Ist die Antifa die ausführende Gewalt der bunten Parteien Deutschlands gegen RECHTS?

Ist die Antifa die ausführende Gewalt der bunten Parteien Deutschlands gegen RECHTS? Ist das nicht eine gute Frage, oder habe ich mich vielleicht mit dieser Frage nicht schon auf gefährliches Terrain begeben? Lach nicht, denn auch Dir müsste, durch gewissen linksextremen Terrorismus, schon aufgefallen sein, dass die Antifa vor gewaltigen Exzessen gegen Andersdenkende nicht zurückschreckt. Dazu später mehr. Zu Beginn meines Schreibdurchfalls möchte ich jedoch erst einmal zur Geschichte der Antifa ein paar Worte verlieren.

Die Geschichte der Antifa

Der Antifaschismus hat einen ganz langen Bart

Ja, der Antifaschismus hat einen ganz langen Bart, denn schon seit den 1920er Jahren ist es Tradition den Faschismus zu bekämpfen. Und besonders nach dem „Ende“ des Zweiten Weltkrieges gab es in der Politik-Szene Gruppen die gegen Antisemiten, Neonazis, Holocaustleugnern und Rassisten ihre Stimme erhoben. Aber erst Anfang 1980 werden diese Aktivisten unter dem Sammelbegriff Antifa (Akronym für Antifaschistische Aktion) geführt.[1]https://de.wikipedia.org/wiki/Antifa 

Was die Antifa unter Faschismus und was sie unter Antifaschismus versteht

Pass auf, das ist so: Für die Antifa ist der Faschismus eine besondere Form des Kapitalismus. Und damit liegen sie gar nicht so verkehrt. Und weil der Faschismus eine besondere Form des Kapitalismus ist, ist auch der Antifaschismus leicht zu verstehen. Es ist der Kampf zur Überwindung der Klassengesellschaft. Klingt gut, aber schau doch mal hin, wohin solches Gedankengut führt. Es führt zu einer Gesellschaft, wie es George Orwell in seinem Buch „1984“ beschrieben hat. Also nicht gerade das Gelbe vom Ei. Denn am Ende dieser Geschichte wartet leider die totale Versklavung der Menschheit.

Wie aus einer lockeren Strömung eine stramm geführte Organisation wurde

War die Antifa in den 1980er Jahren noch im Regelfall eher eine locker strukturierte kurzfristige autonome Strömung der linken bis linksradikalen Szene, so ist sie heute jedoch zu einer stramm geführten Organisation der Volksparteien der bunten Republik Deutschland verkommen. Ganz ruhig, das ist keine Verschwörungstheorie, sondern, wie Du mittlerweile unschwer erkennen kannst, gängige Praxis.

Ja, es ist gängige Praxis, dass die Antifa vom Staat finanziert wird. Und wer bezahlt, der führt, bzw. gibt der Antifa so genaue Anweisungen, wo sie denn gegen den Antifaschismus kämpfen „dürfen“. Schrei nicht so laut. Ich habe schon verstanden, dass ich das beweisen muss. Also pass gut auf, Beweise für die staatliche Finanzierung der linksextremen Szene gibt es bereits.

Linke Thüringer Regierung fördert die Antifa

„So hat auf Anfrage der CDU die linke Thüringer Regierung in der Drucksache 6/816 verlautbaren lassen, dass sehr wohl „Fahrten zu Gegendemonstrationen bei rechten Aufmärschen“ gefördert werden. Stellt sich nur noch die Frage, wer hier darüber entscheidet, was „rechts“ ist. Beweise für vergleichbare Förderungen in anderen Bundesländern gibt es bisher nicht. Allerdings legt diese Nähe der linken politischen Klasse zu Aktivisten der linken Szene den Verdacht nahe, dass es sich nicht um ein zufällig gefundenes Bündnis handelt. Viel mehr sind die Aktivisten Teil der linkspolitischen Strategie. Mit linkspolitisch ist hier natürlich nicht nur die Partei Die Linke gemeint, sondern auch Bündnis 90/Die Grünen und die SPD. Unvergessen bleibt der Steinewerfer Joschka Fischer. Der Übergang vom linken Extremisten hin zum linken Politiker verlaufen scheinbar fließend.“[2]https://michael-mannheimer.net/2017/07/28/der-staatlich-inszenierte-terror-antifa-wird-vom-staat-finanziert/

Und die fridays-for-future-Hüpfer, welche von der Soros-Stiftung „Open Society Foundations“ mit üppigen Spendengeldern beglückt wird,[3]http://www.swg-hamburg.de/Archiv_-_Beitrage_aus_allen_Ru/Ein_Prozent_aktuell_01.pdf marschieren nun Hand in Hand mit der Antifa. Und das zeigt mir ganz klar die Richtung an, wohin die Reise zu gehen hat.

Der Weg zur Neuen Weltordnung führt über …

Gewalt, Mord und Totschlag

Die Reise führt uns, weil es die Regierungen und auch ein George Soros es so wollen, ganz eindeutig zur Neuen Weltordnung, die über Leichen geht. Genau das ist das Mittel, welche die linksextreme Antifa, im Auftrag der hinter den Kulissen agierenden Elite, anwendet, um den Klassenfeind, den sogenannten Rechten, den Faschismus (eine Form des Kapitalismus) auszutreiben.

Bullen klatschen?

Und zu den Rechten gehören, laut Definition der Antifa, auch die „Bullen“. Bleib ruhig, denn die Antifa ist nicht nur bei der Wortwahl nicht zimperlich, sondern, wenn es um „Bullen-klatschen“ geht, auch ganz gut dabei. Davon durften sich bei den Krawallen beim G20-Gipfel in Hamburg 73 Polizeibeamte aus Baden-Württemberg vor Ort selbst überzeugen.[4]https://afd-fraktion-bw.de/aktuell/579/J%c3%b6rg+Meuthen:+Antifa+als+terroristische+Vereinigung+behandeln))

Nur ein Einzelfall? Mitnichten, „Bullen klatschen“, sowie Politiker und unbescholtene Bürger per Gewalt in eine „bessere“ Gesellschaft zu führen, gehört mittlerweile zum unverzichtbaren Repertoire einer aus den Fugen geratenen ferngesteuerten Antifa.

Etablierte Parteien

Nicht nur das, nein, wenn wir jetzt noch mit ansehen müssen, wie die etablierten Parteien mit der Antifa verbandelt sind, um die Neue Weltordnung zu installieren, dann kommt mir gerade wieder mein Frühstück hoch. Mir ist speiübel, denn ich kann mich mittlerweile nicht mehr des Eindrucks erwehren, dass die linksextremistische, terroristische Organisation von den etablierten Parteien hofiert wird.

Nein, es ist noch schlimmer! Es ist unlängst bekannt, dass nunmehr, um die Opposition (AFD) zu bekämpfen, auch der Verfassungsschutz ungeniert auf sogenanntes Material der Terror-Organisation Antifa zurückgreift.

„So beruht das AfD-Gutachten des Verfassungsschutzes unter seinem neuen Chef Haldenwang u.a. auf Antifa-Berichten. Auch ist es kein Novum, dass bei linken Demonstrationen Vertreter der sogenannten „etablierten” Parteien Seite an Seite mit der Antifa marschieren.  Zunehmend scheinen diese gemeinsamen Auftritte jedoch eine neue Qualität zu erlangen: Sie scheinen geradezu zur Normalität zu werden.“[5]https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

Antifa, Hand in Hand mit Parteimitgliedern etablierter Parteien

Ja mittlerweile ist es selbstverständlich, dass bei Kundgebungen und Demonstrationen einzelne Parteimitglieder mit der Antifa Hand in Hand gehen. So zum Beispiel wie es bei einer Kundgebung in Besigheim – „Besigheim ist bunt“, geschehen ist. Interessant ist es jedoch, dass dieses kunterbunte Treiben von der Presse mit dem Titel „Friedvolle Zeichen gegen rechts“[6]https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437 betitelt wurde, wo doch diese Aktion alles andere als ein Zeichen des Friedens war.

Volkspädagogen – sogenannte seriösen Journalisten – schauen weg

Haben die Volkspädagogen, die vornehmlich in Redaktionsstuben anschaffen, da bewusst weggesehen oder haben sie gar nicht bemerkt, dass bei der Kundgebung die mitwirkende Antifa den Tod des eigenen Volkes, die Zwangsbesamung „Volksdeutscher Frauen“ durch Kulturbereicherer zur Ausrottung deutschen Erbguts fordert? Und haben Sie weiterhin, als Sahnehäubchen, die Augen zugemacht und deshalb auch nicht gesehen, dass sich die Antifa die erneute Bombardierung, wie im 2. Weltkrieg in Dresden geschehen, herbeisehnt?[7]https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

Der sogenannte Verfassungsschutz lässt den Wahnsinn zu

Echt lustig? Nein, lachen kann ich hier natürlich nicht! Nun, ich frage mich gerade, warum denn der sogenannte Verfassungsschutz nicht endlich gegen eine Terrororganisation, wie es die Antifa ist, nicht mit aller Härte vorgeht? Und ich frage mich weiterhin warum offizielle Vertreter sogenannter „etablierten“ Parteien sich mit der Antifa, welche an Menschenfeindlichkeit und Rassismus an den IS erinnern, solidarisieren?

Haben die bunten Volksvertreter vielleicht komplett ihren Verstand verloren, oder was sind ihre Beweggründe für ihren Volksverrat? Ist es einer faschistischen Idiotie – Ideologie – geschuldet, warum uns diese Volkszertreter in die Arme eines Weltdiktators führen? Fragen über Fragen!

Ist die Wende zum Guten möglich?

Die Antifa offiziell zur Terror-Organisation erklären

Lach nicht, denn in den USA wird gerade geprüft, ob die Antifa eine Terror-Organisation ist. Nur blöd, dass sich im Lande mit der Länderkennung „Deutsch“ derweil Tausende zur politischen Mob-Gewalt bekennen. Das ist schon erstaunlich. War es in good old Germany denn nicht mal so, dass es dort nicht „schick“ war mit Gewalt und Gewehren aufeinander loszugehen? Und war es in der BRD nicht mal so, dass man sich Ideale gesetzt hatte? Da wurden grundsätzlich Argumente und Regeln der Gewalt vorgezogen.

Rechtsstaatliche Prinzipien müssen wieder in den Vordergrund gerückt werden

Müssen hier nicht endlich wieder rechtsstaatliche Prinzipien angewendet werden, um dem linken Mob angemessen Paroli zu bieten? Auf jeden Fall, denn wenn wir es nicht tun, dann werden Menschen und Organisationen, wie die Antifa, immer versuchen einen Einfluss, an den Regeln rechtsstaatlicher Prinzipien vorbei, zu erlangen. Genau das muss unsere Regierung ab sofort verhindern.

Wir müssen aufhören die Antifa schön zu reden

Wir müssen auch aufhören die Antifa schön zu reden. Es ist einfach nur grotesk, dass sich manche Antifa-Sympathisanten als antifaschistisch definieren. Und noch schräger ist es wenn die Antifa behauptet, dass wer gegen diese Organisation ist, für Faschismus ist. Wer solch eine hanebüchene kindisch-dümmliche Argumentation ins Feld führt, der hat meinen Text überhaupt nicht verstanden. Ich übergebe mich:

„Wenn der geschickt vergebene Name zwingend die Eigenschaften einer Organisation oder Idee beschreibt, dann müssen alle Demokraten große Bewunderer der «Demokratischen Volksrepublik Korea» und der «Deutschen Demokratischen Republik» sein. War der Fall des «Antifaschistischen Schutzwalls» gar ein Sieg des Faschismus? (Egal, wie Sie «Fall» verstehen.)“

Wir müssen die “Antifanten” als das bezeichnen, was sie sind!

Und ich frage mich gerade, ob ich hier nicht ein Ausrufezeichen setzen sollte? Nein, genug ist genug, ich setze hier nun den Schlusspunkt. Habe fertig! Nein, eine Frage möchte ich noch in den Raum stellen. Die Frage, was einen Antifanten auszeichnet? Brauchst Dir jetzt nicht Dein Hirn zu zermartern, hier die Antwort: Antifanten sind rigoros antidemokratisch und verhalten sich gegenüber Andersdenkenden extrem radikal.

Da fliegen dann schon mal, um ihren Kampf gegen den Klassenfeind zu zeigen, die Fäuste. Nein, mittlerweile scheut sich die verlogene, selbstgefällige und widerwärtige Antifa auch nicht mehr zu Mord und Totschlag aufzurufen. Also pass auf, was Du sagst, denn jede unbedachte Äußerung, die einen Hauch von „RECHTS“ in sich trägt, kann Dir das Leben kosten.

Deutschland muss sich zusammenraufen!

Zum Abschluss noch meine, bzw. eine Überzeugung, die ich teile:

„Ich bin überzeugt, dass Demokratie und Rechtsstaat zum Feinsten gehören, das Menschen jemals geschaffen haben. Und ich weiß, dass der primitive, animalische, berauschte und gewalttätige Mob, dass die Antifa zum Übelsten gehört, dessen Menschen fähig sind. Deutschland wird sich zusammenraufen müssen, und ja, ich hoffe, wieder und noch immer, auf Wunder. Deutschland wird sich zusammenraufen müssen – bald.“[1]https://dushangwegner.com/antifa

Heute lasse ich mal meine Grußformel weg! Du verstehst?

PS: Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann kannst Du mir ja bei Facebook einen „Daumen hoch“ geben, oder Du kannst aber auch eines meiner veröffentlichten Bücher käuflich erwerben. Und diese findest Du hier (Equapio.com – Die zweite Meinung über Weltkriege – Politik – Terror – Medien und Esoterik) und hier (Gesunde Ernährung – Gesundheit – Alles nur eine Sache der Gedanken?). Wenn Dir mein Dienst etwas wert ist, bzw. wenn Du mich in meiner Arbeit unterstützen möchtest, dann freue ich mich über eine Spende. Hier geht’s lang.

Quellenangaben & Fußnoten   [ + ]

1.https://de.wikipedia.org/wiki/Antifa
2.https://michael-mannheimer.net/2017/07/28/der-staatlich-inszenierte-terror-antifa-wird-vom-staat-finanziert/
3.http://www.swg-hamburg.de/Archiv_-_Beitrage_aus_allen_Ru/Ein_Prozent_aktuell_01.pdf
4.https://afd-fraktion-bw.de/aktuell/579/J%c3%b6rg+Meuthen:+Antifa+als+terroristische+Vereinigung+behandeln))

Nur ein Einzelfall? Mitnichten, „Bullen klatschen“, sowie Politiker und unbescholtene Bürger per Gewalt in eine „bessere“ Gesellschaft zu führen, gehört mittlerweile zum unverzichtbaren Repertoire einer aus den Fugen geratenen ferngesteuerten Antifa.

Etablierte Parteien

Nicht nur das, nein, wenn wir jetzt noch mit ansehen müssen, wie die etablierten Parteien mit der Antifa verbandelt sind, um die Neue Weltordnung zu installieren, dann kommt mir gerade wieder mein Frühstück hoch. Mir ist speiübel, denn ich kann mich mittlerweile nicht mehr des Eindrucks erwehren, dass die linksextremistische, terroristische Organisation von den etablierten Parteien hofiert wird.

Nein, es ist noch schlimmer! Es ist unlängst bekannt, dass nunmehr, um die Opposition (AFD) zu bekämpfen, auch der Verfassungsschutz ungeniert auf sogenanntes Material der Terror-Organisation Antifa zurückgreift.

„So beruht das AfD-Gutachten des Verfassungsschutzes unter seinem neuen Chef Haldenwang u.a. auf Antifa-Berichten. Auch ist es kein Novum, dass bei linken Demonstrationen Vertreter der sogenannten „etablierten” Parteien Seite an Seite mit der Antifa marschieren.  Zunehmend scheinen diese gemeinsamen Auftritte jedoch eine neue Qualität zu erlangen: Sie scheinen geradezu zur Normalität zu werden.“((https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

5.https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

Antifa, Hand in Hand mit Parteimitgliedern etablierter Parteien

Ja mittlerweile ist es selbstverständlich, dass bei Kundgebungen und Demonstrationen einzelne Parteimitglieder mit der Antifa Hand in Hand gehen. So zum Beispiel wie es bei einer Kundgebung in Besigheim – „Besigheim ist bunt“, geschehen ist. Interessant ist es jedoch, dass dieses kunterbunte Treiben von der Presse mit dem Titel „Friedvolle Zeichen gegen rechts“((https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

6.https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437 betitelt wurde, wo doch diese Aktion alles andere als ein Zeichen des Friedens war.

Volkspädagogen – sogenannte seriösen Journalisten – schauen weg

Haben die Volkspädagogen, die vornehmlich in Redaktionsstuben anschaffen, da bewusst weggesehen oder haben sie gar nicht bemerkt, dass bei der Kundgebung die mitwirkende Antifa den Tod des eigenen Volkes, die Zwangsbesamung „Volksdeutscher Frauen“ durch Kulturbereicherer zur Ausrottung deutschen Erbguts fordert? Und haben Sie weiterhin, als Sahnehäubchen, die Augen zugemacht und deshalb auch nicht gesehen, dass sich die Antifa die erneute Bombardierung, wie im 2. Weltkrieg in Dresden geschehen, herbeisehnt?((https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

7.https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

Der sogenannte Verfassungsschutz lässt den Wahnsinn zu

Echt lustig? Nein, lachen kann ich hier natürlich nicht! Nun, ich frage mich gerade, warum denn der sogenannte Verfassungsschutz nicht endlich gegen eine Terrororganisation, wie es die Antifa ist, nicht mit aller Härte vorgeht? Und ich frage mich weiterhin warum offizielle Vertreter sogenannter „etablierten“ Parteien sich mit der Antifa, welche an Menschenfeindlichkeit und Rassismus an den IS erinnern, solidarisieren?

Haben die bunten Volksvertreter vielleicht komplett ihren Verstand verloren, oder was sind ihre Beweggründe für ihren Volksverrat? Ist es einer faschistischen Idiotie – Ideologie – geschuldet, warum uns diese Volkszertreter in die Arme eines Weltdiktators führen? Fragen über Fragen!

Ist die Wende zum Guten möglich?

Die Antifa offiziell zur Terror-Organisation erklären

Lach nicht, denn in den USA wird gerade geprüft, ob die Antifa eine Terror-Organisation ist. Nur blöd, dass sich im Lande mit der Länderkennung „Deutsch“ derweil Tausende zur politischen Mob-Gewalt bekennen. Das ist schon erstaunlich. War es in good old Germany denn nicht mal so, dass es dort nicht „schick“ war mit Gewalt und Gewehren aufeinander loszugehen? Und war es in der BRD nicht mal so, dass man sich Ideale gesetzt hatte? Da wurden grundsätzlich Argumente und Regeln der Gewalt vorgezogen.

Rechtsstaatliche Prinzipien müssen wieder in den Vordergrund gerückt werden

Müssen hier nicht endlich wieder rechtsstaatliche Prinzipien angewendet werden, um dem linken Mob angemessen Paroli zu bieten? Auf jeden Fall, denn wenn wir es nicht tun, dann werden Menschen und Organisationen, wie die Antifa, immer versuchen einen Einfluss, an den Regeln rechtsstaatlicher Prinzipien vorbei, zu erlangen. Genau das muss unsere Regierung ab sofort verhindern.

Wir müssen aufhören die Antifa schön zu reden

Wir müssen auch aufhören die Antifa schön zu reden. Es ist einfach nur grotesk, dass sich manche Antifa-Sympathisanten als antifaschistisch definieren. Und noch schräger ist es wenn die Antifa behauptet, dass wer gegen diese Organisation ist, für Faschismus ist. Wer solch eine hanebüchene kindisch-dümmliche Argumentation ins Feld führt, der hat meinen Text überhaupt nicht verstanden. Ich übergebe mich:

„Wenn der geschickt vergebene Name zwingend die Eigenschaften einer Organisation oder Idee beschreibt, dann müssen alle Demokraten große Bewunderer der «Demokratischen Volksrepublik Korea» und der «Deutschen Demokratischen Republik» sein. War der Fall des «Antifaschistischen Schutzwalls» gar ein Sieg des Faschismus? (Egal, wie Sie «Fall» verstehen.)“

Wir müssen die “Antifanten” als das bezeichnen, was sie sind!

Und ich frage mich gerade, ob ich hier nicht ein Ausrufezeichen setzen sollte? Nein, genug ist genug, ich setze hier nun den Schlusspunkt. Habe fertig! Nein, eine Frage möchte ich noch in den Raum stellen. Die Frage, was einen Antifanten auszeichnet? Brauchst Dir jetzt nicht Dein Hirn zu zermartern, hier die Antwort: Antifanten sind rigoros antidemokratisch und verhalten sich gegenüber Andersdenkenden extrem radikal.

Da fliegen dann schon mal, um ihren Kampf gegen den Klassenfeind zu zeigen, die Fäuste. Nein, mittlerweile scheut sich die verlogene, selbstgefällige und widerwärtige Antifa auch nicht mehr zu Mord und Totschlag aufzurufen. Also pass auf, was Du sagst, denn jede unbedachte Äußerung, die einen Hauch von „RECHTS“ in sich trägt, kann Dir das Leben kosten.

Deutschland muss sich zusammenraufen!

Zum Abschluss noch meine, bzw. eine Überzeugung, die ich teile:

„Ich bin überzeugt, dass Demokratie und Rechtsstaat zum Feinsten gehören, das Menschen jemals geschaffen haben. Und ich weiß, dass der primitive, animalische, berauschte und gewalttätige Mob, dass die Antifa zum Übelsten gehört, dessen Menschen fähig sind. Deutschland wird sich zusammenraufen müssen, und ja, ich hoffe, wieder und noch immer, auf Wunder. Deutschland wird sich zusammenraufen müssen – bald.“((https://dushangwegner.com/antifa

{ footnote_expand_reference_container(); } else { footnote_collapse_reference_container(); } } function footnote_moveToAnchor(p_str_TargetID) { footnote_expand_reference_container(); var l_obj_Target = jQuery("#" + p_str_TargetID); if(l_obj_Target.length) { jQuery('html, body').animate({ scrollTop: l_obj_Target.offset().top - window.innerHeight/2 }, 1000); } }
Martin M. Luder
Martin M. Luder
Martin M. Luder schreibt über ernste Themen, die der Mainstream gerne ausklammert. Seine Texte sind mit deftigen Ausdrücken gespickt, die es allerdings auf den Punkt bringen. Seine ironisch-witzige Art macht das Lesen trotz der ernsten Themen zu einem Vergnügen. Martin M. Luder stellt gewöhnlich unangenehme Fragen. Ist er deswegen ein Verschwörungstheoretiker, Rechtsradikaler, Scientologe, Ketzer, Spinner oder Außerirdischer? Er hat zwei Bücher veröffentlicht. Für mehr Infos klicken Sie auf: 1. Buch / 2. Buch.

2 Kommentare

  1. Nun, das der Verfassungsschutz nur eine beobachtungs Amt ist, das wissen hier wohl die meisten Leser nicht.
    Also kann der Vs nur seine infos weiter melden, an die Staatsregierungen,und Polizeiämter.
    Zu mehr ist der VS nicht befugt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Lockdown – shit happens!

Es wird keinen Lockdown mehr geben – wirklich? Es wird keinen weiteren Lockdown mehr geben. Das hört sich für...

Brot länger frisch halten mit einem Zirbenholz-Brotkasten

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf zirbelkiefer.info veröffentlicht. Ein Zirbenholz-Brotkasten kann dafür sorgen, dass darin aufbewahrtes...

Drachenblut – Ein vergessenes Naturheilmittel (Sangre de Drago)

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf drachenblut-kaufen.info veröffentlicht. Sangre de Drago ist ein rotbräunliches Naturharz, welches...

5 Gründe, warum Hanf-Toilettenpapier täglich 27.000 Bäume retten kann

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf schoepferinsel.com veröffentlicht. Wir Deutschen verbrauchen durchschnittlich 93 Rollen Klopapier im...

Wie kann man Schwermetalle im Körper nachweisen?

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf schoepferinsel.com veröffentlicht. Schwermetalle im Körper können ganz einfach durch einen...

Kaffeepeeling selber machen: Alter Kaffeesatz für schöne Haut

Eine Version dieses Artikels wurde erstmals auf schoepferinsel.com veröffentlicht. Alter Kaffeesatz landet in der Regel viel zu...

Quellenangaben & Fußnoten   [ + ]

1.https://dushangwegner.com/antifa

Heute lasse ich mal meine Grußformel weg! Du verstehst?

PS: Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann kannst Du mir ja bei Facebook einen „Daumen hoch“ geben, oder Du kannst aber auch eines meiner veröffentlichten Bücher käuflich erwerben. Und diese findest Du hier (Equapio.com – Die zweite Meinung über Weltkriege – Politik – Terror – Medien und Esoterik) und hier (Gesunde Ernährung – Gesundheit – Alles nur eine Sache der Gedanken?). Wenn Dir mein Dienst etwas wert ist, bzw. wenn Du mich in meiner Arbeit unterstützen möchtest, dann freue ich mich über eine Spende. Hier geht’s lang.

Quellenangaben & Fußnoten   [ + ]

1.https://de.wikipedia.org/wiki/Antifa
2.https://michael-mannheimer.net/2017/07/28/der-staatlich-inszenierte-terror-antifa-wird-vom-staat-finanziert/
3.http://www.swg-hamburg.de/Archiv_-_Beitrage_aus_allen_Ru/Ein_Prozent_aktuell_01.pdf
4.https://afd-fraktion-bw.de/aktuell/579/J%c3%b6rg+Meuthen:+Antifa+als+terroristische+Vereinigung+behandeln))

Nur ein Einzelfall? Mitnichten, „Bullen klatschen“, sowie Politiker und unbescholtene Bürger per Gewalt in eine „bessere“ Gesellschaft zu führen, gehört mittlerweile zum unverzichtbaren Repertoire einer aus den Fugen geratenen ferngesteuerten Antifa.

Etablierte Parteien

Nicht nur das, nein, wenn wir jetzt noch mit ansehen müssen, wie die etablierten Parteien mit der Antifa verbandelt sind, um die Neue Weltordnung zu installieren, dann kommt mir gerade wieder mein Frühstück hoch. Mir ist speiübel, denn ich kann mich mittlerweile nicht mehr des Eindrucks erwehren, dass die linksextremistische, terroristische Organisation von den etablierten Parteien hofiert wird.

Nein, es ist noch schlimmer! Es ist unlängst bekannt, dass nunmehr, um die Opposition (AFD) zu bekämpfen, auch der Verfassungsschutz ungeniert auf sogenanntes Material der Terror-Organisation Antifa zurückgreift.

„So beruht das AfD-Gutachten des Verfassungsschutzes unter seinem neuen Chef Haldenwang u.a. auf Antifa-Berichten. Auch ist es kein Novum, dass bei linken Demonstrationen Vertreter der sogenannten „etablierten” Parteien Seite an Seite mit der Antifa marschieren.  Zunehmend scheinen diese gemeinsamen Auftritte jedoch eine neue Qualität zu erlangen: Sie scheinen geradezu zur Normalität zu werden.“((https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

5.https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

Antifa, Hand in Hand mit Parteimitgliedern etablierter Parteien

Ja mittlerweile ist es selbstverständlich, dass bei Kundgebungen und Demonstrationen einzelne Parteimitglieder mit der Antifa Hand in Hand gehen. So zum Beispiel wie es bei einer Kundgebung in Besigheim – „Besigheim ist bunt“, geschehen ist. Interessant ist es jedoch, dass dieses kunterbunte Treiben von der Presse mit dem Titel „Friedvolle Zeichen gegen rechts“((https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

6.https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437 betitelt wurde, wo doch diese Aktion alles andere als ein Zeichen des Friedens war.

Volkspädagogen – sogenannte seriösen Journalisten – schauen weg

Haben die Volkspädagogen, die vornehmlich in Redaktionsstuben anschaffen, da bewusst weggesehen oder haben sie gar nicht bemerkt, dass bei der Kundgebung die mitwirkende Antifa den Tod des eigenen Volkes, die Zwangsbesamung „Volksdeutscher Frauen“ durch Kulturbereicherer zur Ausrottung deutschen Erbguts fordert? Und haben Sie weiterhin, als Sahnehäubchen, die Augen zugemacht und deshalb auch nicht gesehen, dass sich die Antifa die erneute Bombardierung, wie im 2. Weltkrieg in Dresden geschehen, herbeisehnt?((https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

7.https://balzer.afd-fraktion-bw.de/newsblog/1437

Der sogenannte Verfassungsschutz lässt den Wahnsinn zu

Echt lustig? Nein, lachen kann ich hier natürlich nicht! Nun, ich frage mich gerade, warum denn der sogenannte Verfassungsschutz nicht endlich gegen eine Terrororganisation, wie es die Antifa ist, nicht mit aller Härte vorgeht? Und ich frage mich weiterhin warum offizielle Vertreter sogenannter „etablierten“ Parteien sich mit der Antifa, welche an Menschenfeindlichkeit und Rassismus an den IS erinnern, solidarisieren?

Haben die bunten Volksvertreter vielleicht komplett ihren Verstand verloren, oder was sind ihre Beweggründe für ihren Volksverrat? Ist es einer faschistischen Idiotie – Ideologie – geschuldet, warum uns diese Volkszertreter in die Arme eines Weltdiktators führen? Fragen über Fragen!

Ist die Wende zum Guten möglich?

Die Antifa offiziell zur Terror-Organisation erklären

Lach nicht, denn in den USA wird gerade geprüft, ob die Antifa eine Terror-Organisation ist. Nur blöd, dass sich im Lande mit der Länderkennung „Deutsch“ derweil Tausende zur politischen Mob-Gewalt bekennen. Das ist schon erstaunlich. War es in good old Germany denn nicht mal so, dass es dort nicht „schick“ war mit Gewalt und Gewehren aufeinander loszugehen? Und war es in der BRD nicht mal so, dass man sich Ideale gesetzt hatte? Da wurden grundsätzlich Argumente und Regeln der Gewalt vorgezogen.

Rechtsstaatliche Prinzipien müssen wieder in den Vordergrund gerückt werden

Müssen hier nicht endlich wieder rechtsstaatliche Prinzipien angewendet werden, um dem linken Mob angemessen Paroli zu bieten? Auf jeden Fall, denn wenn wir es nicht tun, dann werden Menschen und Organisationen, wie die Antifa, immer versuchen einen Einfluss, an den Regeln rechtsstaatlicher Prinzipien vorbei, zu erlangen. Genau das muss unsere Regierung ab sofort verhindern.

Wir müssen aufhören die Antifa schön zu reden

Wir müssen auch aufhören die Antifa schön zu reden. Es ist einfach nur grotesk, dass sich manche Antifa-Sympathisanten als antifaschistisch definieren. Und noch schräger ist es wenn die Antifa behauptet, dass wer gegen diese Organisation ist, für Faschismus ist. Wer solch eine hanebüchene kindisch-dümmliche Argumentation ins Feld führt, der hat meinen Text überhaupt nicht verstanden. Ich übergebe mich:

„Wenn der geschickt vergebene Name zwingend die Eigenschaften einer Organisation oder Idee beschreibt, dann müssen alle Demokraten große Bewunderer der «Demokratischen Volksrepublik Korea» und der «Deutschen Demokratischen Republik» sein. War der Fall des «Antifaschistischen Schutzwalls» gar ein Sieg des Faschismus? (Egal, wie Sie «Fall» verstehen.)“

Wir müssen die “Antifanten” als das bezeichnen, was sie sind!

Und ich frage mich gerade, ob ich hier nicht ein Ausrufezeichen setzen sollte? Nein, genug ist genug, ich setze hier nun den Schlusspunkt. Habe fertig! Nein, eine Frage möchte ich noch in den Raum stellen. Die Frage, was einen Antifanten auszeichnet? Brauchst Dir jetzt nicht Dein Hirn zu zermartern, hier die Antwort: Antifanten sind rigoros antidemokratisch und verhalten sich gegenüber Andersdenkenden extrem radikal.

Da fliegen dann schon mal, um ihren Kampf gegen den Klassenfeind zu zeigen, die Fäuste. Nein, mittlerweile scheut sich die verlogene, selbstgefällige und widerwärtige Antifa auch nicht mehr zu Mord und Totschlag aufzurufen. Also pass auf, was Du sagst, denn jede unbedachte Äußerung, die einen Hauch von „RECHTS“ in sich trägt, kann Dir das Leben kosten.

Deutschland muss sich zusammenraufen!

Zum Abschluss noch meine, bzw. eine Überzeugung, die ich teile:

„Ich bin überzeugt, dass Demokratie und Rechtsstaat zum Feinsten gehören, das Menschen jemals geschaffen haben. Und ich weiß, dass der primitive, animalische, berauschte und gewalttätige Mob, dass die Antifa zum Übelsten gehört, dessen Menschen fähig sind. Deutschland wird sich zusammenraufen müssen, und ja, ich hoffe, wieder und noch immer, auf Wunder. Deutschland wird sich zusammenraufen müssen – bald.“((https://dushangwegner.com/antifa