Vielen mag es noch nicht bewusst sein, aber diese Gesellschaft befindet sich bereits im freien Fall, weshalb man da auch nichts mehr dran drehen kann, denn viele sind nicht mal beim Fallen frei. Vorm Abgrund standen sie bereits vor etwa zwei Jahren, bevor der große Test für die Menschheit begann. Eigentlich sollte ich wohl etwas genauer sein und nicht von der Gesellschaft schreiben, sondern eher von der Gemeinschaft. Wir alle kennen den Begriff „ehrenwerte Gesellschaft“, die jedoch Teil „der Gesellschaft“ ist, welche die Geschicke der Menschen auf der Erde leitet und daher für das Leid der Gemeinschaft zuständig ist. Wenn also von „Gefahren für die Gesellschaft“ gesprochen wird, dann ist damit nicht das „gemeine Volk“ gemeint, sondern das was man als sogenannte „Elite“ bezeichnet. Doch das was man von dieser sieht, ist umgekehrt wie bei einem Eisberg und die Darsteller die in der Öffentlichkeit stehen, bekommen lediglich ein etwas größeres Stück vom Kuchen, haben aber letztlich nichts zu entscheiden. Allerdings sind diese so ausgewählt, dass ein aufmerksamer Beobachter erkennen kann, wie schnell sich die Gemeinschaft bereits im Fall befindet. Aber da wir uns ja in einem Vakuum befinden, scheinen alle Dinge gleich schnell zu fallen. Doch ebenso wie die Gesellschaft, trügt auch hier zum Teil der Schein.

Da der Fall immer noch andauert, weil das vorhandene Vakuum die Zeit bis zum Aufprall doch noch etwas verzögert, lassen sich für alle Außenstehenden/Erwachten, einige interessante Beobachtungen machen. Ähnlich wie in einem Aquarium kann man eine Gemeinschaft beobachten, die sich kaum bis überhaupt nicht darüber bewusst ist, dass die Wesen außerhalb nicht dazu gehören. Sie leben quasi ganz normal in ihrer Wasser-Bubble weiter, obwohl sie schon Wasser verliert. Aber solange noch genügend Futter da ist, wird wohl kaum einer auf die Idee kommen, etwas an seiner im Grunde aussichtslosen Lage zu ändern. Es sei denn er heißt Nemo, mit entsprechendem Freiheitsdrang und inklusive passendem Timing. Da jedoch nicht mehr allzu viele im Becken über die notwendige Aufmerksamkeit verfügen, wird die Überraschung wohl umso größer sein, wenn es auf dem Boden aufschlägt und sein kompletter Inhalt in die Realität geschleudert wird. Obwohl es manche auch dann noch immer nicht realisieren werden.

Im Prinzip „passiert“ dasselbe mit den Menschen, egal ob aus der Gesellschaft oder der Gemeinschaft, wenn sie sterben. Sie alle werden plötzlich mit der Realität konfrontiert und diese heißt Leben. Nein, natürlich glauben sie das nicht, genauso wie sie den aktuellen freien Fall vor dem Aufprall nicht glauben. Und doch werden sie dann damit konfrontiert, dass dieser stoffliche Körper nicht ihr wahres Ich verkörpert hat, was ja auch schon der Begriff „verkörpert“ aussagt. Im hier und jetzt ist er die Möglichkeit, theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und dadurch seine Entwicklung zu beschleunigen. Dazu gehört eben auch, seinem „Aquarium“ zu entfliehen, vor allem wenn es nicht ganz dicht erscheint. Doch nicht jeder kann „aus seiner Haut“ und tut die Dinge so wie er es für richtig hält. Aus seiner Haut kann/muss er aber dann, wenn er das stoffliche Leben abstreift und ins Jenseits gelangt. Dort hat er dann die Möglichkeit sich über sein bisheriges Leben in Ruhe Gedanken zu machen. Im Prinzip so, wie viele Erwachte dies jetzt schon bei ihren Brüdern und Schwestern, die sich gerade im freien Fall befinden, beobachten und mit ihrer eigenen Entwicklung abgleichen können. Der freie Wille inklusive Ursache und Wirkung entscheiden dann wohin man fällt, hier wie dort…!

Mensch, erkenne dich selbst…!

Beste Grüße von Holger ([email protected])


Die richtige Zeit

Titelblatt Essenz des Lebens

Auf meiner Reise zu mir selbst, habe ich zunächst angefangen Artikel zu schreiben. Als es dann immer mehr und tiefgründiger wurde, ist daraus ein Buch geworden.

Ich möchte dieses Buch hiermit allen kostenlos im PDF-Format zur Verfügung stellen (zum downloaden auf das Bild klicken), denn Informationen sollten immer kostenlos zur Verfügung stehen. Sich aus diesen Informationen Wissen anzueignen kostet allerdings einige Mühen.

Titelbild von Pexels auf Pixabay

Vorheriger ArtikelGeld, Segen oder Fluch?
Holger Schmid
Holger Schmid
Er hat Kinder, Familie, Freunde und viele Bekannte, und möchte dass wir alle in Zukunft unser Leben so führen können, wie es eigentlich für uns vorgesehen ist. Ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit, ganz ohne Angst. Holger Schmid inspiriert die Leser mit seinen Erkenntnissen, Fragen und Denkanstößen!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Geld, Segen oder Fluch?

Verflucht sei das Geld Ja verflucht sei das Geld, denn schon wieder kommt die Bagage, das sinnlose Leben, das mehr oder weniger sinnvolle Tage auf...

Ordnung schaffen

Die Menschheit fürchtet sich vor Chaos und Unordnung, erkennt dabei aber nicht, dass diese bei ihnen selbst beginnt und sie mittendrin leben. Selbstverständlich ist...

Hyperinflation nur eine krude Phantasie eines Irren?

Hyper, Hyper …. Hyperinflation „Is everybody on the floor? We put some energy into this place. I want to ask you something.Are you ready for...

Nur gefühlt oder auch in echt?

Wie immer am Ende einer gesellschaftlichen Ära, kommt es auch jetzt immer mehr zu den unglaublichsten und aberwitzigsten Verwirrungen des menschlichen Geists, weshalb Argumente...

Der heilige Zensus steht vor der Tür

Zensus, du großer Meister im Himmel, bitte erlöse uns vom liebem Geld Zensus, du großer Meister im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich, wo...

Der Schuldkomplex

Es ergeben sich im Grunde immer wieder dieselben Fragen, zu den immer gleichen Themen, nachdem zuvor scheinbar alles (zumindest relativ) gut gelaufen ist. Und...