HAARP: Die linke und die rechte Hand "Gottes"

Die Medien hatten uns großflächig auf das Ende der Welt vorbereitet. Im Film „2012“ gab Emmerich den oberen 10.000 eine Überlebenschance, allen anderen den sicheren Tod. In Georgia mahnt ein Granitstein die Menschheit, ihre Zahl nicht über 500 Millionen anwachsen zu lassen, um mit der Natur in Einklang leben zu können. Nach altem Indianerbrauch zögen wir im Winter in den Süden. Jene, die es sich leisten können, machen dies schon jetzt. Der weit größere Rest hastet weiter in seinem Hamsterrad, um über die Runden zu kommen. Und die Medien hetzen die Lemminge weiter in Richtung Steilküste.

Kohlendioxid: Die Legende vom Treibhausgas Nr. 1

Das Kohlendioxid heize angeblich das Klima auf. Wir sollten auf unseren Atem achten… Kein Wort von der Nützlichkeit des CO2 als Wachstumsgas für Pflanzen, kein Wort davon, dass dieses Gas schwerer ist als Wasserdampf, Methan und zahlreiche andere Schwebeteilchen in unserer Luft. Deshalb sterben auch Menschen vor dem Kaminfeuer in einem geschlossenen Haus, wenn das Kohlenmonoxid in Bodennähe herumdümpelt. Die Legende vom Treibhausgas Nr. 1 wird weitergefüttert, um der Ökostrom-Lobby auf die Beine zu helfen. Strom kann ja so schön teuer sein. Natürlich haben die Ärmsten der Armen teure Solaranlagen auf ihren Pappdächern und betreiben Windräder in ihren Slums. Es wird der Erde die Wärme gestohlen und den Wolken der Wind.

Gott spielen – Regenmacher. HAARP sei Dank!

Ach was, die Sonne wirft derzeit so viel Energie herunter, dass die Erde nur ein Gas bräuchte, um sich davor zu schützen: Wasserdampf. Die Wasserteilchen reflektieren die Sonnenstrahlen dorthin, wo sie herkommen. Kann man da nicht etwas machen. So ein bisschen Gott spielen – Regenmacher. HAARP sei Dank, es geht. Mancher Bauer verwandelt mittels Raketen schon mal eine gefährliche Hagelwolke in Regen. Aber HAARP kann viel mehr. Diese zusehends wachsenden Antennenwälder lenken in voller Bandbreite die riesigen Wasserströme vom Meer zum Festland, können Regen und Flut schicken oder die Erde austrocknen lassen.

Gezielter Einsatz elektromagnetischer Wellen, um unser sensibles Magnetfeld zu manipulieren. Wie im Großen so im Kleinen. Nicht nur die Erde verfügt über einen rotierenden Kern, der Impulse aussendet, auch unser Herz erzeugt Schwingungen, was uns so empfänglich macht für Impulse von außen. Die USA haben viel Zeit dafür verwendet Mikrowellenwaffen zu basteln. Die ersten Varianten werden gegen Demonstranten in Stellung gebracht und bringen die Haut leicht zum Köcheln.- Die Vorfälle von der Sylvesternacht 2011 und 2012 im kleinen beschaulischen Beebe hat die Weltöffentlichkeit schon wieder aus dem kollektiven Gedächtnis verloren.
Das HAARP Projekt

HAARP bringt es auf den Punkt, jedes Lebewesen hat seine bestimmte Frequenz

Doch ein Experiment ist nur exakt, wenn es wiederholt wird und das gleiche Ergebnis erzielt – exakt zur gleichen Zeit und am gleichen Ort. Was zu demonstrieren war. Natürlich hat das Landwirtschaftsministerium die Sache gleich wieder relativiert und behauptet, man habe das Viehfutter vergiftet, um die lästigen Sperlinge loszuwerden. Viele Amerikaner schluckten diesen „roten Hering“. Das Experiment wurde auch an anderen Gegenden durchgeführt: Zwei Millionen Fische trieben in Maryland bäuchlings in der Bucht. In Schweden purzelten auch ein paar hundert Vögel von den Bäumen. HAARP bringt die Sache auf den Punkt. Jedes Lebewesen hat seine bestimmte Frequenz, bei der es zu Interferenzerscheinungen kommt, bis es einem das Herz bricht. Darum ist der Strom aus der Dose für den Menschen so lebensgefährlich. Es trifft nicht jeden.

Die NSA beobachtet dein Wandeln auf der Erde

Sie brauchen nicht gechippt zu werden. Sie tragen doch Ihre Gesundheitskarte stets bei sich mitsamt Ihrer Identifikationsnummer nebst Passbild. Keiner geht verloren in unserer schönen neuen Welt. Google Earth macht’s möglich und Ihr Smartphone auch. „Geh mit Gott!“ oder „Gott sei mit Dir!“ pflegte man in früheren Zeiten zu sagen. Heute hat die NSA ein Ohr für dich und beobachtet dein Wandeln auf der Erde. Die USA haben ihre Sicherheitsinteressen weltweit ausgedehnt und verwenden einen nicht unerheblichen Teil des Ökostroms für den großén Lauschangriff. Denn jeder ist ein „Schläfer“. „Wer schläft, der sündigt nicht.“
Lutz Häschel

Lutz Häschelhttp://lutzhäschel.de
Weil eine 2. Meinung immer dazu dient, die medial geltende oder geltend gemachte, zu hinterfragen schreibe ich für EQUAPIO. Ich bin Vater von vier Kindern und Elternsprecher im Land Brandenburg. Von 1979 - 1984 studierte ich Sportwissenschaften und Germanistik in Leipzig und Zwickau sowie Kunst von 1987-1990 an der Abendakademie der HBK Dresden. Die augenblickliche Entwicklung zur "New World Order" betrachte ich eher skeptisch, obwohl ich in erster Euphorie 1999 die "Global Future Party" gegründet hatte.

3 Kommentare

  1. Zitat (Werner Altnickel)
    „Wir brauchen uns nicht über HAARP* aufregen, solange wir dauernd das Handy am Schädel haben.“
    Werner Altnickel ist gelernter Radio- und Fernsehtechnik-Meister, deutscher EUROSOLAR-Preisträger (1997) und Kritiker von Geo-Engineering im Bereich des Climate-Engineering insbesondere des Solar Radiation Managements durch Chemical Trails kurz Chemtrails.
    *HAARP steht für High Frequency Active Auroral Research Program und ist eine von ungefähr zwölf stationären Anlagen weltweit, die im Verdacht stehen mittels Elektromagnetismus ein beliebiges Wetter oder eine beliebige Naturkatastrophe an jedem beliebigen Punkt der Erde auslösen zu können. Zum Beispiel: Hitzewellen, Trockenheit, Gewitter, Dauerregen, Überflutungen, Nebelbänke, Kältewellen, Hagelstürme, Schneestürme, Wirbelstürme aber auch Tsunamis, Erdbeben und Vulkanausbrüche.

  2. Wir schreiben das Jahr 2021 – Corona-Horax; die Menschen lassen sich Nanographen, Trümmer des AIDS-Virus, einen anderen Keim und das Spike-Protein ins Blut jagen, um zu halbleitenden Biowaffenlaboren zu mutieren. Das jüngste Zitat Angela Merkels verheißt dabei nichts Gutes. Die Pandemie sei erst vorbei, wenn der letzte Erdenbürger geimpft sei. Dann wäre die Menschheit komplett erledigt und nur ein paar Milliardäre würden auf einer 1,3 km langen Raumstation im All herumdümpeln, um irgendwann von einer Mutante des Spike-Proteins eingeholt zu werden. Ihr habt mit 5G die digitale Büchse der Pandora geöffnet und mit Nanographen und künstlich erschaffenen Spike-Proteinen nachgelegt. Jan Hecker glaubte durch eine „Corona-Impfung“ geschützt zu sein. Doch 5G erreicht jeden, in jedem Mauseloch. Mit Nanographen im Blut gibt es kein Entkommen mehr. Let`s swing, bis die Resonanz erreicht ist und deine Kapillaren platzen wie einst bei den Staren in Babe.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Wie bereit sind wir denn für Veränderungen?

- Zugegeben etwas unheimliche Gedanken zur späten Stunde - Es wird mir gerade immer offensichtlicher, dass wir alle lieber nicht der Realität ins Augeblicken wollen,...

Obamas Geburtstagsparty 2021 ohne Masken: die Regeln gelten für die anderen!

Das würde Obama natürlich so nie sagen, um sich politisch korrekt zu verhalten, versteht sich, aber es gibt in englisch den Spruch: „actions speak...

Zu Risiken und Nebenwirkungen

Auch eine Packungsbeilage oder der Arzt oder Apotheker, werden nur ungenügend über Risiken und Neben- beziehungsweise Wechselwirkungen der künstlichen, aber meist toxischen Produkte der...

El Salvador führt als erster Staat Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel ein

Bitcoin, gesetzliches Zahlungsmittel, das ist doch ein Witz (!) ? Nein, alle, die diese Informationen als Verschwörungstheorie in die rechte Schublade ablegen, werden demnächst ihr...

Mein Hund vom Mars

Meine Brüder, Schwestern und ich, die schon länger ihren natürlichen Kreislauf hier auf der Erde beendet haben, kommen dennoch immer wieder zur Erde, um...

Und ihr werdet die Wahrheit erkennen!

Und die Wahrheit wird euch frei machen! (Johannes 8,32) Dass dies auch heute noch genauso zutrifft wie vor über zweitausend Jahren, wissen wohl alle die...