Reishi: So verwenden Sie den Heilpilz für Ihre Gesundheit

Eine Besonderheit des Heilpilzes Reishi sind zum einen die blutdrucksenkenden Eigenschaften, zum anderen die cholesterinsenkenden. Des Weiteren hat dieser “Pilz der Unsterblichkeit” weitere heilende Eigenschaften, die nicht zu unterschätzen sind. Auch Sie können von dem Pilz Reishi profitieren. Alles, was Sie über diesen Heilpilz wissen müssen, erfahren Sie hier. Viel Erfolg und bleiben Sie gesund!

Was sind Heilpilze?

Chinesische Heilpilze, oder auch Vitalpilze genannt, gelten in weiten Kreisen als Nahrungsergänzungsmittel. In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) hingegen gelten sie als ein lebensverlängerndes Heilmittel. Die TCM kennt über 100 Heilpilze, die für allerlei Krankheiten und Leiden erfolgreich eingesetzt werden.

Inzwischen ist die Heilwirkung von einigen Vitalpilzen sogar wissenschaftlich erforscht und nachgewiesen worden; bei anderen Exemplaren jedoch bleibt ein derartiger Nachweis noch abzuwarten. Eines steht jedoch fest: Die praktische Anwendung und Erfahrung zeigt eindeutig, dass die chinesischen Vitalpilze eine Heilwirkung haben müssen.

Reishi gilt als der göttliche Pilz der Unsterblichkeit und senkt den Blutdruck

Der Reishi ist einer dieser Heilpilze, die Ich Ihnen nun näher vorstellen möchte. Reishi ist die japanische Bezeichnung für den Lacksporling. In der traditionellen chinesischen Medizin wird er auch Ling Zhi genannt, was so viel bedeutet wie “göttlicher Pilz der Unsterblichkeit”. In diesen beiden Ländern hat die Einnahme dieses Pilzes eine lange Tradition: Er gilt dort auch als Symbol des Glücks.

Nicht zu Unrecht, denn er besitzt eine Reihe von Inhaltsstoffen mit therapeutischem Nutzen: U. a. verfügt er über zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Bedeutender jedoch sind die Polysaccharide und Triterpene, die inzwischen wegen ihrer blutdrucksenkenden, antithrombotischen sowie cholesterinsenkender Wirkung wissenschaftlich näher untersucht werden.

Bei welchen Beschwerden können Sie den Heilpilz Reishi verwenden?

Der Vitalpilz Reishi wurde bereits bei vielen Krankheiten effektiv und erfolgreich eingesetzt. Für eine Wirksamkeit des Reishi sollte jedoch eine längerfristige Ernährung durchgeführt werden. Eventuell können ergänzende Vitalpilze hinzugenommen werden.

Bei diesen Beschwerden und Anwendungen konnten mit dem Heilpilz Reishi bisher Erfolge erzielt werden:

  • Begleittherapie bei Krebserkrankungen
  • Nebenwirkungsmilderung bei Chemotherapie
  • Ängste
  • Nervenschwäche
  • Schlafstörungen
  • Bluthochdrucksenkung
  • Herzkreislaufprobleme
  • Durchblutungsstörungen
  • Ödeme
  • Leberstärkung
  • Infektionsabwehr
  • Immunstärkung
  • Regulierung der Blutfettwerte
  • Regulierung der Blutzuckerwerte
  • Allergiebehandlung
  • Neurodermitis
  • Asthma
  • Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • Gelenkschmerzen
  • Bronchitis
  • Lungenemphysem
  • Autoimmunerkrankungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Hepatitis A, B + C
  • Übergewicht
  • Unruhezustände
  • Magenschleimhautentzündung
  • Geschwüre
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Beschwerde durch die Wechseljahre
  • Erschöpfungszustände
  • Fibromyalgie
  • Herzinfarktvorbeugung
  • Tinnitus
  • Hämorrhoiden
  • Hauterkrankungen

Abschließende Worte

Diese Liste sollte Sie jedoch nicht dazu ermutigen Ihre ärztlich-verschriebenen Medikamente abzusetzen und nur noch Vitalpilze zu sich zu nehmen. Die Einnahme kann jedoch Ihr gesundheitliches Befinden enorm verstärken. Sie sollten den Reishi im Krankheitsfall mit ergänzenden Vitalpilzen einnehmen.

Aber auch ohne jegliche Krankheit eignet sich die Ernährung mit Vitalpilzen hervorragend und ist sehr zu empfehlen. Beachten Sie jedoch bei der Einnahme die Dosierungsangaben des Herstellers. Im Grunde sollte man eine Handvoll getrockneter Pilze täglich zu sich nehmen. Bisher sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Brahmacharya
Brahmacharya
Er ist Heilpraktiker, psychologischer Berater, Matrix Reimprinting Practitioner, EFT-Coach, BSFF-Coach und freiberuflicher Schriftpsychologe bzw. Graphologe. Er beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit den Themen Gesundheit, Medizin, Psychologie, Psychotherapie, Naturheilkunde, Esoterik, Spiritualität, Gesellschaft - sowie mit Lebensberatung und Life-Coaching.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Und ihr werdet die Wahrheit erkennen!

Und die Wahrheit wird euch frei machen! (Johannes 8,32) Dass dies auch heute noch genauso zutrifft wie vor über zweitausend Jahren, wissen wohl alle die...

Corona-Pandemie: Ein Skandal jagt den nächsten!

Ob beim Staatsfunk oder bei den Mainstream-Printmedien - ein Skandal reiht sich an den anderen Ob bei der ARD, wo man in die erste Reihe...

Dies ist eine Warnung

Allerdings eine gut gemeinte und aus diesem Grund wohl eher als guter Ratschlag zu sehen, wobei Ratschläge eben auch Schläge sein können. Wer sich...

Wer trägt die Verantwortung?

Sind es diejenigen die gewählt wurden? Sind es diejenigen die nicht gewählt wurden und dennoch regieren? Sind es Behörden? Sind es Wissenschaftler? Sind es...

Zweierlei Maßstab

Zunächst ein „Schmankerl“ von meiner Ausbildung zum Zimmerer. In der überbetrieblichen Ausbildung traf sich immer die ganze Klasse zum praktischen Unterricht und da wir...

Über Kognitive Dissonanz in der Politik und bei Politikern

Halleluja, wir gehen unter … Kleines Vorwort: Mit vier Wochen gesundheitlicher -, besser und richtig ist natürlich krankheitsbedingter Verzögerung / Verspätung hier ein Beitrag vom 03.01.2021,...