Ist es nicht offensichtlich?

Nein, es ist nicht für alle offensichtlich und dennoch „passiert“ es jeden Tag, zu jeder Stunde in jeder Sekunde. Warum es stets nur einige Wenige wahrnehmen, liegt wohl in der Natur der Dinge. Doch jeder Same fällt dorthin, wo „er“ am meisten lernen kann. Jeder landet also genau dort, wo es für seine Entwicklung am sinnvollsten ist. Dies geschieht niemals zufällig, sondern ist dem Gesetz von Ursache und Wirkung geschuldet.

Vieles ist vorherbestimmt und wer sich nun fragend am Kopf kratzen sollte, dem sei gesagt, dass immer alles zu unserem Besten geschieht. Dies gilt ebenso für die Tier und Pflanzenwelt. Selbstverständlich fehlt uns dazu das Verständnis und somit die Akzeptanz. Woher sollten wir es denn auch verstehen, erkennen wir doch noch nicht einmal die hier herrschende Wirklichkeit als solche. Zu viele kleine und große Bubbles und sollte eine große aus irgendeinem Grund plötzlich platzen, so wurde bereits eine noch größere Drumherum installiert. Doch auch dieses Wachstum ist endlich, weshalb Kriege und andere Katastrophen immer wieder die Menschen auf den Boden der Tatsachen zurück werfen, sie dann aber nach einer gewissen Zeit von neuem in die Welt der bunt schillernden Blasen abschweifen. So ist alles ein stetiger Kreislauf, in dem jedes Wesen für sich selbst an seiner Entwicklung arbeitet und somit an seinem wahren Wachstum, das im Gegensatz zum stofflichen Leben auf der Erde unendlich groß ist, weshalb sich das Universum ständig ausdehnt.

Ab einem gewissen Grad an Bewusstwerdung, beginnt man, beziehungsweise versucht es zumindest, andere für bestimmte Erkenntnisse begeistern zu wollen. Etwas weiter wird man dann erkennen, dass dies nicht auf fruchtbaren Boden fällt und wenn dann lediglich in den allerseltensten Fällen. Jedoch nur um dann wieder etwas später festzustellen, dass dies ein völlig normaler Prozess ist und wir wie jedes Kind das etwas neues und interessantes entdeckt hat, auch dieses den Spielkameraden mitteilen möchten. Doch selbst wenn man heute ein wenig bewusster als vorgestern war, so heißt das eben noch lange nicht, dass man alle benötigten Informationen besitzt. Wir sind kleine Kinder die glauben Erwachsene zu sein, doch insgesamt gesehen sind wir immer noch im Kindergarten.

Der Glaube kann uns zwar Flügel verleihen und wenn er so groß wie bei einem Senfkorn ist, auch Berge versetzen, jedoch verhält es sich dabei ähnlich wie beim Erzeugen von Strom, man weiß wie man ihn erzeugen kann, allerdings nicht woher die eigentliche Energie kommt. Was der Glaube alles vermag, kennen viele lediglich aus der Religion und noch mehr aus deren dunklen Seite des Fanatismus.

Auch die sogenannte Wissenschaft muss akzeptieren, dass sie an ihrem eigenen Glauben scheitert. Hierzu gehört nicht nur die Quantenphysik, die für ein und dasselbe Experiment mit unterschiedlichen Ergebnissen zeigt, dass die Dinge doch nicht so klar sind wie behauptet. Genauso wie eine sogenannte evidenzbasierte Medizin mit dem bekannten Placebo-Effekt zeigt, wozu Glauben fähig ist. Ebenso alle Arten von Medien und Nachrichten, weshalb für den einen die Erde flach und den anderen als Kugel erscheint.

Deshalb behauptet auch der Atheist, dass er Gott sei Dank nicht an selbigen glaubt und andere wiederum würden gerne Ungläubigen den Kopf abschneiden, weil es nun mal Gottes Wille sei. Oh mein Gott, sagen da viele und glauben sie wären dadurch außen vor. Andere wiederum sagen grüß Gott oder Gott zum Gruß, glauben jedoch an Weihnachtsmann und Osterhasen, zumindest aber den Versprechungen irgendwelcher Darsteller. Womit sich der Kreis wieder schließt und wir wieder am Anfang unserer Geschichte sind.

Nein wirklich, allzu vieles ist inzwischen so offensichtlich, dass es eigentlich schon wehtun müsste. Schmerzen wird es auch allen bereiten, die bisher friedlich vor sich hinschlummerten und die nun immer schneller von der ignorierten Realität eingeholt werden. Schmerzlich wird es ebenso für alle Darsteller, die sich in ihrem rundumsorglos Paket sicher fühlten. Bitter für all jene, die glaubten mehr zu sein als andere, weil sie Uniform oder Titel trugen, denn die aufkommende Wut der schmerzlich Erwachten wird sich kanalisieren und ihren Weg bahnen. Dann könnte man sagen, Gnade ihnen Gott.

Doch egal wie wir es drehen und wenden, die Dinge nehmen ihren Lauf und sind nicht mehr aufzuhalten. Aus diesem Grund sollte jeder der diesen Text verstanden hat, möglichst frühzeitig zur Seite gehen, bevor die blindwürdige Herde in ihrem Zorn alles niederwalzt. Denn wenn sich der Staub dieser Umwälzung irgendwann wieder gelegt hat, braucht es Menschen die aufeinander vorbehaltlos zugehen und einen gemeinschaftlichen Neubeginn starten können. So gerne wir auch einen friedlichen Übergang gehabt hätten, ich denke nicht dass es ohne Gewalt vonstattengehen wird.

Alle großen Veränderungen gehen zunächst durch das Tal der Tränen, weil der Mensch hier auf der Erde hauptsächlich durch Schmerz und Leid zur Besinnung kommt, da er vorher zu bequem und unbewusst war. Das könnte man dann als tatsächliche Transformation bezeichnen, auch wenn vielen eine göttlich geistige Veränderung lieber wäre.

Obwohl, alles Wissen ist vorhanden, alle Beweise sind erbracht und alle haben einen freien Willen, ohne den Entwicklung grundsätzlich nicht möglich wäre. Doch jeder hat nun mal seinen eignen Lebens- beziehungsweise Seelenplan dem er folgt, bedingt aus Ursache und Wirkung. Wer ihn sucht, der findet diesen in sich selbst. Zeitreisen und Akzeptanz helfen bei der Bewusstwerdung, zumindest für diejenigen die bereit dafür sind. Aber auch für alle anderen bedeutet das hier auf der Erde sein Arbeit, Arbeit, Arbeit.

Amen…!


Die richtige Zeit

Titelblatt Essenz des Lebens

Auf meiner Reise zu mir selbst, habe ich zunächst angefangen Artikel zu schreiben. Als es dann immer mehr und tiefgründiger wurde, ist daraus ein Buch geworden.

Ich möchte dieses Buch hiermit allen kostenlos im PDF-Format zur Verfügung stellen (zum downloaden auf das Bild klicken), denn Informationen sollten immer kostenlos zur Verfügung stehen. Sich aus diesen Informationen Wissen anzueignen kostet allerdings einige Mühen.

Mensch, erkenne dich selbst…!

Beste Grüße von Holger ([email protected])

Titelbild von Gerd Altmann auf Pixabay

Vorheriger ArtikelRollenspiele
Nächster ArtikelDas Paradies
Holger Schmid
Holger Schmid
Er hat Kinder, Familie, Freunde und viele Bekannte, und möchte dass wir alle in Zukunft unser Leben so führen können, wie es eigentlich für uns vorgesehen ist. Ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit, ganz ohne Angst. Holger Schmid inspiriert die Leser mit seinen Erkenntnissen, Fragen und Denkanstößen!

3 Kommentare

  1. [„crede, ut intelligas: „glaube, damit du erkennst“ Augustinus von Hippo nur woran und an wen soll letztenendlich geglaubt werden, damit die Wahrheit des Seins erkannt wird?“]

    [” Ist es nicht offensichtlich, dass in einer fiktionalen Irrtumwelt sich ausgelebt wird im festen Glauben, dass alles ein Recht und eine Ordnung hat, die wiederum uns allen aufgezwungen wurde, ohne es zu realisieren, dass alles Fiktion ist, also erfundene Geschichte, auf die sich bestimmte freimaurerische Großfamilienkreise nebst ihren Logenbruderschaften sich rein privat kommerzielle geeinigt haben. Selbst Karl Marx wusste dies zu nutzen. Um was geht es? Nun frage einer Abraham Lincoln, der da sagte : “Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen, und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen “. Und dieses Erwachen findet gerade langsam statt.

    Somit gehen alle Veränderungen zum Wohle und oder zum Leid, des eigenen oder nicht eigenem Lebens immer erst durch den Kopf, also dem Bewußseins, ehe das Unterbewußtsein eine weitere Entscheidung fällt, nach dem Abgleich mit der vorhandenen Programmierung, die uns Geschöpfen über die Unendlichkeit des energetischen Seins vorgegeben ist, denn der nanokurzlebige KÖRPER ist lediglich ein kosmischer Ge-u.Verbrauchsartikel.

    Die teuflische Seite, des Seins, oder gar der UNwesen, haben daraus aber das private kommerzielle Glaubensgeschäft mit dem PRODUKT SERVI=SKLAVE=SACHE0PERSON=HANDELSWARE entwickelt, auf das die manipulierten Menschen dass zu glauben haben, was ihnen zum Glauben vorgesetzt wird. Die Antwort bereitet uns Kurt Tucholsky vor : “Ich mag mich nicht gern mit der Kirche auseinandersetzen; es hat ja keinen Sinn, mit einer Anschauungsweise zu diskutieren, die sich strafrechtlich hat schützen lassen.”

    Der Gedankengang vom Autor ist sehr lesens- und beachtenswert, denn neulich, hier am Nova Scotia Atlantik, fragte der Schreibende einen Mann, der ein langes Fernrohr im Wohnzimmer stehen hatte, gen Weste ausgerichtet. “Na? Können Sie die Ostküste von Amerika sehen? ” Nein, zu weit weg, ” Können Sie Gott sehen? ” Ein überraschter Blick wurde wahr genommen. ” Sie scherzen” Nein, kein Scherz, jeder kann ihn sehen. ” Wo ist ER?” Ganz in der Nähe.. ” Wo IST ER??” Kommen Sie, ich zeige Ihnen wo er gerade ist. Wir gingen zum Truck und der Rückspiegel wurde gedreht. Jeder konnte sich darin sehen. Sehen Sie, hier ist Gott. Der einzig wahre. Und wenn jeder diesem glaubt, sein Herz spürt, seine Gefühle und Sinne spürt, erkennt, dass Gott in jedem von uns inne ist, die Entscheidungen des Lebens in jeder Sekunde des Seins trifft und nicht ein ” ER” ein “HERR” oder “LORD” irgendwo im Nirgendwo ist, auf den gesetzt oder gehört oder vergeblich gewartet wird, wie auf einen fiktionalen ” MESSIAHs” der alle selbst gemachten und im Kopf erschaffenden Probleme löst und passend dazu private kommerzielle kostspielige Lösungen anbietet, also mit passendem PREIS !!
    Doch die wahre Bedeutung von actio=reactio, ist dass was du denkst, ist das was geschehen wird. Bis auf die Tatsache, dass es eben nicht-irdische Kreise, also Wesen gibt, die den Auftrag haben, diesen Planeten zu zerstören, mit den auf diesen lebenden Wesen, “Menschen” genannt. Diese ticken anders, also nicht im Sinne des Gedeihens, was im Christenthum oder Buddhismus oder in anderen hoch spirituellen Lehren gelehrt wird, dass du einzigartig göttliches bist und eine eigenverantwortliche Mission hast, nämlich Liebe und Wissensaustausch zu lehren und nicht mit HASS und MORD Geschäfte zu betrieben, KONKURRENZVERNICHTUNG, smart Wettbewerb genannt.

    So ist also dann doch noch am Ende ein einziges „Wort“ was unbedingt zu korrigieren ist, sowohl in der Anwendung noch im Glaubensanhang, also die vorgegebene Programmierung, dem Irrglauben als wahre Glauben weiter anzuerkennen und zu leben, mit allen noch so erträglichen , wie unerträglichen Konsequenzen. Das Wort schimpft sich „ AMEN“ !!! Hier ein lesenswerten Beitrag:
    http://www.efodon.de/html/archiv/sonstiges/weitere/2006_werding_amen.pdf

    Wer die wirklichen letzten Worte des wahren und korrektem Glaubensbekenntnisses von dem Wanderprediger, Naturheiler, Urvater der Homöopathie und Philosoph und Seelenheiler wie Lehrer, der wahren Lehre des Seins im Hier und Jetzt, mit vielen Namen, uns bekannt als „ Jesus“ Je suis= „ich-bin“ „Christos“, der Gerüstete, der dieses „Vater unser“ endet mit „ so sei es“ . Und nicht anderes, weil das „ AMEN“ im SCHIFF des Sonnengotts AmunRa, indem EL BA’AL wohnhaft ist und dort sich OPFERGABEN servieren läßt, am 7.Tag…..den GutGläubigern eingeimpft wird, ihnen jedes gepredigte Wort bedingungslos und ohne wenn und aber anzukaufen. Klingelbeutelerfüllung mit BACHS ELF-Tönen. Linkes Pedal…nicht rechtes……

    „Wenn die als wahr geglaubte Fiktion, der Menschheit Schaden zufügt, muß die Fiktion der nicht geglaubten Wahrheit weichen, zur Heilung der Natur, der Menschheit und des Weltfriedens“ somit :
    „You can ignore reality, but you cannot ignore the consequences of ignoring reality.” (CanTrucker) so all hands off deck to be your own Sovereign and Law, given by your own god “]

    • Worte verändern im Lauf der Zeit immer wieder ihre Bedeutung. Mit der Grund für eine Welt voller Missverständnisse, Halb- beziehungsweise Teilwahrheiten. Und in einer Welt in der man sich nicht mehr austauschen kann, wird es schwierig gemeinsam Türme zu bauen.

  2. [” Die Frage, ob der Austausch heute mehr statt findet als früher, um das UNrecht zu entlaven, ist eine Gretchenfrage, denn wie sagte Marc Aurel: wo etwas im Einklang mit den Göttern ( also uns lebende Spezien, Geschöpfe der Schöpfung als Menschen definiert) gemeinsamen Vernunft getan werden kann, da kann keine Gefahr sein,; denn wo die Möglichkeit besteht, etwas Nützliches zu schaffen, ( keine babylonischen Glastempel und Reiche umzu) in glücklich fortschreiender, unserer Anlagen nicht widersprechender Tätigkeit, da braucht man keinen Schaden zu befürchten” denn es gelten die Naturgesetze und diese sind unantastbar, so auch der freie Wille, den jeder manifestieren und dokumentiert beglaubigt haben sollte.

    Worüber sich jeder im Klaren sein sollte, obliegt es überall und jederzeit in seinen eigenen Möglichkeiten und Schaffenskraft, mit dazugehöriger göttlicher Macht des inneren Seins, in seiner eigenen gegenwärtigen Lage gottgegebene Zufriedenheit zu beweisen, diese zu kommunizieren, gegen die Mitmenschen Gerechtigkeit, Liebe, Geduld, Ehrenhaftigkeit walten zu lassen, und den augenblicklichen Vorstellungskreis immer wieder zu überprüfen, damit sich nichts Unbegreifliches oder gar arglistiges unehrenhaftes sich einschleicht, (Temptation genannt) was andere Mächte ständig fortlaufend versuchen, ihre Machteinflüsse tief ins Unterbewußtsein einwirken zu lassen.
    „ Und führe uns aus der Versuchung und befreie uns vor den Üblen“
    Gelingt diese Resistenz durch Wachsamkeit und Austausch der Erfahrungswerte, dann öffnen sich neue Tore, des gemeinsamen Glücks, Zufriedenheit, Liebe, und Schaffenskraft, was die Mission unserer auserwählten Spezies ist, nämlich zu gedeihen. Was hindert uns aber daran, sich vom privaten kommerziellen Wahne zu befreien, der Weg in die Selbstrettung und Freiheit, liegt es nicht in jedem einem selbst dies zu tun? Wie nützlich kann das Wort „ NEIN“ sein? Statt dessen werden den falschen Göttern Glauben geschenkt und dessen PRODUKTE ohne Herz und Verstand zu befragen abgekauft, nach deren Willen und Zwang, wie Willkür, „JA und AMEN“ zu deklarieren.

    Und das ändert sich, eben durch Kommunikation. Gedankenaustausch. Energetischer seelischer Austausch. Denn eines ist unabdingbar, jedes Ding im Ganzen, nach seinen energetischen Stoffen und energetischer Kraft zu erkennen, und von der ganzen tiefen Seele, dem Großen Geist das Rechte zu tun und das Wahre nicht nur zu reden sondern zu kommunizieren, Taten folgen zu lassen, also innerlich wie äußerlich sich auszutauschen, darauf beruht das Heil und die Liebe des Lebens mit all dessen Facetten, dann erledigt sich der Rest von selbst. All hands off the PIRATES Decks….mit anderen Worten, den Üblen den Wind aus den Segeln zu nehmen……und was ist deren stürmischer Wind, der sie weiter mit vollen Segeln ihre Piratenzüge auf Kurs halten??? MONEY. Gehorsamkeit und UNterwerfung= smartTradeWar genannt, früher SKLAVENTHUM. Alles eine Definitionssache….ClimateChange……es fragt sich wiederum dann was wirklich damit definiert wird, auf dass es stumpft und stur abgekauft wird“] .

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Lauterbach – Schwätzer, Mahner, Warner?

Lauterbach, der Minister der Schmerzen Lauterbach, der Minister der Schmerzen. Sorry, bevor ich gleich mit mehr oder weniger liebevollen Worten über das Karlchen herfalle, muss...

Ist die Energiekrise selbstgemacht?

Ist Habeck und Co. bez. der Energiekrise in allen Punkten schuldig? Ist die sogenannte Ampelkoalition, welche aus den Grünin*innen, den Soziopathen und den unfreien Demokraten...

Im freien Fall

Vielen mag es noch nicht bewusst sein, aber diese Gesellschaft befindet sich bereits im freien Fall, weshalb man da auch nichts mehr dran drehen...

Geld, Segen oder Fluch?

Verflucht sei das Geld Ja verflucht sei das Geld, denn schon wieder kommt die Bagage, das sinnlose Leben, das mehr oder weniger sinnvolle Tage auf...

Ordnung schaffen

Die Menschheit fürchtet sich vor Chaos und Unordnung, erkennt dabei aber nicht, dass diese bei ihnen selbst beginnt und sie mittendrin leben. Selbstverständlich ist...

Hyperinflation nur eine krude Phantasie eines Irren?

Hyper, Hyper …. Hyperinflation „Is everybody on the floor? We put some energy into this place. I want to ask you something.Are you ready for...