Neuer NATO-Chef will dem Putin an die Gurgel springen

Curtis Scaparotti
Curtis Scaparotti

Der neue Chef der Firma NA(h)TO(t) – NATO – sieht Russland als die größte Gefahr für Europa

Kein Witz, der neue Nato-Oberbefehlshaber, US-General Curtis Scaparotti, will meinen lieben russischen Nachbarn – die Leut halt, die in meiner Wohnanlage wohnen – an den Kragen. Mich friert´s, denn der Typ spricht was vom Kalten Krieg, der niemals enden soll. Der Mann redet einfach nur wirres Zeugs, denn mit den Russen, mit denen ich verkehre, pflege ich einen warmherzigen und von absoluter Liebe getragenen Umgang. Deshalb, mein gutster Scaparrotti-Tutti-Frutti-Meister-Propper General bleib meinen Freunden und mir verdammt nochmal vom Leibe. Die Russen und ich stellen keine Gefahr für den Weltfrieden dar. Also brauchst Du uns nicht auf die Pelle rücken, sprich, Du musst auch nicht unser Haus mit Deiner NA(hTO(t)-Truppe umstellen. Ach ja, nur ein Witz, aber vielleicht kannst Du Dir ja nun nach dieser EinLEIDung vorstellen, wie sich der Putin fühlen muss, wenn immer mehr kriegsgeile Typen vor seiner Haustüre rumlungern und mit schwerem Kriegsgerät geradezu eine militärische Auseinandersetzung heraufbeschwören? Versetz Dich doch mal einfach in Putins Lage und dann frag Dich doch dann bitte auch noch, ob Du bei einer andauernden Gefahren-Gemengen-Lage nicht selbst etwas nervös reagieren würdest?

Russische Kampfjets in Alarmbereitschaft

Ach ja, wie würde es Dir denn als freiheitsliebenden, friedlichen Mensch gefallen, wenn gegen Dich hinter Deinem Rücken ständig Angriffspläne geschmiedet würden? Wäre es dann nicht vielleicht so, dass sich bei Dir möglicherweise ein gewisses Unbehagen, ein flaues Gefühl in der Magengegend, einstellen würde? Stimmt´s? Okay, ich hab Dich verstanden! Du weist meine Ausführungen als krude Verschwörungstheorie zurück, aber das ändert auch nichts an der Tatsache, dass die NA(h)TO(t)-Truppen-Aufmärsche in Osteuropa gerade dazu geeignet sind, einen Krieg vom Zaun zu reißen, sprich, bei der nächsten gebotenen Gelegenheit (false flag Aktion) den bösen Russen anzugreifen. Lach nicht, denn genau das ist der Plan! Es gehört doch schon eine gehörige Portion Ignoranz der Fakten dazu, den Russen die größte Bedrohung der USA anzudichten, wenn diese angeblich bösen Russen doch nur die Grenzen ihrer Heimat verteidigen. Oder kannst Du mir bis zum heutigen Tage ein Beispiel nennen, wo der Russe mit seiner „Schiffe-versenken-Flotte“ in den Hoheitsgewässern des Terrorstaates USA rumgeschippert sind? Na klar, so was haste nicht gesehen, aber groß das Maul aufreißen, wenn russische Kampfjets in der Ostsee mit aller Deutlichkeit den US-Kriegsschiffen klarmachen „bis hierher und nicht weiter“, und sich mit aller ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten diesen Aggressoren entgegenstellen, dann faselt „Blöd-ohne-Hirn-Mensch“ was von russischer Bedrohung, der man Einhalt gebieten muss.

Ja wie schräg ist das denn? Vielleicht so schräg, wie es der NA(h)TO(t)-Generalsekretär Jens Stoltenberg kürzlich in Washington gefordert hatte, wo diese kriegslüsterne und geistig verwirrte Person das militärische Vorrücken der NATO im Osten Europas forderte? [1] Aber Hallo! Wohl von der Tarantel gestochen, oder was will diese Ausgeburt der Hölle denn damit erreichen? Brauchst jetzt gar nicht groß Deine Gehirnzellen zum Nachdenken flottmachen, denn für diesen Wahnsinn gibt es auch ohne besondere Hirnaktivität nur eine Antwort, die da lautet: Die USA und ihre Verbündeten, sprich, die gebündelten unheimlich heiligen Speichellecker der Hochfinanz wollen auf Teufel komm raus den 3. Weltkrieg – AMEN!

Wollen die Russen die NATO zerschlagen?

Liebe USA, liebe NATO und all ihr lieben Leut, die ihr dem Russen eine Entschlossenheit unterstellt, die NATO zu zerschlagen, lasst Euch sagen: Ihr seid nicht ganz dicht! Euer ständiges Herantasten an die russischen Grenzen und Eure Bedrohungsthesen könnt Ihr Euch an den Hintern tackern, denn diese sind nicht nur an den Haaren herbeigezogen, nein, sie entbehren jedweder Grundlage. Was Ihr als aggressive Aktionen der Russen bezeichnet, ist von den Russen lediglich purer Selbstschutz! Das spiegelt sich auch bei dem angeblich unglaublich rücksichtslosen Verhalten der russischen Militärjets im Luftraum von Estland wieder. Ob nun der Luftraum über Estland tatsächlich verletzt wurde, das muss aber noch bewiesen werden. Man sollte schließlich, aufgrund reichhaltiger Erfahrung mit der Lügenpresse, ja das, was von USA-hörigen Medien verzapft wird, nicht unbedingt Glauben schenken. Ich, der mit allen Wassern gewaschene Erleuchtete, kann den gesteuerten Medien nur meine Erfahrung entgegensetzen, die Erfahrung, dass mich mein Nachbar, der Russe, noch nie provoziert, oder sonst wie belästigt hat. Ach ja, das beruht auf Gegenseitigkeit und sollte, falls denn die Universellen Gesetze respektiert werden, auch von allen Menschen so gelebt werden. Okay, die NATO und ihre gegen die Menschlichkeit agierenden NGO´s haben die göttlichen Gesetze entweder noch nicht gelesen, oder sind grundsätzlich beratungsresistent. Das nur am Rande! Weiter im Text.

Klare Botschaft an die Russen

Dennoch fordern die baltischen Staaten, dass beim nächsten NA(h)TO(t)-Gipfel im Juli dem Regime in Moskau eine klare Kampfansage übermittelt werden soll. Die Rede ist von „Abschreckung“, von Mord und Totschlag, von Bomben schmeißen, Leute um die Ecke schießen … usw. usf.. Nein, es ist lediglich von „Abschreckung“ die Rede, aber bei diesem Wort ist mir leider gerade der Gaul durchgegangen. Du verstehst? Und wenn die Herrschaften dann noch dumm rum labern, und in jedem Fall das Gebiet der Allianz verteidigen möchten, dann klingt das für mich wie damals als ein Nazi mit Inbrunst der Überzeugung ins Mikrofon schrie: „Wollt ihr den totalen Krieg?“ Ich kann nur hoffen, dass der Putin weiter so besonnen bleibt und sich mit kriegsgeilen Idioten nicht auf ein Techtelmechtel einlässt. Okay, mal schauen, wie der in allen Brennpunkten dieser Welt erfahrene neue NATO-General Scaparrotti mit dem neuen Feindbild – dem Putin halt – umgeht, bzw. welche Mittel er einzusetzen gedenkt, diesem Widersacher des glorreichen Westens den Scheitel zu ziehen!

Eins muss man dem Star-war-Krieger schon lassen, nämlich dass er nur so vor Selbstbewusstsein strotzt und bis zum heutigen Tage eine „saubere“ Karriere hingelegt hat. Hier mal ein kleiner Auszug seiner Erfolgsgeschichten:

„Der Vier-Sterne-General machte seit seinem Abschluss 1978 an der Militärakademie West Point als Infanterie-Offizier Karriere. Von 1994 bis 1996 befehligte er eine Kampfbrigade, die unter anderem in Bosnien-Herzegowina und Liberia zum Einsatz kam. 2003 und 2004 folgte der Irak kurz nach dem Sturz von Saddam Hussein. Und von 2011 bis 2012 leitete er das Gemeinsame Kommando der internationalen Truppen in Afghanistan.“ [1]

Und, um die Sache abzurunden, was er bereit ist, für den Weltfrieden zu geben, hier sein Erbrochenes:

„Wir schrecken Nordkorea vor einem Angriff ab, indem wir unsere Truppen bereit halten, heute Abend zu kämpfen!“ [1]

NATO Geheimarmeen in Europa

Das gleiche gilt natürlich für Russland! Dem ist nichts mehr hinzufügen, außer, dass es keinen Sinn macht sich mit Leuten, die unbedingt und mit allen Mitteln, das letzte große Gefecht anzetteln möchten, weiter zu beschäftigen. Ich, ach was, wir alle, die wir uns noch einen Funken Anstand bewahrt haben, wollen den Frieden, der ohne Bomben schmeißen verwirklicht werden kann. Wir alle distanzieren uns von Leuten, die mit roher Gewalt den Weltfrieden sichern möchten. Erzählt den Blödsinn, dass man mit Truppenaufmärschen und ständigen Drohungen den Weltfrieden sichern kann, den Dummen, aber nicht dem Volk, das Euer Spiel durchschaut hat. Dank BewusstseinsERHEITERUNG und Änderung des Magnetfelds blickt das Volk endlich durch! Und deshalb sagen wir in aller Deutlichkeit, dass dieser Scaparrotti, nicht, wie es der US-Verteidigungsminister Ashton Carter im März ausposaunte „ein herausragender Soldat und ein Staatsmann“ ist, [1] sondern, dass dieses unwerte Lebewesen einfach nur eine Marionette einer kriegsgeilen Truppe, die hinter den Kulissen der Politik die Fäden ziehen, ist! Deshalb, mein Freund, erhebe Deine Stimme! Verschaff Dir Luft! Fenster auf und schrei ganz laut:

„Ihr könnt mich alle am Arsch lecken! Wir lassen uns das nicht länger gefallen!“ [2]

Genug für heute. Bis neulich Dein Martin M. Luder (info-at-lefpilk.de)

Quellen

Titelbild: Lt. Gen. Curtis Scaparrotti addresses the media in the Pentagon briefing room as he provides an update on current operations on Feb. 8, 2012., Quelle: defense.gov, Lizenz: Public Domain

  1. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
  2. https://www.youtube.com/watch?v=HcRoMq_BvoE

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here