Viel Spaß mit dem Coronavirus!

Coronavirus Verbotsschild
Bild von _freakwave_ auf Pixabay

Geheiligter Gott Coronavirus, der Du wohnst …

Liebe Gemeinde, lasst uns alle, um den Gott „Coronavirus“ mit einem Gebet zu huldigen, gemeinsam auf die Knie gehen. Und nun sprecht mir nach: Geheiligter Gott Coronavirus, der Du wohnst in China und auch an jedem Ort der Welt, geheiligt werde Deine Kraft und Deine Herrlichkeit die Menschen insgesamt hinters Licht zu führen! Deine heilige Scheiße komme über uns, bzw. Dein Wille, die Bevölkerung zu entvölkern, falle uns zeitnah zu. Unsere tägliche Panik gibt uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir unserem Sündenbock Martin vergeben. Der Martin halt, der einfach nicht willens ist an den Gott Coronavirus zu glauben. Und führe uns nicht in Versuchung andere Gedanken als das Coronavirus zuzulassen, sondern erlöse uns von allem was der geheiligten Virustheorie widerspricht. Denn Dein ist das Reich und die Kraft die ganze Menschheit zu verarschen. So sei es in Ewigkeit AMEN!

Virus, was ist das eigentlich?

Halt stopp, bevor ich mich im Speziellen zum Coronavirus äußere, möchte ich erst einmal die Frage klären, was denn überhaupt ein Virus ist? Nun, das ist gar nicht so leicht mit dem Virus, denn da muss ich nun schon etwas religiös daher schwätzen. Okay, das passt ja ganz gut zum einLEIDENden Gebet. Also pass nun gut auf, das ist so: Das staatliche Gesundheitswesen – Hatschi – und die obrigkeitshörige Masse Mensch glaubt, dass ein Virus ein nicht sichtbarer Erreger ist, der in einem von Gott gegebenen Körper ab und zu sein Unwesen treibt. Man spricht, wider besseres Wissen, ganz konkret von krankmachenden Viren. Genau das ist die Behauptung.

Das Experiment um die Existenz nachzuweisen

Schöne Behauptung, aber das ist ja noch nicht alles. So wird, um die Existenz des Virus nachzuweisen, weiterhin behauptet, dass man den Virus aus einem Körper isolieren kann. Dazu wird eine Probe von „irgendwas“ aus einem Organismus entnommen und hernach mit Chemikalien vermischt. Damit nun die Virussuppe perfekt wird, wird mit einem Zauberspruch wie „Lirum, Larum, Löffelstiel, 3 Mal schwarzer Kater“ die eklige Blärre umgerührt. Und im letzten Schritt wird diese Leckerei einem Tier, wie zum Beispiel einem Hühnerembryo, gespritzt. Hier wird’s nun lustig.

Lustige Reaktionen

Lustige Reaktionen halt. Pass auf, das ist so:

„Die so erzielten Reaktionen (Leiden, Missbildungen, Tod), die durch die Prozedur selbst und die beigemischten Chemikalien erzeugt werden, werden als Beweis der Anwesenheit eines Virus behauptet, ohne dass jemals im Organismus, in der Probe daraus, im Tier, im Hühnerembryo, in der Zellkultur oder sonst wo das behauptete Virus gesehen, fotografiert, geschweige denn isoliert werden konnte.“ [1]https://impfen-nein-danke.de/gibt-es-viren

Nebenbei bemerkt, die Behauptung wurde, bzw. wird auch heute noch fotografiert. Aber bei den behaupteten Publikationen handelt es sich grundsätzlich um Computeranimationen. Es werden aber auch künstlich hergestellte Gemische aus Eiweißen und Fetten, die auf Nano-Partikelgröße gebracht wurden, gezeigt.

Weiterhin werden aber auch Zellbestandteile zur Schau gestellt. Du meinst, dass ich hier keine Fakenews verbreiten soll, sondern dass ich Beweise liefern muss. Okay, der Beweis ist, dass es keine wissenschaftliche Publikation gibt, die einen aus dem Internet oder Lehrbüchern stammenden Foto eines angeblichen Virus zeigt, welches auch veröffentlicht wurde.

Ist die heilige Scheiße auf einem veröffentlichten „Foto“ tatsächlich ein Virus?

Und falls dennoch mal ein Foto durchflutscht, welches aus einer wissenschaftlichen Publikation stammt, dann wird in solchen Veröffentlichungen nie eine Isolation des Gifts beschrieben. Es wird auch kein Beweis angeführt, dass die heilige Scheiße auf dem Foto tatsächlich auch ein Virus ist. Das gilt natürlich auch für das Coronavirus, das zurzeit die Leut verrückt macht.

„In Wirklichkeit sind die wenigen biologischen Strukturen, die nur bei ganz einfachen Organismen gefunden werden und die die Definition eines Virus erfüllen, die sog. Phagen der Bakterien, die als zentrale Bestandteile in allen höher entwickelten Zellen ihren Dienst tun. Es existiert kein wissenschaftlich-empirischer Beweis, dass Phagen krank machen. Das wird aber gern offiziell behauptet, weil man auch dringend nach einer Erklärung sucht, weshalb Bakterien krank machen können sollen.“[2]https://impfen-nein-danke.de/gibt-es-viren

Werden die Erregermodelle fehlgedeutet?

Da stellt sich mir natürlich gleich die Frage, ob beim Erregermodell Ursache und Wirkung verwechselt wird? Ich frage mich aber auch, ob durch solche „wissenschaftlichen“ Erkenntnisse überhaupt noch die Virus-Theorie aufrechterhalten werden kann? Ich frag halt! Aber ich frage nicht nur, nein, ich weiß auch, dass bei den sogenannten wissenschaftlichen Originalpublikationen, welche die Existenz der Erreger beweisen sollen, nur folgendes klar wird: Es wird klar, dass die Art und Weise der Bedingungen der Infektionsversuche in Laboren immer zu Symptomen führen. Und weiterhin ist es so, dass diese Symptome immer auch als Beweis von Viren, aber gleichzeitig auch als Beweis für die Übertragbarkeit von bösen Krankheiten, fehlgedeutet werden.

Natürlich vorkommende Symptome bei Menschen und Tieren

Und wenn das alles einer Fehldeutung von Quacksalbern geschuldet ist, dann verstehst Du auch, dass die natürlich vorkommenden Symptome bei Menschen und/oder Tieren niemals die gleichen wie die im Labor erzeugten Symptome sind.

Wahrhaftig, so ist es! Aber das ist ja noch nicht alles. Nein, es ist auch so, dass viele, besonders die „neuen“ sogenannten Infektionskrankheiten nur aus einem Viren-Katalog von vielen, sich ähnelnden und gleichen Symptomen definiert werden. Genauso ist uns auch das Coronavirus zugefallen. Leider kommt das vorhandene Wissen aus der Fachliteratur selten oder nie ans Tageslicht.

Hat die Schuld-Medizyn die Ursachen von Krankheiten übersehen?

Das Wissen, dass in jedem gesunden und in der Natur lebenden Organismus genau die gleichen Eigenschaften oder Moleküle gefunden werden, die als Beweis für die Anwesenheit von bösen Erregern angenommen werden, sollte man schon beachten. Nun, ganz schön verrückt – gell? Nein, ich folgere daraus nur, dass die Schuld-Medizyner bis heute die tatsächlichen Ursachen von Krankheit übersehen haben.

Ich sehe weiterhin, dass die typischen Reaktionen und Auswirkungen von Krankheitsmechanismen als Ursache gedeutet werden. Ach ja, ich sehe ganz deutlich Dr. Hamer, den sogenannten Wunderheiler und Scharlatan vor mir. Der Arzt, der mit seinen Erkenntnissen, wo denn die Ursachen von Krankheiten zu finden sind, von der Schulmedizin bis zu seinem Tode verfolgt wurde. Das ist aber heute nicht mein Thema. Mein Thema ist das Coronavirus. Ein Virus – eine Idiotie -, das halt auch nur zwecks Geschäftemacherei ins Dasein geschissen wurde.

Über das Coronavirus

Der Arzt, der das Coronavirus „entdeckte“

Lach nicht! Okay, das Coronavirus haben wir einem Augenarzt aus Wuhan zu verdanken. Du hast richtig gelesen, wir haben es einem Augenarzt zu verdanken, dass uns die heilige Scheiße zugefallen ist. Nur blöd, dass der Entdecker so früh verstorben ist. Meine Meinung: Mit 34 Jahren stirbt man sicherlich nicht unbedingt an einer Lungenentzündung. Aber bei ihm waren es ja besondere Umstände, warum er sich so früh vom Acker machte.

Nun, das Besondere an ihm: Er hat ja ganz offensichtlich mit den Coronavirus-Tests angefangen. Und das wirft natürlich Fragen auf. Wieso kommt eigentlich ein Augenarzt auf die Idee bei einen 89-jährigen Chinesen, der an einer Lungenentzündung erkrankt war, nach einem Virus zu suchen? Okay, ich stelle mir halt die Frage, weil ich der Ursache des Wahnsinns auf den Grund gehen möchte.

Nun, ich weiß schon, dass ich mich mit dieser Frage schon etwas in der rechtslastigen Ecke der Verschwörungstheoretiker bewege. Aber ich frag trotzdem, ob da vielleicht gewisse Ärzte und Wissenschaftler ein altes Geschäftsmodell – das Geschäft mit der Angst – wiederaufleben lassen wollten? So viel zu einer Theorie, die Du entweder weiterspinnen oder verwerfen kannst.

Politiker, die unter Druck gesetzt wurden

Ich bleibe erst einmal bei den Fakten. Fakt ist, dass dieser Arzt von der chinesischen Regierung erst einmal in Haft genommen wurde, weil er eben eine neue schräge Virustheorie verbreitet hatte. Nun stelle ich mir das aber auch so vor, dass nicht nur dieser eine Arzt, sondern auch andere „Wissenschaftler“ die Politiker unter Druck gesetzt haben, dass hier eine neue Seuche im Anmarsch ist.

Und da die Politiker, wenn „Experten“ eine Seuche voraussagen, in der Regel sofort einknicken, kamen die weiteren Maßnahmen, die dann folgten, nicht zufällig daher. Ist schon lustig, denn es ist ja gar nichts passiert. Aber dank dieses Augenarztes und einiger Wissenschaftler, die selten Wissen schaffen, ist seither die ganze Welt im Panikmodus. Ja, denn obwohl weltweit keine höheren Sterberaten zu verzeichnen sind, spielt die Welt seit Wochen verrückt. Versteht Du das?

Gibt es einen Unterschied zwischen dem Coronavirus und einem anderen Virus?

Fragen über Fragen, aber hier gleich die nächste Frage: Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen dem Coronavirus und einem anderen Virus? Das ist eigentlich eine blöde Frage, denn wie ich Dir ja zuvor bewiesen habe gibt es keine bösen Viren, die in einem Körper rumkrabbeln. Okay, gehen wir mal davon aus, dass es eben dieses Coronavirus gibt. Und was sehen wir, wenn wir dieses Virus mit anderen bösen „Erregern“ vergleichen.

Wir sehen erst einmal, dass im Vergleich mit anderen Viren, die zuvor über die Menschheit hereingefallen sind, die Lage gar nicht so tragisch ist, wie sie von den Medien dargestellt wird. Muss ich mir wegen ca. 80.000 Fällen und so schräg über 2.000 Toten wirklich Sorgen machen? Nein, natürlich nicht! Ich mache mir eher über den Geisteszustand meiner Mitmenschen Sorgen. Ja ich mache mir Sorgen über das unwerte Leben auf 2 Beinen, welche vor lauter Angst vor dem Coronavirus gar nicht mehr sieht, dass in China pro Tag 30.000 Gelbfüßler den Löffel abgeben. [3]https://www.bing.com/videos/search?q=Corona+-+keine++Panik+youtube+Dr.+Koehnlein&view=detail&mid=90929AC410D3C0EFF56690929AC410D3C0EFF566&FORM=VIRE

Was aber die Hysterie, um das Coronavirus so interessant macht, das ist die Kluft zwischen ihrer nahezu geringen Sterblichkeitsrate und der von Massenmedien geschürten weltweiten Massenhysterie, die wegen dem Coronavirus über uns gekommen ist. Es ist doch nur noch lächerlich, dass die Sterblichkeitsrate gegenüber anderen sogenannten infektiösen Bedrohungen gerade nahezu vernachlässigbar gering ist.

Mit vernachlässigbar gering meine ich, dass nur etwa 1 Prozent aller von Corona Befallenen daran stirbt. Und auffällig ist auch, dass an dem Coronavirus vornehmlich schwache und ältere Personen versterben. Biomasse halt, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an etwas ganz anderem als einer Corona-Infektion sich ins Reich der Toten verabschieden. Ach ja, noch lustiger ist die Tatsache, dass von den weltweit Infizierten, also von derzeit 86.992 Menschen, sich 42.619 wieder vollkommen erholt haben.

Coronavirus, der Test

Corona ist eben nichts weiter als eine Testseuche. Das ist das Erste, was Du zu dem Coronavirus-Test wissen musst. Es verbreitet sich erst einmal nicht das Coronavirus, sondern ein PCR-Test. Okay, Du weißt nicht, was PCR ist? Also hör gut zu. PCR ist ein Verfahren, wo man Stückchen von DNA valsifizieren kann, und wo dann angeblich eine gewisse Viruslast messbar ist.

Es scheint so als hätte man einen Virus gefunden

Man hat also einen Primer, der dieser DNA Sequenz entspricht und wenn der dann positiv reagiert, dann meint man einen Virus gefunden zu haben. Das hat aber mit einem infektiösen Titer nichts zu tun. Das heißt, das sind keine Kranken, die wir hier produzieren, nein, wir produzieren testpositive Menschen und somit eine scheinbare Epidemie. Vorher starben sie an Schweine- oder Vogelgrippe. Und heute ist das Coronavirus für das Sterben verantwortlich.

Wie sich das Coronavirus verbreitet

Fazit: Der Test selber macht die Menschen krank. Die Angst vor dem Coronavirus ist in der Regel tödlich. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch: Lässt man die Tests weg, dann ist auch die Seuche weg. Das heißt weiterhin: Erschlage Deinen Arzt oder Apotheker, oder ziehe aus diesem Beitrag selber Deine Schlüsse. Was noch? Ach ja, die Masse Mensch übersieht eigentlich immer das Entscheidende, nämlich dass diese Seuche überhaupt nicht von einer Grippe, Husten, Heiserkeit oder Schnupfen zu unterscheiden ist, sondern dass sich lediglich ein neuer Antikörpertest verbreitet. Und so wie sich dieser Test verbreitet, so verbreitet sich auch die Seuche.

Nun merke auf: Das Krankheitsbild von Coronavirus-Infizierten ist klinisch nicht von einer Lungenentzündung, Schnupfen oder Husten zu unterscheiden. Verläuft der Coronavirus-Test positiv, dann hast Du Corona. Und wenn nicht, dann hast Du eine andere Krankheit. Zum Beispiel die Krankheit „Realitätsverweigerung“.

Der Coronavirus-Test ist für ‘n Arsch!

Ich möchte Dir jetzt nicht Realitätsverweigerung unterstellen, aber Dir doch Folgendes mit auf den Weg geben: Wenn Du speziell auf Lungenentzündung getestet wirst, dann ist das Testergebnis, wenn denn der Test auch zuverlässig ist, Lungenentzündung. Und wenn Du auf Corona getestet wirst, dann hast Du Dir das Coronavirus eingefangen. Also, obwohl die gleichen Krankheitssymptome vorliegen, wird Dir mal Corona, oder halt eine andere Krankheit zugewiesen. So ist es halt mit den Krankheiten. Du weißt leider nie wirklich was Du hast. Genauer gesagt verhält es sich so: 10 Ärzte, 11 Diagnosen und schlussendlich 20 verschiedene Krankheiten.

Risiken und Nebenwirkungen oder wie man das Coronavirus stoppen kann

Zum Schluss meines Beitrages möchte ich Dir aber nicht verschweigen, dass allein schon das Lesen meines Beitrages riesige Nebenwirkungen, wie Angst, nach sich ziehen kann. Lach nicht, denn glaubst Du in allem Ernst, dass mein Artikel zum Thema Coronavirus das Bewusstsein einer gehirngewaschenen Gesellschaft verändert? Okay, in der Regel nicht, aber ich möchte dennoch nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

Auf ein Wunder hoffen

Ich hoffe auf ein Wunder! Nein, nicht auf das, was Du gerade denkst! Du musst nicht auf Hilfe aus dem Jenseits hoffen! Der Messias fällt jetzt auch nicht vom Himmel! Es reicht schon, wenn Du, der Du die Idiotie mit Virus-Hysterie verstanden hast, diesen Zettel an Deine Freunde und Bekannte weitergibst. Auf die Schnelle geht es über das Gesichtserkennungsbuch, oder einem anderen sozialen Netzwerk. Schon ein „I like it“, aber auch den Button „Teilen“ drücken, kann den Wahnsinn stoppen.

In diesem Sinne wünsche ich Dir weiterhin beste Gesundheit Dein Martin M. Luder (info-at-lefpilk.de)

PS: Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann kannst Du mir ja bei Facebook einen „Daumen hoch“ geben. Du kannst aber auch eines meiner veröffentlichten Bücher käuflich erwerben. Und diese findest Du hier (Equapio.com – Die zweite Meinung über Weltkriege – Politik – Terror – Medien und Esoterik). Und hier (Gesunde Ernährung – Gesundheit – Alles nur eine Sache der Gedanken?). Du kannst mich aber auch mit einer Spende unterstützen. Hier geht’s lang.

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here