Verflucht sei das Geld

Ja verflucht sei das Geld, denn schon wieder kommt die Bagage, das sinnlose Leben, das mehr oder weniger sinnvolle Tage auf diesem Planeten erlebt, an das Ende eines Zyklus wo Fiat-Money – die bunten Scheinchen – als das erkannt wird, was es ist, nämlich bedrucktes Papier ohne inneren Wert. Also Klartext! Was nützt es, wenn Du alles Geld besitzt, aber Schaden an Deiner Seele nimmst? Nichts, außer Stress an etwas festzuhalten, das nicht mehr zu halten ist.

Hat Fiat-Money gerade als Tausch- und Wertaufbewahrungsmittel ausgedient?

Nun, ich möchte jetzt nicht gleich Geld als Tausch- oder Wertaufbewahrungsmittel in Frage stellen, aber wenn Du Dir die aktuelle Welt-Geld-Wirtschaftslage anschaust, dann hat Dein geliebter Euro seit seiner Einführung einen Wertverlust hingelegt, dass es einem ganz schwindlig wird. Fernab der offiziellen von Faktencheckern geprüften Statistiken sind es bei mir gefühlte 90 Prozent. Okay, ich habe dabei schon die über uns hereinfallende Hyperinflation, die nicht mehr aufzuhalten ist, mit eingerechnet.

Die Wertlosigkeit des „Geldes“ berechnen

Falls Du zu einem anderen Ergebnis kommst, dann wäre es nett, wenn Du mir Deine mathematische Meisterleistung zukommen lassen würdest. Ich bin ja, wie Du weißt, immer für jeden Scheiß offen. Nun, wenn Du jedoch, wie ich, mit offenen Augen und mit einem Sinn für Humor an die Sache rangehst, dann wirst Du mir sicher zustimmen, dass es an der Zeit ist dem Geld nicht mehr hinterher zu rennen. Ich bin schon ganz außer Puste, denn wenn ich sehe was gerade abläuft, dann kann ich gar nicht mehr so schnell rennen, wie aktuell mein Geld verbrannt wird.

Edelmetalle – Bitcoin und Co. – Aktien, und was noch alles gerade an Wert verliert

Rezession

Das, was gerade abläuft, hat die Welt noch nie so in diesem Ausmaße gesehen. Die Zeichen stehen ganz klar auf Rezession. Aber was versteht man eigentlich unter einer Rezession, ist das Deine Frage? Nun pass auf, eine Rezession ist eine Phase in der das Wirtschaftswachstum stagnierende beziehungsweise negative Wachstumsraten aufweist. Noch ist die Rezession nur ein Hirngespinst eines Irren. Ein Irrer, der aber die Vorzeichen ganz klar erkannt hat. Hier ein paar Hingucker!

Ölpreis im Sinkflug

„Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 120,06 US-Dollar. Das waren 1,13 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 1,66 Dollar auf 117,24 Dollar. Für Belastung am Markt sorgte die Erwartung einer strafferen US-Geldpolitik. Die Federal Reserve dürften im Handelsverlauf ihren Kampf gegen die hohe Inflation mit einer deutlichen Zinsanhebung fortsetzen. Analysten erwarten eine Straffung um 0,5 Prozentpunkte, die Finanzmärkte setzen auf einen größeren Schritt um 0,75 Punkte. Höhere Zinsen bremsen die Wirtschaft und damit den Ölverbrauch.“[1]https://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe/bessere-marktstimmung-darum-fallen-die-oelpreise-zurueck-11455347

Alles klar, mein Freund? Der Ölpreis ist im Sinkflug! Und warum? Frag doch nicht so dumm! Der Preis sinkt halt, weil gerade durch die steigenden Zinsen die Gastwirtschaft – okay, die Weltwirtschaft – massiv ausgebremst wird.

Aktienmarkt

Starke Verluste auch an allen internationalen Börsen! Während immer mehr Notenbanken die Zinsen erhöhen, macht sich derweil Panik breit. Der Glaube an das scheinbar ewige Wachstum ist am Arsch. Der Zweifel, dass man die Inflation nicht mehr in den Griff bekommt, beschleunigt natürlich die Talfahrt an den Märkten. Immer mehr Menschen erkennen mittlerweile, dass wir am Ende des Welt-Geld-Systems angelangt sind.

Wieso die Menschen ihr „liebes“ Geld nicht in sichere Häfen wie Bitcoin parken?

Die Frage ist leicht zu beantworten. Bitcoin ist leider auch in den Abwärtssog der allgemeinen Stimmung an den Finanzmärkten geraten. Und wie Du gerade sehen kannst, wird mit jeder Abwärtsbewegung auch der Verkaufsdruck bei den Bitcoinern erhöht. Bei Dir auch? Nur so eine Frage! Panikverkäufe, so weit das Auge reicht. Nun, trotz der großen Verluste haben die lieben Leut doch tatsächlich vergessen, dass Bitcoin von Anfang seiner Erscheinung in diese ver — rückte Welt deutlich an Wert zugelegt hat. Das hat keine andere Asset-Klasse geschafft. Also Daumen hoch und nicht Trübsal blasen.

Rezession voraus!

Ich denke mir, wir werden nächstes Jahr eine Rezession erleben. Eine große Katastrophe wie sie die Welt noch nicht gesehen hat. Ich weiß, kein guter Glaubenssatz. Deshalb schenke ich der kommenden Rezession auch nicht so viel Aufmerksamkeit. Ich schiebe aus diesem Grunde gleich einen guten Glaubenssatz hinterher. Ich glaube, dass alles zu unserem Besten geschieht und ich sehe einen Aufwachprozess, der uns in ein höheres Bewusstsein bringt. Aber was heißt das jetzt? Sollte ich jetzt erst einmal die kommende Rezession weiter in Gedanken düster ausmalen oder wäre es nicht das Beste wenn wir uns vom lieben Geld verabschieden würden?

Sollten wir uns jetzt vom Geld verabschieden?

Nein, das heißt lediglich dass wir das Geld anderen Werten unterordnen müssen. Wie wäre es mal mit ein bisschen Liebe? Geld der Liebe unterordnen – ein guter Gedanke? Nicht, das was Du gerade denkst. Kein schmutziger Gedanke! Nein, die wahrhaftige Liebe steht über allem.

Liebe über alles!

Das „liebe“ Geld bei Seite lassen!

Also lasse ich doch mal das „liebe“ Geld bei Seite und konzentriere mich auf das Wesentliche. Ich konzentriere mich auf die Liebe! Na klar, denn was nützt es mir denn, wenn ich das ganze Geld der Welt anhäufe und

„wenn ich mit Menschen- und mit Engelszungen redete und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle.“[2]https://www.die-bibel.de/bibeltext/1kor13,1-3/

Ich mag diese Liebe nicht!

Nun, diese Worte mag ich gar nicht! Ich mag es einfach nicht, wenn man mir frech ins Gesicht sagt, dass ich ein tönendes Erz, bzw. eine klingende Schelle bin. Was, wie bitte? Du meinst, der Martin übertreibt mal wieder! Nein, das tue ich nicht! Ich sehe in meinem Herzen so viel Hass, Du glaubst es kaum. Ich hasse die Typen, die mir vorschreiben wollen wie ich mein Leben zu leben habe. Typen wie Klabauterbach, Bärbockus, der Kuhscheißestapler Habek, Gatekeeper – Bill Gates und noch viele mehr, denen ich am liebsten an die Gurgel springen möchte, die mag ich nicht. Das ist aber nur vorsichtig ausgedrückt.

Diese Liebe ist unrealistisch … oder?

Siehst Du mein Gedankenkarussell? Siehst Du wie ich in leichter Erregung durch die Decke springen möchte? Ach ja Vers 7

„Sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.“[3]https://www.die-bibel.de/bibeltext/1kor13,1-3/

zeigt mir in aller Deutlichkeit wie lieblos ich tatsächlich bin. Aber siehst Du auch, dass ich bei meinem Gedankenmüll aufräumen muss? Alles muss raus! Denn nur wenn alles raus ist, dann kann ich mir im Himmel auch wahre Schätze ansammeln.

Sammelt Euch lieber Schätze im Himmel

Also:

„Sammelt euch nicht Schätze hier auf der Erde, wo Motte und Wurm sie zerstören und wo Diebe einbrechen und sie stehlen, sondern sammelt euch Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Wurm sie zerstören und keine Diebe einbrechen und sie stehlen. Denn wo dein Schatz ist, da ist auch Dein Herz. (Matthäus 6,19-21).[4]https://www.erf.de/hoeren-sehen/erf-plus/audiothek/wort-zum-tag/matthaeus-6-19-21/73-4097

Du meinst, einfacher gesagt als getan. Wie recht Du hast. Du meinst auch noch weiter: Es geht nur, wenn ich den Hass überwinde. Okay, das ist die Hürde, die ich noch nehmen muss. Aber wie?

Hass überwinden

Das funktioniert eigentlich ganz einfach. Sorry, ich muss bei diesem einfachen Satz gerade lachen. Es funktioniert, so habe ich es mir sagen lassen am besten mit Achtsamkeit. Also immer, wenn ich merke, dass ich wütend oder ärgerlich werde, beobachte ich mich selbst und den Klabauterbach – möglichst neutral. Schon wieder ein Lacher! Dabei hilft eine Mini-Meditation, erst einmal zur Ruhe zu kommen!!! Ohm, ohm, ohm … ich bin ganz ruhig – verdammt nochmal! Halt die Schnauze, ich versuche gerade mich in das kranke Gehirn dieser schrägen Figur hineinzuversetzen. Habe fertig! Hasse ihn weiterhin. Verstehst Du das?

Nun, wenn Du das verstehst, dann bist Du, auf den Punkt gebracht, auch nur ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. Amen! Ich mach dann mal Schluss für heute. Muss mir gerade was einfallen lassen wie ich den Hass wirklich loswerde. Okay, alles nur eine Gedankenarbeit. Und deshalb schaue ich mir jetzt die Glaubenssätze an, woher denn dieser Hass kommt. Und tschüss, bin dann mal weg.

Bin noch einmal kurz zurück, denn ob Du es glaubst oder nicht, ist mir was Passendes zum Thema Hass zugefallen. Fündig wurde ich in dem Buch “Geburtswehen eines neuen Zeitalters”. Nur so: Den Hass zu überwinden, hat was mit Entwicklung zu tun. Und jetzt? Na klar, Zeit mich zu ent – wickeln.

Beste Grüße und allzeit gute Besserung wünscht Dir Dein Martin M.Luder

Titelbild von angelo luca iannaccone auf Pixabay

Vorheriger ArtikelOrdnung schaffen
Nächster ArtikelIm freien Fall
Martin M. Luder
Martin M. Luder
Martin M. Luder schreibt über ernste Themen, die der Mainstream gerne ausklammert. Seine Texte sind mit deftigen Ausdrücken gespickt, die es allerdings auf den Punkt bringen. Seine ironisch-witzige Art macht das Lesen trotz der ernsten Themen zu einem Vergnügen. Martin M. Luder stellt gewöhnlich unangenehme Fragen. Ist er deswegen ein Verschwörungstheoretiker, Rechtsradikaler, Scientologe, Ketzer, Spinner oder Außerirdischer? Er hat zwei Bücher veröffentlicht. Für mehr Infos klicken Sie auf: 1. Buch / 2. Buch.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Lauterbach – Schwätzer, Mahner, Warner?

Lauterbach, der Minister der Schmerzen Lauterbach, der Minister der Schmerzen. Sorry, bevor ich gleich mit mehr oder weniger liebevollen Worten über das Karlchen herfalle, muss...

Ist die Energiekrise selbstgemacht?

Ist Habeck und Co. bez. der Energiekrise in allen Punkten schuldig? Ist die sogenannte Ampelkoalition, welche aus den Grünin*innen, den Soziopathen und den unfreien Demokraten...

Im freien Fall

Vielen mag es noch nicht bewusst sein, aber diese Gesellschaft befindet sich bereits im freien Fall, weshalb man da auch nichts mehr dran drehen...

Ordnung schaffen

Die Menschheit fürchtet sich vor Chaos und Unordnung, erkennt dabei aber nicht, dass diese bei ihnen selbst beginnt und sie mittendrin leben. Selbstverständlich ist...

Hyperinflation nur eine krude Phantasie eines Irren?

Hyper, Hyper …. Hyperinflation „Is everybody on the floor? We put some energy into this place. I want to ask you something.Are you ready for...

Nur gefühlt oder auch in echt?

Wie immer am Ende einer gesellschaftlichen Ära, kommt es auch jetzt immer mehr zu den unglaublichsten und aberwitzigsten Verwirrungen des menschlichen Geists, weshalb Argumente...