Kaffeepeeling selber machen: Alter Kaffeesatz für schöne Haut

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf schoepferinsel.com veröffentlicht.


Alter Kaffeesatz landet in der Regel viel zu schnell im Müll, da er eigentlich sehr vielseitige Verwendungsmöglichkeiten mit sich bringt.

So kann gebrauchtes Kaffeepulver beispielsweise hervorragend für die Körperpflege, als Haut- und Gesichtspeeling verwendet werden. Aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung ist das Pulver nämlich vor allem bei Hautproblemen wie Akne, Rötungen sowie auch bei Cellulite hilfreich.

In diesem Beitrag zeigen wir dir deshalb 3 einfache Möglichkeiten, Kaffeepeeling selber zu machen.

Warum lohnt sich selbstgemachtes Kaffeepeeling?

Ob es sich nun um Filterkaffee, Espresso oder Latte macchiato handelt – wir Deutschen gehören mitunter zu den leidenschaftlichsten Kaffeetrinkern weltweit.

So trinken wir jährlich ganze 165 Liter im Schnitt.

Übrig bleibt am Ende jede Menge Kaffeesatz, welcher in der Regel beachtungslos im Müll landet.

Tatsächlich kann das Pulver jedoch noch immer als Reiniger, Dünger und vor allem kosmetisch verwendet werden.

Kaffeesatz ist nicht nur zu schade zum Wegwerfen sondern für gewöhnlich auch eine weitaus natürlichere Alternative zu einigen Pflegeprodukten, zumal die kleinen Kügelchen in gängigen Peelings aus Plastik bestehen – wie wir bereits in unserem Beitrag Verstecktes Mikroplastik in 35 Alltagsprodukten und die Alternativen“ ausführlich dargestellt haben.

So verwundert es nicht, dass heutzutage mehr und mehr bewusste Menschen auf Naturkosmetik und natürliche Produkte zurückgreifen. Hier wird nämlich auf Mikroplastik und chemische Zusätze verzichtet.

Als Naturprodukt mit wertvollen Inhaltsstoffen ist selbstgemachtes Kaffeepeeling also schonend für unsere Haut. Darüber hinaus kann es ebenfalls dabei helfen, Plastikmüll zu vermeiden und Geld zu sparen.

Ist Kaffeesatz gut für die Haut?

Kaffeesatz kann wahre Wunder für unsere Haut bewirken. Verantwortlich gemacht werden vor allem die enthaltenen Antioxidantien, welche bekanntlich dem Hautalterungsprozess entgegenwirken.

Nicht zufällig sind Antioxidantien mitunter die wichtigsten Inhaltsstoffe in Kosmetika.

Des Weiteren regt das in Kaffeepeeling enthaltene Koffein unsere Durchblutung an, was die Haut jünger und frischer aussehen lässt. Erfahrungen haben außerdem gezeigt, dass die regelmäßige Anwendung das Hautbild und sogar Cellulite verbessern kann.

Was muss vor der Verarbeitung beachtet werden?

Wollen wir selbst ein Kaffeepeeling herstellen ist es wichtig, dass dieses vollkommen trocken ist.

Nasser Kaffeesatz neigt nämlich zum Schimmeln, insbesondere wenn wir vorhaben, ihn mit anderen Zutaten zu mischen beziehungsweise ihn eine Weile zu lagern.

Trockne den Kaffeesatz deshalb vor der Verarbeitung, indem du ihn beispielsweise auf einem Backblech ausstreust und an einer sonnigen Stelle platzierst.

Wie macht man Kaffeepeeling?

Für die Herstellung eines Kaffeepeelings gibt es mehrere Möglichkeiten.

Im Grunde bedarf es zumeist nur wenige Zutaten, die mit einem Pflegeöl der Wahl versmischt werden:

Rezept 1: Kaffeepeeling Rezept mit Kokosöl herstellen

Kaffeepeeling mit Kokosöl ist besonders einfach herzustellen, zumal wir lediglich 2 Zutaten benötigen:

  • 4 EL Kaffeesatz
  • 1 EL Kokosöl

Für die Zubereitung vermischen wir die beiden Zutaten einfach in einem kleinen Topf und tragen die Mischung anschließend auf das Gesicht auf. Es reicht aus, die Maske nur wenige Minuten einwirken zu lassen, bevor wir sie mit kaltem Wasser abspülen.

Rezept 2: Kaffeepeeling mit Olivenöl herstellen

Olivenöl gehört zu den Klassikern in der Hautpflege, weshalb es sehr häufig Bestandteil von handgemachten Peelings ist.

So auch in diesem Rezept für Kaffeepeeling:

  • 4 EL Kaffeesatz
  • 2 EL Olivenöl
  • 2-3 TL Salz

Vermische alle Zutaten in einem sauberen Gefäß und wasche deine Hände. Anschließend trägst du das fertige Kaffeepeeling mit kreisenden Bewegungen auf, lässt es ein paar Minuten einwirken und spülst es anschließend ab.

Rezept 3: Kaffeepeeling mit Sheabutter und Mandelöl herstellen

Ein etwas aufwändigeres Rezept ist das Kaffeepeeling mit Sheabutter und Mandelöl.

Hierfür benötigen wir:

  • 2 TL Kaffeesatz
  • 60 ml Sheabutter
  • 60 ml Mandelöl
  • 150 Gramm Rohrzucker
  • 1 TL Vanille Extrakt

Sheabutter und Mandelöl verstärken die förderlichen Wirkungen des Kaffeepeelings. Für die Zubereitung schmelzen wir die Sheabutter zusammen mit dem Mandelöl über einem heißen Wasserbad. Anschließend fügen wir die restlichen Zutaten hinzu.

Tipps zur Anwendung

Es empfiehlt sich, das selbstgemachte Kaffeepeeling in der Dusche anzuwenden, damit der Boden des Badezimmers von der öligen Kaffeemasse verschont bleibt.

Wer dennoch lieber draußen bleiben will, stellt sich am besten auf ein altes Handtuch oder Zeitungspapier.

Der Kaffeesatz ist im Übrigen nicht nur als Gesichtspeeling, sondern auch als Körper- und Lippenpeeling verwendbar.

Des Weiteren kann auch allen Rezepten ein Esslöffel Honig beigemischt werden, zumal sich dieser aufgrund spezieller Enzyme desinfizierend und beruhigend auf unsere Haut auswirkt.

Wie lange hält sich selbstgemachtes Kaffee Peeling?

Die Haltbarkeit von selbstgemachtem Kaffee-Peeling hängt von den verwendeten Zutaten ab. Gängige Öl-Rezepte sind in der Regel 2 Monate haltbar, wenn sie in einem Glas mit Deckel verschlossen werden.

War der Kaffeesatz bei der Herstellung nicht vollkommen trocken, kann er jedoch relativ schnell zu schimmeln beginnen. Außerdem leidet die Haltbarkeit ebenfalls, wenn das Kaffee-Peeling nicht luftdicht verschlossen wird.

Bildquellen
https://de.123rf.com/lizenzfreie-bilder/
pixabay.com

Andre Tochtermann
Andre Tochtermannhttps://schoepferinsel.com/
Nach 10 Jahren Arbeitsalltag in Deutschland habe ich mir zusammen mit meiner Partnerin unseren großen Traum erfüllt. Wir haben unsere Jobs gekündigt, unsere gemeinsame Wohnung aufgelöst und unser Leben in Deutschland erstmal hinter uns gelassen. Auf unserer Webseite schoepferinsel.com befassen wir uns mit dem menschlichen Bewusstsein, natürlichen Heilmitteln, Spiritualität, Kräuterkunde, Kosmos, Wissenschaft, Geist und Seele, gesunder Ernährung und dem Leben selbst.

1 Kommentar

  1. Irgendein Duschgel mit Kaffefilterresten mischen und fertig ist das Peeling….
    So mach ich das seit Jahren, bin 50 und werde auf 40 geschätzt….
    Da braucht man nichts komplizierteres machen…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Lockdown – shit happens!

Es wird keinen Lockdown mehr geben – wirklich? Es wird keinen weiteren Lockdown mehr geben. Das hört sich für...

Brot länger frisch halten mit einem Zirbenholz-Brotkasten

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf zirbelkiefer.info veröffentlicht. Ein Zirbenholz-Brotkasten kann dafür sorgen, dass darin aufbewahrtes...

Drachenblut – Ein vergessenes Naturheilmittel (Sangre de Drago)

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf drachenblut-kaufen.info veröffentlicht. Sangre de Drago ist ein rotbräunliches Naturharz, welches...

5 Gründe, warum Hanf-Toilettenpapier täglich 27.000 Bäume retten kann

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf schoepferinsel.com veröffentlicht. Wir Deutschen verbrauchen durchschnittlich 93 Rollen Klopapier im...

Wie kann man Schwermetalle im Körper nachweisen?

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf schoepferinsel.com veröffentlicht. Schwermetalle im Körper können ganz einfach durch einen...

Kaffeepeeling selber machen: Alter Kaffeesatz für schöne Haut

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf schoepferinsel.com veröffentlicht. Alter Kaffeesatz landet in der Regel viel zu...