Lohnt sich Printwerbung für Start-ups?

ein Stapel Werbebeilagen stecken im Schlitz eines Briefkastens
Ein Stapel Werbebeilagen stecken im Schlitz eines Briefkastens

Für Außenstehende scheint Printwerbung seine Hochphase längst verloren zu haben und befindet sich im Abstieg. Der Fokus wird mittlerweile eher auf das Online-Marketing gerichtet – denn es verspricht eine lukrative Zukunft in einer immer digitaler werdenden Welt. Diese Annahme mag auch nicht vollkommen unberechtigt erscheinen, schließlich vernetzen sich die Menschen beinahe ausschließlich online. Hier erfahren Start-ups, warum sich der Einsatz von Printwerbung trotz allem lohnt!

Welche Vorteile bietet Printwerbung?

Wer ein Unternehmen gründet, möchte ein Produkt oder eine Dienstleistung an den Mann oder die Frau bringen. Aus diesem Grund wird eine gute Marketing-Strategie benötigt, um potenziellen Kunden das eigene Angebot schmackhaft zu machen. Dafür nutzt jedes Unternehmen verschiedene Marketinginstrumente: dazu zählt neben Online-, Radio- und Fernsehwerbung auch der Printbereich. Für Start-ups eignen sich am Anfang der Unternehmenslaufbahn sogenannte Streuartikel, wie Broschüren oder Flyer. Denn durch diverse Studien wurde bewiesen, dass sich Leser eines Printproduktes intensiver mit dessen Inhalt auseinandersetzen. Zum einen wegen der Haptik, weil Menschen lieber etwas in der Hand haben. Zum anderen, weil die gestalterischen Möglichkeiten auch bei diesen Produkten sehr vielseitig sind: Bilder, Texte und Grafiken wecken die Aufmerksamkeit des Konsumenten und lenken diese auf die wesentlichen Punkte. Studien belegen außerdem, dass Printprodukte einen höheren Erinnerungswert haben als Werbung im Internet. Diese ist nämlich sehr oft eher flüchtiger Natur, während ein Prospekt, eine Broschüre oder ein Flyer mehrmals in die Hand genommen werden.

Kurz gesagt, Printwerbung bietet folgenden Nutzen für ein junges Unternehmen:

  • Sie können damit neue Kunden generieren!
  • Gleichzeitig binden sie vorhandene Bestandskunden fester an sich!
  • Sie bewerben gezielt ihre neuen Produkte bzw. Dienstleistungen.
  • Es wird eine höhere Glaubwürdigkeit erzielt als bei Online-Medien.
  • Unternehmen profitieren von einer zielgruppenspezifischeren Werbemaßnahme.

Welche Werbemaßnahmen im Printbereich versprechen den größten Erfolg?

Die verschiedenen Möglichkeiten der Printwerbung

Start-ups verfügen meist über ein geringes Budget und sollten daher am Anfang auf günstige Massenware setzen, die trotzdem individuell auf die eigenen Bedürfnisse zurechtgeschnitten werden kann. Dank Werbung können sich junge Unternehmen einen Namen machen, indem sie beispielsweise durch Flyer auf die Neueröffnung eines Geschäftes aufmerksam machen.

a. Visitenkarten & Pressemappen

In der Geschäftswelt nehmen Visitenkarten auch weiterhin einen hohen Stellenwert sein – es wird nur selten auf eine hochwertige Karte verzichtet, denn sie vermittelt Vertrauen und Souveränität. Wer also in den höheren Etagen mitspielen möchte, sollte sich den Gepflogenheiten seiner Branche anpassen. Es ist wichtig, dass das Werbemittel aus qualitativ erstklassigem Material besteht und die Optik ansprechend ist – auch bei einem kleinen Budget sollten Neugründer nicht an den falschen Ecken sparen, wenn es um Repräsentationszwecke geht. Visitenkarten in Kombination mit einer Pressemappe eignen sich beispielsweise sehr gut für Kunden- oder Geschäftstermine und auf Messebesuchen. So erhält der Gegenüber alle wichtigen Informationen zum Unternehmen sowie den Angeboten.

b. Haushaltswerbung

Viele Firmen versuchen durch Haushaltswerbung neue Kunden zu gewinnen, indem sie Verbraucherinformationen über ihre neuen Produkte bzw. Dienstleistungen anbieten. Bei dieser Werbemaßnahme erfolgt die Verteilung meist flächendeckend, da alle Haushalte eines bestimmten Gebietes, die der Zielgruppe entsprechen, dieselbe Werbung erhalten. Ein Vorteil dieses Werbemittels ist, dass sie nie gänzlich von Verbrauchern ignoriert wird. So werden Prospekte von Supermärkten von vielen Menschen am Wochenende durchgeblättert, um ihren anstehenden Wocheneinkauf zu planen. Auch Gutscheine oder Produktproben erfreuen sich großer Beliebtheit. Sofern Neugründer noch unsicher darüber sind, ob Haushaltswerbung ihren Vorstellungen entspricht, empfiehlt sich ein Beratungstermin bei einem spezialisierten Anbieter mit langjähriger Erfahrung wie Prospega.

c. Produkt- / Imagebroschüren

Im Gegensatz zur Onlinepräsenz, wo Nutzer sich mithilfe vieler Klicks durch den Inhalt einer Webseite, Anzeige oder eines Artikels mühen, sieht man die wesentlichen Informationen in einer Broschüre komprimiert auf einen Blick. Alles Wissenswerte wird kurz und bündig auf wenigen Seiten zusammengefasst, sodass sich die Leser schnell einen Überblick über das Angebot verschaffen können. Niemand ist auf einen Internetzugang angewiesen – eine Broschüre kann schnell in jeder Tasche verstaut werden. Außerdem sind die vielseitig einsetzbar: ob als Inhalt in einer Pressemappe, als Überblick für einen Geschäftspartner oder zur Angebotsübersicht für einen Kunden.

Alle Möglichkeiten ausschöpfen – Cross-Media-Marketing

Es wäre mehr als nur kontraproduktiv, wenn sich Unternehmen nur für eine Werbeform entscheiden. Daher raten Experten dazu, sowohl Online- als auch Offlinestrategien zu nutzen. Um verschiedene Kanäle miteinander zu verknüpfen, nutzen immer mehr Unternehmen das Cross-Media-Marketing. Dadurch erreichen sie eine größere Zielgruppe und minimieren den Streuverlust, der häufig mit Printwerbung einhergeht. Es lohnt sich daher, beide Maßnahmen gewinnbringend miteinander zu verbinden. So können Gründer eine Broschüre, Visitenkarte oder ein Plakat mit einem sogenannten QR-Code bedrucken lassen. Interessierte Menschen lesen diesen mit ihrem Smartphone und werden automatisch auf die Webseite des Herstellers geleitet. Dort erhalten sie wichtige Zusatzinformationen. Ebenfalls sinnvoll ist es, auf die Sozialen Medien zu verweisen. So sprechen Start-ups ihre Kunden nicht nur durch die Haptik, sondern auch durch die Optik sowie die Akustik an. Dadurch wird eine größere Wirkung erzielt und ein höherer Kaufreiz geschaffen.

Teilen
Redaktion
EQUAPIO ist ein Projekt, welches zur allgemeinen Aufklärung aller Menschen beitragen soll. In der heutigen Weltsituation, wo Informationen längst nicht mehr frei zugänglich sind, sondern von einer Machtelite kontrolliert und zensiert werden, soll equapio.com eine Anlaufstelle aller Suchenden sein, die an der offiziellen Darstellung der Massenmedien zweifeln und es satt sind ihr Leben von Desinformation und Manipulation bestimmen zu lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here