Die in diesem Maße nicht erwartete Reaktion auf meinen Beitrag vom 04. Februar ist mir Anlass, dazu noch einmal Stellung zu nehmen. Die außerordentlich kontroverse Diskussion dreht sich um die Frage, ob und wie legitimer Protest und dabei ausgeübte kriminelle Gewalt Einzelner und/oder von Gruppen zusammengehen. Ich verzichte an dieser Stelle ausdrücklich darauf, in Einzelkommentaren zu dieser Frage noch einmal meine Position darzulegen.

2017 habe ich – damals noch “Best-Blaster-Germany”, bevor die neu eingesetzte Redaktion Deutschland mich aus der Autorenliste gestrichen hat, im Zusammenhang mit dem G-20-Gipfel in Hamburg zu diesem Thema einen Artikel veröffentlicht. Den lasse ich jetzt einfach an dieser Stelle – auch gegen viele sehr unsachliche Anfeindungen – für sich selbst stehen: https://de.blastingnews.com/meinung/2017/07/g-20-hamburg-im-ausnahmezustand-gipfel-der-gewalt-zugelassen-oder-inszeniert-001837301.html
Auch überlasse ich es den Interessierten, (offensichtliche) Parallelen festzustellen und zu bewerten.

Dr. Lothar Wanderer
Dr. Lothar Wanderer
1955 in Leipzig geboren. Studium: politische Philosophie, Geschichte, Soziologie; Forschungsseminar Sinologie und politische Organisation des Staates und der Zivilgesellschaft; Dipl. Lehrer für politische Wissenschaften; Tätigkeiten: HS-Lehrer, Dozent an Polizeihochschule; 1991 als Polizeirat a.D. aus Polizeidienst ausgeschieden; seit dem überwiegend freiberuflich tätig; u.a. Publikationen, Vorträge, Seminare, Unternehmensberater, Kommunalpolitik. Politisch: demokratisch-Links

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Essenz des Lebens – (M)ein Weg zu mehr Bewusstheit

Die richtige Zeit Auf meiner Reise zu mir selbst, habe ich zunächst angefangen Artikel zu schreiben. Als es dann immer mehr und tiefgründiger wurde, ist...

Wer will dass die Welt so bleibt wie sie ist, der will nicht dass sie bleibt

Mich bewegt heute meine Herzverbindung mit unserem blauen Planeten mehr denn je. Kann ich diese Erde so sehr lieben, dass ich auch bereit bin...

Fortschritt oder Gleichschritt?

Bei meinem Spaziergang durch das was man heutzutage als Wald bezeichnet, ich aber lediglich als Hecke oder Wäldchen erkenne, wurde mir wieder einmal deutlich...

Konditionierung

Obwohl ich geschrieben habe, dass ich nicht mehr schreiben werde, bin ich doch wieder am Schreiben, denn so vieles beschäftigt mich. Und so trifft...

Green Planet – Ein Essay über unsere, vielleicht letzte, Hoffnung

Stell dir nur mal vor, irgendwann... vielleicht aus einer nicht allzu fernen Zukunft würden wir folgendes zu berichten haben: Die Corona-Pandemie erschütterte unser so lange...

Erneuerungs-Gedanken

Das vermutlich größte Dilemma unserer Zuvielisation ist wohl die Angst vor dem Tod. Diese beständige Weigerung den Tod zu akzeptieren, lässt uns in eine...