Im Auge des Hurrikans

Der Aufwachprozess des Menschen gestaltet sich in etwa ähnlich, wie wenn man in einen Hurrikan gerät. Zunächst sieht man nur in der Ferne, dass sich da irgendwas zusammenbraut, aber man ist sich der gewaltigen Stärke noch nicht bewusst. Und wenn man dann das gewaltige Ausmaß wahrnimmt, ist es meist schon zu spät, um noch in irgendeine Richtung davon zu laufen. Richtig heftig wird es dann erst, wenn er über einen hinwegzieht. Die meisten Menschen jedoch, werden lediglich von seinem Rand gestreift und sie bleiben mit Angst und Ungewissheit zurück, in einem noch größeren Chaos um sie herum, als zuvor. Einige Menschen aber, die befinden sich aktuell im Auge des Hurrikans und haben in dieser Stille zu ihrer eigenen Spiritualität gefunden. Und sie sind sich meist darüber bewusst, dass diese Stille nicht allzu lange anhalten wird, bevor der Rest des Sturms wieder über sie hinwegzieht.

Aber jene sind sich auch darüber im Klaren, dass zuerst etwas Vorhandenes vergehen werden muss, bevor etwas Neues entstehen kann. Dies ist der natürliche Kreislauf des Lebens auf der Erde und solange der Mensch sich in diesen nicht einmischt, gehen die Dinge ihren gewohnten Weg. Doch der Mensch ist nun mal oft überheblich und glaubt sich größer als er in Wahrheit ist, weshalb er meint, sich auf eine Ebene mit seinen eigenen Göttern stellen zu können. Dabei „vergisst“ er jedoch regelmäßig, dass es nur einen Schöpfer gibt und ignoriert dabei immer wieder alle Beweise dessen Seins. Und so streifen viele Hurrikans immer wieder ungesehen durchs Land und hinterlassen entsprechendes Chaos, aber auch die Möglichkeit endlich aufzuwachen und die Wahrheit deutlicher wahrzunehmen.

Viele die von solch einem Sturm in irgendeiner Art und Weise gestreift wurden, suchen oft Schutz unter dem Mantel irgendeiner Religion. Trockene Gebete und steife Übungen sollen entsprechenden Schutz vor möglichst allen Widrigkeiten bieten. Man möchte so gerne die eigene Verantwortung abgeben, weil man eben keine Antworten auf all die vielen Fragen hat. Aber auch die Religionsführer sprechen von einem unbekannten Gott, der einfach macht was er will, ohne sich dabei von ihren mechanischen Übungen beeindrucken zu lassen. Er solle doch möglichst bald wieder seinen Sohn oder sonst einen Heiligen schicken, auch in Form einer Künstlichen Intelligenz würde man ihn gerne nehmen, solange er nur wieder alle Sünden übernimmt und uns schöne Dinge erzählt. Und dafür wäre man auch gerne bereit ihn wieder ans Kreuz zu nageln oder ähnliches. Hauptsache alle können danach wieder so weitermachen wie bisher.

Wer sich im Auge des Hurrikans befindet oder schon einmal dort war, der ist sich darüber bewusst, dass ständig „Helfer“ auf der Erde sind, egal ob man diese als Engel, Heilige, Propheten oder sonst wie bezeichnet. Wer schon einmal in dieser Stille war, der erkennt, dass es keinen weltlichen Führer geben kann, sondern lediglich entsprechende Vorbilder. Und auch eine KI kann lediglich dabei helfen, all das vorhandene Wissen zu sammeln und zu sortieren, aber der Mensch muss sich dennoch selbst damit befassen und verstehen.

Wer immer noch eine Anleitung für sein Leben hier auf Mutter Erde sucht und die Bibel aufgrund der Kirche und deren Auslegung verständlicher Weise nicht mag, dem sei der Koran empfohlen, der in einfachen, verständlichen Worten einen Weg aufzeigt, um möglichst gut im Jenseits anzukommen. Wer jedoch nicht lesen kann oder zu bequem ist, der wird immer als Opfer von Auslegungen der Schriften durch die „Oberen“ am Rande des Hurrikans verharren und genau dieselbe Gefahr besteht bei einer Künstlichen Intelligenz. Es muss sich daher wie immer, jeder alle Dinge selbst beibringen, indem er sie einfach tut. Das ist und bleibt der Grund für unser Hiersein im Stoff. Es ist bereits alles im Überfluss vorhanden, man muss es lediglich noch nutzen…!

Erkenne dich selbst…!

Beste Grüße von Holger ([email protected])


Die richtige Zeit

Titelblatt Essenz des Lebens

Auf meiner Reise zu mir selbst, habe ich zunächst angefangen Artikel zu schreiben. Als es dann immer mehr und tiefgründiger wurde, ist daraus ein Buch geworden.

Ich möchte dieses Buch hiermit allen kostenlos im PDF-Format zur Verfügung stellen (zum downloaden auf das Bild klicken), denn Informationen sollten immer kostenlos zur Verfügung stehen. Sich aus diesen Informationen Wissen anzueignen kostet allerdings einige Mühen.

Titelbild: © Holger Schmid

Holger Schmid
Holger Schmid
Er hat Kinder, Familie, Freunde und viele Bekannte, und möchte dass wir alle in Zukunft unser Leben so führen können, wie es eigentlich für uns vorgesehen ist. Ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit, ganz ohne Angst. Holger Schmid inspiriert die Leser mit seinen Erkenntnissen, Fragen und Denkanstößen!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Updates von den Autoren?Jetzt Newsletter abonnieren!
Holen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Meinung und informieren Sie sich per E-Mail über neue Veröffentlichungen der EQUAPIO-Autoren.

Aktuelle BeiträgeAuch interessant!

Sola fide – allein durch Glaube

Die vermutlich meisten/großen Religionen, sind sich darüber einig, dass es nur einen Gott gibt. Doch schon über „seinen“ Namen gibt es Uneinigkeit, um dann...

Chartanalyse von Philip Hopf. Hier auf alemannisch

Philip Hopf von HKCM, ist ja ein super Typ, aber …. Philip Hopf ist ja ein super Typ, aber ich mag es halt lieber einfach...

Warum Chartanalysen eigentlich für’n Arsch sind

Handelt es sich bei Chartanalysen um Glaskugellesen? Hallo meine liebe Fangemeinde, heute möchte ich mal ein paar sinnvolle oder sinnlose Worte über Chartanalysen verlieren. Um...

Das Peter Pan Syndrom

Zum Untergang jeder Gemeinschaft, die wir heutzutage als Zivilisation bezeichnen, tragen unterschiedliche Verhaltensmuster bei, welche aber erst durch die schiere Masse ausschlaggebend werden. Also...

Der Weg zur Schizophrenie

„Bipolare Störung bedeutet zweipolig entgegengesetzte Schwankung und zeigt, was uns in der Dualität hier auf der Erde täglich erwarten kann. Eine Polarität besteht aus...

Die glauben wir sind blöd…!

Diesen Satz höre ich immer wieder und mit „die“ sind diejenigen gemeint, welche die Medien als Lenker eines Staates darstellen. Und nein, die wahren...