Brot länger frisch halten mit einem Zirbenholz-Brotkasten

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf zirbelkiefer.info veröffentlicht.


Ein Zirbenholz-Brotkasten kann dafür sorgen, dass darin aufbewahrtes Brot und Gebäck länger frisch bleibt. Gründe hierfür sind die antibakteriellen und fungiziden Eigenschaften von Zirbenholz.

Das Joanneum Institut hat nun diesbezüglich die traditionellen Erfahrungen vieler Menschen bestätigt, zumal in Studien festgestellt wurde, dass das wertvolle Alpenholz es Pilzen und Bakterien tatsächlich sehr schwer macht, in seiner Nähe zu überleben.

Ein Brotkasten aus Zirbenholz kann somit sehr nützlich sein wenn wir verhindern wollen, dass Brot und Gebäck schnell schimmelt, hart wird und zu früh an Frische verliert. In diesem Beitrag wollen wir uns deshalb mit den Eigenschaften von Zirbenbrotdosen beschäftigen und alle gängigen Fragen zum Thema beantworten.

Die Vorteile eines Zirbenbrotkastens

Bevor wir gleich näher auf die Wirkungen von Zirbenholz eingehen, betrachten wir die Vorteile der Brotkästen im Überblick:

Ein Zirbenholz-Brotkasten

  • gilt als hygienischste Möglichkeit, Brot aufzubewahren
  • verhindert die Bildung von Schimmel
  • kann Brot und Gebäck länger frisch halten
  • verhindert die Entwicklung von Feuchtigkeit am Gebäck
  • duftet sehr angenehm nach Kiefernnadeln
  • kann sich positiv auf die Raumluft auswirken
  • ist einfach zu reinigen
  • ist ein umweltfreundliches und nachhaltiges Produkt

Der clevere Brotkasten – Zirbenholz und Schimmel

Es gibt Statistiken die besagen, dass jedes fünfte Stück Brot im Müll landet. In einem Jahr entspricht das in etwa 40 Tonnen – eine ganz schöne Menge also. Mit einem Zirbenholz-Brotkasten können wir dem entgegenwirken, da das Holzmaterial – im Gegensatz zu Kunststoff und Metall – Brot nicht austrocknet und die Schimmelbildung verhindert.

Die Aufbewahrung von Gebäck in einem Brotkasten- beziehungsweise in einem Brottopf aus Zirbenholz gilt daher als hygienischste Art und Weise. Für die Wirkungen verantwortlich gemacht werden die antibakteriellen und fungiziden Eigenschaften des wertvollen Materials, welche aufgrund seiner besonderen Inhaltsstoffe entstehen.

Außerdem ist ein Zirbenbrotkasten in der Lage, Feuchtigkeit aufzunehmen und abzugeben. Dies verhindert folglich die Feuchtigkeitsbildung am Gebäck, wodurch es länger frisch bleibt.

Schauen wir uns also an, warum ein Brotkasten aus Zirbenholz es Schimmelpilzen so schwer macht.

(Dr. Wolfgang Hofmeister) Dauer: 3 Minuten

Was kann in einer Brotdose aus Zirbenholz aufbewahrt werden?

In einer Brotdose aus Zirbenholz können Backwaren aller Art aufbewahrt werden, um diese folglich länger frisch und schimmelfrei zu halten.

Manche Menschen funktionieren ihren Zirbenholz-Brotkasten jedoch auch hin und wieder zu einem Obst- und Gemüsefach um. Das Holz der Zirbe weist nämlich auch biozide (insektenabschreckende) Wirkungen auf.

Lästige Insekten wie Fruchtfliegen, Moskitos und Motten bleiben dem Holz und seinen ätherischen Ölen daher in der Regel fern.

Wie sollte man Brot in einer Zirbenbrotdose aufbewahren?

Wenn wir eine Zirbenbrotdose kaufen machen wir bereits einen wichtigen Schritt, um Brot und andere Backwaren möglichst nachhaltig aufzubewahren.

Damit der Zirbenholz-Brotkasten seine volle Wirkung entfalten kann, sollte das Gebäck jedoch ohne Plastiktüte oder Verpackung gelagert werden. Auf diese Weise halten wir die Aufbewahrung so effektiv wie möglich.

Ohne Verpackung nimmt das Brot darüber hinaus auch das heilsame Aroma von Zirbenholz auf, was uns ebenfalls zugutekommen kann. Wer dies nicht möchte, kann die Backwaren immer noch in einem Plastikbeutel verstauen.

Gibt es Zirbenbrotkästen in verschiedenen Größen?

Ein Zirbenholz Brotkasten kann in verschiedenen Größen erworben werden. Gängige Varianten sind beispielsweise:

  • 29cm x 29cm x 18cm
  • 30cm x 23cm x 14,5cm
  • 35cm x 26cm x 16cm
  • 41,5cm x 27cm x 14cm
  • 42cm x 26cm x 16cm

Wie reinige ich eine Zirbenbrotdose?

Eine Zirbenbrotdose ist ein hochwertiges Naturprodukt, das sehr einfach gepflegt und gereinigt werden kann.

Hierzu nehmen wir ein Tuch mit klarem Wasser zur Hand, und gehen über die Zirbenholz-Oberfläche. Gröbere Verschmutzungen können auch mit einem kleinen Spritzer Essig behandelt werden.

Chemische Reinigungsmittel sind hingegen tabu, da sie der wertvollen Holzoberfläche schaden. Für die Pflege der Zirbenholz Brotdose empfiehlt es sich, den Innenraum alle 2 Jahre mit einem feinkörnigen Schleifpapier abzuschleifen. So stellen wir sicher, dass die Poren weiterhin frei atmen können.

Benötige ich ein Gitter in meiner Brotdose aus Zirbenholz?

Immer wieder kommt die Frage auf, ob wir ein Gitter für unseren Zirbenbrotkasten benötigen. Dies führt darauf zurück, dass durch das Freilegen der Unterseite von einer besseren Luftzirkulation ausgegangen wurde.

Es hat sich jedoch herausgestellt, dass dies ein Trugschluss ist und wir folglich auch auf das Gitter verzichten können. Die Backwaren können daher mit ruhigem Gewissen direkt in die Brotdose gelegt werden.

Ganz im Gegenteil kann ein Gitter sogar Nachteile bringen, da es für Essens- und Mehlreste wie ein Magnet wirkt und außerdem nur beschwerlich gesäubert werden kann.

Brotkasten aus Zirbenholz oder doch ein Zirbenbrottopf?

Wenn wir die Wirkungen von Zirbenholz für die Lagerung von Brot und Backwaren nutzen wollen, haben wir die Wahl zwischen einem Brotkasten und einem Brottopf aus Zirbenholz.

Technisch und in der Handhabung liegt hier der Brotkasten klar vorn, da in ihm aufgrund seiner Form der begrenzte Platz optimal genutzt wird. Darüber hinaus lassen sich hier im Gegensatz zum Zirbenholz Brottopf auch seitlich Brote entnehmen. Die Erfahrungen haben folglich gezeigt, dass somit das „lästige Wühlen“ entfällt, wenn wir beispielsweise an etwas ältere Backwaren herankommen wollen.

Optisch macht ein Zirbenholz Brottopf jedoch sicherlich etwas her. Für viele Menschen würden sich in der Handhabung jedoch womöglich keinerlei Nachteile ergeben, da sie nicht unbedingt ständig den kompletten Stauraum benötigen. Am Ende ist es daher auch Geschmacksache, ob wir uns für einen Brotkasten oder einen Zirbenbrottopf entscheiden.

Vorsicht bei der Produktauswahl

Wollen wir eine Zirbenholz Brotdose kaufen ist es wichtig, dass wir uns den Hersteller genauer anschauen. Da das Holz so wertvoll und nicht unbedingt günstig ist, gibt es unter den Anbietern einige schwarze Schafe, die ihre Produkte aus minderwertigeren Kiefernhölzern herstellen.

Die Herkunft ist daher ein entscheidender Aspekt beim Kauf eines Zirbenholz-Brotkastens.

Vermeidet es ein Hersteller, Angaben bezüglich der Herkunft des Materials bereitzustellen, ist Vorsicht geboten!

Qualitatives Zirbenholz kommt oftmals aus den Tiroler Alpen und im besten Fall von einem nachhaltigen Familienbetrieb. Außerdem sind auch der Ursprungszustand und die natürliche Herstellung zwei wichtige Aspekte. Ein Zirbenholz -BRotkasten sollte daher nicht chemisch behandelt worden sein, da Beschichtungen und Lacke die Wirkung der Zirbe zerstören.

Was ist das Besondere an Zirbenholz?

Wie wir sehen hat Zirbenholz sehr nützliche Eigenschaften, die uns in Küche und Haushalt dienlich sein können. Tatsächlich gilt das Holz der Zirbe jedoch auch als das „gesündeste bekannte Holz“, da es heilsame ätherische Öle an die Raumluft abgibt.

Zirbenholz ist dafür bekannt, die Luft zu reinigen und ihren angenehmen Zirbenduft in der näheren Umgebung zu verteilen. So können uns die Wirkungen beispielsweise auch vor allem bei Asthma und bronchialen Beschwerden aber auch bei Stress, Wetterfühligkeit und Schlafstörungen zugutekommen.

Die reinigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften konnten ebenfalls in verschiedenen Untersuchungen des Joanneum Instituts ermittelt werden.

Stammt Zirbenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft?

Zurzeit nimmt der Zirbenwaldbestand zu, weshalb man von einer nachhaltigen Forstwirtschaft sprechen kann.

Dies liegt zum einen daran, dass sich die Zirbelkiefer mit großem Erfolg selbst verbreitet. So sorgt der „Tannennäher“ – eine Singvogelart, die auch „Zirbengratsche“ genannt wird – durch ihre großzügige Vorratsplanung in Form von Samendepots für eine natürliche Verbreitung der Bäume.

Darüber hinaus werden jedoch in Tirol seit Jahren Jungbäume für Herstellung und Aufforstung gepflanzt. 130.000 neue Jungbäume pro Jahr sind daher keine Seltenheit in den alpinen Regionen Tirols.

Im Übrigen beobachtet die österreichische Waldinventur die Entwicklung der ortsansässigen Zirbenbestände sehr genau und stellte in den vergangenen Jahren fest, dass nur in etwa die Hälfte des jährlichen Zuwachses für wirtschaftliche Zwecke verwendet wird.

Fazit

Zirbenholz Brotdosen gehören zu den beliebtesten Zirbenprodukten überhaupt. So sind die Unikate der Natur zweifellos nützlicher Helfer und stilvoller Blickfang zugleich.

Es kann sich daher in jedem Fall lohnen, dass wir uns eine Zirbenbrotdose beziehungsweise einen Zirbenholz Brottopf zulegen, wenn wir auf einige Produktmerkmale und die natürliche Herstellung achten.

Andre Tochtermann
Andre Tochtermannhttps://schoepferinsel.com/
Nach 10 Jahren Arbeitsalltag in Deutschland habe ich mir zusammen mit meiner Partnerin unseren großen Traum erfüllt. Wir haben unsere Jobs gekündigt, unsere gemeinsame Wohnung aufgelöst und unser Leben in Deutschland erstmal hinter uns gelassen. Auf unserer Webseite schoepferinsel.com befassen wir uns mit dem menschlichen Bewusstsein, natürlichen Heilmitteln, Spiritualität, Kräuterkunde, Kosmos, Wissenschaft, Geist und Seele, gesunder Ernährung und dem Leben selbst.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Lockdown – shit happens!

Es wird keinen Lockdown mehr geben – wirklich? Es wird keinen weiteren Lockdown mehr geben. Das hört sich für...

Brot länger frisch halten mit einem Zirbenholz-Brotkasten

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf zirbelkiefer.info veröffentlicht. Ein Zirbenholz-Brotkasten kann dafür sorgen, dass darin aufbewahrtes...

Drachenblut – Ein vergessenes Naturheilmittel (Sangre de Drago)

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf drachenblut-kaufen.info veröffentlicht. Sangre de Drago ist ein rotbräunliches Naturharz, welches...

5 Gründe, warum Hanf-Toilettenpapier täglich 27.000 Bäume retten kann

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf schoepferinsel.com veröffentlicht. Wir Deutschen verbrauchen durchschnittlich 93 Rollen Klopapier im...

Wie kann man Schwermetalle im Körper nachweisen?

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf schoepferinsel.com veröffentlicht. Schwermetalle im Körper können ganz einfach durch einen...

Kaffeepeeling selber machen: Alter Kaffeesatz für schöne Haut

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf schoepferinsel.com veröffentlicht. Alter Kaffeesatz landet in der Regel viel zu...