Sachpolitik – Logik – Genderwahn

2plus2gleich5

Wir schaffen das!! … und wenn ich es sage, sind 2+2=5

Es soll Menschen – nicht nur – in diesem Land geben, die der Politik unserer Regierung keine wirkliche Sinnhaftigkeit und Logik abgewinnen können.

Das liegt eventuell an fehlendem Grundwissen und -verständnis für die „großen Zusammenhänge“.

Es kann auch sein, dass solche Leute, wahrscheinlich „schon länger hier Lebende“, noch immer einer konservativen, ja, geradezu nationalistisch-traditionellen – also rechtsradikal-populistisch – ausgelegten (Ver)Bildung zum Opfer gefallen sind.

Es kann auch sein, dass dergleichen „Blinde“ zu wenig von all den „Bereicherungen“ der letzten Jahre positiv in sich aufgenommen haben.

„… dann ist das nicht mehr mein (???!!!) Volk“

Eine „neue Zeit“ (hatten wir auch schon) ist angebrochen. Endlich, möchte, oder besser soll (!!) man sagen.

  • Nicht nur, dass nunmehr die „Regeln des Zusammenlebens täglich neu aufgestellt und ausgefochten“ werden müssen,
  • und nicht nur, dass Deutschland eh keine Geschichte und keine Kultur hat,
  • und nicht nur, dass künftig auch alle diejenigen „Lernen“ sollen, müssen, dürfen, können, die der Lehrsprache nicht einmal annähernd mächtig sind,
  • und nicht nur, dass heiße Sommer und kalte Winter (mal nachschauen, was 1976 hier so los war) Ausdruck einer aus dem Nichts entstandenen Katastrophe sind,
  • nicht nur, dass Rechtsnormen in ihrer Anwendbarkeit und Zutreffung vom (angegebenen) Geburtsort abhängig sind,
  • nicht nur, das die Märchensammlung der Gebrüder Grimm (oh, wie furchtbar, das könnte (nicht)vorhandenes Kulturerbe sein), unter dem Zensus stehen oder umgeschrieben werden müssen,
  • nicht nur, dass in der Kita darüber Buch geführt wird, welches Mädchen (klar, vor der mit 2, 3 oder 4 Jahren Lebenserfahrung selbstbestimmt festgestellten Geschlechterzugehörigkeit) mit Rock oder Zöpfen, oder ein Knabe (mit gleicher Einschränkung seiner Selbstdefinition) mit Scheitel erscheint,
  • und nicht nur, dass darüber in der Kita informationspflichtig Buch geführt wird, welches Kind deutsches Liedgut kennt,
  • und nicht nur, dass aufmerksam registriert wird, welches Kind auf die Anwendung von Gewalt jedweder Art im „harmonischen“ Spiel der Kulturen in der Kita verzichtet, sich also „fremdbestimmt“ verhält usw. usw.

Nein!! Endlich ist der Damm gebrochen. Jetzt ist es regierungsoffiziell: Adam Ries und die seit den alten Griechen (die waren schon immer verdächtig) geltenden Regeln der Mathematik, sogar des einfachen Rechnens sind aufgehoben.

Wer das nicht glaubt, lese einfach die Faksimile-Kopie eines veröffentlichten Protokolls einer Kabinettssitzung unserer Regierung vom 28. März 2019:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/bundeskanzleramt/besetzung-von-gremien-441432

Besetzung von Gremien

Stand: 28. März 2019

Veröffentlichung gemäß § 6 Absatz 1 des Gesetzes für die Mitwirkung des Bundes an der Besetzung von Gremien

Aufstellung über Aufsichts- und wesentliche Gremien sowie die Anzahl der in diesen jeweils durch den Bund zu bestimmenden Mitglieder.

1. Rat für Nachhaltige Entwicklung

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE)

besteht aus fünfzehn Mitgliedern (7 Männer, 7 Frauen). Diese werden durch die Bundeskanzlerin für drei Jahre berufen.

1 Kommentar

  1. Der Mensch entlarvt sich grundsätzlich immer durch sein Tun und Handeln, also was müssen diese Darsteller denn noch alles tun, damit ein noch viel größerer Teil der Masse den ganzen Schwindel bemerkt?
    Humorig ist es dennoch, auch wenn es traurig ist.
    In manchen Zeiten reichte so ein Paradoxon aus, um einige Menschen mehr aus ihrem Schlaf zu schrecken, doch heutzutage ist es ein alltägliches Schauspiel geworden und wird deshalb nicht mehr als solches wahrgenommen.
    Die Frage ist, ob wir wie George Orwell 1949 schrieb, noch bis bis 2050 warten müssen, damit sich sein Roman 1984 als Prophezeihung erfüllt?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here