Keine Entwicklung im Vakuum

Sag mal Papa, was ist denn ein Vakuum? Ach Junge, ich hab’s im Kopf, komm aber grad nicht drauf…! Als Vakuum versteht man daher im Allgemeinen einen luftleeren Raum. Die Wissenschaft kann oder will sich jedoch nicht so genau festlegen und bezeichnet es als „einen Raum mit weitgehender Abwesenheit von Materie“. Das erzeugen eines Vakuums nennt man übrigens „evakuieren“, doch das nur so nebenbei.

Ab und zu kommt es also vor, dass ich mich mit meinen Mitmenschen unterhalte und dabei als Beispiel von Ursache und Wirkung, gerne die Geschichte von einer großen Glaskuppel erzähle, die irgendwann einmal gebaut wurde, um dort Experimente innerhalb eines geschlossenen Systems zu machen. Unter anderem wurden dort auch Bäume gepflanzt, die recht groß und ansehnlich wurden, doch eines Tages einfach umgefallen sind. Der Grund warum sie plötzlich und unerwartet umgefallen sind, lag darin, dass sie keine ausreichenden Wurzeln gebildet hatten und ihnen dann ihr eigenes Gewicht zum Verhängnis wurde. Der eigentliche Grund jedoch war, dass es in diesem geschlossenen System keinen Wind gab und die Bäume deshalb nur die notwendigsten Wurzeln zur Nahrungsaufnahme gebildet hatten. Wie sich zeigt, sind alle Lebewesen äußerst bequem, zumindest nachdem zunächst einmal die Grundbedürfnisse befriedigt wurden.

Was diese Geschichte ebenfalls zeigt ist, dass ein Lebewesen das sozusagen in einem goldenen Käfig aufgewachsen ist, selbst innerhalb dieses gewohnten Lebensraums auf Dauer nicht unbedingt lebensfähig bleibt. Außerdem bedeutet es wohl mehr Lebensquantität, als Qualität. Also all dieses sogenannte „Nanny-Denken“ führt in eine Sackgasse, aus der es wohl nur wenig Eigenständiges entkommen geben wird. Ebenso zeigt diese Geschichte wie wichtig es ist, passend zur eigenen Größe, seine entsprechenden Wurzeln zu haben, denn sonst fällt man irgendwann auf die sprichwörtliche Schnauze.

Schaut man sich nun das aktuelle Zeitgeschehen etwas genauer an, dann dürfte es relativ schnell klar werden, wohin diese Entwicklung führen wird. Sie führt nämlich in die genau entgegengesetzte Richtung von dem was wir als Entwicklung verstehen, auch wenn man noch so laut das Gegenteil davon behauptet oder empfindet. Wie ich dazu ebenfalls immer wieder bemerke: Man kann zwar die Realität ignorieren, aber nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität. Diese Aussage stammt allerdings nicht von mir, sondern von Ayn Rand, einer jüdischen Schriftstellerin. Was zeigt, dass sich jederzeit Menschen trotz teilweise extremer Konditionierung „freischwimmen“ können, da sie es schaffen ihren Kopf eigenständig über Wasser zu halten, während der größte Teil der Menschheit seinen Kopf weiterhin unter Wasser hält, aber dennoch behauptet wunderbar atmen zu können.

Alle Arten von Religion haben letztlich zu dieser „Fehlentwicklung“ beigetragen, durch das Festhalten an starren Prinzipien, an Mantren und Dogmen, was im Grunde alles dasselbe bedeutet. Die dabei wohl stärkste (religiöse) Konditionierung hierbei, erhalten jene Seelen, die in einer Gemeinschaft inkarnieren die sich als auserwähltes Volk verstehen und denen man aufgrund ihrer Macht über das Geld nachsagt, sie wollen die Weltherrschaft an sich reißen, ähnlich wie der Pinky und der Brain. Jene Anhänger werden dabei mittels alter Schriften auf Linie gebracht, die ähnlich dem Alten Testament der Kirchen von einem jähzornigen Gott sprechen, den vermutlich auch einige Muslime kennen. Doch genau genommen ist es lediglich die Weiterführung einer sehr alten Geschichte, nämlich dem Streit zwischen den Anhängern Belials und den Anhängern des Gesetzes des Einen.

Da nicht nur ich mich, sondern sich auch ebenfalls die Geschichte ständig wiederholt, weshalb dasselbe Prinzip auf alle Menschen anwendbar ist, sollte sich deshalb niemand weiter wundern, wenn die Entwicklung der letzten paar tausend Jahren hauptsächlich in den technischen Bereichen stattgefunden hat. Wobei allerdings die meisten technischen Dinge lediglich wieder neu gefunden wurden, anstatt erfunden.

Und während die beiden Kirchen den gekreuzigten Messias wie eine Art Trophäe vor sich hertragen, um allen anderen zu zeigen was mit ihnen geschieht wenn sie nicht ebenfalls ihren Dogmen unterwerfen, haben die Anhänger der Thora ihren Messias leider verpasst und warten deshalb immer noch vergeblich. Es geht dabei aber keinesfalls um die Schuld, wer aus welcher Gruppe irgendwann einmal irgendetwas getan oder nicht getan hat, sondern immer darum, wer im hier und jetzt bereit ist sein Handeln zu hinterfragen.

Für alle und zu jeder Zeit ist Selbstreflexion der wohl wichtigste Part der eigenen Entwicklung. Und nicht vergessen, jeder hat jeden Morgen die Möglichkeit sein Leben zu ändern. Selbst derjenige der im Gefängnis sitzt, kann seine Einstellung gegenüber seinem bisherigen Leben ändern. Außerdem kommt es nicht auf die Größe der Zelle an, denn zuerst muss man seinen Geist von der Schlacke seiner Konditionierung befreien. Versklavt sind deshalb beinahe alle Menschen, besonders jene im goldenen Käfig, die aber dennoch hartnäckig glauben frei zu sein.

Doch wie passen Konditionierung und Vakuum zusammen?

In einem Vakuum befindet sich „gähnende Leere“, welche allzu oft auch in vielen konditionierten Menschen zu finden ist. Es läuft dann lediglich ein Programm ab, welches aufgespielt wurde und in sich abgeschlossen ist. Das heißt, es kann dann auch nur schwer etwas Neues hinzukommen. Dazu kommt noch einmal das größere Vakuum, innerhalb dessen sich diese konditionierten Menschen bewegen. Um das etwas besser verstehen zu können, kann man sich ja noch einmal die Definition des Vakuums vom Anfang anschauen. Es war also nur wenig da und dann hat man mittels entsprechender Konditionierung nichts Neues mehr hinzu gelassen, beziehungsweise das wenig vorhandene noch weiter entfernt. Die aktuelle Entwicklung der letzten paar tausend Jahre hat gezeigt, dass zu diesem Wenigem nicht mehr allzu viel dazu kommen konnte, eben weil die Kopie von der Kopie und so weiter und so fort. Deshalb sollte sich niemand wundern, dass man es geschafft hat das Vakuum noch weiter zu fördern, so dass zumindest ein großer Teil der aktuellen Gesellschaft demnächst implodieren wird. All diese geförderten Verrücktheiten, die den Mensch nur noch stärker verrückt haben, weg von einer natürlichen heterogenen Gemeinschaft, hin zu einer homogenen Masse und das alles unter dem Deckmantel der Individualität. Das Paradoxon wird ständig größer, bis eben zu besagter Implosion.

Die anerzogene Gläubigkeit der unbewussten Menschen, wird durch die geglaubte Deutungshoheit der Medien in die entsprechende Richtung gelenkt. Alle die von der vorgegeben Meinung abweichen werden gekennzeichnet und in die entsprechende Schublade verbannt. Dabei werden alle Register der medialen Inquisition gezogen und im besten Fall spricht man einfach nicht mehr mit den als Schmuddelkindern Identifizierten. Aufgrund solch einer erfolgreichen Konditionierung, braucht es auch im Grunde keine Aufseher mehr, denn das übernehmen die Teilchen im Vakuum ganz ohne Aufsicht. Die Medien dienen daher lediglich noch dazu, dass Vakuum ständig aufrecht zu erhalten. Man könnte das Ganze deshalb auch als Machtvakuum betrachten und käme dennoch immer wieder auf die gleiche Ursache zurück. Nein nicht das Geldsystem, auch das ist lediglich eine weitere Wirkung aus der anerzogenen Religiosität der Menschen. Die Ursache aller Wirkungen ist und bleibt die Unwissenheit. Also Unwissen ist gleich Nichtwissen, ist gleich Vakuum. Und das alles durch erfolgreiche Konditionierung aller Wesen.

Welche Auswirkungen bringt das mit sich?

Die Wirkung für die Menschen, die auf Grund ihrer Konditionierung bereit sind, für all ihre Mitmenschen ein Vakuum zu erzeugen und aufrecht zu erhalten, also ihnen bewusst sowohl Wissen als auch andere Dinge, die vor allem die Grundversorgung betreffen, vorzuenthalten und sie dadurch zu Schaden kommen zu lassen, fügen sich all diesen Schaden letztlich selbst zu. Selbstverständlich glauben sie aufgrund ihrer eigenen Konditionierung und ihres eigenen Vakuums, dass sie dies nicht betrifft. Und genau so schließt sich auch hier wieder der Kreis, denn wie im Kleinen so auch im Großen und umgekehrt, denn es ist immer das gleiche Prinzip. Der kurzfristige Profit wird allerdings teuer bezahlt, mit dem was man als Karma bezeichnet. Karma ist jedoch kein Zwang oder Muss, sondern die gereifte Erkenntnis, sein eigenes „Fehlverhalten“ ändern zu wollen. Wobei Fehlverhalten dabei das eigene Empfinden ausdrückt. Man kommt also irgendwann an den Punkt, an dem man durch seine eigenen Handlungen und somit Erfahrungen erkennt, dass man andere zukünftig so behandeln möchte, wie man selber gerne behandelt sein will. Alles hat daher sein für und wider – Bewusstwerdung durch Ursache und Wirkung. Befreie deinen Geist, indem du das Vakuum deiner Konditionierung öffnest. Die „Meisterklasse“ ist daher jene, sich aus solch einer starken Konditionierung zu befreien und sei es auf dem Totenbett.

Werden wir dennoch eine Veränderung auf der Erde erleben?

Selbstverständlich werden wir das. Auch wenn sich die Dinge ständig wiederholen und im Großen und Ganzen nicht unbedingt in Richtung einer Verbesserung für den Großteil der Menschen verschieben lässt. Doch wie bereits mit der Kuppel und den Bäumen erwähnt, ist es der Gegenwind der uns stärker werden lässt. Und wenn er schon da ist, soll er doch auch noch gleich all unsere trüben Gedanken hinwegfegen. Es mag vielleicht egoistisch klingen, doch in erster Linie ist jeder für sich selber da. Niemanden nutzt es, wenn du lediglich groß wirst und hübsch anzuschauen, aber beim kleinsten Lüftchen einfach umfällst. Denke deshalb immer zuerst an das entsprechende Fundament, auf das du bauen willst.

Das Kommen eines erwarteten Messias für irgendeine Religion oder das Anheben der Erde in eine höhere Dimension wird genauso wenig stattfinden, wie irgendein anderer Entwicklungssprung der Menschen hier auf der Erde. Zumindest die nächsten hunderttausend Jahre nicht. Und all das lässt sich auch nicht durch irgendwelche „Hirngespinste“ fehlgeleiteter Hohepriester erzwingen. Es gibt nun mal keine Rassen und auch die sogenannten Völker sind lediglich unterschiedliche Gemeinschaften, in die immer wieder unterschiedlich weit entwickelte Seelen hinein geboren werden oder zuwandern. Eine Entwicklung ist nur durch den freien Willen und durch den Austausch untereinander und mit der Natur möglich, denn von einer Symbiose profitieren immer beide. Eine Entwicklung im Vakuum eines Reagenzglases kann nur verkümmern oder wie ein Baum ohne Wurzeln zu Grunde gehen.

Dennoch werden auch wir die Veränderungen auf der Erde miterleben, denn das Leben endet nun mal nicht mit dem Tod. Der Tod ist und bleibt der Übergang vom Stofflichen ins Nichtstoffliche und das ganz ohne Vakuum.

Und bezüglich der Wurzeln. Im Grunde haben wir alle dieselben Wurzeln, also denselben Ursprung. Sicherlich wollen dies die Meisten nicht akzeptieren oder können es einfach noch nicht verstehen. Doch nicht der Vater hat sich von seinen Kindern getrennt. Es waren seine Kinder, die sich in ihrer Unwissenheit von etwas getrennt haben, dass sie nicht verstehen, von dem sie aber mit jedem weiteren Schritt in ihrer Entwicklung zumindest eine Ahnung davon bekommen. Er ist deshalb auch nicht böse oder wütend, denn er liebt seine kleinen „Dummbatze“ wirklich bedingungslos. Außerdem weiß er um ihre sehr langsame Entwicklung und was bedeutet schon Zeit für unsterbliche Wesen.

Doch wer kann das hier auf der Erde schon erfassen?

Mensch, erkenne dich selbst…!

Beste Grüße von Holger ([email protected])


Die richtige Zeit

Titelblatt Essenz des Lebens

Auf meiner Reise zu mir selbst, habe ich zunächst angefangen Artikel zu schreiben. Als es dann immer mehr und tiefgründiger wurde, ist daraus ein Buch geworden.

Ich möchte dieses Buch hiermit allen kostenlos im PDF-Format zur Verfügung stellen (zum downloaden auf das Bild klicken), denn Informationen sollten immer kostenlos zur Verfügung stehen. Sich aus diesen Informationen Wissen anzueignen kostet allerdings einige Mühen.

Titelbild von Rupert Kittinger-Sereinig auf Pixabay

Holger Schmid
Holger Schmid
Er hat Kinder, Familie, Freunde und viele Bekannte, und möchte dass wir alle in Zukunft unser Leben so führen können, wie es eigentlich für uns vorgesehen ist. Ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit, ganz ohne Angst. Holger Schmid inspiriert die Leser mit seinen Erkenntnissen, Fragen und Denkanstößen!

1 Kommentar

  1. Im Trübsal des Tages,
    wir merken es noch nicht
    am Horizont erscheint das Licht
    doch die Macht die uns am Boden hält
    uns täglich mit Desinfo und Terror quält
    auch sie bemerkt die hellen Strahlen
    sie wissen, dass diese beenden unsre Qualen
    drum legen sie uns Masken an
    damit die Seele das Licht nicht empfangen kann
    Doch sie wissen, es ist bald vorbei
    Mit dieser seelenlosen Schweinerei
    Wacht auf ihr Menschen, wacht auf und seht,
    das warme Licht in die Herzen geht
    Die Erleuchtung wird erscheinen
    Es ist die Freiheit die wir meinen
    Seele-Geist im Körper eins, in mir allein
    Und die gehören sonst keinem. by Mann: Robert:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Sind wir schon alle gehackt für den Great Reset?

Bekenntnisse eines hoffnungsvollen Schwurblers George Orwell war seinerzeit ein großer Visionär, der uns schon 1949 die ersten Warnzeichen zu einer Entwicklungsrichtung gab, die bisher noch...

Das Geheimnis von Prophezeiungen

Das Rätsel von Prophezeiungen lüften Zurzeit sind Prophezeiungen in aller Munde, aber nun gleich die Frage: Warum bist Du davon derart fasziniert, dass Du Dich...

Immunsystem – der Glaube, der Berge versetzen kann

Ist man mit einem „guten“ Immunsystem vor Krankheiten geschützt? Hast Du es auch schon gehört, dass man/n oder Weibchen sich mit einem „guten“ Immunsystem vor...

Zensus abwehren – geht das?

Wie man mit der Firma Zensus auch etwas Spaß haben kann Ja, es ist durchaus möglich mit der Firma Zensus etwas Spaß zu haben. Statt...

Gaspreis-Deckel – Deckel drauf, und gut iss!

Hält der Gaspreis-Deckel, den uns der Senilo Scholz versprochen hat? Hält der Gaspreis-Deckel, bzw. hält die Gaspreisbremse? Oder ist das, was der Senilo Scholz uns...

Nord Stream-Pipelines Attentat: Der Russe unter Generalverdacht

Entweder hat Winnetou oder der böse Russe das Attentat verübt Auf der Suche nach dem Attentäter kommt, wenn man der Hurenpresse glaubt, nur der böse...