Kredit von Privat – die neue Welt des Geldes

Kredit/Geld von privat zu leihen - das könnte die Zukunft des Kreditmarkts sein.
Geld von privat zu leihen - das könnte die Zukunft des Kreditmarkts sein.

Kredite haben eine zentrale Funktion: Sie machen die Zukunft planbar, sie holen sie sogar in die Gegenwart. Das lässt sich schnell erklären. Verbraucher legen ihr Geld normalerweise mit einer konkreten Vorstellung an. Zum Beispiel wollen sie sparen, um sich in drei Jahren einen Neuwagen zu kaufen. Wenn sie ein Darlehen aufnehmen, lässt sich das Auto der Zukunft in die Gegenwart holen. Denn mit einem Kredit können Verbraucher den Kauf des Autos unmittelbar finanzieren. Sie geben also fremdes Geld aus, dass sie hinterher mit Zinsen zurückzahlen. So funktioniert das im Kapitalismus, wie der verschriftliche Vortrag „Wie der Kapitalismus das Geld verändert hat“ von Ulrike Herrmann bei der GLS Bank Stiftung detailliert erläutert.

Kredit ist lukrativ

Die Kreditaufnahme ist nicht nur lohnenswert, sie ist auch lukrativ. Wer Geld spart, der zahlt mittlerweile drauf. Ein aktuelles Beispiel stammt aus Dänemark. Dort hat die Nordea Bank als eine der ersten Banken Hypothekenkredite mit negativen Zinsen vergeben. Diejenigen, die dort einen Kredit aufgenommen haben, müssen weniger zurückzahlen, als sie geliehen haben, da sie Zinsen von der Bank bekommen, anstatt sie zu zahlen. Zwar hat die dänische Bank diese Kreditverträge mittlerweile gestoppt, doch abwegig ist dieses Szenario in der Zukunft nicht.

Auch in der Schweiz gibt es ähnliche Entwicklungen, zum Beispiel die Guthabenkommission. Das klingt nach einem Gremium, ist aber ein Strafzins, den Großkunden zahlen müssen, wenn sie ihr Geld zur Bank bringen. Damit wollen die Schweizer Banken die negativen Zinsen abfedern. Diese Umkehrung der Verhältnisse, die lange Zeit für unmöglich gehalten wurde, geschieht in immer mehr Ländern Europas. Verbraucher zahlen drauf, wenn sie sparen und kassieren, wenn sie sich Geld leihen.

Verantwortlich für diesen Zinstrend ist die Europäische Zentralbank. Sie hat den Leitzins in den letzten Jahren stetig gesenkt und zudem Strafzinsen für Finanzinstitute eingeführt, die ihr Geld bei der Notenbank hinterlegen wollen. Die Kosten, die den Banken dadurch entstanden sind, haben sie an ihre Kunden weitergeben, zum Beispiel mit Gebührenerhöhungen bei Tagesgeld- und Girokonten. Wer ein Darlehen braucht und sein Geld heute und nicht morgen oder nächste Woche ausgeben will, sollte die Banken außen vorlassen und sich einen Privatkredit zulegen. Nur so unterstützen Verbraucher das System der Banken nicht.

Privatkredit – die Zukunft der Kreditvergabe

Privatkredite stellen eine gute Alternative zu einem Bankdarlehen dar. Das gilt besonders für Verbraucher, die ihr Vertrauen in die Banken verloren haben. Die Kredite von Privatleuten haben viele Vorteile. Als Verbraucher ist man nicht von einer Bank abhängig. Die Privatkredite sind flexibel. Kreditsuchende, die über keine ausreichende Bonität verfügen, können mit einem Kredit von privat ihre Geldprobleme lösen. Die Finanzierung gestaltet sich seriös und unkompliziert. Mithilfe von Online-Plattformen lässt sich gezielt nach privaten Kreditgebern suchen. Das Monopol der Finanzinstitute bei der Kreditfinanzierung ist damit hinfällig. Sie regieren nicht mehr alleine über das Geld. Die Privatkredite haben außerdem den Vorteil, dass die Rückzahlungsmodalitäten nicht so starr sind, wie bei einem Finanzinstitut.

Weiterhin sind die Vergaberichtlinien und die Bürokratie, die während des Prozesses der Kreditbeantragung entstehen, bei klassischen Darlehen kompliziert. Sie erschweren es dem Verbraucher, einen Kredit aufzunehmen. Hinzu kommt, dass die Banken bei der Schufa eine Bonitätsabfrage durchführen. Personen mit Schuldenhintergrund und negativen Einträgen macht das die Chance auf einen Bankkredit zunichte. Privatkredite lassen sich an die momentane Situation anpassen und hängen nicht von den Vergaberichtlinien großer Geldinstitute ab. Die Idee der Privatkredite greift weltweit um sich. Privater Geldgeber finanzieren immer wieder neue Projekte. Auch Firmenkredite lassen sich mit diesem System vermitteln.

So funktioniert das P2P-Kreditsystem

Verbraucher gehen im Internet auf eine Plattform für Privatkredite und geben dort die gewünschte Kreditsumme und Laufzeit ein. Der Marktplatz legt anhand der Bonität des Verbrauchers einen Zinssatz fest. Finden sich private Anleger, entsteht das Kreditgeschäft. Das Darlehen wird anschließend ausgezahlt. Die Darlehensobergrenze bei den Portalen liegt zwischen 25.000 und 50.000 Euro. Einige vergeben noch höhere Kreditsummen. Die Kreditportale verlangen eine Gebühr und die Zinsen sind nicht immer so gering wie bei einer Bank, doch selbst Stiftung Warentest, empfiehlt diese Plattformen mittlerweile als Alternative, um unkompliziert einen Kredit aufzunehmen und spricht Empfehlungen aus, wie sich beim Geldleihen Geld sparen lässt.

Teilen
Redaktion

EQUAPIO ist ein Projekt, welches zur allgemeinen Aufklärung aller Menschen beitragen soll. In der heutigen Weltsituation, wo Informationen längst nicht mehr frei zugänglich sind, sondern von einer Machtelite kontrolliert und zensiert werden, soll equapio.com eine Anlaufstelle aller Suchenden sein, die an der offiziellen Darstellung der Massenmedien zweifeln und es satt sind ihr Leben von Desinformation und Manipulation bestimmen zu lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here