Assad das Tier, Putin die Bestie – und ich bin der Martin

Krieg

Assad und Putin im Würgegriff der „Gutmenschen“

Assad das Tier, Putin die Bestie – und ich bin der Martin, der sich fragt, ob ich von Wahnsinnigen umzingelt bin? Nicht vom Assad, den die „Qualitätsmedien“ als Tier bezeichnen, aber auch nicht vom Putin, welcher sich mittlerweile als Bestie einen „guten“ Namen gemacht hat. Nein, es sind die Wahnsinnigen, welche in dubiosen Redaktionsstuben anschaffen, die mich zu diesem neuen Beitrag bewogen haben. Kurz und bündig: Ich möchte hier erst einmal die Gründe benennen, warum über Assad und Putin so viel Spott und Häme ausgegossen wird.

Der Grund warum Assad als Tier bezeichnet wird

Ich möchte Dir aber auch genau die Gründe an den Hintern tackern, warum die Vertreter der schreibenden Zunft den Assad als Tier bezeichnen. Weiterhin sage ich es auch frei raus warum dem Putin  immer neue Wortschöpfungen zufallen, um ihn in ein schlechtes Bild zu rücken. Kurz und knapp: Solche Typen, die so etwas zum „Besten“ geben, sind Hampelmänner, bzw. intellektuelle Prostituierte, welche nur einen Auftrag ausführen. Den Auftrag, den 3. Weltkrieg herbeizuschreiben. Ganz ruhig! Ich kann das, was ich hier schreibe, mit Fakten belegen! Nun, damit Dir diese Wahrheit in Dein Bewusstsein fällt, übergebe ich mich mal kurz. Ich übergebe an einem Insider, der es ja aus eigener Erfahrung am besten wissen muss.

John Swinton, ein Insider packt aus

Hier lies, was ein John Swinton – einstiger Redaktionsleiter der New Jork Times dazu zu sagen hat:

“Bis zum heutigen Tag gibt es so etwas wie eine unabhängige Presse in der Weltgeschichte nicht. Sie wissen es und ich weiß es. Es gibt niemanden unter Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn er es tut, weiß er im Voraus, dass sie nicht im Druck erscheint. Ich werde jede Woche dafür bezahlt, meine ehrliche Meinung aus der Zeitung herauszuhalten, bei der ich angestellt bin.

Andere von Ihnen werden ähnlich bezahlt für ähnliche Dinge, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde sofort auf der Straße und müsste sich nach einem neuen Job umsehen. Wenn ich meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung veröffentlichen würde, wäre ich meine Stellung innerhalb von 24 Stunden los. Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammon zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot. Sie wissen es und ich weiß, was es für eine Verrücktheit ist, auf eine unabhängige Presse anzustoßen.

Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.” [1]http://www.umweltbrief.de/neu/html/Pressefreiheit.html

Um dieser Aussage noch etwas mehr Gewicht zu verleihen, hier gleich noch zwei weitere Zitate:

„Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung.“ Peter Scholl-Latour [2]https://propagandaschau.wordpress.com/2014/03/09/peter-scholl-latour-wird-90-wir-leben-in-einem-zeitalter-der-massenverblodung/

und:

“Die Freiheit der Presse im Westen, wobei die viel besser ist als anderswo, ist letztlich die Freiheit von 200 reichen Leuten ihre Meinung zu veröffentlichen.” Peter Scholl-Latour [3]https://propagandaschau.wordpress.com/2014/07/05/peter-scholl-latour-uber-russische-und-westliche-propaganda/

Werden uns von der ARD & Co nur Lügen aufgetischt?

Ich denke mir, dass Dir nun der Einstieg zum Thema „Assad das Tier, Putin die Bestie – und ich bin der Martin“ leichter fällt und Du mein Erbrochenes relativ gut verdauen kannst. Das Erbrochene, das die Nachrichten, welche von der ARD und Co. nachgerichtet werden, nicht der Wahrheit entsprechen. Nicht nur das, nein, dass alles, was uns von den sogenannten seriösen Medien zufällt, nur dazu dient den 3. Weltkrieg herbeizuschreiben. Und so komme ich nun zur Sache – zur nicht nachlassenden Volksverblödung.

Seit Tagen will uns der größte Teil der Qualitätsmedien einreden, dass Assad im syrischen Douma (Gebiet Ghouta, bei Damaskus) dutzende Kinder vergast hat. Die gewerblichen Kriegshetzer lassen einfach keine Gelegenheit aus mit übelster Hetze den Nahost-Konflikt, speziell in Syrien, zu befeuern. Mir überkommt dabei das kalte Grausen, denn wider besseres Wissen, verstecken sich die Pressehuren hinter der Pressefreiheit. Das ist alles andere als seriöser Journalismus. Nein, das ist zielgerichtete Kriegspropaganda.

Leiden die „Gutmenschen“ an der Krankheit Wahrnehmungsstörung?

Leiden die „Gutmenschen“, welche in miefigen Pressestuben anschaffen, an der Krankheit Wahrnehmungsstörung? Verstehen sie wirklich nicht, dass es doch für den Baschar al-Assad ein Leichtes wäre seinen Freund Putin darum zu bitten, ausreichend Giftgasmaterial zu liefern um gleich auf einen Schlag sein ganzes Volk auszurotten?

Wäre es ihnen auch bewusst geworden, dass Assad extra für den französischen Präsidenten Macron einen Giftgaseinsatz inszeniert hat, dann sehe die Sache schon anders aus. Würden die Syrer mal die hiesige Mainstream-Presse befragen, dann wüssten sie relativ schnell, wer ihr Feind und wer ihr Freund ist.

Alles nur Satire?

Das ist natürlich alles Quatsch – nur einen Auswurf von Satire -, denn die Syrer wissen schon, wem sie vertrauen können. Auch wenn diese Tatsache von London, Berlin, Washington und Brüssel ausgeblendet wird, ist es dennoch so, dass Millionen Syrer hinter ihrem Präsidenten stehen.

Sie wissen schon ganz genau, dass wenn das Assad-Regime fällt, das danach dem Terror der radikalen Islamisten Tür und Tor geöffnet ist. [4]http://www.freiewelt.net/nachricht/viele-syrer-stehen-nach-wie-vor-hinter-assad-10070664/ Und sie wissen auch ganz genau, dass ihr Präsident auf gar keinen Fall sein Volk abschlachtet, und dass hinter dem Chlorgasangriff ganz andere Mächte stehen.

Chlorgasangriff vom Assad – was geht wirklich ab?

Sie wissen halt ganz genau, dass fast alle westlichen Länder, aber auch Saudi-Arabien und ähnlich gepolte Anrainerstaaten vom persischem Golf jede Menge Kopfabschneider und Geld nach Syrien schicken, um dort mit Mord und Totschlag den Syrern das Leben mit Waffen aus aller Welt zu „erleichtern“.

Doch, was sollen die Syrer denn machen, wenn die geballte Weltintelligenz, der Terrorstaat USA, gleich um die Ecke geprescht kommt und für das, was der Assad gar nicht gemacht hat, einen hohen Preis fordert? Der Preis für eine unbewiesene Anschuldigung, dass mit allerhand explosivem Zeugs, zur Freude der westlichen Unwertegemeinschaft, Syrien mit Mann und Maus dem Erdboden gleichgemacht werden soll.

Weißhelme im Auftrag der Tagesschau

Die Propagandaorganisation „White Helmets“ vergasen im Auftrag der Tagesschau Kinder

Schauen wir uns doch nun mal gemeinsam an, wer denn für das Massaker im syrischen Douma (Gebiet Ghouta, bei Damaskus) verantwortlich ist. Fakten auf den Tisch! Fakt ist, dass alle Anschuldigungen dazu dienen den westlichen Medien Propagandamaterial gegen Syrien und Russland bereitzustellen um den längst überfälligen 3. Weltkrieg in Gang zu bringen. Schließlich, und das wird wohl auch dem letzten Realitätsverweigerer aufgefallen sein, ist die USA Pleite. Und da hilft nur noch eins, um diese Tatsache zu verschleiern, Krieg um Teufel komm raus!

Da greift man schon mal zu einer fetten Lüge um den gewünschten Krieg in Szene zu setzen. So wurde der Propagandaorganisation White Helmets der Auftrag erteilt gemeinsam mit ihren Terroristenkollegen in Douma dutzende Kinder zu vergasen. Nur eine Verschwörungstheorie? Ach ja, aber was ist denn die offizielle Theorie wert, dass der Assad sein Volk auslöschen möchte? Ein Volk, welches ihn, aber auch den Putin liebt. Ja, sie lieben dieses Tier und diese Bestie, denn diese waren es ja welche die Rebellen aus einem Teil von Syrien verjagt haben.

Doch wer glaubt schon daran, wenn die Weißhelme entsprechende Bilder liefern, die angeblich beweisen, dass der Assad das Tier ist? Keiner, denn mit diesen Bildern und der entsprechenden Wortwahl glaubt das unterbelichtete Volk und der Volker alles, was die „Blöd“ der „Speigel“, der „Lokus“ und die sozialen Netzwerke wie Twitter und Facebook veröffentlichten. Wen interessiert es schon, dass ARD & und der restliche Medienmüll sich auch schon beim Skripal-Fall lächerlich gemacht hat?

Der Fall Skripal macht es deutlich, was man mit Kriegspropaganda alles anstellen kann

Ja lächerlich, denn wer noch immer glaubt, dass ein ausgedienter Doppelagent Sergej Skripal, der schon lange im Ruhestand ist und vor einem Jahrzehnt von Russland ausgewiesen wurde, für die Russen von Interesse ist, der ist entweder nicht ganz dicht oder ist dem Phänomen „Backfire“ verfallen. Das Phänomen, welches nach einer Studie der Universität von Michigan besagt, dass das liebe Vieh eine fest eingefahrene Meinung hat und wenn sie mit Fakten konfrontiert werden, welche ihrer Meinung widersprechen, dann glauben sie danach umso fester an sie.

Wer es nicht glaubt, der leidet unter der Krankheit “Backfire”

Das ist „Backfire“ – so wurde das Phänomen von der Universität getauft. Und wer dieser Krankheit nicht verfallen ist, der kann schon verstehen, dass dieser Anschlag einfach keinen Sinn macht. Insbesondere dann nicht, wenn Russland bei der anstehenden Fußballweltmeisterschaft ein gutes Bild abgeben möchte.

Einfach Hirn einschalten und das, was die Mainstream-Medien zum Besten geben, immer hinterfragen. Und wenn Du fragst, dann wird Dir auch klar, dass Großbritannien bis zum heutigen Tage keinerlei Beweise für eine Beteiligung Russlands gegen Skripal vorgelegt hat. Es handelt sich somit um eine dreckige Provokation um Russland zu einer unbedachten Handlung zu bewegen.

Also höre bitte nochmals genau zu: Was uns die abGEZockte ARD & Co. liefern, das ist äußerst fragwürdig. Und alles, was zwangsgesteuerte Medien liefern, das darfst Du leider auch noch mit einer Haushaltsabgabe löhnen. Ich finde das auch einen Gedanken wert – der Gedanke für die ständigen Lügen keinen Cent mehr zu berappen. Stichwort: GEZ-Verweigerung!

Finanziert von der bunten Republik „Deutsch“ GmbH und mit der Hilfe der abGEZockten Haushaltsabgabe

Aber was nutzt die Verweigerung, wenn nicht nur über die Haushaltsabgabe Geld in terroristische Organisationen fließt? Lach nicht, denn auch die bunte Regierung „Deutsch“ hat in der Vergangenheit mit 7 Millionen Teuros zur über 100 Millionen Euro schweren Finanzierung der Weißhelme und somit zum Terror beigetragen.

Ja, für den Terror, denn es ist höchstwahrscheinlich auch anzunehmen, dass für die trüben Tassen nicht nur ein paar Helme, T-Shirts und Kameras abfielen, sondern das im Wesentlichen auch damit die Finanzierung der für den Westen gegen Syrien aktiven Söldnern und Terrorgruppen verwendet wurden.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Weißhelme ausschließlich mit jihadistischen Kämpfern zusammenarbeiten, verdichtet sich natürlich mein Verdacht. Okay, die westliche Propaganda verkauft diese Jihadisten als „moderate“ Rebellen. Moderat sieht meines Erachtens anders aus. Für mich sind das Kriminelle. Ob nun die eingesetzten Hilfstruppen von Idioten – von ideologischen Söldnern – oder von Al Qaida angeführt werden, das ist doch egal. Denn egal wer im westlichen „Kampf gegen den Terror“ mit Kopfschlächtern zusammenarbeitet, der hat mein Vertrauen nicht verdient.

Giftgasopfer perfekt in Szene gesetzt

Deshalb vertraue ich weder den Bildern, noch den Berichten wie sie uns vom Propagandaministerium Abteilung ARD & Co. geliefert werden. Vielleicht ist es ja so, dass die als Giftgasopfer gezeigten Kinder nur mit Drogen betäubt worden sind, und dass wir einer Illusion von Wirklichkeit auf den Leim gegangen sind. Ich weiß es nicht! Ich weiß nur eins, dass wir die heilige Pflicht haben die Dinge, die uns zufallen von allen Seiten genau zu beleuchten und zu hinterfragen.

Auf jeden Fall ist es nicht abwegig, wie der nachstehende Fall zeigt, eine Betäubung der „Giftgasopfer“ nicht vorschnell auszuschließen. Hier lies:

„Eine solche Betäubung mit Drogen wird auch für einen weiteren Fall angenommen, bei denen Kinder als Giftgasopfer dargestellt wurden. In dem Fall wurde ein wahrscheinlich mit Opiaten betäubter kleiner Junge vor laufender Kamera im Rahmen einer vorgetäuschten „Adrenalinbehandlung à la Pulp Fiction“ ermordet, wie eine schwedische Ärztevereinigung berichtete.

Dem Kind wurde immer wieder eine lange Nadel in Herz und Brustkasten gestochen und der behandelte „Arzt“ drückte die Spritze mit dem vermeintlichen Adrenalin nicht einmal ab. Die ARD bekam damals bei der Untersuchung vermeintlicher russischer Propaganda Wind von dem Fall, berichtete dann aber nicht darüber, da sich die Angaben der schwedischen Mediziner als wahr herausstellten und nicht als vermeintliche Russenpropaganda angeprangert werden konnten.“ [5]blauerbote.com/…weisshelme-vergasen-

Wie Du siehst, bzw. gelesen hast, ist bei der ARD nichts unmöglich. Auf jeden Fall ist das, was uns von den Mainstream-Medien vorgesetzt wird, mehr als unglaubwürdig. Wer sich etwas mit den brutalen Mordbanden in Syrien beschäftigt, dem ist sicher auch schon aufgefallen, dass diese mit der Zivilbevölkerung nicht zimperlich umgehen.

Da sind dann schon Misshandlungen und öffentlich zur Schau gestellte Folterszenen gerne genommene Hilfsmittel um uns das Fürchten zu lehren. Nein, nicht nur das, sondern mit diesen Mitteln, wie Kinder vergasen, wollen uns die Weißhelme sowie Tagesschau, Blöd & Co. glaubhaft machen, dass der Assad das Tier ist. Da werden schon mal Giftgasopfer perfekt in Szene gesetzt um hernach locker zu erklären, dass es gute Gründe gibt den Assad zu ermorden.

Hysterie pur – Assad ist das Tier

Und glaube mir: Genau mit diesen Mitteln haben sie das Volk der Dichter und Denker – das Volk, das nicht mehr ganz dicht ist – hinters Licht geführt. Mit dieser False-Flag-Inszenierung, dass der Assad Kinder vergast, wird der Ruf nun immer lauter mit Bomben und Granaten Syrien zu „befreien“.

Nichts anderes dringt Tag für Tag an meine Ohren. Worte wie: „Es wird Zeit das Tier zu töten!“ Es ist also ganz einfach den 3. Weltkrieg anzufachen. Und das geht so: Eine Behauptung aufstellen und diese als „humanitäre Katastrophe ohne Grund“ oder „geistlose Gräueltat“ bezeichnen und der Käs ist gegessen. Eine Welle der Hysterie als Folge unbestätigter Angriffe rundet die Sache ab.

Leider ist es unmöglich in solch einem Zustand der Hysterie und des Hasses die Frage zu stellen, ob der Assad wirklich das Tier ist, wie es das Propagandaministerium behauptet. In solchen Momenten ist das schwierig, wenn nicht sogar unmöglich. Verstehst Du das? Wahrscheinlich nicht, und deshalb wird der Weltfriede immer mehr zu einem Glücksspiel.

Abschließende Gedanken und Stimmen von Persönlichkeiten

Wird der Weltfriede immer mehr zu einem Glücksspiel?

Na klar, wenn der gesunde Menschenverstand erst einmal ausgehebelt ist, dann wird der Weltfriede immer mehr zu einem Glücksspiel. Auf jeden Fall deutet die aktuelle Politikerbesetzung genau darauf hin, dass um das Schicksal der Welt gewürfelt wird. Erinnere Dich nur an die Worte des französischen Präsidenten Macron, der Syrien schon vor dem Giftgasangriff drohte im Fall des Falles Vergeltung zu üben.

Und höre Dir doch die Worte vom Trump an, der am 11.04.2018 mit Luftschlägen gegen Syrien drohte. Können wir jetzt nur noch beten und hoffen, dass der Wahnsinn an uns vorbeigeht? Oder können wir weiter wie gehabt uns durch Sport und Spiele unten halten lassen? Nein, wir haben noch immer die Möglichkeit das Rad zu drehen. Okay, zumindest können wir noch Informationen ins Internet stellen. Zum Beispiel ein paar Gegenstimmen, wie es sich tatsächlich in Syrien verhält.

Dazu noch ein paar Stimmen zur medialen Hetze gegen Assad

Zuerst Dr. Daniele Ganser:

„Als im März 2011 der Syrien-Krieg ausbricht, sehen wir, dass man dort eigentlich die Sicherheitseinheiten von Präsident Assad angegriffen hat, also die Polizei und das Militär. Das waren verdeckte Kriege, die durch Saudi-Arabien und Katar unterstützt wurden. […] Sie haben aber nie Panzer geschickt, […] stattdessen radikale Sunniten unterstützt, welche dann den Sicherheitsapparat der Syrer angreifen. Und als die Syrer zurückgeschossen haben, hat man gesagt, dass Assad sein Volk erschieße.“ [6]https://de.sputniknews.com/politik/20180408320240113-syrien-vorwuerfe-chemie-waffen-usa/

Aber auch Professor Jörg Becker:

„Gleichwohl wird die Mehrzahl der Nutzer der Massenmedien schlicht unwissend darüber sein, dass die USA seit Jahren völkerrechtswidrig einen Regime Change in Syrien herbeizuführen versuchen. Dass das ganze Terror-Problem vor allem durch westliches Morden und westliche Kriege entstanden ist. Ja, dass der Westen Al Quaida seit Jahren mit Waffen beliefert und hierdurch überhaupt erst großgemacht hat, um Assad zu stürzen“ [7]https://de.sputniknews.com/politik/20180408320240113-syrien-vorwuerfe-chemie-waffen-usa/

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzufügen, außer die gute Nachricht zum Schluss!

Die gute Nachricht zum Schluss

Gerade hat mich das amerikanische Trumpeltier, der Trump, angerufen. Er sagte mir am Telefon, dass er aus Angst vor der Bestie Putin den 3. Weltkrieg auf unbestimmte Zeit vertagen muss. Das freut mich, denn gerade jetzt, wo ich mein Buch „Gesunde Ernährung – Gesundheit – alles nur eine Sache der Gedanken?“ beim Bod-Verlag veröffentlicht habe, möchte ich mit meinem Schreibdurchfall schon noch ein paar Mark damit verdienen.

Bleib ruhig! Es gibt für jeden Menschen gute Gründe sich weiter den Frieden zu wünschen. Genau mit diesem Wunsch, bzw. mit diesen Gedanken sollten wir uns weiterhin beschäftigen. Aber wir sollten unseren Gedanken auch Taten folgen lassen und diesen Frieden vehement von unseren ReGIERenden einfordern. Und so bitte ich Dich nun, dass Du diesen Beitrag auch Deinen Freunden, sowie Deinem Volksvertreter vor Ort aufs Auge drückst.

In diesem Sinne verbleibe ich mit friedlichen Grüßen Dein Martin M. Luder (info-at-lefpilk.de)

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

1. http://www.umweltbrief.de/neu/html/Pressefreiheit.html
2. https://propagandaschau.wordpress.com/2014/03/09/peter-scholl-latour-wird-90-wir-leben-in-einem-zeitalter-der-massenverblodung/
3. https://propagandaschau.wordpress.com/2014/07/05/peter-scholl-latour-uber-russische-und-westliche-propaganda/
4. http://www.freiewelt.net/nachricht/viele-syrer-stehen-nach-wie-vor-hinter-assad-10070664/
5. blauerbote.com/…weisshelme-vergasen-
6, 7. https://de.sputniknews.com/politik/20180408320240113-syrien-vorwuerfe-chemie-waffen-usa/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here