Werden sich, gegen alle Widerstände, die LENR-Reaktoren durchsetzen?

steam-engine-362903_1920

Werden LENR-Reaktoren die Widerstände überwinden?

Hallo, mein Freund, heute möchte ich Dir im letzten Teil dieser Beitragsreihe erklären, warum sich in Zukunft, gegen alle Widerstände, die LENR-Reaktoren durchsetzen werden. Es liegt einfach klar auf der Hand, dass die Gegner der LENR-Reaktoren den Kampf gegen diese zukunftweisende Technologie verlieren werden. Widerstand zwecklos. Und warum, bzw. wo noch gekämpft wird, das soll nun das Thema meines abschließenden Beitrags zum Thema LENR sein.

Widerstände – und wo sie gerade überwunden werden

Widerstände in der Automobilindustrie

Nun, mir ist schon klar, dass der Weg bis zur Marktreife, und der Verbreitung der LENR-Reaktoren, noch ganz schön hart sein wird, aber am Ende wird sich das Gute durchsetzen. Okay, ich kann gut nachvollziehen, dass sich in der Autoindustrie der Widerstand formiert. Aber keine Sorge, das Problem wird auch noch gelöst. Einfach weiterlesen. Die Lösung kommt zum Schluss. Nun, die Begeisterung wird sich bei denen, die sich von ihrer veralteten und umweltschädlichen Energie verabschieden müssen, in Grenzen halten. Vor alledem, weil es eine politisch gewollte Hype um die E-Mobilität geht. Wenn man hier genauer hinschaut, dann wird doch diese E-Mobilität nur zu den Kraftwerken und den Windkraft-Vogelschredder-Anlagen verlegt. Was natürlich nicht wirklich gut zu heißen ist.

Die Big-Öl-Player haben auch was dagegen

Weiterhin besteht aber noch immer ein starker Drang fossile Brennstoffe zu verbrennen. Man hat sich halt über die Jahre an die umweltschädliche Energie gewöhnt. Und es ist natürlich auch klar, dass Gesellschafter aus den Golfstaaten und den USA nicht wirklich ein Interesse haben, ihre Einnahmen mit fossilen Brennstoffen so locker abzugeben. Genauso wird der Schiff- und Flugzeugbau nicht freiwillig die Segel streichen, oder die Flügel hängen lassen. Nun, das ist zwar im Augenblick hart, aber nicht mehr zu ändern.

Die großen Flugzeughersteller denken um

Nun pass auf! Ich verrate Dir jetzt ein Geheimnis. Hör zu, das ist so:

„Die großen Flugzeughersteller setzen massiv und eindeutig auf LENR. Schon vor Jahren erklärte der Chefentwickler von Airbus, Jean-Francois Geneste, bei der Anwendung von LENR wolle man ‚ganz vorne mitspielen’. Dem hat man Taten folgen lassen: Im Jahre 2018 wurde Airbus ein europäisches LENR-Patent erteilt. (EP 3 047 488 B1) Der LENR-Antrieb kann für Fluggeräte auf zweierlei Weise geschehen: Entweder durch die direkte Erzeugung elektrischen Stromes ‚on Board’, mit dem Betrieb von Elektromotoren, welche Propeller antreiben oder durch die Nutzung von Heißdampf aus LENR-Aggregaten zum Antrieb von Turbinen, ähnlich wie bei Düsentriebwerken. – Die Variante mit Elektromotoren erscheint mir zunächst wahrscheinlicher. “[1]https://quer-denken.tv/die-zukunft-hat-schon-begonnen-und-niemand-merkt-es-teil-5/

Auch in der Raumfahrt setzt man mittlerweile auf LENR

Und was für die Flieger gilt, das gilt natürlich auch für die Raumfahrt. Da wird es für die NASA interessant. War der Mars für den Menschen bisher nur ein Ticket ohne Rückfahrkarte, wird die LENR-Technologie das ändern. Mit LENR an Bord sind endlose Reisen möglich. Auch das US-Militär ist von der LENR-Technologie begeistert. Kaum hatten sich die LENR-Technologie und die Erfolge von Dr. Andrea Rossi beim US-Militär rumgesprochen, wurden auch sie gleich beim Rossi vorstellig. Es ist einfach zu geil mit Panzern und anderen Militärfahrzeugen unterwegs zu sein, die nicht nachgetankt werden müssen. Das Problem mit dem Nachschub von Treibstoffen wäre ein für alle Mal mit LENR-Reaktoren an Bord gelöst.

Kleiner Einschub: Unbedingt Video anschauen, denn hier werden die Gründe klargelegt, warum es mit e-cat nicht vorwärts geht. Rossi ein Blender? Das könnte ein weiterer Beitrag von mir sein. Schauen wir mal!

Auf jeden Fall hat das Militär bei der LENR-Forschung nicht das Budgetproblem, wie es andere Forschungseinrichtungen haben.[2]https://quer-denken.tv/die-zukunft-hat-schon-begonnen-und-niemand-merkt-es-teil-5/ Da wird das Geld für die Forschung einfach locker so bereitgestellt. Um den Weltfrieden, der gegen alle Vernunft geht, ist schließlich kein Preis zu hoch. Notfalls geht man da auch über Leichen. Koste es, was es wolle. Also wird auch hier LENR zum Einsatz kommen.

Kampf gegen LENR-Reaktoren

Die Rolle von Wikipedia

Und jetzt frage ich mich, warum Dir und anderen Mitmenschen noch immer nichts über die LENR-Reaktoren zugefallen ist? Bleib ruhig, ich erkläre Dir das. Das ist ganz einfach so: Weil bei den Presstituierten nur das geschrieben werden darf, was ihnen von ihren Auftraggeber diktiert wird. Und weil über LENR-Reaktoren nicht berichtet wird, existiert in den Köpfen der Menschen die LENR-Technologie (noch) nicht. Kurze Zwischenbemerkung: Dank meiner „Wenigkeit“ wird sich das nun zügig ändern. Nun, ich träume halt von einer besseren Welt. Leider sieht es bis heute noch „etwas“ anders aus. Da, wo das Geld sitzt, wird alles Erdenkliche unternommen, dass diese Technologie weiter nicht in den Fokus der Menschen rückt. Und damit das weiter so bleibt, spielt Wikipedia in diesem Spiel eine „tolle“ Rolle.

Hetze, Lügen – alles wird aufs Papier geschmiert

„In den USA und in Deutschland finden sich zu dem LENR Ecat-Erfinder Dr. Andrea Rossi gleichlautende Einträge: Betrüger, Patent abgelehnt, Scharlatanerie usw. Es stimmt nur nicht. Was der Betrugsvorwurf angeht, bezieht sich Wikipedia auf Vorgänge in Italien. Rossi hatte Ende der siebziger, Anfang der achtziger Jahre Probleme durch eine Erfindung bekommen, mit welcher Abfall zu Rohöl verarbeitet werden kann. Dieses patentierte Verfahren behagte der Müllmafia nicht und über behördliche Umwege setzte man Rossi „schachmatt”. – Dieses Thema hat im Übrigen nichts mit Rossi’s LENR-Aktivitäten zu. Wikipedia schreibt, dass das Patent abgelehnt wurde (was auch zunächst der Fall war) aber verschweigt, dass das Patent danach erteilt wurde, und zwar schon 2015: (Mittlerweile gilt es für alle wichtigen Industrieländer der Welt)“ [3]https://quer-denken.tv/die-zukunft-hat-schon-begonnen-und-niemand-merkt-es-teil-6/

Merksatz: Wikipedia kann man, zumindest in Bezug auf die LENR-Reaktoren, nicht trauen!

Gründe, warum LENR-Reaktoren nicht aufzuhalten sind

Große Ölfelder stehen vor dem Verkauf

Doch zum Schluss die guten Nachrichten! Alle Versuche die LENR-Reaktoren zu stoppen werden scheitern. Und warum? Ganz einfach, weil schon seit September 2011 die großen Öl-Player ihre Ölfelder verkaufen. Ich wiederhole mich:

Die Big-Player im Ölgeschäft verkaufen ihre Ölfelder. Und noch einmal für Leute, bei denen der Gehörgang verstopft ist: Shell und andere große Firmen verkaufen ihre Ölfelder!

Und warum? Nun, da schauen wir einfach mal auf das Jahr 2011 zurück. Da hat doch tatsächlich ein damals wenig bekannter Mann, Andrea Rossi, vor einer Zuhörerschaft, zu denen auch Repräsentanten der Ölindustrie gehörten, demonstriert wie einer arbeitender LENR-Reaktor funktioniert. Das, was da präsentiert wurde, war so überzeugend, dass in Folge eine US-Investment-Firma kurzerhand den LENR-Reaktor testete und sich danach das Energiewunder für 2 Milliarden US-Dollar unter den Nagel riss. Ob diese Summe korrekt ist, das ist nicht ganz klar, aber vorstellen kann ich mir das schon.[4]https://quer-denken.tv/die-zukunft-hat-schon-begonnen-und-niemand-merkt-es-teil-6/

Großinvestoren verabschieden sich von fossilen Brennstoffen

Und jetzt noch einmal zur Frage, warum denn LENR nicht bekannt werden darf? Und, hat es bei Dir geklingelt? Nein, Du nix verstehen? Okay, dann komm bitte etwas näher! Ich flüstere Dir das Geheimnis ins Ohr: Die ganz großen Player haben noch nicht alle Ölbeteiligungen verramscht! Und weil noch nicht alles verkauft ist, muss die Wahrheit so lange unter Verschluss bleiben. Man will ja schließlich bei den Dummen noch richtig schön fett Kohle machen. Nun, ein weiteres Geheimnis ist, dass auch die Rockefeller-Stiftung sich von fossilen Brennstoffen verabschieden möchte. Und jetzt? Ganz klar! Es kommen auf die Erdöl exportierende Länder, wie Saudi Arabien und haste-nicht-gesehen, schwere Zeiten zu.

Die heranwachsende Generation wird den Wandel herbeiführen.

Noch hängt man an alten Zöpfen und möchte nicht aufgeben, was aber nicht mehr zu verhindern ist. Doch nun schreibe es Dir hinter die Ohren: Die nachkommende Generation wird das ändern. Max Planck sagte einmal:

„Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, dass ihre Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist.”[5]https://quer-denken.tv/die-zukunft-hat-schon-begonnen-und-niemand-merkt-es-teil-6/

Und was noch? Ach ja,

Und die Wahrheit ist nun einmal, dass LENR existiert und funktioniert, ganz zum Trotz ‚herrschender Meinungen’. Ob es sich dabei nun um eine Kernfusion im klassischen Sinne handelt ist bei der Anwendung dieser bahnbrechenden Technologie völlig ohne Belang. Der Erfolg zählt. Und wenn irgendwann einmal klar wird, wie die Physik hinter diesem Phänomen aussieht, dann dreht man sich noch einmal um und sagt: „Ach so!” Diese Einstellung zur Physik entspricht auch der Auffassung des berühmten Physikers und Nobelpreisträgers Ernest Rutherford: «Jegliche Art von Physik ist entweder unmöglich oder trivial. Es ist unmöglich, bis Du es verstanden hast und dann wird es trivial.«[6]https://quer-denken.tv/die-zukunft-hat-schon-begonnen-und-niemand-merkt-es-teil-6/

Ich danke für Deine Aufmerksamkeit. Und wenn Du auch der Überzeugung bist, dass die LENR-Technologie die Energie der Zukunft ist, dann gebe bitte diesen Beitrag weiter, oder teile den Aufsatz mit Deinen Freunden in den sozialen Netzwerken. Du kannst aber auch weitere Informationen bei e-cat – Stuttgarter-Str.34 – 71384 Weinstadt – E-Mail: [email protected] einholen. Mach das, was Du für richtig hältst, aber mach was – verdammt nochmal!

Energiereiche Grüße von Deinem Martin M. Luder (info-at-lefpilk.de)

Und, hat Dir mein Beitrag gefallen? Wenn ja, dann könntest Du ja meine Arbeit unterstützen. Vielleicht über paypal eine Spende an [email protected] ? Ansonsten möchte ich Dich auf meine Bücher aufmerksam machen. Guckst Du hier und hier!

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here