War der Vorfall in El Paso ein False Flag Anschlag?

terrorism-2654452_1920.jpg

Kann der Terroranschlag in El Paso mit einer Denksportaufgabe gelöst werden?

Natürlich kann der False Flag Anschlag in El Paso mit einer Denksportaufgabe gelöst werden, oder glaubst Du wirklich noch irgendetwas, was uns vom Propagandaministerium, Abteilung Fake-News-Presse vorgesetzt wird? Wenn ja, dann schmeiß bitte diese Aneinanderreihung von geistreichen und erheiternden Buchstaben gleich in die Tonne. Solltest Du aber, wie ich, der Überzeugung sein, dass man/n oder Weibchen alles, was der Mainstream vorgibt, hinterfragen muss, dann bist Du hier goldrichtig.

Typische Merkmale einer Aktion des Tiefen Staates

Also schaue ich mir doch gleich mal die Geschichten der 2 schlimmen Shootings in El Paso und Dayton/Ohio etwas näher an. Nein, ich möchte hier nur den Vorfall in El Paso etwas näher beleuchten. Na klar, denn dieser war, meiner Meinung nach, auf jeden Fall ein False Flag Anschlag. Ein Anschlag, welcher die typischen Merkmale wie bei entsprechenden Aktionen des Tiefen Staates halt immer kennzeichnen, ist für mich schon ein Asbach-Uralt wert – Prost!

Zu den Verschwörungstheorien und zu den Fakten

Nach der Festnahme von Jeffrey Epstein war mit konkreten Aktionen zu rechnen

Nun das, was in El Paso und Dayton/Ohio geschehen ist, das war für mich die logische Konsequenz, was nach der Festnahme von Jeffrey Epstein passieren musste. Nur haben dieses Mal diejenigen, welche die Welt ins Chaos stürzen möchten, teilweise echt schlampig agiert. Und das ist wohl dem Umstand geschuldet, dass wir in naher Zukunft im Umfeld von Jeffrey Epstein, aber auch bei den FISA-Untersuchungen mit konkreten Aktionen, wie Anklagen und Festnahmen rechnen dürfen/müssen. Und da mit Sicherheit einige Herrschaften aus der High Society mit dem Rücken zur Wand stehen, sind die Pleiten, Pech und Pannen auch zu erklären.

Trotz schlampiger Arbeit werden sie aber weiterhin mit allen Mitteln versuchen ihren Hintern doch noch zu retten. So gesehen kann ich die Nervosität im Lager der „Möchte-gern-Weltregierer“ und die schlampige Arbeit noch irgendwie verstehen. Noch sind die Medien zwar im Würgegriff von Idioten/Satanisten. Und noch kann das FBI solche Shootings organisieren und ihre Marionetten in Stellung bringen, aber das wird, wenn das Unfassbare ins Bewusstsein der Masse Mensch fällt, sich ganz schnell ändern.

„Q“ hatte am 31.7.2019 vor diesem Anschlag gewarnt

So komme ich nun gleich zum nächsten Punkt. Dem Punkt, bzw. der Tatsache, dass schon am 31.7.2019 „QAnon“ vor False-Flag-Aktionen gewarnt hatte. Diese Warnung galt zwar nur für schlappe 24 Stunden, aber weil die Warnung schon öffentlich war, wurde die Aktion wohl aus diesem Grunde um 2 Tage verschoben. Trotzdem zeigt mir das, dass der „QAnon“ verdammt gute Quellen hat und man sich auf seine Vorhersagen auch verlassen kann. Moment, ich merke gerade, dass Dir QAnon kein Begriff ist, deshalb übergebe ich mich kurz:

QAnon (/kjuːəˈnɒn/) oder kurz Q ist das Pseudonym einer mutmaßlich US-amerikanischen Person oder Personengruppe, die auf Imageboards eine rechtsextremistische Verschwörungstheorie verbreitet, und vorgibt, Zugang zu geheimen Informationen über Donald Trumps Präsidentschaft, dessen Kampf gegen einen vorgeblichen “Deep State”, sowie über Trumps Widersacher zu haben. QAnon ist mittlerweile auch zu einer Bezeichnung für die verbreiteten verschwörungstheoretischen Ansichten selbst geworden.[1]https://de.wikipedia.org/wiki/QAnon

Übrigens, ich halte es für ein Gerücht, dass QAnon rechtsextremistische Verschwörungstheorien verbreitet. Und weiter bin ich der festen Überzeugung, dass hinter den Kulissen des Weltentheaters ein Kampf zwischen Donald Trump und dem Tiefen Staat stattfindet. Glaubst Du nicht?! Macht nichts, denn genau das wird Dir, wie es der Zufall so will, zufallen. Es wird Dir vielleicht schon nach meinem Beitrag zufallen. Ja, wenn Du nach meinem Aufsatz verstehst, dass es sich bei dem Anschlag in El Paso um einen False Flag Anschlag handelte, dann wirst Du bei Dir ein geistiges Erwachen feststellen. Das liegt natürlich in meinem Sinn! Deshalb Butter bei die Fische – Wahrheit ans Licht!

Die besondere Effektivität des Schützen ist beachtlich

Sieh Dir doch einfach mal die Effektivität des Schützen an. Kann so ein Einzeltäter zuschlagen? Ich denke nicht! Und insbesondere denke ich so, weil viele Zeugen mehrere Täter in schwarzen Kampfanzügen beobachtet haben. Lach nicht, denn solche Aussagen waren von manchen Massenmedien am Anfang der Berichterstattung noch zu hören. Aber weil im Bereich der Zwangs-Press-tituierten nur Wenige auf der Höhe ihres Verstandes arbeiten, wurde das Narrativ einmal mehr auf den einsamen Wolf verdichtet.

Vielleicht bin ich ja auch nicht ganz dicht, und ich dichte mir da gerade was zusammen? Nein, das ist natürlich Blödsinn. Aber mich überraschte schon die Tatsache wie der Terrorist zwischen dem Beginn seiner Tat und seiner Verhaftung noch Zeit hatte seine Hose zu wechseln. Du musst jetzt gar nicht so dumm aus der Wäsche gucken, denn auf einem Bild der Überwachungskamera kann man schon gut erkennen, dass er zunächst eine Hose mit Taschen an den Beinen trug, aber danach halt nicht mehr. Ich habe dafür keine Erklärung, aber wenn Dir dazu etwas einfällt, was meine Stimmung erheitern könnte, dann kannst Du mir ja am Ende des Beitrages einen Kommentar hinterlassen.

Der Täter wandelte über Nacht seine Gesinnung

Das ist aber nicht die einzige Überraschung, die mir beim Studium dieses Falles zufiel. Nachweisbar veränderte dieser Typ ja auch über Nacht seine politische Gesinnung. War er vor der Tat noch als Anhänger der Demokraten und ohne religiöse Orientierung bekannt, so änderte sich das schlagartig nach dem Anschlag. Jetzt war diese Kreatur des Todes auf einmal Republikaner und gleich auch noch ein Anhänger von „Q“, sowie einer christlichen Religion. Nur blöd, dass das Internet nichts vergisst, und so kannst Du, wenn Du denn wirklich willst, diese Fälschung leicht aufdecken.

Ist Donald Trump an allem schuld?

Damit Du das auch richtig verstehst, übergebe ich mich ein weiteres Mal. Hör zu, was ich im „14. Denkbrief in 2019“ von Krisenrat.info gelesen habe:

„Die alten Angaben passten halt so gar nicht zu dem Narrativ, das danach aber die Massenmedien in den USA verbreiteten und das hier natürlich übernommen wurde. Demnach ist Trump nun mit verantwortlich für diese Morde, da er ja die mexikanische Grenze schützen will. Es wird eine Verbindung zu dem Attentat von Christchurch gezogen, hier konnten wir damals ja auch bereits erleben, dass jeder, der nicht die Mainstream-Meinung zur Migrationspolitik teilt, unmittelbar als Mitschuldiger für diese Taten bezeichnet wurde. Nun versuchen die Demokraten dasselbe in den USA.“ – Quelle: 14. Denkbrief von Krisenrat.info[2]http://krisenrat.info/index.html

Jetzt frage ich mich aber noch Folgendes: Wie weit lässt sich das Volk der Vereinigten Terror-Staaten von Amerika noch hinters Licht führen? Eigentlich müsste doch das, was da in El Paso wirklich passiert ist, schon in das Bewusstsein von vernunftbegabten Lebewesen gefallen sein. Sorry, aber darauf müssen wir noch etwas warten. Insbesondere dann, wenn Ausgeburten der Hölle, sprich Marionetten des Tiefen Staates, auf der Plattform von 8chan ein „Manifest“ posten. Eine Plattform, welche „rein zufällig“ über „Q“ bekannt geworden ist, ist nun wohl aufgrund der Anschläge nicht mehr an der Leine – nicht mehr online.

Die Wahrheit soll mit allen Mitteln unterdrückt werden

Ein Schelm, der Böses dabei denkt. Will man vielleicht durch die Sperre von 8chan verhindern, dass weitere Sauereien das Licht der Welt erblicken? Okay, das kann ich mir gut vorstellen, aber ich weiß, dass aufgewachte Menschen immer einen Weg finden werden sich außerhalb der Mainstream-Medien zu informieren. Sich im Netz eine 2. Stimme, wie bei Equapio.com, einzuholen, kann halt nicht wirklich verhindert werden. Nun, das alles, was möglich ist, das läuft unter dem Sonderprogramm „Wer sucht, der findet“. Und gefunden habe ich auch, dass in Ohio die Mainstream-Medien über einen linksradikalen Täter, der mit einem psychischen Dachschaden gesegnet ist, spekulieren. Da stellt sich für mich gleich die nächste Frage, die Frage, ob man in Ohio auch einen Bürgerkrieg entfachen möchte?

Immer wieder dieselben Plattitüden und Mechanismen

Grundsätzlich, wenn es um linken Terror geht, vergessen die Massenmedien hierzulande meistens dieses Faktum und hängen alles, was schräg nach Terror, Frust und Ärger riecht, dem Trump an. Nein, das ist zu kurz gesprungen, denn grundsätzlich werden alle Anhänger von „Q“, aber auch diejenigen, die Verschwörungstheorien genau unter die Lupe nehmen, als potenzielle Täter gebrandmarkt. Es reicht mittlerweile aus wenn man komische Fragen stellt um hernach gleich den Stempel aufgedrückt zu bekommen, dass man nicht mehr abgeneigt ist Terroranschläge zu inszenieren. Ich fass es nicht, aber wer die Dinge, die täglich passieren von einer anderen Seite aus beleuchtet, dem wird seitens des Mainstreams an jedem Terroranschlag eine Mitverantwortung unterstellt. Und, wie findest Du das? Schon schräg, gell?

Sind alle Menschen, die sich mit Verschwörungstheorien beschäftigen, Terroristen?

Nein, es geht noch schlimmer! So berichteten die US-Mainstream-Medien genau 2 Tage zuvor am 1.8.2019 „rein zufällig“, dass Anhänger von „Q“ und Menschen, welche sich mit Verschwörungstheorien beschäftigen, grundsätzlich Terroristen seien. Lach nicht, denn ein entsprechendes Dokument des FBI vom 30. Mai belegt das.[3]https://news.yahoo.com/fbi-documents-conspiracy-theories-terrorism-160000507.html

Das ist nicht nur schräg, nein, das fühlt sich an wie ein Schlag in mein Gesicht. Wie platt jetzt versucht wird, alle, die nach der Wahrheit suchen, unter Generalverdacht zu stellen, das geht gar nicht. Ja, das geht gar nicht, dass alle, die nicht als Marionetten des Tiefen Staates auf deren Seite agieren, mit allen Mitteln in ein schlechtes Licht gerückt werden. Nur blöd, dass diese üblen Gestalten sich immer wieder denselben Plattitüden und Mechanismen bedienen. Und schön an der ganze Sache ist, dass uns, die wir nach der Wahrheit gelüsten, das mittlerweile kreuzweise am Arsch vorbeigeht.

Wenn dem Tiefen Staat nicht bald was Besseres einfällt, dann ist ihr Ende Nahe

Wenn dem Tiefen Staat nicht bald was Besseres einfällt, dann wird es bald der letzte Hinterbänkler merken, wer grundsätzlich für den Terror zuständig ist. Ja, falls vom Tiefen Staat dem gehirngewaschenem Volk nicht bald bessere Geschichten zufallen lässt, dann reicht es halt nicht mehr aus die Anhänger von „Q“ lächerlich zu machen. Nein, dann kommt endgültig der letzte Schritt in dieser Posse. Und der letzte Schritt ist in diesem Fall, wie wir von Mahatma Gandhi wissen, der Sieg von „Q“ – nein, der Sieg des Lichts über die Finsternis. Und dann? Dann wird uns eine neue Weltordnung, welche den Menschen, dem Planeten und der Natur dient, zufallen. Lass mich weiter träumen. Ich mach dann mal weiter, denn bis dahin müssen wir noch eine Strecke gehen.

Zeugen berichten von Spezialeinheiten

Wir müssen unter anderem auf diesem steinigen Weg weiterhin genau hinschauen, was denn in El Paso tatsächlich passiert ist. Und da ist mir dabei zugefallen, dass in El Pasa scheinbar auch „Anti-Fanten“ in die „gute“ Tat eingebunden wurden. Eine Bande, welche eine Woche zuvor El Paso ins Visier genommen hat, ist für mich verdächtig. Aber, ob sich dieser Verdacht erhärtet, oder ob das alles stimmt, das muss auch noch hinterfragt werden. Kurz und knapp: Ich weiß nicht, ob die Antifa hier die Finger im Spiel hatte, aber ich weiß schon, dass jemand bei Hartgeld.com folgendes geschrieben hat.

„Man darf sich durch die Medien nicht beeinflussen lassen. El Paso war eine Tat der Antifa. Im Vorfeld wurde schon durch die Antifa angekündigt, El Paso 1 Woche mit härtester Gewalt zu terrorisieren und einzunehmen. Es geht um gewalttätigen Widerstand gegen die Grenzkontrollen. Die Schießerei wurde nicht durch einen weißen Rassisten ausgeübt, sondern durch 4 Männer, alles Hispanos, in typischer Schwarzkleidung der Antifa. Zwei wurden verhaftet, sodass die Wahrheit bald ans Licht kommt. Der angebliche Hassbrief, der gepostet wurde, kommt aus dem linken Netzwerk der Antifa und wird natürlich durch die Medien aufgenommen, um rechte Rassisten für die Erhaltung des Narrativs der dummen Masse vorzuführen. Hier geht es nur um den Kampf gegen den weißen Konservativen und patriotischen Amerikaner, Trump und den erneuten Versuch, Waffen zu verbieten.”[4]https://hartgeld.com/terrorismus.html

Soll nun noch mit allen Mitteln der Untergang des Tiefen Staates noch aufgehalten werden?

Das kann ich mir gut vorstellen. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass weitere Terroranschläge unter falscher Flagge folgen werden, und dass somit dem Trump eine Steilvorlage geboten wird die Antifa als terroristische Gruppierung einzustufen. Was aber nach dieser Einstufung herauskommen wird, das können wir spätestens dann sehen, wenn nicht nur in den USA, sondern auch in Europa Bürgerkriege ausbrechen. Ich möchte Dir jetzt keine Angst einjagen, aber der August scheint tatsächlich „heiß“ zu werden.

Werden wir noch im August mit tollen Nachrichten beglückt? Vielleicht hören wir was von Verhaftungen von prominenten Persönlichkeiten wie Obama und Clinton. Auf jeden Fall werden uns durch die drohende Rezession seitens der Notenbanken weitere Zinssenkungen zufallen. Wie wäre es aber als Sahnehäubchen mit einer „kleinen“ Auseinandersetzung mit dem Iran, oder/und einem Börsencrash, sowie einer explosionsartigen Entwicklung der Edelmetallpreise?

Zusammenfassung

Ich fasse zusammen: Es bleibt spannend. Und ich denke mir, dass Du die Tage nutzen wirst Deinen Notfallplan zu überdenken, und dass Du weiterhin mit Gleichgesinnten für den Frieden, der höher als alle Vernunft ist, einsetzt. Und wenn nicht, dann wundere Dich nicht, wenn wir demnächst alle in einer Welt aufwachen, die wir uns in unseren schrecklichsten Alpträumen nicht vorstellen können. Es riecht nach Faschismus, nach Weltdiktatur! Aber leider wird das wohl von der Masse Mensch gar nicht, oder zu spät erkannt. Dazu zum Abschluss noch ein passendes Zitat, welches dem Schriftsteller Ignazio Silone zuzuweisen ist.

„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.“[5]https://de.wikipedia.org/wiki/Ignazio_Silone

Auf den Punkt gebracht

Also Augen auf! Und da ich die Welt mit offenen Augen anschaue, sehe ich auch, dass es zwischen den Anschlägen in El Paso sowie in Dayton/Ohio und der Festnahme von Jeffrey Epstein einen direkten Zusammenhang gibt. Weiterhin sehe ich den Tiefen Staat im Panikmodus – und ich sehe, dass uns mit größter Wahrscheinlichkeit weitere False Flag Aktionen zufallen werden.

Kein Grund sich zu fürchten

Bitte fürchte Dich nicht, denn zu guter Letzt habe ich noch einen hilfreichen Gedanken. Einen Gedanke wie wir uns etwas Besseres erschaffen können. Der Gedanke, dass, wenn wir wirklich wollen, die Wende zum Guten schaffen. Genauso ist es! Und jetzt liegt es an Dir diesem Gedanken Taten folgen zu lassen. Stell Dir diesen Gedanken nun bildhaft vor, und wirst sehen wie sich die Macht der Gedanken den Weg in die Wirklichkeit bahnt. AMEN!

Bis demnächst Dein Martin M. Luder (info-at-lefpilk.de)

PS: Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann kannst Du mir ja bei Facebook einen „Daumen hoch“ geben, oder Du kannst aber auch eines meiner veröffentlichten Bücher käuflich erwerben. Und diese findest Du hier (Equapio.com – Die zweite Meinung über Weltkriege – Politik – Terror – Medien und Esoterik) und hier (Gesunde Ernährung – Gesundheit – Alles nur eine Sache der Gedanken?).

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here