Tiefer Staat im Kampf gegen Donald Trump

trump-2546104_1920

Tiefer Staat, was ist das denn?

Hallo mein lieber Freund, schon wieder ein Thema mit dem Du vielleicht erst einmal nichts anfangen kannst. Stimmt’s? Na klar! Ich sehe es ganz deutlich auf Deiner Stirn geschrieben, dass Du Dich gerade fragst was denn ein Tiefer Staat ist? Nun, bleib ruhig! Du brauchst Dir jetzt nicht Dein bisschen Hirn zu zermartern, denn Du kennst mich doch! Sorry, Du kennst mich ab und an auch für einen blöden Spruch, der hier gerade nicht reinpasst. Nein, Du kennst mich aber auch, dass ich das, was Du nicht gleich verstehst, mit einfachen Worten erklären kann! Also hör gut zu! Das, was man als Tiefer Staat bezeichnet, ist eine im Verlauf mehrerer Jahrzehnte gewachsene konspirative Verflechtung von Militär, Geheimdiensten, Politik, Justiz und Verwaltung. Okay, wie Du gleich im Verlaufe meines Schreibdurchfalls sehen wirst, hat hier mittlerweile das Militär eine besondere Rolle eingenommen.

Warum widersetzen sich große Teile des Militärs dem Tiefen Staat?

Die Rolle, dass es nun Denjenigen, die bis vor Kurzen noch mit einem letzten Gefecht – 3. Weltkrieg – den Weltfrieden, der über Leichenberge gehen sollte, jetzt eben dank des Militärs nicht mehr verwirklicht werden kann. Was wirklich? Was geht ab? Du meinst, dass doch gerade das Militär ein besonderes Interesse haben sollte mit Kriegen ihre Daseinsberechtigung zu untermauern? Pustekuchen, denn auch hier gibt es Menschen, welche verstanden haben, dass eine militärische Auseinandersetzung mit China und Russland den Weltuntergang bedeuten würde. Dennoch ist das Thema „3. Weltkrieg“ noch nicht vom Tisch. Noch tobt ein Kampf hinter den Kulissen. Und noch ist durch dieses Zusammenwirken der Kräfte hinter den Politdarstellern die Demokratie, wie Du es bisher verstanden hast, nur Schall und Rauch.

Soweit, so gut! Aber auch wenn ein Tiefer Staat in der Geschichte der Nationen eine ganz besondere Rolle spielte, bzw. noch immer spielt, sollten wir uns nicht verrückt machen lassen! Schließlich sind uns doch dank Internet Tür und Tor geöffnet die Machenschaften und Verbrechen der politischen Hintermänner ans Tageslicht zu zerren. Wir können nun eindeutig die Manipulation der dunklen Gestalten erkennen. Wir können aber auch, wenn wir denn wirklich wollen, erkennen, dass Donald Trump nicht irgendein Hampelmann ist, sondern verstehen dass dieser Herr durchaus eine verdammt gute Rolle im Weltentheater spielt.

Ist Donald Trump von dunklen Mächten (Tiefer Staat) umzingelt?

Eine Rolle, die ihm vom Militär aufs Auge gedrückt wurde. Einem Militär, was wahrlich keine Lust mehr hat sich in den 3. Weltkrieg zu stürzen, führt im Hintergrund ein Kampf gegen den Tiefen Staat. Ein Tiefer Staat, welcher vornehmlich mit den „Qualitätsmedien“ agiert um über Donald Trump Fake News zu verbreiten! Eine Hurenpresse, die weiterhin eine Hexenjagd auf das amerikanische Volk lostritt, zeigt ganz deutlich wessen geistiges Kind sie sind. Eine Presse, die man getrost als Feinde des amerikanischen Volkes betrachten muss, muss weg. So zumindest sieht es das Militär. Und das, was das Militär sieht, das soll nun der Trump umsetzen. Nun verstehst Du auch, warum der Trump regelmäßig die Vertreter der „New York Times“, von CNN und anderen wahrheitsverdrehenden Medien zum Teufel jagt. Das macht einfach Sinn! Es macht Sinn wenn er mittlerweile nach Gutdünken die Pressehuren von Pressekonferenzen ausschließt.

Hat sich in den USA eine Art Schattenregierung etabliert?

Auch wenn der Trump die These vom „deep state“ noch nicht selbst in den Mund genommen hat, verbreitet sich diese These, dank konservativ-reaktionären Publikationen wie „The New American“ und der Nachrichtenseite „Breitbart“, in Windeseile. Und diese nehmen wahrlich kein Blatt vor dem Mund und sagen es ganz deutlich, dass sich in den USA eine Art Schattenregierung etabliert hat. Ein machtgeiles Lobbyisten-Konglomerat aus Geheimdiensten, Medien, Diplomaten der Wall Street, Silicon Valley und aus einem Teil der Justiz. Und diese haben nur eins im Sinn, nämlich ihre Pfründe zu sichern, die Schattenregierung zu verteidigen und alles, was sich ihnen den Weg stellt bei Seite zu schaffen.Du meinst: „Das ist doch alles Unsinn?“

Mitnichten! Und weil Du das für Unsinn hältst, komme ich wohl nicht drum herum ein weiteres Mal den Horst Seehofer zu zitieren:

Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ [1]https://beruhmte-zitate.de/zitate/135549-horst-seehofer-diejenigen-die-entscheiden-sind-nicht-gewahlt-u/

Und warum ich das schon wieder wiederhole? Ach ja, das ist so:

„Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.“ – Mark Twain. [2]https://www.gutzitiert.de/zitat_autor_mark_twain_thema_luege_zitat_14263.html

Aus diesem Grunde halte ich es für nötig, so lange die Wahrheit zu veröffentlichen bis die Wahrheit die Lüge überholt hat. Wo war ich stehengeblieben? Ach ja, beim Kampf Donald Trumps gegen den Tiefen Staat. Wow, Dir ist nun bewusst, mit wem Du es jetzt zu tun hast?!

Donald Trumps Kampf gegen den Tiefen Staat

Der Tiefe Staat, welche durch korrupte Politiker repräsentiert wird, will es u.a. dem Trump nicht durchgehen lassen, dass er nicht einfach so die Verschwörungstheorie von der Wahlbeeinflussung von Russland nachbetet. Doch bei der Pressekonferenz mit Putin in Helsinki war der Druck so hoch, so dass sich der Trump mit einer Ausrede behelfen musste. Mit den Worten, dass er bei der Pressekonferenz eigentlich Gegenteiliges gemeint hätte, wollte er dem Tiefen Staat eine Beruhigungspille hinwerfen. Dennoch war das, was er über die Wahlbeeinflussung sagte, genauso gemeint. Seine Verfehlung, bzw. warum der Tiefe Staat ihm so in die Parade fuhr, war folgender Punkt: Er hatte einfach nicht die angeblichen Cyberangriffe Russlands zum Gegenstand des Gespräches mit Putin gemacht, obwohl er doch zuvor gegen 12 russische Geheimdienstmitarbeiter Anklage erhoben hatte.

So konnte das, was der Tiefe Staat eigentlich vorhatte, nämlich das Treffen mit Putin in einem Desaster enden zu lassen, nicht funktionieren. Ganz schön verrückt, gell? Nein, hier zu den Fakten! Tiefer Staat – der totale Wahnsinn, welcher bereits vor 100 Jahren die Angst vor Revolutionären und Linken geschürt hat, schnaubt vor Wut und Hass. Ein Tiefer Staat, welcher bislang sämtliche oppositionelle Gruppen infiltriert und antikommunistische Hexenjagden befeuert, ist, wenn man ihnen die Macht abspenstig machen will, immer noch zu jeder Schandtat bereit. So ein Tiefer Staat fabriziert nach Gutdünken Gründe für Kriege und sorgt mit ihren willfährigen Helfern auch immer für den nötigen Terror. Trump weiß das alles! Und deshalb ist es so herzerfrischend, wenn der Trump sich auch nicht von vermeintlichen Erkenntnissen der Kriegstreiber wegen angeblicher Wahlbeeinflussung durch Russland beeindrucken lässt, und das alles erst einmal in Frage stellt.

Ist Donald Trump eine Marionette des Militärs?

Aber was macht den Trump so selbstsicher? Wie kann er, ohne selbstvermordet zu werden, sich mit dieser Konsequenz dem Tiefen Staat entgegenstellen? Ganz einfach: Der Trump weiß das US-Militär hinter sich. Und um diesen Rückhalt zu sichern, ist durch Trump dem Militär auch jede Menge Fiat-Money zugefallen. Der Trump lässt sich für die Sicherheit der Weltmacht, aber auch für die Sicherheit seiner Person, nicht lumpen. Also wer bisher gedacht hat, dass man sich mit Trump einen Präsidenten geholt hat, der für Frieden steht, der reibt sich spätestens jetzt ungläubig seine Äuglein. Trumps Kabinett gleicht mit seinen Wirtschaftsbossen und seinen Ex-Generälen eher einer Mischung aus einer Führungsetage eines Wirtschaftskonzerns und einer südamerikanischen Militärjunta. Das kommt beim unterbelichteten Volk gut an. In einem Land der Cowboys und Rambos, welches alles Militärische liebt, kann deshalb der Trump gut punkten.

Wieso holt Trump so viele Generäle ins Weiß Haus, wenn seine Kriegslust sich nicht wirklich auf Russland, China, Nordkorea und Iran fokussiert?

Nur eines ist wohl irgendwie anders, bzw. irgendwie besonders. Auch wenn der Trump so viele Generäle in seine Regierung geholt hat, wie kein anderer präservativer Friedensverhinderer, scheint sich seine Kriegslust nicht wirklich auf Russland, China, Nordkorea und Iran zu fokussieren, sondern auf einen Gegner, den man als Tiefer Staat bezeichnet. Wie anders ist es zu verstehen, dass er nach großem Getöse gegen den nordkoreanischen Präsidenten sich gleich danach zu friedlichen Gesprächen mit diesem „Schurken“ traf? Und warum setzt er sich mit dem Putin an einen Tisch, anstatt dem Bösewicht, mit einem Erstschlag, den Todesstoß zu versetzen?

Fragen über Fragen und ich frage mich aber auch, warum der Trump noch weitere Militärs an den Kabinetttisch im Weißen Haus holen will? [3]http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/militaers-in-donald-trumps-kabinett-generale-an-der-macht-15148337.html

Nun, ich weiß es nicht wirklich, aber ich gehe mal davon aus, dass je mehr Trump-freundliche Generäle sich um den Präsidenten scharen, umso größer ist die Chance, dass die Pläne des Tiefen Staates zum Scheitern verurteilt sind. Und umso größer ist die Chance, dass eine geschundene Menschheit mit einem generellen Machtwechsel beglückt werden kann. Ein Machtwechsel, den der Tiefe Staat wie der Teufel das Weihwasser fürchtet. Und, wenn ich mich so umschaue, dann ist jetzt schon ganz deutlich zu erkennen, dass das Militär mit Ihrer Marionette Trump den Sumpf im Weißen Haus trocken legen wird.

Säuberungswelle

Richter/Staatsanwälte werden entlassen

Woran ich das erkenne? Ganz einfach sehe ich es daran weil in der Justiz eine Säuberungswelle stattfindet, wie man es zuvor noch nie gesehen hat. Okay, ein Austausch von Bundesstaatsanwälten ist eigentlich eine routinemäßiger Vorgang, aber bisher hatte noch kein präservativer Friedensverhinderer-Präsident alle Bundesanwälte auf einen Schlag aus dem Amt gejagt. Bisher war es halt unter den anderen Präsidenten gute Sitte, solche Marionetten so lange im Amt und Würden zu halten bis der Senat ihre Nachfolge bestätigte.

Nun, unter Trump ist alles anders. So anders, dass seine Entscheidungen als Gefahr wahrgenommen werden. So meint es u.a. auch der demokratische Senator aus dem Justizausschuss der Kongresskammer, Patrick Leahy. Hör zu, was er sagt:

„Die Unabhängigkeit des Justizministeriums ist unter dieser Regierung in Gefahr. Das Parlament müsse bei Trumps Auswahl der Nachfolger für die Posten genau hinschauen.” (APA/Reuters, 12.3.2017) [4]https://derstandard.at/2000054042491/US-Staatsanwalt-gefeuert

Auch in der abhängigen Justiz wird aufgeräumt

Das, was da aus seinem Munde fiel, das war leider nur ein Witz. Denn schließlich pfeifen es schon längst die Spatzen von den Dächern, dass es so was wie eine unabhängige Justiz gar nicht gibt! Und deshalb macht Ausmisten Sinn! Schließlich weiß ein jedes Kind, das mal in den Fängen von Pädophilen war, dass weltweit alle Staaten und Geheimdienste in einem Pädophilen-Netzwerk verstrickt sind, und dass sich das nur ändern kann, wenn in der Justiz die willfährigen Helfer dieser Typen durch Richter und Staatsanwälte ersetzt werden, die eben nicht in dem Pädo-Netzwerk verstrickt sind. Genau deshalb ist die Aufregung über das Ausmisten vom Trump groß, denn wenn der Trump den Sumpf wirklich trockenlegt, dann hat das geopolitische Ausmaße, welche die Welt in ihren Grundfesten erschüttern würde. Das, was dann an die Öffentlichkeit kommt, würde dazu führen dass große Namen hart stürzen würden.

Es geht den Demokraten und den Republikanern gleichermaßen an den Kragen
Es würde bei den Demokraten und den Republikanern gleichermaßen Pädophile ans Tageslicht gezerrt und es würden die Blutsauger aus dem Sumpf abgezogen. Genauer gesagt, würde das passieren:

„Das, was auf Anthony Weiners Festplatte ist und die Videos, die durch Jeffery Epstein existieren, WERDEN zu massiven Festnahmen führen – wenn die Zeit dafür reif ist. Trumps Vermächtnis könnte wirklich ein großes werden, falls es ihm gelingt, die CIA zu säubern, die Erpresserei zu stoppen, die Pädophilen strafrechtlich zu verfolgen und die Todesstrafe für zweifach verurteilte Pädos wiedereinzuführen. PädoGate ist sein Weg zur Größe.“ [5]https://derstandard.at/2000054042491/US-Staatsanwalt-gefeuert

Trump kann den Pädophilen-Sumpf trocken legen

Davon bin nicht nur ich überzeugt, sondern auch, wie ich gerade zitiert habe, ein Beamter des US-Innenministeriums. Nur eine krude Verschwörungstheorie? Mitnichten, denn mittlerweile hat eben dieser Insider des US-Innenministeriums auf der Webseite „Vituruslibertas“ Details zum derzeitigen Machtkampf im Weißen Haus veröffentlicht. Nach seiner Meinung hat der Trump nun die einzigartige Chance, die Welt wieder gerade zu rücken und den Pädophilen-Sumpf trocken zu legen.

In einem Interview gab er auch zu verstehen, dass er in seinem 34-jährigen Regierungsdienst so etwas, was sich gerade vor seinen Augen abspielt, noch nie erlebt hat. Was ihm Sorgen macht, dass ist auch die Spaltung des gesamten Geheimdienst-Apparates. Auf die Frage „ob es die gesamte Geheimdienst-Community auf Trump abgesehen hat“, gibt er zur Antwort, dass der Trump viele Unterstützer innerhalb des FBI hat, aber dass die CIA gegen Trump ist, weil er beim Spiel im Nahen Osten ein Spielverderber ist und nicht wie gewünscht dort den 3. Weltkrieg in Gang bringt.

Um das etwas zu verdeutlichen, hier ein paar Worte aus anderem Munde:

„CIA und Mossad arbeiten gemeinsam mit britischen Geheimdienstlern. Das Ziel der CIA war, Assad durch eine Marionette zu ersetzen und den Iran zu stürzen, damit wir auf sein Öl zugreifen können. Israel arbeitet eng mit seiner „Schwester“, Saudi-Arabien, zusammen, um bei dieser dunklen Sache mitzuhelfen.“ [6]https://schluesselkindblog.com/2018/02/20/der-deep-state-befindet-sich-im-krieg-gegen-trump-und-putin/

Wird der Milliardärs-Emporkömmling Trump das bisherige Machtsystem aus den Angeln heben?

Noch sind für die Amerikaner diese Tatsachen verborgenes Wissen. Aber die Zeit wird kommen, wo das amerikanische Volk letztendlich sehen wird, dass es gar kein Zwei-Parteien-System gibt, sondern nur ein Tiefer Staat, der den Menschen hinter den Kulissen vorspielt sie hätten eine politische Zweiteilung. Und sie, die Amerikaner, werden sich dann auch schlagartig bewusst, dass alle hochrangigen Politiker Marionetten des Tiefen Staates sind. Sie werden aber auch verstehen, dass, wenn Trump den Sumpf trockenlegt, es nur einen Gewinner geben kann, nämlich das Volk und der Volker! So ist auch zu verstehen warum der Tiefe Staat wie Schmidts Katze abgeht! Ja, wenn der Trump mal wieder was von „Amerika zuerst“ den Zuhörern um die Ohren haut, dann scheint die Welt Kopf zu stehen. Was erlaubt sich der Milliardärs-Emporkömmling das bisherige Machtsystem zunichte zu machen?

Veröffentlichung delikater Situationen von Politikern

Fakt ist: Das Imperium wankt, aber ist noch nicht gefallen. Trotzdem ist das Rad nicht mehr zurückzudrehen und wir alle dürfen davon ausgehen, dass die Machenschaften der dunklen Mächte offenbar werden. Ganz sicher wird es so kommen. Und dies wird dann geschehen, wenn die Geheimdienst-Community Videos von Politikern in „delikaten“ Situationen veröffentlicht. Diese Videos gibt es tatsächlich! Und zum rechten Zeitpunkt wird der Trump ein Spotlight auf die Kakerlaken werfen. Es wird sodann eine Verhaftungswelle über den Terrorstaat USA rollen, wo die großen Fische endlich ihrer gerechten Strafe zugeführt werden können. [7]https://schluesselkindblog.com/2018/02/20/der-deep-state-befindet-sich-im-krieg-gegen-trump-und-putin/ Noch sind es die kleinen Fische, die ins Netz gehen, aber wie schon gesagt: Wenn die Zeit reif ist, dann wird sich die Welt total verändern.

Trotzdem beschleicht mich noch immer ein mulmiges Gefühl, denn wenn es so ist, wie ich gerade denke, dann könnte ja der Trump der vom Himmel geschissene Friedensfürst sein, welcher nicht wirklich was Gutes im Sinn hat. Also solltest Du Dich von seinem Kampf gegen den Tiefen Staat nicht blenden lassen. Und wegen seiner Pläne nicht gleich in Euphorie zu verfallen, sondern schlussendlich bei Dir selber bleiben –  Das solltest Du bitte gleich bleiben lassen. Was kurz und knapp heißt, dass Du selbstbewusst auch bereit sein musst nach einem eigenen Weg zu suchen, der in die Freiheit führt. Also pass auf Dich auf und folge nicht schon wieder irgendeinem dahergelaufenen Führer.

Höre nur auf das, was Dein Herz Dir sagt.

Ich sehe gerade, dass ich gerade 4 Seiten Text aufs Papier gesch… habe, und deshalb setze ich hier einen vorläufigen Schlusspunkt. Fortsetzung folgt.

Mit friedlichen Grüßen Dein Martin M. Luder (info-at-lefpilk.de)

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

1. https://beruhmte-zitate.de/zitate/135549-horst-seehofer-diejenigen-die-entscheiden-sind-nicht-gewahlt-u/
2. https://www.gutzitiert.de/zitat_autor_mark_twain_thema_luege_zitat_14263.html
3. http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/militaers-in-donald-trumps-kabinett-generale-an-der-macht-15148337.html
4. https://derstandard.at/2000054042491/US-Staatsanwalt-gefeuert
5. https://derstandard.at/2000054042491/US-Staatsanwalt-gefeuert
6, 7. https://schluesselkindblog.com/2018/02/20/der-deep-state-befindet-sich-im-krieg-gegen-trump-und-putin/

1 Kommentar

  1. Wie ich schon in meinem Beitrag geschrieben habe: Vorsicht vor dem Trump! Man kann keinem Politdarsteller trauen. Hier ein Ausschnitt, den ich bei schallundrauch gefunden habe: “Trump is nur ein Lügner und eine Marionette des Tiefenstaates, denn als Kandidat sagte er im Wahlkampf, die US-Aussenpolitik im Nahen Osten sei eine Katastrophe, aber jetzt als Präsident verfolgt er die gleiche Politik wie die letzten SIEBEN Präsidenten.

    Das bestätigt, die Okkupanten des Weissen Haus haben nichts zu sagen und treffen keine Entscheidungen!”

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: YouTube schliesst alle syrischen Kanäle vor dem Krieg http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/09/youtube-schliesst-alle-syrischen-kanale.html#ixzz5QlTeiDfB

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here