Neue Weltordnung – Teil 2: Die Segnungen einer Weltdiktatur

illuminati eye red/black
Titelbild: illuminati eye red/black © Artwear Revolution, Lizenz: CC BY 2.0

Die Weltdiktatur der Herrschenden eine Wohltat für die Menschheit?

Im ersten Teil habe ich Dir hoffentlich glaubhaft darlegen können, dass die NWO kein Hirngespinst aus meiner verrückten Feder ist! Da ich Dir eine Fortsetzungsgeschichte versprochen habe, möchte ich Dir nun mit weiteren Infos zu dieser geplanten Weltdiktatur dienen. Bevor Du Dich gleich über meinen Schreibdurchfall hermachst, stelle ich Folgendes klar: In der Regel erschreckt meine Art Leute aus dem Tiefschlaf zu erwecken manchen Zeitgenossen, aber wer die Kunst des „zwischen den Zeilen Lesens“ beherrscht, der kann, nach einer gewissen Eingewöhnungszeit, mit meiner ungehobelten und scheinbar aggressiven Schreibweise, die dem Schwarzen Humor geschuldet ist, dann doch ganz gut leben.

Ich verspreche Dir bei den Göttern, die mir bei Seite stehen, hoch und heilig, dass ich es grundsätzlich gut mit Dir meine und schicke Dir deshalb vorab schon einmal eine virtuelle Umarmung. Ich lieb Dich mein Schatz – Du bist mir wichtig. So genug der einleitenden, einschleimenden Worte, denn jetzt wird es heftig. In diesem Aufsatz lasse ich nichts weg, füge nichts hinzu – ich sage einfach, über das große Elend, das Schritt für Schritt über uns hereinbricht, bzw. teilweise schon über uns hereingebrochen ist, nur die ungeschminkte Wahrheit über die Dikatur, die uns gerade scheibchenweise zufällt. Zur Einstimmung stelle Dir jetzt gleich mal diese illustre Gesellschaft der Verschwörer vor.

Was sind das für Typen, die uns mit der Weltdiktatur beglücken wollen?

Das Bild der Verschwörer ist in der Öffentlichkeit von bester Güte. Okay, zumindest geben sie nach außen hin ein vorzügliches Bild ab. Sie sind steinreich, eingebildet – sorry, sie sind gebildet, kulturbewusst und wirken durch ihr sauberes Auftreten als ausgesprochene Menschenfreunde. So zeichnen diese Lichtgestalten Charaktereigenschaften wie Rechtschaffenheit, Humor, Toleranz und Diskretion aus. Sie haben Niveau, sind rechtschaffen, zeigen Humor, sind mit Intelligenz gesegnet und das Gesamtbild wird von absolut korrekten Verhalten abgerundet.

Ja nach außen sind es Götter, die von der breiten Masse angebetet werden und bei solch einem Erscheinungsbild werden nur die Wenigsten wohl Gegenteiliges vermuten. Ich würde das mal so formulieren: Sie machen, wie man so schön sagt, gute Miene zum bösen Spiel. Wer jedoch, wie ich, hinter die Kulissen blickt, der versteht mit Sicherheit auch den äußerlichen Widerspruch von Denken und Handeln bzw. von Sprache und Mimik hinter den Gestalten. Der kann die Weltdiktatur förmlich riechen!

Die Neue Weltordnung von langer Hand geplant?

Um den Schleier dieser angeblich noblen Herrschaften, die von der Gesellschaft so angehimmelt werden, zu lüften, werfen wir nun einen Blick in die Geschichte. Im Jahre 1834 wurde in einem Briefwechsel zwischen dem Freimaurer Albert Pike und dem Illuminaten Giuseppe Mazzini ein Plan geschildert wie mittels 3 Weltkriegen die Neue Weltordnung zu etablieren sei. Und im Jahre 1903 wurden dann in den Protokollen der Weisen von Zion die Pläne zur Unterwanderung der Gesellschaft und zur Erlangung der Weltherrschaft vorgestellt.

Diese Protokolle, übrigens ein Klassiker der Weltverschwörungstheorien, war ein erster Hinweis, wie sich die elitäre Gesellschaft eine Weltregierung vorstellten. Nun dieses Buch ist auch deshalb ein Klassiker, weil sich darüber allerlei Geschichten ranken, die die Glaubwürdigkeit der Geheimdokumente ins Lächerliche ziehen. Dazu leisten die Massenmedien, in dem sie ihre Leserschaft gebetsmühlenartig eintrichtern, dass es keine Verschwörung gibt, beträchtliche Überzeugungsarbeit.

Diese Arbeit – die Leuteverdummung – tun sie jedoch mit einer Leichtigkeit, denn schließlich ist der Bereich Massenverblödung, nämlich die Hack-fress-Presse, das Kino, das Radio und der Verblödungsverstärker, sprich die Flimmerkiste und mittlerweile in großen Teilen auch das „www“, fest in ihren Händen. Ja, all das, was uns täglich vorgesetzt wird, verdanken wir einer geheimen Regierung, die aus ca. 300 der reichsten Familien der Welt besteht. Sie kontrollieren über ihre gut funktionierenden, mit Geld geschmierten Marionetten, die Nahrung, die Inflationsraten, die Börsen, das Geld, die Volkszertreter, die Banken – sie kontrollieren einfach alles!

Kurz und knapp Weltdiktatur halt!

Ihre Gier und ihr Verlangen nach Weltdiktatur ist grenzenlos und sie haben Spaß daran Menschen, Tiere und diesen Planeten gnadenlos auszubeuten. Das ist der wahre Charakter, der sich hinter den Nieten in Nadelstreifen, im äußerlich schönen Gewand, verbirgt. Und wer es von den Handlangern der Illus sich erlaubt auszusteigen, der wird entweder getötet oder wie es das Beispiel Goethes zeigte mit einem Virus begnadigt. Trotz dieser drohenden Unannehmlichkeiten – des lächerlich gemacht werden, bzw. des Tötens von Whistleblowers – hatte sich im Jahre 1958 der Robert Welch was getraut.

In weiser Voraussicht – war wohl ein Prophet oder Eingeweihter – sagte er die mehr oder wenigen Probleme der Vereinigten Staaten und dem Rest der Welt in der heutigen Zeit sehr genau voraus. Er sprach von massiver Ausweitung der Staatsausgaben, von viel höheren Steuern, ausufernder Inflation, staatlicher Kontrolle der Preise, Löhne und Güter – ja er sprach über all das, was heute Realität geworden ist. Doch von alle dem, was er von sich gab, war dies nur ein Hauch von dem, was seither noch über uns gekommen ist, nämlich die enge Zusammenarbeit von (Schatten)-regierungen, Geheimdiensten, Großkapital, Konzernen und selbst gezüchteten Terroristen wie die Al Qaida, was zu deutsch Datenbank heißt, und die vom CIA initiiert bzw. erfunden wurde.

1988 kam ein weiterer Teil des Masterplans der geplanten Weltdiktatur ans Tageslicht

Die Plaudertaschen, Enthüller, Skandalaufdecker konnten ihren Mund halt nicht halten. So veröffentlichte Dr. Lawrence Dunegan im Jahre 1988 eine Tonbandaufnahme aus einem „inoffiziellen“ Vortrag des Dr. Richard Day aus dem Jahre 1969. Da verriet der liebe Dr. Day, der Direktor des Rockefeller-Institutes für „Geplante Elternschaft“, den bei dieser Veranstaltung versammelten Kinderärzten, die Pläne der globalen Elite. Er erklärte ihnen wie diese Verschwörer die Weltdiktatur, sprich eine Welttyrannei etablieren möchten.

Dr. Day bat bei seinem Vortrag die anwesenden Ärzte darum keine Mitschriften und Tonbandaufnahmen zu machen, da es für ihn, wenn diese Dinge an die Öffentlichkeit kämen, selbst gefährlich werden könnte. Er meinte dann noch, dass diese Informationen jedoch dazu dienlich wären, damit sich die Ärzteschaft in Zukunft den veränderter Bedingungen angemessen anpassen können. Nun im Jahre 1988 brach der Dunegan sein Schweigen – er erleichterte sein Gewissen! Und nun, da ich gerade Zeit und Lust habe, gebe ich die Zusammenfassung, was der Dr. Day von sich gab, und was der Dunegan heimlich aufgenommen hatte, an Dich weiter.

Wege zur Weltdiktatur

Bevölkerungsreduktion, Geburtenkontrolle, Technologie zur Fortpflanzung ohne Sex

Der erste Tagesordnungspunkt, von dem der Dr. Day sprach, war die aus dem Ruder laufende Bevölkerungsexplosion. Zu viel Fresser, sprich Sondermüll auf dem Planeten, und diese Biomasse wäre, weil diese zu viel Lebensraum benötigen, angemessen zu reduzieren. Die Tötung von 90 % der Erdbevölkerung schien den Verschwörern angemessen. Das meinte übrigens auch der Milliardär Trudeau, der einen Plan zum Massenmord offen legte.

Okay, tolle Sache, aber nun zum nächsten Punkt, zum Tagesordnungspunkt „Geburtenkontrolle“. Den Leuten soll in ferner Zukunft nicht mehr erlaubt sein nutzlose Fresser in die Welt zu setzen. Und wenn schon, dann soll die Zucht auf höchstens 2 Kinder beschränkt werden. Bei den besseren Herrschaften aus der Oberschicht können es dann schon mal 3 sein. Und der Rest? Äh, der Rest, was halt beim Austausch von Körperflüssigkeiten sonst noch so passiert, wird ganz einfach abgetrieben.

Der nächste Streich, wie uns die Weltdiktatur zufallen soll

So viel zur Geburtenkontrolle und schon sind wir, weil es angemessen dazu passt beim nächsten Streich, wie uns die Weltdiktatur zufallen soll. Er faselte was von einer Neuausrichtung des Sinn von Sex. Ficken soll in Zukunft von der Ehe und von der Nachwuchsproduktion getrennt werden. Familie und Ehe ist zu zerstören und Abtreibung sei zu fördern und Scheidungen wären in der schönen Neuen Welt zu erleichtern. Alle Neigungen und Begierden werden in der NWO angemessen gefördert.

Bumsen in der Öffentlichkeit, Frühsexualisierung, wenn das Ei aus der Möse schlüpft – alles ist erlaubt, denn es dient ja dazu eine total verblödete hirntote Masse zu erschaffen. Sex ist in solch einer feinen Gesellschaft natürlich von der Fortpflanzung zu trennen und soll am besten in Fabriken stattfinden. Die künstliche Gebärmutter hat die Schlampe, die Emanze, vom lästigen Austragen und gebären zu befreien. Genderwahn pur – so wie es heute den Weibchen tagtäglich propagiert wird. Die ausnahmslose Handhabung der künstlichen Befruchtung bei der Tierzucht soll eins zu eins auf das bisschen Mensch übertragen werden.

Die Aufgabe Hybridwesen, also Kreuzungen von unterschiedlichen Tiergenen oder Kühen mit Menschengenen, zu erschaffen, sollen große Konzerne übernehmen. Das Fernziel, den geschlechtslosen Menschen, das Neutrum, zu erzeugen, sei ein erstrebenswertes Ziel. Männer in Frauenrollen, Frauen in Männerrollen – okay, die Frauen hatten wohl schon immer die Hosen an – aber dass die Männer zu Weicheiern, zu Kreties und Pleties umerzogen werden sollen, das geht dann wohl doch einen Schritt zu weit. Nein, natürlich nicht, denn nur so wird der „perfekte“ Mensch gezüchtet. Ach ja, die Rockefellers stellen dafür die nötigen finanziellen Mitteln bereit.

Sterbehilfe, Unterdrückung alternativer Krebsbehandlung

Nun zum nächsten Punkt – zum nächsten Streich. Die alten Säcke müssen weg. In der NWO sind die Alten nicht länger nützlich. Zu groß ist die Belastung und damit der Abschied leichter fällt, lädt Opa und Oma zur Entsorgungsparty ein. Eine richtig schöne Feier und wenn die Party vorüber ist, dann gibt es für den ausrangierten Sondermüll einfach eine leckere Sterbepille. Auch, und das ist ganz wichtig, sind die Zeiten, wo man in „kranken“ Häusern umsonst sich behandeln lassen kann, in der schönen Neuen Welt vorbei.

Das nennt man heute Eigenanteil zur Krankenhausbehandlung. Da die Kosten, um ein „krankes“ Haus zu halten, in Zukunft ins Unermessliche steigen, wird ab und an ne Abteilung für eine individuelle psychiatrische Behandlung oder auch als Aufbewahrungsort für Kriminelle – für Systemstörer – genutzt. Die Arbeit eines Quacksalbers wird ausgeweitet. Es werden Dinge, wie Exekution durch tödliche Injektionen, zum täglichen Geschäft. Ja, zum Geschäft, denn insgesamt wird sich das Image des Arztes vom Heiler zum Entsorgungsgehilfen ändern.

Der neue Weißkittel wird wie jedes andere Produkt angepriesen. Geschäft ist Geschäft! Damit das Massesterben Fahrt aufnimmt werden selbstverständlich alles, was der Heilung dient, als krude Verschwörungstheorie abgetan. Nun verstehst Du auch warum die Germanische Heilkunde, die der Natur abgeguckt wurde, bis heute verboten ist. Dr. Hamer kann ein Lied davon singen, denn ihm wurde von der Gesundheitsindustrie seine Lizenz zum Heilen untersagt.

Er musste den Naturgesetzmäßigkeiten abschwören! Bei Zuwiderhandlung wird er mit Gefängnis bestraft und deshalb, um der gesiebten Luft im Lande BRD GmbH zu entgehen, lebt der Hamer seit Jahren in Norwegen. So bleibt für die breite Masse die Krebsheilung noch immer ein Geheimnis und wer darüber spricht, der ist in den Augen der Hirntoten nicht ganz dicht oder leidet, so wie ich, an Größenwahn.

Pharmapillen, Spritzen, Impfungen

Auf zum nächsten Streich zu Verwirklichung der Weltdiktatur. Mittels Spritzen, nennt man auch Impfungen, sollen, so sprach Dr. Day, künstlich Epidemien erzeugt werden. Okay, was tut man nicht alles für seine Gesundheit – Hatschi! Dazu fällt mir u.a. AIDS, Sars, Vogelgrippe und Ebola ein. Ach ja, den Kinderwahn kannst Du, aufgrund der bisher aufgeführten Maßnahmen, natürlich gleich vergessen!

Nun, falls, dank meiner Aufklärung, sich das liebe Vieh der Impfung verweigert, wird zwangsgeimpft. So ist es der Wille der NWO – so hat es der Day den Ärzten ausgerichtet! Schöne Aussichten, aber es wird noch schlimmer, denn in dieser schönen Neuen Welt – in der Weltdiktatur – werden auch künstlich simulierte Herzattacken an der Tagesordnung sein. Diese soll vor allen Dingen Systemkritiker, wie mir, zu Gute kommen.

Kontrolle des Informationszugangs, Förderung des Drogenkonsums und Einschränkung der Reisefreiheit

Nicht jeder, wie ich, besitzt Unmengen von Büchern, aber falls die Pläne der Verschwörer aufgehen, wird der Bücherbesitz verboten. Informationen werden vom Staat kontrolliert und was in Schulen geleert wird (Anmerkung: große Leere halt, deshalb mit zwei „e“ geschrieben), das macht die Schüler leider immer dümmer. Die segensreichen Erkenntnisse, die beim lesen guter Bücher entsteht, soll mit Alkohol und Drogen verdrängt werden. Deshalb die Debatte um Haschisch, das nun zum freien Verzehr freigegeben werden soll. Passt doch!

Auf zum nächsten Streich – zum nächsten Tagesordnungspunkt – der da wäre: Die Reisefreiheit wird, aufgrund der Gefahr von Terror, eingeschränkt. In den USA mittlerweile gängige Praxis, denn da ist, in einer so genannten „No Fly List“, geklärt, wer fliegen oder „auf dem Boden der Tatsachen“ bleiben darf. Die Liste, so ließ ich mir sagen, beinhaltet mittlerweile fast 1 Million Namen. Mein Name ist dort sicher auch aufgeschrieben! Nicht weiter schlimm, denn wer will schon eine entwürdigende Röntgenaufnahme, genannt Nacktscanner, über sich ergehen lassen?

Steuerung der Kriminalität, Eingliederung von Wirtschaftsflüchtlingen und Massenarbeitslosigkeit

Aufgrund von Massenzuwanderungen, die aufgrund von Grenzöffnungen zugelassen werden, steigt die Kriminalität und auch die Arbeitslosigkeit ins Unendliche. Weiterhin, auch das ist ein gewollter Nebeneffekt, brechen lange etablierte und konservative Gemeinschaften auf. Die Menschen verlieren nicht nur ihre Heimat, sondern auch ihre Wurzeln, sprich ihre Sprache, Individualität und Traditionen. Das Gesamtpaket führt zu einem kulturlosen Einheitsbrei, zur Armut, Verelendung und zu Mord und Totschlag. Am Ende winkt die totale Weltdiktatur!

Lebensmittelkontrolle – Wetterkontrolle

Und um die Maßnahmen, eine Neue Welt zu gestalten, abzurunden, kontrollieren die Verschwörer schlussendlich auch noch die Lebensmittel und das Wetter. Wenn auch dies nach Plan verläuft, und so sieht es ja gerade aus, dann kann niemand mehr Lebensmittel für den Eigengebrauch anpflanzen. Lach nicht, denn das US-Gesetz HR 875 ist genau dafür ins Leben gerufen worden. Der Codex Alimentarius (lat. für Lebensmittelkodex), der von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation und der WHO erstmals im Jahre 1963 herausgegeben wurde, und hinter dem die großen Nahrungsmittelkonzerne stecken, ist genau die Umsetzung dieses Planes.

Weit gefährlicher sind jedoch für Mensch und Tier die genmanipulierten Nahrungsmittel – von Lebensmittel, Mittel die dem Leben dienen, kann man ja eh, dank Massentierhaltung und Monokultur, schon lang nicht mehr sprechen – . So stellte man in Tierversuchen, an Mäusen fest, dass bei der zweiten Generation, die so was zu sich nimmt, das Lebenslicht erlischt. Daher kommt wohl auch der Satz: „Nahrung als Waffe!“ Donnerwetter noch einmal, ganz schön hart, was uns die NWO alles so beschert. Ach ja, so bin ich nun beim Wetter und das wird – ein Blick nach draußen hilft – natürlich auch kontrolliert.

„Dr. Day, der während des II. Weltkrieges in der Wettermanipulation arbeitete, sagte, dass das Wetter benutzt werden kann, um Kriege zu führen oder um Trockenheit und Hungersnöte auszulösen. “Ich meine damit nicht das Versprühen von Jodkristallen auf Wolken, damit Regen ausgelöst wird, sondern ECHTE Wetterkontrolle.” Sind das denn nicht die Chemtrails und HAARP von heute? Dürre bei Reifezeit und Regen beim Erntezeit, sagte er.“ [1]

Fernseher als Überwachungsgerät und zur totalen Kontrolle ein RFID-Chip, der unter die Haut gespritzt wird

Ein Fernseher, der dank eines integrierten Überwachungsgeräts, das auch dann noch funktioniert, wenn die Flimmerkiste mal ausgeschaltet ist, beobachtet permanent den Medienkonsument. Und die ausgespähten Daten, so Dr. Day, werden dann per Kabel an einen Zentralrechner übertragen, wo dann mit äußerste Hingabe der Datenschnüffler auch das Allerletzte, das halt, was so alles in Deiner guten Stube vorgeht, auswertet. Und dank einem RFID-Chip, der unter die Haut gespritzt wird, ist die Weltdiktatur, mit dem durchgeknallten neuen Weltbürger, natürlich endlich perfekt. Ach ja, das meint nicht nur der Day, nein, so steht es schließlich auch im Heiligen Buch der Christen – in der Bibel – geschrieben.

Genderwahn – Gleichschaltung – von Mann und Frau

Vieles, was der Day im Jahre 1969 zum Besten gab, ist heute Wirklichkeit, bzw. die Konturen seiner Zukunftsschau sind immer deutlicher zu erkennen. Die Weltdiktatur wird Wirklichkeit! Einiges davon habe ich in diesem Aufsatz als Zwischenbemerkungen angemerkt, aber wenn Du selber sehenden Auges durch die Weltgeschichte latscht, wirst Du natürlich das eine oder andere auch schon erkannt, bzw. am eigenen Leibe erlebt haben.

Um zu verdeutlichen, wie sich der NWO-Gedanke mittlerweile in den Köpfen von Hirntoten fest eingenistet hat, ist das seltsame Verhalten der Weibchen bei der Aufzucht des Nachwuchses und bei den gängigen Beziehungskisten anzuschauen. Frauen, wenn man diese Spezies noch so nennen darf, kümmern sich immer seltener oder gar nicht um die Brut, die sie in die Welt gesetzt haben. Das ach so moderne und Karriere geile Weibchen pflegt in der Regel auch keine Beziehung zum männlichen Geschlecht. Der Dreibeiner wird benutzt, darf zahlen und wird dann, wenn er nicht mehr zu den Möbeln passt, weggeworfen oder ausgesperrt. Das macht Sinn, denn …

“um die Weltregierung umsetzen zu können, ist es nötig Individualität, Loyalität gegenüber Familientraditionen, nationalen Patriotismus und religiöse Dogmen aus den Köpfen der Menschen zu bekommen.” (Brock Adams, ehemaliger Direktor der UN Health Organization) [2]

Durch globales Chaos in die Neue WeltordnungWeißt Du was? Ich scheiß auf diese Neue Weltordnung und ich sage es ganz deutlich, dass wenn das bisschen Mensch, das sich auch die Krone der Schöpfung schimpft, nicht aufwacht, wir uns auf ein ganz dunkles Zeitalter freuen dürfen! Und, mein lieber Freund, wie steht’s nun um Dich?

Hast Du noch immer Bock auf diese ach so schöne Neue Weltordnung?

Oder ist Dir nach dem Lesen meines liebenswürdigen Aufsatzes nun endgültig der Appetit vergangen? Ich lass die Antwort mal offen, aber wenn Du mal Zeit hast, dann kannst Du mir gerne Deine Meinung geigen. Okay, Du bist Dir noch nicht recht schlüssig, was Du über diese Geschichte denken sollst und deshalb schreist Du nach mehr Informationen! Ich denke mal darüber nach und wenn ich mal Zeit habe, dann verrate ich Dir bei Gelegenheit auch den Wochentag, wo dieser Irrsinn mit der Neuen Weltordnung etabliert wird – wo der letzte Mosaikstein dazugesetzt wird.

Zitate, die die Glaubwürdigkeit meiner Informationen untermauern

Ich übergebe abschließend das Wort an 2 Leut, die es wissen müssen:

“Die wahre Bedrohung unserer Republik ist diese unsichtbare Regierung, die wie ein Octopus ihre schleimigen Tentakeln über Stadt, Staat und Nation ausbreitet. Wie der wahrlich existierende Octopus agiert sie verdeckt unter einem selbst kreierten Bild… Der Kopf dieses Octopus sind die Rockefeller Standard Oil Interessen und eine kleine Gruppe mächtiger Banken, gemeinhin bekannt als internationale Banker. Die kleine geschlossene Gesellschaft der mächtigen internationalen Banker überrennt die Regierung der Vereinigten Staaten geradezu, um ihre eigenen selbstsüchtigen Interessen durchzusetzen. Sie kontrollieren praktisch beide politischen Parteien.” John F. Hylan, New York City Mayor, 1922 [2]

und hier:

“Heutzutage kann eine totale Weltdiktatur in den USA durch vollkommen legale Mittel erreicht werden, ungesehen und ungehört durch den Kongress, den Präsidenten oder das Volk. Äußerlich haben wir eine konstitutionelle Regierung. Innerlich haben wir in unserer Regierung und unserem politischen System etwas anderes – eine andere Form der Regierung: eine bürokratische Elite.” Senator William Jenner, 1954 [3]

Ich bin dann mal weg! Die Weltdiktatur, nein die Pflicht ruft – ich muss mal wieder meine Beziehung pflegen. Schaaatz, hast Du gerade Zeit – bist Du noch wach? Ich komme!

Ganz lieben Gruß Dein Martin M. Luder (info-at-lefpilk.de)

Quellenangaben

  1. jochen-roemer.de
  2. Der Plan zur NWO – Zitate von Mitgliedern der Elite
  3. https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/weltregierung/page/3/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here