ARD

Fernseher im Sand

ARD, am besten wegsehen!

Okay,  es heißt zwar, dass man bei der ARD in der ersten Reihe sitzt, und man beim ZDF alles besser sieht, aber wer sich mal das Spektakulum aus der Vogelperspektive anschaut und den zweiten Blick riskiert, der wird sich sofort von seinem bequemen Mattscheiben-Sessel erheben und fluchtartig das Weite suchen. Na klar, denn was da den Zuschauern von der ungehörigen Anstalt des öffentlichen Unrechts geboten wird, das kann man nur schlecht oder gar nicht mehr in Worte fassen. Ich versuche es dennoch, den Wahnsinn, das was uns da geboten wird, mit ein paar Buchstaben, Worten und Sätzen zu beschreiben.

Steht die ARD für Fakenews, Manipulation, Halbwahrheiten, Lügen und Kriegspropaganda?

Nun ist es aber leider so, dass wenn ich über die ARD, aber auch insgesamt über den per Zwang finanzierten Reichspropagandafunk nachdenke, dann falle ich regelmäßig in eine tiefe Depression oder gleich ins Koma. Moment, kleine Pause! Zur Beruhigung meines Nervenkostüms  … zum Wohl – Prost Mahlzeit! Wo war ich stehengeblieben? Ach ja, bei der irren Sendeverunstaltung ARD! Ein „guck-lieber-weg-Medium, welches durch Zwangsgebühren ihr Publikum Tag für Tag mit Fakenews, Manipulationen, Halbwahrheiten, Lügen und übelster Kriegspropaganda zumüllt, treibt mich nur noch in den Wahnsinn! Nein, da bleibt mir schlicht und ergreifend die Spucke weg.

Widerstand zwecklos?

Widerstand zwecklos?! Genauso ist es, denn ob wir es wollen oder nicht, dürfen wir für die gezielten Desinformationen und „hinters-Licht-führen-Aktionen“ Monat für Monat eine sogenannte Haushaltsabgabe in Höhe von 17,50 EUR abdrücken. Wie gemein ist das denn? Hallo, das ist nicht gemein, denn da die Masse Mensch, das in die Welt geschissene Leben, sich jeden Scheiß gefallen lässt, fällt der Biomasse halt das zu, was sie zulassen. Ich übergebe mich – ich kotz gleich! Ja, ich kotz mich gleich über einen neuen Manipulationsskandal bei der ARD aus. So viel zu meinen einLEIDENden Worten. Und nun zur Sache.

ARD präsentiert in der Tages-Blöd-Schau dem erlauchten Publikum eine „Fridays for Future“-Presstituierte als 08/15-Schülerin.

Nun, korrekt lautete der Titel, den ich bei epochtimes gefunden habe, so:

„Neuer Manipulationsskandal? ARD stellt „Fridays for Future”-Pressesprecherin als 08/15-Schülerin vor“[1]https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/neuer-manipulationsskandal-ard-stellt-fridays-for-future-pressesprecherin-als-08-15-schuelerin-vor-a3084954.html

Eine traurige Geschichte. Eine Geschichte, welche von einer 14-jährigen „Fridays for Future“-Pressesprecherin, bzw. einer angehenden Jungschauspielerin vorgetragen wurde, ist schon einen Asbach-Uralt wert. Prost! Nein, diese Geschichte zeigt mal wieder wie die ARD trickst, und mit einer rührigen Story die Zuhörer hinter die Fichte führt. Wahrlich kein Zufall, und deshalb schauen wir uns gleich mal die Idiotie hinter den Idioten an.

Die Idiotie, dass die Ideologie „Klimaschutz“ wichtiger als schulische Leistungen ist

Hier die Idiotie – ich übergebe mich!

„In der „Tagesschau” wurde am Rande einer Demonstration zum „weltweiten Klimastreik” vom Freitag der Vorwoche (29.11.) in Köln eine 14-Jährige interviewt, die vor den Kameras äußerte, ihre schulischen Leistungen seien infolge ihres Engagements für den „Klimaschutz” deutlich schlechter geworden. Ein Problem sehe sie eigenen Angaben zufolge darin nicht: Ich bin deutlich schlechter in der Schule geworden. Von einer Einser- zu einer Vierer-Schülerin. Aber das nehme ich in Kauf, weil ich es für das Richtige mache. Das Klima hat höchste Priorität und sollte über meinen schulischen Leistungen stehen.”[2]https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/neuer-manipulationsskandal-ard-stellt-fridays-for-future-pressesprecherin-als-08-15-schuelerin-vor-a3084954.html

Mir kommen gleich die Tränen

Ja, mir kommen gleich die Tränen, denn diese traurige Geschichte löste beim Gesichtserkennungsbuch, sowie bei Zwitter und Co. heftige Debatten aus. Es wurde nicht nur die Kritik geäußert, dass die Verbundenheit mit Idioten – mit der Klimaschutz-Ideologie – eine höhere Wertschätzung zugemessen wird als die persönliche Anstrengung in der Schule! Genau das will uns die ARD verkaufen! Nochmals in Zeitlupe! In der Schule sind gute Leistungen nicht mehr abzuliefern. Es reicht schon aus,  wenn man für das Klima auf der Straße hüpft! 

Sorry, aber ich kann mir jetzt, durch die wöchentliche Hüpf-Zeremonie, nun genau vorstellen was da auf uns zukommt. Nun denn! Lassen wir die Vollpfosten erst einmal hüpfen. Aber eine Frage möchte ich hier schon noch stellen. Die Frage: Wo kommen wir denn hin, wenn durch dauerhaftes Schulschwänzen und Rumgehüpfe die schulischen Leistungen immer mehr nachlassen und unsere Jugend im Endeffekt total verblödet? Okay, den Gedanken zu Ende gesponnen heißt, dass man blöde Menschen am besten steuern kann. Und das ist wohl der Sinn und Zweck des Schulschwänzens.

Schulschwänzen ist wichtiger, denn das Klima muss auf Teufel komm raus gerettet werden

Ich denke mir, dass es an der Zeit ist, dass das Schwänzen ein Ende finden muss, und dass die Brüder und Schwestern der Klimawahnsekte endlich mal wieder freitags die Schulbank drücken. Ja, das halte ich hier für angebracht! Na klar, denn wenn die Schüler sich wieder mal mit einer wissenschaftlich fundierten Lehre beschäftigen würden, dann wäre der menschgemachte Klimawandel schon längstens vom Tisch. Ach ja, alles nicht so tragisch! Schließlich ist die Story mit der 14-Jährigen halt nur eine Geschichte mit einer angehenden Schauspielerin. Eine Schauspielerin, die von der ARD nicht willkürlich aus der Menge von „Fridays for Future“-Demonstranten herausgegriffen wurde, zeigt uns doch nur wie die ARD sein Publikum für die „Rettung“ der Welt gewinnen möchte. Übrigens, die genannte Schülerin Maira Kellers findest Du auch im Web als Jungschauspielerin bei www.castforward.de/members/profile/maira-kellers .

Da werden doch gleich Erinnerungen an den Bioladen-Gate-Skandal wach

Ja, das erinnert stark an den Bioladen-Gate-Skandal. Du nix verstehen? Okay, bei diesem Skandal hatte der Sender „mit-dem-Zweiten-wird man genauso verarscht“ sich eben auch der Manipulation der Zuschauer schuldig gemacht. Guckst Du hier:

„Das ZDF hatte bereits im Oktober im Zuge der Debatte um den Boykottaufruf mehrerer Biomärkte gegen einen Hirsehersteller, der gleichzeitig als Politiker der AfD aktiv ist, eine Bundestagsabgeordnete der Grünen als vermeintlich willkürlich herausgegriffene „Kundin” eines Bioladens präsentiert.“[3]https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/neuer-manipulationsskandal-ard-stellt-fridays-for-future-pressesprecherin-als-08-15-schuelerin-vor-a3084954.html

Und das alles, der ganze Mist, läuft noch immer unter der These freie, seriöse Berichterstattung. Ich sage es mal so: Uns wird bis heute von der ARD, aber auch vom ZDF großes Theater geboten. Wahrhaftigkeit, Wahrheit, seriöse Berichterstattung sieht anders aus. Denkst Du vielleicht jetzt gerade über eine Programmbeschwerde nach? Lass es, denn Deine Beschwerde wird ins Leere laufen.

Mach es so wie ich! Kündige doch einfach die zwangsgesteuerte Haushaltsabgabe aus Gewissensgründen. Und schmeiß das Empfangsgerät gleich zum Fenster raus! Okay, wenn Du Dich nicht überwinden kannst Dich von Deiner Flimmerkiste zu trennen, dann mache es wenigstens so, wie es im Titel steht! ARD, am besten wegsehen! AMEN!

Beste Grüße Dein Martin M. Luder (info-at-lefpilk.de)

PS: Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann kannst Du mir ja bei Facebook einen „Daumen hoch“ geben, oder Du kannst aber auch eines meiner veröffentlichten Bücher käuflich erwerben. Und diese findest Du hier (Equapio.com – Die zweite Meinung über Weltkriege – Politik – Terror – Medien und Esoterik) und hier (Gesunde Ernährung – Gesundheit – Alles nur eine Sache der Gedanken?). Wenn Dir mein Dienst etwas wert ist, dann freue ich mich über eine Spende. Hier geht’s lang. Ja, eine Spende, denn jede Spende hilft, dass Equapio überleben kann. Und das Überleben hängt an einem seidenen Faden. Werbeeinnahmen brechen weg. Es wird immer schwieriger diese Seite aufrecht zu erhalten. Und wenn Dir die zweite Meinung wichtig ist, dann …

Quellenangaben, Fußnoten und Weiterführendes   [ + ]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here