Bilderbergertreffen hinter den 7 Bergen

Interalpen Hotel Tyrol - Ort des Bilderbergertreffen 2015
Interalpen Hotel Tyrol - Ort des Bilderbergertreffen 2015

Bilderbergertreffen und die 7 Zwerge

Nun, einst lebten hinter den 7 Bergen ganz lange friedlich und bequem die 7 Zwerge, doch als im Jahre 1954 die Bilderberger in Erscheinung traten, änderte sich schlagartig das Bild von einer heilen Welt. In wie weit nun die Bilderbergertreffen mit den 7 Zwergen hinter den 7 Bergen in Verbindung gebracht werden können, das entzieht sich meiner Erkenntnis, aber das ist ja nicht so wichtig. Nein, das ist natürlich Quatsch, denn die Bilderberger haben mit den Kleinwüchsigen, außer dass man sie, wie die 7 Zwerge selten oder nie zu Gesicht bekommt, nichts gemein.

Ein Nazi gründet den Bilderberger-Club

Die Bilderbergertreffen, von denen ich Dir heute was erzählen möchte, wurden von Prinz Bernhard der Niederlande, dem zuvor hoch wohl geborenen Bernhard Leopold zur Lippe-Biesterfeld ins Leben gerufen. Nun, das Biest vom Feld – von Biesterfeld halt – war in jungen Jahren ein Fan vom Schnauzbart – Du verstehst?

Und weil er dem Führer, der das Tausendjährige Reich erschaffen wollte anHimmler-te, war er in der dunkelsten Zeit der deutschen Geschichte Mitglied der NSDAP und im Reitercorps der SS. Ebenso war er auch im Vorstand einer IG-Farben-Tochter. Eine Tochter, die dem “Heil” – Hitler-Reich finanziell unter die Arme griff. Diese Liebe zum Reich und Führer muss wohl den Krieg überdauert haben, denn 1954 hatte er die Vorstellung, dass sein neuer Club, ebenso wie die des ehemaligen Heinrich-Himmler-Freundeskreises, eine Vereinigung der hohen Oberschicht werden sollte. [1]

Die kriminelle Vereinigung wurde im Hotel “Bilderberg” gegründet

Aus diesem Grunde ließ er am 29. Mai 1954 in einem Hotel “Bilderberg” in Oosterbeck/Holland gleichgesinnte Glaubensgenossen – Nazis halt – aus Politik, Militär, Industrie und Wirtschaft antanzen. Am Ende dieses ersten Treffens erklärten die Teilnehmer ihre Bereitschaft eine geheime Vereinigung zu bilden.

Merke: Der Bilderberg Club ist eine kriminelle Vereinigung mit faschistischem Gedankengut. Das was die breite Masse jedoch fälschlicherweise als Nazis beschimpft, sind in Wirklichkeit nur glatzköpfige, in Springerstiefel gesteckte und mit NPD-Parteibuch ausgestattete Vollidioten und sind mit den Bilderbergern, den wahren Nazis, nicht zu verwechseln. Das nur am Rande. Weiter im Text.

Sinn und Zweck dieser Geheimniskrämerei war von Anfang an der Glaube, dass wenn verantwortungsbewusste einflussreiche (Ver)Führer das Weltgeschehen in die Hand nehmen würden, dass dadurch in Zukunft größere wirtschaftliche Einbrüche, wie die große Weltwirtschaftskrise der 1920er Jahre vermieden werden könnten.

Okay, der Gedanke war gut, aber wie die nachstehende Geschichte zeigt ging die Ausführung stets auf Kosten des Lebens. Ein feiner Club, bzw. ein feiner Herr, der die Nazis wieder einmal unter einen Hut brachte – gell? Und genau dieses Urgestein Marke Kruppstahl war von 1954 bis 1975 Vorsitzender und nach 1975 bis zu seinem Ableben im Jahre 2004 Ehrenvorsitzender des Bilderberger-Clubs. Ja, auch wenn Du vor Wut überschäumst, war er der Initiator und Leiter einer Gruppe, welche die Nazi-Ideologie über den Krieg hinaus rettete.

Bilderberger ein lichtscheues Gesindel?

Und damit diese Idiotie – Ideologie – weiter leben konnte, scheuten diese Bilderberger von Anfang an die Öffentlichkeit. Ich behaupte somit mit Fug und Recht, bzw. ich halte deshalb fest, dass sich bei den Bilderbergtreffen lichtscheues Gesindel aus Politik, Wirtschaft, Militär, Medien, Gewerkschaften Hochschulen und Adel treffen, und dass bei diesen Treffen den Teilnehmern die Marschrichtung zur Verwirklichung der NWO an den Hintern getackert wird.

Merke: Nur da wo diese Geheimniskrämer wirken, wird wahre Politik gemacht. Die Schlafmützen aus bunten Parlamenten, die Volkszertreter, die der Angela Murksel zu Füßen liegen, dienen nur dazu die Illusion von Demokratie hochzuhalten. Wer das jedoch durchschaut hat, der versenkt bei zukünftigen Wahlen nicht mehr seine Stimmen in Wahlurnen. Es ist doch so, dass wenn Wahlen was verändern würden, dann wären Wahlen schon längst verboten. Damit mein erbrochenes Wort Dir nun in Dein Bewusstsein fällt, übergebe ich mich – ich gebe das Wort kurz an Horst Seehofer weiter. Mit seiner Aussage:

“Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden” [2]

trifft er, auch wenn`s wehtut, den Nagel auf den Kopf.

Entscheiden die Bilderberger?

Und wer damit gemeint ist, das ist, dank meines Schreibdurchfalls, nun offensichtlich. Schlicht und ergreifend ist es so, dass man diese trüben Tassen bei den Bilderbergern findet. Na klar, und diese kleine Bande hat sich verschworen die Weltherrschaft an sich zu reißen! Und damit es auch klappt, laden diese schrägen Vögel bei ihren geheimen Bilderberg-Konferenzen auch immer geeignetes Menschen-Material ein, die ihnen, um ihr hochgestecktes Ziel – die Weltherrschaft – zu erreichen, nützlich erscheinen. Hab ich Dich erschreckt? Bist Du etwas erregt? Hallo, bevor Du mich ein weiteres Mal unnötigerweise als Verschwörungstheoretiker brandmarkst, solltest Du erst mal dem Dr. Henry Kissinger, dem ehemaligen Berater von George W. Bush, Dein Ohr leihen. Also hör genau zu, was dieser feine Mann auf der Bilderberg-Konferenz in Evians, Frankreich, 1991, von sich gab:

“Heutzutage wäre Amerika empört, wenn UN-Truppen Los Angeles besetzen würden, um die Ordnung wiederherzustellen. In naher Zukunft wird es dankbar sein! Insbesondere dann, wenn man den Leuten erzählt, dass von außerhalb eine Bedrohung existiert – egal, ob die Bedrohung real ist oder lediglich propagiert – die unser aller Existenz bedroht. Dann wird es so sein, dass die Leute der ganzen Welt flehen werden, sie vor diesem Bösen zu retten. Das einzige, was jeder Mensch fürchtet, ist das Unbekannte. Wenn das präsentierte Szenario eintritt, werden die Menschen ihre persönlichen Rechte freiwillig aufgeben, wenn ihnen im Gegenzug das persönliche Wohlergehen durch die Weltregierung garantiert wird.” [3]

Ein Führer Marke “Hitler” soll uns den Weltfrieden bescheren

Genau so ist es! Die Saat ist aufgegangen! Die Ernte kann eingefahren werden! Das Geschmeiß, das vornehmlich an Stammtischen Bier, Schnaps und Wein in sich rein schüttet, hat schon längst die Worte vom Henry verinnerlicht, und wenn ich genau zugehört habe, dann schreien sie alle im Chor: “Wir brauchen endlich mal wieder einen Hitler, der den Saustall aufräumt!” Vielleicht einen aus der Familie Rockefeller? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass zu dieser illustren Gesellschaft, die die Weltherrschaft an sich reißen möchten, auch David Rockefeller, der Gründer der Trilateralen Kommission, einem Ableger der Bilderberger-Truppe, gehört. Und jetzt halte Dich fest, denn das, was der Kerl öffentlich zugegeben hat, das ist so klar und deutlich, dass es dazu keines weiteren Kommentars bzw. keiner weiteren Erklärung von mir bedarf.

Zitate von David Rockefeller

“Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluss anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen den besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als “Internationalisten” und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.” [3]

Und dann ist er noch stolz auf die “freie Presse” und erweist diesen Schmierfinken größten Respekt und tiefe Dankbarkeit. Hier lies:

“Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre unmöglich für uns gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir all die Jahre im Rampenlicht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Nun ist unsere Arbeit jedoch soweit durchdacht und bereit in einer Weltregierung zu münden. Die supranationale Souveränität von Welt-Bankern und einer intellektuellen Elite ist sicher der nationalen Selbstbestimmung, welche in den letzten Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen.” [3]

Wird bei den Bilderbergertreffen der Weltfrieden beschworen?

So weit, so gut, aber um diese Weltregierung – das Reich des Bösen – zu installieren, braucht es noch eine klitze Kleinigkeit. Ja, was denn? Okay, er meint, damit die Nationen, und somit Hinz und Kunz, der Neuen Weltordnung zustimmen, braucht es unbedingt eine richtige allumfassende weltweite Krise. Ich weiß nicht, ob es Dir vielleicht auch schon aufgefallen ist, dass sich genau diese Krise vor unseren Augen abspielt und es nur noch einer schmerzlichen Erfahrung – Systemcrash – bedarf, damit die Biomasse einem menschenverachtenden System und einem Führer Marke “Hitler”, auf den Leim geht.

Lach nicht, denn diese Neue Weltordnung, sprich der Weltfriede, ist nur über Leichenberge zu verwirklichen. So soll, wie es auch in Stein gemeißelt ist, dieser Neuen Ordnung Milliarden Menschen zum Opfer fallen. Genauer gesagt, sollen nach dem Großreinemachen noch 500 Millionen [3] verchippte und somit auch ferngesteuerte Sklaven sowie ein Hauch von Elite übrig bleiben. So sei es – AMEN!

Können wir die Bilderberger noch stoppen?

Noch bleibt uns etwas Zeit den Wahnsinn zu stoppen. Okay, ich träum halt so vor mich hin, denn wirklich daran glauben kann ich, angesichts der fortgeschrittenen Gehirnwäsche, die der Masse Mensch zugefallen ist, nicht mehr. Mir kommen die Tränen, denn eigentlich wollte ich ja die Welt retten und muss nun stattdessen feststellen, dass nur wenige aufgeweckte Menschen den Schlüssel zur Freiheit in sich selber finden werden. Also hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott! Diesen Spruch kann ich Dir mit auf den Weg geben. Was noch? Ach ja, ich kann Dir noch mit ein paar weiteren Infos und Fakten zu den Bilderbergern dienen.

Bilderbergertreffen ein Privatvergnügen?

So wird von den Bilderbergertreffen oftmals berichtet, dass diese rein privater Natur seien, aber auf der anderen Seite erzählen sie uns, dass die Teilnahme an den Treffen “kein Privatvergnügen” ist. Das ist nicht nur ein Widerspruch, nein, das ist noch schlimmer, denn als “Dankeschön” darfst Du und ich die Reisekosten und Spesen sowie die Kosten für den Schutz der Bagage, die in die Millionen Teuros gehen, mit unseren, beim Vieh-amt, abgedrückten Steuern begleichen! Geht`s noch? Ach ja, es geht noch weit schlimmer, denn wir zahlen, wenn ich das richtig sehe, für eine totalitäre Weltregierung und einem globalen Volk, das von einer Elite kontrolliert wird. Und diese Weltregierung ist kein Hirngespinst, das einem angeblichen Psychopathen, wie mir, eingefallen ist. Nein, dies ist die bittere Pille, die auch Du schlucken musst! Franklin D. Roosevelt hat mal gesagt:

“In der Politik geschieht nichts aus Zufall. Wenn etwas geschieht, kann man darauf wetten dass es so geplant war.” [4]

Und aus diesem Grunde passieren die Kriege, Revolutionen, Wirtschaftskrisen und Finanzcrash nicht einfach so, sondern werden von einer Machtelite bestimmt und zur rechten Zeit, am rechten Ort, in Szene gesetzt. So wurden natürlich die wichtigsten Events vom Ersten über den 2. Weltkrieg bis heute von den einflussreichsten Herrschaften dieser Erde vorausgeplant, gemanagt, aber auch mit finanziellen Mitteln wohlwollend unterstützt. Ach ja, dafür sind Bilderbergertreffen gut und der ganze Schweizer Käse läuft, dank der freien Presse, unbemerkt an der Öffentlichkeit vorbei.

Bush, Blair und Merkel sind nur Marionetten der Hochfinanz!

Wie Eliten Macht organisierenSchrei nicht so laut! Ich weiß, dass Dir diese Welt fremd ist und Du, aufgrund Realitätsverweigerung, bisher den Blick hinter die Kulissen scheust, aber mal ehrlich: Wird durch Deine Abwehrhaltung die Geschichte besser? Die Geschichte, dass Bush, Blair, Merkel, Putin und wie sie noch alle heißen, nur die Zwerge, von denen ich eingangs erzählte, sind. Genau so verhält es sich. Diese Witzfiguren haben in der Weltpolitik absolut nichts zu melden. War das nun deutlich genug, oder brauchst Du einen weiteren Beweis, dass es genau so ist?

Na klar und deshalb lasse ich nun Benjamin Disraeli, den ehemaligen englischer Premierminister und Freimaurer zu Wort kommen! Ich zitiere:

“Die Welt wird von ganz anderen Persönlichkeiten regiert, als diejenigen glauben, die nicht hinter die Kulissen blicken.” [5]

Gegen dieses Gesocks wirken die G7 Brüder und Schwestern im Herrn wie ein kleiner Hühnerhaufen ohne Gockel. Was sich bei den Bilderbergertreffen  trifft, ist die Creme de la Creme – das ist der absolute Abschaum, der mittlerweile eine Wirkungskraft hat, dass unsere Politdarsteller davon nur noch vor Neid erblassen können. Ohne das Geld, das aus diesem Bilderbergerkreis in die Politik fließt, geht gar nichts. Anders ausgedrückt ist es so: Um politische Entscheidungen durchsetzen zu können, brauchen die Politiker Geld, das ihnen in der Regel fehlt.

“So entsteht ein Bund der Abhängigkeit, zunächst ein hauchdünner Faden, bis es wie jetzt der große Ring durch die Nase ist, an der Merkel, Obama und der Rest der Politiker durch den Ring gezogen wird und so kann man es drehen und wenden wie man will, wenn Politiker eingeladen sind, dann wohl eher um sich Instruktion abzuholen, oder um seine Verbundenheit zu bekunden!” [6]

Bilderberger fürchten die Wahrheit wie der Teufel das Weihwasser!

Und weil dem so ist, verdichtet sich beim Bilderbergerzirkel die Macht auf ganz wenige Personen. Und so lassen sich durch die Kontakte, die bei solchen Bilderbergertreffen entstehen, auch bestimmte Ideen, Konzepte und “Weltumgestaltungsmaßnahmen” locker nach außen tragen. Was die Bilderberger dort beschließen, das wird, ohne dass ein Außenstehender das merkt, zum Programm. Schön, bisher hat es keiner gemerkt, aber dank meiner Aufklärung ist die Verschwörung nun aufgeflogen. Die Bilderberger zittern! Sie fürchten diese Wahrheit wie der Teufel das Weihwasser. Es ist halt so:

“Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.” [7]

Na klar, und dazu meinte ein Bilderberger korrekt:

“Es ist nur eine Frage der Zeit, bevor uns das um die Ohren fliegt.” [8]

Okay, hier sprach das Sprachrohr der Bilderberger nur die noch vor einiger Zeit prekäre Situation in Irland an, aber ich denke mir, dass insgesamt unter den Bilderbergern, insbesondere bei den Bilderbergertreffen die Angst grassiert, dass ihre Pläne aufgedeckt werden. Die Bande ist leicht angeschlagen. Hier lies:

“Eine Quelle des Bilderberg-Treffens der nordamerikanischen Gruppe in Washington vom 30.11. bis 03.12.2012 hat gehört, wie Richard Armitage, der US-Vizeaußenminister unter Präsident George W. Bush, sagte, dass die Bilderberger und die Trilaterale Kommission über die ´anhaltenden Enthüllungen` verärgert seien.” [9]

Herrscht bei den Bilderbergertreffen Panik?

Wie Ernst die Lage bei den Bilderbergertreffen ist, bzw. wie die Panik um sich greift, zeigt auch eine Aussage einer weiteren Quelle, die diese gegenüber Charlie Skelton, einem Journalisten des London Guardian, äußerte, nämlich dass die Bilderberger-Mitglieder Demonstranten als “Kakerlaken” bezeichnen. [6] Genug der Worte und nun erhoffe ich mir göttlichen Beistand, dass meine Worte auf fruchtbaren Boden fallen und nicht leer zurückkommen, sprich dass wir gemeinsam den Welteroberen mit der Wahrheit einen ordentlichen Tritt in den Hintern verpassen.

In diesem Sinne verbleibe ich mit wahrhaftigen Grüßen Dein Martin M. Luder (info(at)lefpilk.de)

Quellenangaben

  1. hist-chron.com
  2. youtube.com
  3. https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/05/10/der-plan-der-eliten-eindeutige-zitate-2/
  4. weltfreigeist.jimdo.com
  5. marialourdesblog.wordpress.com
  6. hintergrund.de
  7. gutzitiert.de
  8. propagandafront.de
  9. propagandafront.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here