Offener Brief zum geplanten Krieg gegen Syrien und zur Zukunft unseres Landes

Berlin, Kanzleramt
PixelAnarchy / Pixabay

Guten Tag Frau Bundeskanzlerin, guten Tag Frau Merkel,

mein Name ist Dr. Lothar Wanderer. Geboren bin ich in Leipzig und noch vor der – historisch völlig falschen Aussage von Wiedervereinigung – Sie wissen natürlich um die völkerrechtliche Unsinnigkeit dieser Formulierung – Bürger der BRD geworden. Tätig bin ich als freier, investigativer Journalist für zahlreiche Online-Portale. Mitglied im Deutschen Verband der Pressejournalisten, Mtgl.-Nr. 11.06-21100 8.

Frau Bundeskanzlerin,

wir haben eine – auch fast altersmäßig – große gemeinsame Vergangenheit.

Sie und ich sind mehr oder weniger „Zöglinge“ der ehemaligen DDR. Sie und ich waren Funktionäre in der damaligen FDJ.

Wissen Sie übrigens, dass diese Organisation 1943 in Großbritannien gegründet wurde?

Und wissen sie um deren – in Großbritannien – verkündeten Zieles: „Nie wieder Krieg“ und – das vor allem „Nie wieder Krieg von deutschem Boden aus!“?

Nein, das wissen Sie mit Sicherheit nicht, denn DAS war kein Lehrstoff in der DDR. Das nehme ich Ihnen auch nicht übel.

Aber die Aussage „Nie wieder Krieg“ und – das vor allem -“Nie wieder Krieg von deutschem Boden aus“, das, Frau Merkel hat man Ihnen vermittelt.

„… dass nie wieder eine Mutter mehr ihren Sohn beweint“ – kennen Sie das noch; Sie werden wohl oft gesungen haben.

Wie haben Sie sich dabei gefühlt?

Heute, Frau Merkel, gelten Sie als die mächtigste Frau der Welt, zumindest aber in Europa.

Frau Merkel, Sie haben eine Erbe übernommen, dass von Willy Brandt, Hans-Dietrich Genscher und von dem mir aus drei Begegnungen persönlich bekannten Helmut Kohl geschaffen wurde. (Genscher übrigens – genau wie Sie und ich FDJ-Funktionär; allerdings auf Bezirksebene in Halle/Sa.)

Allen diesen dreien war eines gemeinsam: Brandts Kniefall und neue Ostpolitik, Genschers ausgestreckte Hand, Kohls Gedanke eines Europa des Friedens – „Nie wieder Krieg und – dies vor allem – „Nie wieder Krieg von deutschem Boden aus“!!

Was Frau Bundeskanzlerin ist davon übrig geblieben? Unter Ihrer Führung !

Ich habe heute mit dem s.g. CvD im Bundeskanzleramt telefoniert; ich hatte Kontakt zum Bundesverteidigungsministerium und zum Kommando der Flotte der BRD.

Was mich schon sehr verwundert hat, war die Tatsache, dass ich nach dem Verlesen meiner Anfragen ohne jede Hinderung, ohne irgendwie geartete Hinhaltung weiter vermittelt wurde. Irgendwie müssen die Entgegenehmer meiner Anfrage kein „gutes Gefühl“ gehabt haben – sie wollten es alle ganz schnell „weiter leiten“. Allein das hat mir noch mehr Angst gemacht.

Frau Bundeskanzlerin, ich bin Vater zweier Söhne, mittlerweile zweifacher- und bald dreifacher Opa.

Mein ältester Sohn hat über zehn Jahre „dem Bund“ gedient. Davon war er mehr als 8 Jahre im „Auslandseinsatz“!!!
Er hat den Kosovo erlebt und die Hilflosigkeit Szrebneniza, er war in Afghanistan, in Mali und anderen Ländern.

Als Vater habe ich einen völlig zerstörten, völlig anderen Jungen zurück bekommen!

Wissen Sie, was er danach gemacht hat: er wurde Kindererzieher, so mit Gitarrenspiel und Lieder singen!

Wie viel verlorene und auf ewig unwiederbringliche Söhne haben Sie in ihrem Kalkül?

Im Folgenden werde ich die Anfrage, die ich heute an das Bundeskanzleramt, an das Verteidigungsministerium und das Marine-Kommando herausgegeben habe einfach als Text-Kopie anfügen:

Sehr geehrte Damen und Herren, in der Auslesung der Twitter und Sofortnachrichten der letzten 24 Stunden habe ich u.a. zur Kenntnis nehmen müssen, dass

  1. der neue Bundesverteidigungsminister in einer heute morgen um 08:35 veröffentlichten Verlautbarung erklärt hat, die Bundesregierung schließt “eine deutsche Beteiligung an einem möglichen Militärschlag (gegen Syrien) nicht aus”.
  2. Habe ich zur Kenntnis nehmen müssen, das “Reuter” über die Entsendung der Fregatte “Hessen” als Begleitschiff zu dem von den USA entsendeten Flottenverband vor die libysche Küste stoßen soll.
  3. Mit welchem politischem und militärischem Auftrag erfolgt der Einsatz der deutschen Marine im Verband mit US-brittisch-raelischen Streitkreiften?
  4. Sowohl die deutsche als auch die europäische Flugsicherheisbehörde haben sowohl gestern, am 11.04. als auch heute eine “Flugsicherungswarnung für das östliche Mittelmeer” herausgegeben: Zitat: “„Die europäische Flugsicherung mahnt Fluggesellschaften wegen möglicher Luftangriffe in Syrien zu Vorsicht im östlichen Mittelmeer. Innerhalb der nächsten 72 Stunden könnten Luft-Boden-Raketen und Marschflugkörper eingesetzt werden.“
  5. Die britische Regierung hat nach einer abgesetzten Debatte im Unterhaus die Entsendung von U-Booten vor die libysche Küste angeordnet.
  6. Russische Überwassereinheiten und U-Boote haben vor Libyen Stellung bezogen

Das könnte ich jetzt weiterführen.

Meine konkreten Fragen:

  1. Stimmen das Bundeskanzleramt, die Bundesregierung, die Bundeskanzlerin und das deutsche Parlament der von Verteidigungsminister Maas abgegebenen Erkläung zu?
  2. In welchem parlamentarischen Gremium ist die Erklärung legitimiert worden?
  3. Stimmt es, das deutsche Flottenverbände aktuell in dem o.g. Zusammenhang auslaufen?
  4. Welche parlamentarische Entscheidung hat das legitimiert?
  5. Warum gibt es keine offiziellen Erklärungen/Dementies aus dem Kanzleramt, dem Verteidigungsministerium, dem Flottenkommando?

Sie alle kennen mit Sicherheit den Nachrichtenaustausch zwischen Trump-Putin-Netanjahou.

Sie alle kennen die in diplomatischen Kreisen als Ungeheuerlichkeit geltende Erklärung des Verteidigungsministers der Volksrepublik China bei seinem Besuch seines RUSSISCHEN Amtskollegen in Russland in dieser Woche!!

Sie alle kennen den Inhalt der in den letzten 24 Stunden ausgetauschten Noten zwischen Russland – USA – GB – IRAN – Israel.

Vor diesen Hintergründen bitte ich nicht, sondern fordere eine verbindlich und politisch beständige Antwort auf meine Fragen.

Dr. Lothar Wanderer

Ich glaube es nicht, aber ich hoffe, ja, noch immer, das von Ihnen ein entschiedenes „NEIN!!!“ zu den Kriegsplänen gegen Syrien kommt.

Sie haben ihn nie gemocht, aber Ihr Vorgänger, Schröder, wurde wegen eines solchen „NEIN“! wieder Bundeskanzler.

Sagen Sie „Ja“ ,wird es wohl kaum eine neue Kanzlerwahl geben: der letzte Krieg!

Es ist IHRE Entscheidung.

Und unabhängig von allen Grundgesetzlichen Regelungen – es wird moralisch für immer Ihre entscheidende Entscheidung sein.

Mit allen meinen Wünschen nach Frieden grüße ich Sie

____________________________
(Dr. Lothar Wanderer)

Teilen
Dr. Lothar Wanderer
1955 in Leipzig geboren 1978-83 Studiumpolitische Philosophie, Geschichte, Soziologie; parallel Forschungsseminar Sinologie und politische Organisation des Staates und der Zivilgesellschaft; Abschluß als dipl. phil. mit Sonderdiplom. Dipl. Lehrer für politische Wissenschaften; 1983-1989: HS-Lehrer, Dozent m. facultas docenti an Polizeihochschule; während Aspirantur Kursstudium Jura; Sprachen: Russisch Ia, Englisch IIa; 1989 Promotion zum Dr. rer.pol mit magna cum laude. 1991 als Polizeirat a.D. aus Polizeidienst ausgeschieden; seit dem vorwiegend freiberuflich tätig; u.a. Publikationen, Vorträge, Seminare; Unternehmensberater i.S. Personal. Mehrere Jahre in Kommunalpolitik tätig; Hobby: Fußballtrainer (23 Jahre), Film/Foto, Garten, Musikinstrumente: Trompete, Mundharmonika. Politisch: demokratisch-Links

2 Kommentare

  1. Hallo mein Freund, ich glaube nicht, dass unsere bunte Kanzlerin nein zum Krieg sagt. Sie ist die beste Marionette der Gutmenschen und sie erfüllt ihren Auftrag bis zum bitteren Untergang perfekt. Ich könnt schon wieder kotzen, aber meine innere Stimme sagt mir dennoch: Martin, Du musst sie alle liebhaben – Amen!

  2. Werter Dr. Wanderer, Grüß Gott Lothar,
    wie fange ich an?
    Mit Psalm 6: Weichet von mir, alle Übeltäter; denn der HERR hört mein Weinen, 10 der HERR hört mein Flehen; mein Gebet nimmt der HERR an. 11 Es müssen alle meine Feinde zu Schanden werden und sehr erschrecken, sich zurückkehren und zu Schanden werden plötzlich.
    Psalm 7: 9 Der HERR ist Richter über die Völker. Richte mich, HERR, nach deiner Gerechtigkeit und Frömmigkeit! (Psalm 18.1) 10 Laß der Gottlosen Bosheit ein Ende werden und fördere die Gerechten; denn du prüfst Herzen und Nieren.
    Pslam 9: HERR, stehe auf, daß die Menschen nicht Oberhand haben; laß alle Heiden vor dir gerichtet werden! 21 Gib ihnen, HERR, einen Meister, daß die Heiden erkennen, daß sie Menschen sind. (Sela.) (Psalm 59.14)
    Psalm 23:4Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und dein Stab trösten mich. (Lutherbibel 1912)

    Ihr mutiger hier veröffentlichter Brief an…an wen direkt? gab mir den Anstoß, mit diesen Psalmen ein Gedankengang dazu, zu entwickeln, denn, ich frage Sie, erwarten Sie eine Antwort und wenn ja welche ?
    Eine, die Ihre klaren Beobachtungen teilt und eine Umkehrung des Prozesses bewirkt, oder eine maschinell erstellte Kenntnisnahme des Einganges, welches ohne Unterschrift von einer Tarifbeschädigten, dann geltend sein soll, oder…..gar keine Antwort.

    Apropos Unterschrift. Wie haben Sie unterschrieben? Als juristische Person, als Staatsbürger oder als natürliche Person, als Staatsangehöriger?
    Wen haben Sie also somit adressiert? Als Staatsbürger, sind Sie Personal des Bundes. Sie haben, so entnommen, an die Figur Bundeskanzlerin, die eigentlich eine vom Besatzer eingesetzte Geschäftsführerin der Nicht-Regierungs-Organisation BRaD, geführt unter BRD GmbH, ist. Wenn sie, die Angesprochene Wohl wollend ist, wird sie freundlich für Ihre Zeilen danken und Sie wissen lassen, dass sie Ihre Sorgen teilt allerdings ihr die Hände gebunden sind und sie den Vorgaben des Besatzers folgen muß. Sie hat einen sehr anstrengenden Job zu machen, die Interessen des Volkes ein kleines bisschen, aber eigentlich gar nicht zu vertreten. Sie wird Sie vielleicht auch wissen lassen, dass sie gar nicht zuständig ist für die aufgeführten Fragen und Themen, sondern EUCOM, NATO-Rat, des Gouverneurs und klar, Washington D.C i.A der Knesset, Rom, London, Paris die aber kein gesteigertes Interesse haben, lästige Fragen zu beantworten. Moskau schon, das ist schon in Arbeit.

    Frieden schließen, erst recht nicht, dann müßte aus dem existierenden Geschäftsvertrag, Treaty of Peace, Versaille 1920 ein Welt umfassender Peace Treaty unter den Völkern und im Krieg involvierten Nationen geben, was ein Clash of Civilisation nach sich zieht, da das herrschende System bankrott ist und nur deshalb die Fortsetzung des Weltkrieges UNO, dringend brauchen und an allen Fronten über false-flage-operations gem. HLKO suchen. UNO per tutti, tutti per UNO, durch wotan-nato. E pluribus unum, welches eine perfide Verdrehung des Evangeliums ist, wie alles verdreht wird um es als Schutzschildbehauptung an Gläubige zu verkaufen. Ich liebe die Wortspielereien. Mirror Mirror–mit WalMart-MartLaw. Und der Sonnengott Amund Ra lacht sich eins daneben.

    Was würden Sie erwarten, wenn Sie ” liebe Frau Anjela K.Kasner, oder, liebe Frau Angela Merkel, ich, lebend erklärter natürliche Mensch : Lothar aus der Familie: Wanderer, spreche Sie an als Großvater, Vater, mit der Bitte um eine wahre, durch christliche Werte, völkerrechtliche Vollständig,-u. Richtigkeit basierend, gedeckte Antwort auf meine nachfolgenden Anliegen….” dann wird, die Frau, Angela Merkel / Angela K.Kasner Ihnen ebenfalls keine fundierte, gerichtsfeste Antwort geben können, dürfen, weil sie sonst als Vorsitzende einer Christlich Demokratischen Union in Konflikt gerät mit dem was sie als Mensch denkt und fühlt, möglicherweise, und dem, was sie in ihrer Funktion i.A ideologisch zu managen hat.

    Sicherlich wissen Sie, dass sie als Anti-Christin bezeichnet wird, ihre halb-jüdische Vergangenheit auch hier einspielt, noch schwerwiegender allerdings ist, dass sie dem deRothschild Konzeren State-of-Isreal als B’nai B’riterin sehr sehr eng auf Du&Du mit Netanjahu ist. In dessen Haus ist der babylonische jüdische Zionismus zu Hause, was zu 100% im Gegensatz zum restliche nicht besatztem Heiligen Land, dem vormals Galiläa, heute Palästina und den Nazarener und Essener geliebtes jüdisch-christlich orientiertes Israel gehört. Ist Sie also die Verkörperung von Istar auf dem Biest? Reine Spekulation.

    Die Logofarbe der CDU ist sehr orange geworden, naja, wer die Symbolfarbe Orange kennt, aus der illuminierten Geschichte, die vielseitige Verwendung dieser als Overalls, denkt sich sein Teil….aber schauen wir mal auf das Logo der CDA……gucken Sie mal sich ganz genau das ” A” an. Kein Querbalken, dafür die Raute, ihr Markenzeichen im orangenen Fräcken unter der Männerhorde in blauen Anzügen und rot-blau-weißen Krawatten. Dieses besondere A-Muster ohne Querstrich, wie bei KiA, SAturn, SAtAn…uphs, zu weit gedacht, Sorry…Aus dem Christentum und der christlichen Religionsgeschichte kommt dieses besondere Markenzeichen A nicht vor……….welche Geschichte wird gerade in Europa und vor allem Deutschland erneut aufgelegt ??? Die babylonische 4.Reichsgeschichte. Der Tempel steht schon, Die 1zu1 Glaspalasz zu Strassburg, das Parlament, davor Istar auf dem Biest und drinnen Coudenhove-Kalergi, als Büste und seine Ideologie als Geschäftsordnung. Glauben Sie im allen Ernst daran, dass eine Frau, die einen Coudenhove-Kalergi Preis strahlendem Lächelns entgegen genommen hat, dem Herrn Netanjahu zu Füßen liegt, dem Rothschild Jünger Macron nach dem Munde redet, von Donald Trump sich als kleines dümmliches Mädchen fühlt, sich gegen jedweder ” demokratischen ” Grundsätzen stellt, das Volk nach Strich und Faden an der orangenen Nase herum führt, dass diese Person, Ihnen ehrliche Antworten geben wird, die dem Deutschen Volke zu Wohle ist ????

    Eine so mit so umfangreichen Wissen und Lebenserfahrung geprägter belesener Mensch, wie Sie es sind, werter Lothar, kann doch im allen Ernst der Sachlage nicht erwarten hier zufriedenstellend behandelt zu werden. Auch als Mensch nicht.

    Es hat mich schon stutzig gemacht, als Sie so formuliert anfingen: “”Geboren bin ich in Leipzig und noch vor der – historisch völlig falschen Aussage von Wiedervereinigung – Sie wissen natürlich um die völkerrechtliche Unsinnigkeit dieser Formulierung – Bürger der BRD geworden””
    Angesichts Ihrer wirklich bemerkenswerten Vitae, müssen Sie also die wahre IST-Situation sowohl juristisch, als auch völkerrechtlich, als auch historisch ganz genau kennen – und dennoch sind Sie ” Bürger, also doch Personal, der BRaD geworden. So formulieren Sie es auch in deren uns angewöhnten Sprachgebrauch. Daraus schließen sich zwei Fragen an, einfacher Bürger oder doppeltes Leben, ein privates, als lebender Mensch, und eines als Geschäftspersonal der für den unprüfbaren und unwidersprechbaren Ausgaben,-u. Einnahmenbilanzen des ” Bundes” zu bürgen hat als Bürger.
    Wer sind Sie also und was ist Ihr wirklicher ZDE – Zweck der Existenz? Ankläger-Aufklärer oder ein paulinistischer Pharisaer, der mit umfangreichen Wissen, das schnöde Mammon mit Geschichten der Herrschenden streichelt- Ich weiß, sorry, das war sehr provokativ, denn das inzwischen sehr lukrative Geschäftsmodell Oppositioneller vom Geschäftswegen, bellen und kläffen, dies wird von vielen Geschäftspartner gerne ausgekostet. I.Ü. Neu auf der Bühne dieRechte,( alte npd-Kameradschaften) passend zur dieLinke, dieMitte, alles aus für Deutschland, alles IHK-Lizensierte Unternehmungen, die Pelze waschen dürfen, aber ohne Wasser. Von Grundprinzip her—verdient dies Ihre Worte : “”Sie wissen natürlich um die völkerrechtliche (X) Unsinnigkeit dieser Formulierung “” ((X)Nimrod läßt grüßen)) historisch muß dazwischen.. ( kleine Satire gefällig?)

    Psalm 23: Er erquicket meine Seele; er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Nein, nicht auf der linken Straße und er sitzet auch nicht zur Linken Gottes, sondern zur Rechten…..Jesus war kein Linksabbieger, aber einer der Recht, Gerechtigkeit durch Wahrheit als einzige Ordnung und Wertigkeit duldete.

    Genau das kann und darf die Vorsitzende einer CDU und NGO Geschäftsführerin nicht, denn sie kommt dann, so oder so, in Teufels Küche, wenn sie einen Brief, eine Petition von mind. 5 Mio deutsche souveränen Staatsangehörige aus ihren souveränen reaktivierten Gemeinden bekäme, adressiert an EUCOM, Paris, Buckingham Palast, Washington D.C, Knesset, Vatikan und Kreml mit der Glas-klaren Ansage : Wir, die souveränen Deutschen, deutsche Staatsangehörige des Landes Deutschland, vormals Preussisches Kaiserreich, verlangen sofort den seit 73 Jahren, letztmalig seit 1989/90 überfälligen Friedensvertrag mit dem Deutschen Volke und den Alliierten sowie in die Weltkriege hinein gezogenen Nationen und rufen einen souveränen Int. Global Common Law Court House aus, die Verbrechen an den Nationen, den andauernden Völkermorden, Völkerhochverrats, Verbrechen an der Menschlichkeit sowie geprüfte Verstöße gegen jedweder Spielregeln im Krieg usw besonders der Hochverrat gegen das Deutsche Volk und dem Land als solches, mit der daraus folgenden Konsequenz der Reparationsumkehrung.

    Besonders dieses Wort ist Sprengstoff genug, denn, Sie wissen dass besser als ich Geschichtslaie, das ganze kriegerische Monopoly-Spiel ist unter dem Handelsrecht versteckt. Treaty of Peace, durch den Cetui que vie act 1666, die Tot-Erklärung, aus lebenden Menschen eine tote Handelsware, Sachrecht gemacht. So steht also was im HGB unter vorsätzlicher arglistiger Täuschung in einem Handelsgeschäft ???? Wo steht im HGB was von Immunität von Geschäftsführern und Präsidenten??

    Mein MetzgerbäckerSuperstore-Manager hat und kennt das nicht. Da kommt ganz schön was zusammen, was aber fiskalisch irreparabel ist, da die gesamte herrschende Mischpoke eigentlich total bankrott ist. Jeden Tag einige Milliarden mehr in den roten Büchern der Rothschilds&friends, die ebenfalls keine Golddeckung dafür haben……da laufen simpel und einfach digitalisierte debt-Uhren auf Hochtouren ohne ein Gramm Gold und Cent dahinter…aber….es wird so getan als ob und Ihre Groß-Industrien ihrer Waffenschmieden schreiben vollste Auftragsbücher….auf sozialisierte, aber privatisierten Kosten…privare—rauben stehlen. Alles nasa, hebrew: to deceive–täuschen….. Ist es nicht an der Zeit für eine Beendigung der Täuschung?

    Selbst wenn ein, so Schäuble, ein laaaanges Wochenende daher kommen muß “um ein neues System zu inschtalieren ..” wird ein digitales NAEU-AMERO NWO-System an dem nichts ändern, dass der große Schlag gegen die Herrschenden kommt, denn die Menschen und dienenden Personen, erkennen die Symbole und Zeichen, die über tausenden von Jahren ihnen untergeschoben wurden, dessen Bedeutung und Kräfte des Hasses, Gewalt und Negativität ihren Lebenssinn vergewaltigen und sich zu wehren beginnen, weil Gott und der wahre Allah es so will, denn beide sind eins, Licht. Energie und die kennen nur eine Richtung, gedeihen und nicht verderben.

    Es würde allen hier sehr freuen, wenn eine Antwort von der ” Frau Bundeskanzlerin ” im Sinne des Volkes, zum Schutze und Freiheitswillen des Volkes und zum Friedenswillen käme…..warte ich als Leser hier am ruhigen Atlantik geduldig ab, denn die Hoffnung, stirbt bekanntlich zu Letzt…wirklich? Nein, wie das Licht, sie ist unsterblich. Namaste.
    Im Übrigen, Brüder, was wahr ist, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was ansprechend ist, was an Tugenden und löblichen Dingen gibt, darauf richtet Eure Sinn, (Philipper 4,8)

    Hier mal gucken: US District Court: Breaking – die ersten Anklageschriften wurden geoeffnet – Grand Jury fordert Todestrafe fuer HC und andere

    https://download.wunderlist.io/21ccbef0-270d-0136-fd0e-22000a7e2e1a-1524258609-750056?AWSAccessKeyId=AKIAJEN6W4AO3LJODOAA&Expires=1526850610&Signature=1QMHYk3i%2F4Q742Sf%2FVYCXclOhV0%3D

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here