Menschenversuche: Biomasse reif für die Schlachtung?

Duchenne and his patient, an

Darf man für den Pharma-Profit unwertes Leben – Biomasse – opfern?

Na klar, das gefällt mir! Für die Gesundheit sollte man alles, auch den gesunden Menschenverstand, und selbstverständlich auch Biomasse, opfern! Genau so wie im Dritten Reich werden deshalb, wenn es nach dem Willen der EU-Diktatoren geht, nun unwertes Leben, die geistig Behinderten, die grundsätzlich in bunten Parlamenten ihr Unwesen treiben, für die Gesundheit geopfert. Okay, nicht alle, aber die wenigen Ausnahmen bestätigen die Regel. Nochmals, um es in Facebook-Sprache zu artikulieren: DAS GEFÄLLT MIR, denn diese Maßnahme über Menschenversuche ist ein Segen für die Menschheit.

Fällt die Ware Mensch der Pharmamafia zum Opfer?

Ja, es ist wünschenswert, aber nun sehen gerade meine verschlafenen Augen, dass die nach einer neuen EU-Richtlinie geplante Aufweichung der Handhabung von Menschenversuchen nicht unsere PoPolitiker im bunten Tag treffen, nein, mit der aufgelockerten EU-Richtlinie wollen die Dreckspatzen zukünftig bei wehrlosen Kindern und bei Biomasse, die in psychiatrischen Anstalten ihr Dasein fristen müssen, Hand anlegen. Diese neue Sauerei, die auch wieder nur der Pharma-Mafia dient, korreliert übrigens mit dem „verschärften“ Zwangsbehandlungsgesetz und führt nun demnächst zusammen, was natürlich zusammengehört. Der Mensch wird zur Ware und wenn diese nicht mehr gebraucht wird, wenn die Biomasse nicht mehr systemkonform ist, wird der Dreck auf den Müll geworfen. Übrigens, all das, was gerade auf uns zukommt, kannst Du im Roman „George Orwell 1984“ nachlesen.

Biomasse auf dem Altar der Pharmamafia ablegen?

Hatschi – Gesundheit! Entschuldige bitte, ich habe gerade einen Stinkekonflikt gelöst, denn das ist weder für Gustl Mollath noch für andere, zu Unrecht eingewiesenen Biomasse, den so genannten Volksschädlingen, eine gute Nachricht! Wie schräg ist diese Welt, welch geistig Kind sind solche Gestalten, die der Pharma-Mafia Menschenopfer auf den Altar legen möchten? Darf ich hier vielleicht das Wort „Nazi“ in den Mund nehmen? Ja, Zweibeiner, die solch eine neue EU-Richtlinie fordern, die solches tun, sind meiner Meinung nach, und da nehme ich keinen Buchstaben weg, Nazis!

Ja, das sind Nazis und diese laufen nicht, wie allgemein angenommen, in Springerstiefeln rum und fallen auch nicht mit einen seltsamen Haarschnitt auf! Nein, das ist die besondere Art von Biomasse, die sich die Neue Weltordnung auf ihre Fahnen geschrieben haben. Bevor Du nun ein Kübel Jauche über mich ausschüttest und mir unterstellst, dass ich mit dieser Aussage Popolitiker der BRD GmbH beleidige, lasse ich Horst Seehofer ein Machtwort sprechen. Er sagte am 20.5. 2010 in der ARD:

„Diejenigen, die entscheiden sind nicht gewählt, und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden.“ [1]

Für die Elite sind wir nur Biomasse – weg mit der Biomasse!

Der Geruch der braunen Soße stinkt mittlerweile zum Himmel, aber die Biomasse, das Volk, schweigt und nennt nicht die Namen der Puppenspieler, die unsere Politiker mal an der kurzen, aber auch mal an der langen Leine führen. Okay, wenn es sich denn, wie ich hier schreibe um Biomasse handelt, dann gehören sie auch so entsorgt. Weg mit der Biomasse! Ja, dann ist es eine begrüßenswerte Maßnahme Hirntote zu schlachten. Dazu gebe ich meinen Segen! Um es mal klarzustellen: Ich verwende häufig das Wort „Biomasse“, aber diese verbale Entgleisung habe ich von der Elite abgeschaut, denn von diesem machtbesessenen Abschaum, die hinter den Kulissen ihr Werk verrichten, werden wir, das gewöhnliche Volk, so genannt. In den Augen der Elite sind wir nur

„menschliches Unkraut”, das gekeult beziehungsweise ausgerissen werden müsse“ [2]

und mit diesem neuen Gesetz zeigen sie mir mal wieder in aller Deutlichkeit, dass sie Satans Jünger sind! Ein anderes Wort fällt mir nicht ein! Falls Dir meine Bezeichnung zu religiös ist, dann steht es Dir offen die „Welteinheits-RegGIERigen“ auch anders zu betiteln. Damit Du nun verstehst, um was es wirklich geht, übergebe ich mich – ich geh mal kurz auf die Toilette – und lass erst einmal David Rockefeller, Weltbankier und Bilderberger zu Wort kommen. Ich zitiere:

“Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung. Alles, was wir brauchen ist die richtige, allumfassende Krise und die Nationen werden in die Neue Weltordnung einwilligen” [3]

Biomasse reif für den Sondermüll?

Das ist der Plan und wenn Sie damit Erfolg haben, was dann? Ja dann wird hernach etwas weniger Biomasse diesen Planeten bevölkern. Okay, es ist, wie es der Daniel Estulin, Publizist und Bilderbergerkritiker formulierte, so:

„Die Weltregierung wird, wenn sie erfolgreich ist, all das tun, wovon Hitler geträumt hat und was ihm misslungen ist.“ [4]

Und genau das geschieht vor unseren Augen und keiner, außer der Martin, regt sich darüber auf? Nein, das ist leicht übertrieben, denn Gott sei es gedankt, protestiert auch die Bundesärztekammer. So ließ der Chef des „BÄK“, der Frank Ulrich Montgomery, verlauten, dass die Lockerung der Menschenversuche kein Fortschritt ist, sondern dass es lediglich um die wirtschaftlichen Interessen der Pharmaindustrie geht. [5] Der liebe Mann meint auch, dass der Schutz von Kindern sowie Leuten, denen ein „Dachschaden“ nachgesagt wird, nicht hinnehmbar ist. Wortwörtlich sagte er:

„Das geht überhaupt nicht, da müssen wir massiv Widerstand leisten.“ [5]

Schön, diese Einstellung, auch wenn ich mir gerade ins Bewusstsein rufen muss, dass bisher nach etwas Aufregung die Gesetze immer so umgesetzt werden, wie es dem System dienlich ist, gilt es zu loben. Dazu verweise ich auf meinen früheren Aufsatz „Folter: Willkür + Terror im Namen des Volkes?“ hin.

Ist die neue EU-Richtlinie die Fortsetzung der nationalsozialistischen Rassenhygiene?

Um den Wahnsinn zu stoppen bedarf es in der Bevölkerung eines grundsätzlichen Gesinnungswandels. Davon ist leider weit und breit nichts zu sehen, aber das ist für mich kein Grund zu resignieren! Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass, wenn die Zeit reif ist, das System in sich zusammenfallen wird. Und so gebe ich Dir, damit Du Dir eine Vorstellung machen kannst, was da auf uns zukommt, noch ein paar weitere Infos aus der schönen Geschichte an die Hand. Das, was uns gerade als neue EU-Richtlinie aufgetischt wird, ist nichts anderes als die Neuauflage der nationalsozialistischen Rassenhygiene. Ja, so ist es!

Nein, noch schlimmer, denn das Thema mit der „Rassenhygiene“ ist mit dem 3. Reich nicht untergegangen. Es hat sich lediglich der Ort des Massenmords geändert. Wurden damals die grausamen Menschenversuche noch in den verschiedenen Konzentrationslagern durchgeführt, so werden heute die Menschen in psychiatrischen Anstalten der satanischen Brut geopfert. Mit der Umsetzung der gemeinsamen EU-Richtlinie ist es absehbar, dass in Zukunft mit Leichtigkeit wehrlose Zweibeiner sinnlosen Experimenten zugeführt werden dürfen. Ein Segen für die Pharma-Mafia, denn so kann man es doch locker austesten, was ein „Patient“ so alles aushalten, bzw. wie viel Gift er verkraften kann, um bei der Medikamentengabe nicht gleich alle „Viere“ von sich zu strecken.

Versuchstiere sind zum Tode geweiht

Davon profitieren demnächst Unikliniken sowie die Deutsche Krebshilfe, denn man erhält durch die Menschenversuche nun die richtigen Zahlen und Fakten, um danach in der richtigen Dosis die „gesundheitsfördernden“ Medikamente dem „bisschen“ Mensch zuzuführen. So ist dem System gedient. Die Versuchstiere in geschlossenen Anstalten und die restliche Biomasse sind jedoch grundsätzlich dem Tode geweiht. Wie sagte schon vor etlichen Jahren Henry Kissinger passend dazu? Ach ja, er meinte:

„Ja, viele Leute werden sterben, wenn die Neue Weltordnung etabliert ist, aber es wird eine viel bessere Welt für diejenigen sein, welche überleben.“ [6]

Ehrlich gesagt: Ich mag diese Neue Weltordnung nicht, aber was soll’s, denn

„zahlreiche Menschen werden die NWO hassen und bei dem Versuch sterben, dagegen zu protestieren.“ [7] – Zitat, H. G Wells, 1939.

Werden Richter in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden Menschenversuche zulassen?

Ob diese „guten“ Aussichten unseren “bunten Tag Vertreter” im “bunten Tag” bekannt sind? Ich weiß es nicht, ich weiß nur eins, dass die Volkszertreter, wenn es darauf ankommt und die Parteispitze es von ihnen verlangt, dem neuen Gesetz selbstverständlich zustimmen werden. So ist das Geplänkel, die Kritik der Fraktionen von Union, SPD, FDP und den, meiner Meinung nach, linksradikalen Grünen doch nur als lustiges Theaterspiel anzusehen.

Diese ganz spezielle Biomasse ist so was von abgehoben – sie schweben über uns und kennen keine Gnade! Wollen wir wetten, dass es sich genau so verhält, wie ich es gerade aufs Papier gekotzt habe? Ach ja, die kleinen Mängel dieses Gesetzes wird man natürlich noch beheben. Vielleicht darf dann, wie beim Zwangsbehandlungsgesetz, ein Richter in Abstimmung mit der Gesundheitsbehörde über Menschenversuche richten? Zum Wohl des deutschen Volkes – zum Wohl, Prost! Ich mach jetzt, um das Elend zu ersaufen, eine Flasche Apfelsaft auf!

Kann sich die Biomasse von Willkür und Terror befreien?

Ach ja, bevor ich es vergesse möchte ich noch erwähnen, dass ich mittlerweile, aus guten Gründen, eine Patientenverfügung in der Tasche habe. [8] Hier das Wichtigste: In Vollbesitz meiner geistigen Kräfte streite ich die Existenz irgend einer psychischen Krankheit ab. Stattdessen betrachte ich den psychiatrischen Sprachgebrauch sowie die psychiatrischen Diagnosen für eine schwere Persönlichkeitsverletzung und Verleumdung.

Weiterhin halte ich die Gefangennahme in einer Psychiatrie als eine schwerwiegende Freiheitsberaubung und jede Zwangsbehandlung und auch damit einhergehenden Menschenversuche für schwerste Körperverletzung und deshalb habe ich gemäß § 1901 a BGB, um mich von der Willkür und Terror dieser EU-Diktatur zu schützen, eine Vorausverfügung errichtet. Unter keinen Umständen darf bei mir irgend eine psychiatrische Diagnose erstellt werden. Ich verbiete es hiermit jedem so genannten Arzt mich zu untersuchen. Ich hoffe, ich habe mich deutlich genug ausgedrückt?

So, und nun, nachdem ich mir Luft verschafft habe, bin ich wieder ganz entspannt und schließe diesen Beitrag nun mit ganz lieben und entspannten Grüßen:
Martin M. Luder (info-at-lefpilk.de)

Quellenangaben

  1. www.die-welt-ist-im-wandel.de
  2. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/ethan-a-huff/bill-gates-monsanto-und-eugenik-wie-einer-der-reichsten-maenner-der-welt-aktiv-die-uebernahme-der-.html
  3. archiv.raid-rush.ws
  4. http://www.yoice.net/freimaurer-und-bilderberger-zitate/
  5. www.aerzteblatt.de
  6. http://www.maras-welt.de/2014/12/15/zitate-zur-neuen-weltordnung/
  7. www.antishop2013.de/zitate/nwo-zitate/
  8. www.jochen-roemer.de
  9. www.patverfue.de/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here