Power-Workout mit dem TOGU-Jumper

Power-Workout mit dem TOGU-Jumper
Personal trainer showing a client how to exercise the right way © www.localfitness.com.au, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der TOGU-Jumper ist ein Fitnessgerät des oberbayerischen Herstellers TOGU, der in Prien am Chiemsee ansässig ist. Mit diesem Gerät können Sie ein effektives Ganzkörpertraining durchführen. Deshalb eignet er sich optimal für einen Power-Workout. Insbesondere bei Skifahrern ist der TOGU-Jumper sehr beliebt, da sich die Wintersportler mit diesem effektiv auf die Saison vorbereiten können. Aber auch für andere Bereiche ist dieses Fitnessgerät prima geeignet. Doch was ist der TOGU-Jumper genau und welchen Nutzen hat man von einem Training mit diesem? Welche Übungen gibt es?

Wie ist der TOGU-Jumper aufgebaut?

Der TOGU-Jumper besteht aus einer stabilen Bodenplatte, die mit einer Gummierung versehen ist. Dadurch wird ein sicherer Stand des Geräts gewährleistet. Die Oberseite ist ballartig und wird aufgeblasen. Sie erinnert an eine Halbkugel und ist instabil. So entsteht ein Trampolin-Effekt. Beide Seiten des Gerätes können verwendet werden und sind selbst bei Nässe rutschfest. Der Standard- Jumper ist etwa 24 Zentimeter hoch und hat einen Durchmesser von circa 52 Zentimetern. Belasten können Sie dieses Modell bis etwa 200 Kilogramm. Zudem gibt es eine Mini-Ausführung, die einen Durchmesser von 36 Zentimetern hat. In der Höhe misst sie 18 Zentimeter. Dieser Jumper ist bis maximal 100 Kilogramm belastbar.

Welchen Nutzen haben Sie von einem Training mit dem TOGU-Jumper?

Die Instabilität des Jumpers sorgt dafür, dass Sie beim Training mit diesem Gerät fit werden. Legen Sie den TOGU-Jumper mit der flachen Seite auf den Untergrund, so werden bei Bewegungen auf dem Luftkissen Schwankungen ausgelöst, die Sie ausgleichen müssen. Dadurch trainieren Sie Ihren Gleichgewichtssinn, die Tiefenmuskulatur sowie das Koordinationsvermögen. Wenn jedoch der Halbball auf dem Boden aufliegt, so müssen Sie mit Hilfe Ihrer Körperspannung dafür sorgen, dass Sie nicht nach vorne, hinter oder zur Seite wegkippen. Mit diesem Jumper können Sie herkömmliche Bodyweight-Übungen intensivieren. Auch wenn Sie Ihr Kraft-Training effektiver gestalten möchten, lohnt sich die Anschaffung des TOGU-Jumpers.

Welche Übungen können Sie mit dem Gerät durchführen?

Mit dem TOGU-Jumper lassen sich zahlreiche Übungen durchführen, die zu einem effektiven Power-Workout beitragen. Möglich sind zum Beispiel:

Bauch Beine Po Training

Diese klassische Übung, um den Bauch, die Beine und den Po zu trainierten, wird durch den Jumper optimiert. Dafür wird das Gerät mit der flachen Seite nach unten auf den Boden gelegt. Zudem benötigen Sie eine Matte als Unterlage. Zunächst legen Sie sich auf den Rücken und stellen einen Fuß auf den Jumper. Der Oberschenkel sollte dabei etwa um 45 Grad angewinkelt werden. Das andere Bein wird nach oben ausgestreckt und befindet sich im gleichen Winkel. Die Arme liegen mit der Handfläche nach unten auf dem Boden und sind dabei vom Körper in einem 45 Grad Winkel weggestreckt. Haben Sie diese Position eingenommen, so strecken Sie ihr Gesäß nach oben und versuchen diese Stellung zu halten. Diese Übung sollte mehrfach wiederholt werden.

Rumpfbereich trainieren

Bei dieser Übung befindet sich die glatte Seite des Jumpers oben. Sie setzen sich auf die Mitte der Platte und strecken die Arme zur Seite aus. Der Oberkörper wird leicht nach hinten gelehnt. Versuchen Sie nun, die Füße ein paar Zentimeter über dem Untergrund zu halten. Bleiben Sie solange wir nur möglich in dieser Position.

Weitere tolle Inspirationen zu effektiven Übungen für Ihr Power-Workout finden Sie in diesem Video.

Teilen
Redaktion
EQUAPIO ist ein Projekt, welches zur allgemeinen Aufklärung aller Menschen beitragen soll. In der heutigen Weltsituation, wo Informationen längst nicht mehr frei zugänglich sind, sondern von einer Machtelite kontrolliert und zensiert werden, soll equapio.com eine Anlaufstelle aller Suchenden sein, die an der offiziellen Darstellung der Massenmedien zweifeln und es satt sind ihr Leben von Desinformation und Manipulation bestimmen zu lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here