. An nächster Stelle trifft es die Anleihehalter und zum Schluss den Sparer – also Du und ich halt! Nein, in letzter Instanz würde der gemeinschaftliche Rettungsfonds ESM greifen, wobei wir auch wieder genau genommen beim Sparer sind. Übrigens, dieses Instrument der Enteignung wurde schon nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg umgesetzt. [5]https://www.tarifometer24.com/wirtschaft-politik/schauble-bestatigt-sparer-enteignung-in-eurozone-selbstverstandlich/45827/

Grundsteuerreform

Ich komme nun zum vorletzten Punkt – ich komme zur Grundsteuerreform. Und wie es Reformen so an sich haben, bedeutet diese Reform natürlich wieder mal eine höhere Besteuerung der bescheuerten Besteuerten. Und so soll nach den Plänen der bunten Regierung „Deutsch“ die Neubewertung der Immobilien zum Stichtag am 1. Januar 2022 erfolgen.

„Der Staat will anscheinend ordentlich abkassieren. Es reicht nicht aus, dass Bürger unter den explodierenden Miet- und Kaufpreisen für Immobilien leiden. Diese Reform ist für den Staat eine neue Einnahmequelle und Möglichkeit, die Bürger weiter zu enteignen. Es ist zu befürchten, dass die Konsequenzen für Immobilieneigentümer und Mieter deutlich sein werden. Betroffen sind in Deutschland rund 35 Millionen Grundstücke.“ [6]https://fsh-finanzservice.eu/grundsteuerreform-der-erste-schritt-zur-enteignung/

Und schon bin ich beim letzten Punkt. Dem Punkt, wo der Turbo-Beschleuniger zur Enteignung gezündet wird. Dafür sorgt eine lockere, per Mausdruck, getätigte Eingabe ins Grundbuch.

Zwangssicherungshypothek

Hier möchte ich mich nun kurzfassen. Das, was im Jahre 2019 auf Immobilienbesitzer zukommt, ist, so viel möchte ich schon mal verraten, mit dem Instrument zu vergleichen, was nach dem 2. Weltkrieg den Namen „Lastenausgleich“ trug. Da ich jedoch schon so viele Zettel vollgeschrieben habe, bitte ich Dich darum selber eigene Recherchen anzustellen. Du kannst Dir dabei zum Beispiel auch ein Gesetz, welches im Sommer 2017 verabschiedet wurde und sich Finanzaufsichtsmarkt-Ergänzungsgesetz nennt, anschauen.

Per Gesetz in den Ruin

Ein Gesetz, das es nun den Banken per Gesetz zur Pflicht macht, Deine Immobilie zwangsweise zu enteignen, wenn Du als Hypothekenschuldner Deine Bonität verlierst. Und diese Bonität verlierst Du, so das Gesetz, wenn Du schlicht und ergreifend arbeitslos wirst. Also wirst Du, selbst wenn Du den Schuldendienst mit anderen Mitteln selber weiter leisten kannst, per Gesetz zwangsenteignet. Wie findest Du das?

Okay, zu diesem Themenkomplex guckst Du Dir bitte das passende Video an. Diesen Beitrag findest Du hier:

Ich bin dann mal weg, denn ich muss mich ja noch um eine Lösung, wie ich mich vor dieser Zwangsenteignung retten kann, selber kümmern. Die Lösung, welche ich im Video gefunden habe.

Lösungsmöglichkeiten

Sich für den Erhalt des Bargeldes einsetzen

Ach ja, rette Dein Vermögen so lange es noch möglich ist. Sorry, fast hätte ich das Wichtigste vergessen. Und das wäre der folgender Punkt:

Mit einem Bargeldverbot, das auch noch auf uns zukommt, werden die zuvor beschriebenen Punkte einfacher umzusetzen sein. Deshalb wäre es nett, wenn Du Dich für den Erhalt des Bargeldes einsetzt. Und warum? Ganz einfach: Wer Bares hat, der behält sich ein Stück Freiheit!

Nein, Du kannst natürlich noch viel mehr tun! Du kannst wahrlich Deinen Hintern retten. Die Enteignung wird bei Dir, wenn Du diese Instrumente zur Enteignung kennst und in die Lösung gehst, nicht mehr funktionieren! Ganz klare Sache, denn wenn Du, wie ich Dir es ja beschrieben habe, in die Lösung gehst, dann wird alles gut. Zumindest wird alles so gut, wie es Du Dir persönlich gerade vorstellen kannst!

Keine Immobilie auf Kredit bzw. Schuldenabbau hat höchste Priorität

Dabei ist die Lösung, wie ich es hier angeboten habe, sprich, dass Du Dich von Kapital-Vernichtungssparplänen löst, aber auch nicht mehr eine Immobilie auf Kredit kaufst, sicher der erste Schritt in die FREIHEIT! Was, Du bist noch unsicher? Für Dich ist das alles, was ich geschrieben habe ein Buch mit 7 Siegeln? Auch kein Problem! Auf der Weltnetzseite von blaupause.tv und Erich-Hambach.de findest Du zuverlässige Hilfe.

Beste Grüße Dein Martin M. Luder (info-at-lefpilk).

Und, hat Dir mein Beitrag gefallen? Wenn ja, dann könntest Du ja meine Arbeit unterstützen. Vielleicht über paypal eine Spende an [email protected] ? Ansonsten möchte ich Dich auf meine Bücher aufmerksam machen. Guckst Du hier und hier!

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

1 Kommentar

  1. Geld, Eigentum, Besitz sind nur Erfindungen, die innerhalb der gewohnten Ordnung dafür gedacht sind, die “Beansprucher” in eine für die Autorität dienliche Haltung zu bringen. Das liegt daran, dass die Mehrheit im Haben unterwegs ist, was belohnt wird, während die eigene Entwicklung nicht belohnt wird, die die Autorität wirklich in Frage stellen würde.

    Wie heißt es so schön? Eigentum verpflichtet… zu Gehorsam.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here